Leichtbau

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Combonator, 2. Mai 2007.

  1. #1 Combonator, 2. Mai 2007
    Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    Grüße an alle,

    da mir mein Combo bisschen viel Durst hat, würde ich gerne den Verbrauch senken. Am besten ist das noch immer mit einer Gewichtsreduzierung.

    Hat jemand sinnvolle Ideen wo man Leichtbau treiben kann, oder auf was im Fahrzeug verzichtet werden kann?

    MfG
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Gruß zurück Combonator, aber wo liegt dein Problem?
    :confused:

    Du verbrauchst 6,8 Liter, laut Spritmonitor damit am wenigsten von 4 dort eingetragenen Combos, auch bei den Kosten pro 100 km.

    Ich verbrauch mit meinem Diesel durchschnittlich 6,5 Liter über 54.000 km. Jetzt im "Sommer" sinds auch mal wieder unter 6 Liter.
    Und mit meinem alten Berlingo 1,6 16V Benziner (109 PS) waren es 7,7 Liter - und das bei bedachter Fahrweise, mehr Luftdruck, gutes Öl, Kofferraum leer.

    Ein Hochdachkombi hat wie alle modernen Autos halt relativ viel Gewicht und mehr Luftwiderstand, dafür kriegt man halt mehr rein in das Auto.
    Thats life.
    Ansonsten: Reserverad weglassen, Rückbank ausbauen - das macht schon ein paar Kilos aus, aber obs was bringt :roll:
     
  4. #3 Kaeptnfiat, 2. Mai 2007
    Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Schon mal das duennfluessigste, erlaubte Oel probiert?

    10W statt 15W machte bei meinem Fiat damals ca 1 l/100km aus.

    Thomas
     
  5. #4 Anonymous, 2. Mai 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Reserverad, Teppiche, Innenverkleidung, Tank nur zu einem Viertel befüllen, Rücksitzbank, ....

    Kommt halt immer darauf an, auf was man verzichten möchte.

    Vorausschauend Fahren, Fahrzeug möglichst lange Strecken rollen lassen, höhere Geschwindigkeiten vermeiden, etc. bringt i.d.R. mehr Ersparnis.

    VG
    Jochen
     
  6. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass der Effekt einer Gewichtsverringerung nur relativ gering ist. Ich glaube nicht, dass Du z.B. durch Ausbau der Rückbank oder durch Weglassen des Reservereifens einen erheblichen, messbaren Erfolg erzielen wirst. Wesentlich erfolgversprechender ist eine sparende Fahrweise. Soweit ich weiss, bietet der ADAC Kurse zur Optimierung der Fahrweise in Punkto Spritverbrauch an.
    Ansonsten schließe ich mich meinem Vorredner an: Mit Deinem Verbrauch von unter 7 Liter kannst Du doch zufrieden sein, zumal es sich ja nicht mal um einen Twinport Motor handelt, sondern um den alten 1,6er, der sowieso etwas mehr schluckt! Ich denke, viel ist an dem Verbrauch nicht mehr zu verbessern.
     
  7. #6 Combonator, 2. Mai 2007
    Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    Ja das ist schon richtig, hab eine extrem sparende Fahrweise. Trotzdem würde ich gerne noch weniger Verbrauch haben, so ca. 6,5 Liter. Reserverad und Rückbank werde ich nicht demontieren, weil mir dann erstens zu wenig Gewicht auf der Hinterachse ist und zweitens ich öfters jemand mitnehme (mitfahrgelegenheit) und drittens erfahrungsgemäß dann einen Platten hat, wenn man gerade kein Reserverad an Bord hat :lol:
    Dachte eher an eine Gewichtsreduzierung bei irgendwelchen Teilen.
    Pro 20 kg Gewicht spart man ungefähr 1 % Treibstoff.
     
  8. #7 welfen2002, 2. Mai 2007
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    rechten Außenspiegel abbauen
    Antenne ab
    schmalere Reifen u. Aufpumpen was geht.
    Dämmmatten zum Motorraum rausreißen
    Luftfilter säubern (oder keinen)
    Katalysatortuning :) (gibt ggf. Probleme mit Fiskus)
    mit breitem Klebeband ggf. Karosseriespalte abkleben
    keine elekt. Verbraucher einschalten
    dünnflüssiges Motoröl
    ggf. Fahrzeug tieferlegen
    bei Anfahrt vor roten Ampel so ausrollen lassen, das abbremsen nicht nötig wird wenn Ampel auf grün
    Für den Combo gibts wohl keine "Light" Sitze wie beim Connect??
    Statt Reserverad lieber TireFit

    Ansonsten fallen mir nur illegale Dinge ein, die vielleicht den ein oder anderen Tropfen Benzin sparen könnten. Ansonsten hilft nur die natürliche Eigengewichtsreduktion durch weniger essen.
     
  9. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich hab bei Iiihbäääh einen schönen, preiswerten Ultraleichtsitz, universell passend für alle HDK Modelle, gefunden:
    *Ultraleichtsitz*
    ergänzend dazu könnte man ja das Lenkrad abmontieren und stattdessen diesen praktischen Einhandlenker am Lenkrohr ansetzen:
    *Einhandlenker*

    ACHTUNG DIES IST NICHT ERNST GEMEINT!!!
    DON'T TRY THIS AT HOME!!!
    :lol:

    :undwech:
     
  10. #9 Combonator, 3. Mai 2007
    Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    Schade eigentlich .... damit wäre der 5-Liter-Benziner-Combo in nächste Nähe gerückt :rund:

    Na es soll nicht auf Kosten der Optik gehen...an der Eigengewichtsreduzierung arbeite ich noch :)

    Gab es einen Corsa GSI oder so was, und wurden bei dem eventuell leichtere Komponenten verbaut?
     
  11. #10 Anonymous, 3. Mai 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest




    Nur mal ne Frage , was willst Du denn für mörder Aufwand betreiben um 0,3 l auf 100 km zu sparen ??? Das sind 3 Liter auf 1000 km !!! Nach meiner Rechnung ca. 4,20 Euro !!!
    Fährst Du Super oder Normal , da war bei meinem Corsa fast 1 Liter Verbrauchsunterschied .

    Optimierung würde ich ähnlich den Veränderung am VW Polo Blue Motion machen : Geschlossener Kühlergrill + möglichst leichte Felgen + die schmalsten zugelassenen Reifen , rollwiderstandsoptimiert + vielleicht noch Maximalluftdruck fahren + beim Combo noch tieferlegen .
    Für diese Veränderungskosten kannst Du wahrscheinlich Dein Autoleben lang die erwünschten 0,3 Liter mehr tanken ...

    Ralf,Janine und Jasmin,Rabea
     
  12. #11 welfen2002, 3. Mai 2007
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Hmm, extreme Eigengewichtsreduktion geht voll auf Optik!
     
  13. #12 Anonymous, 3. Mai 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @FociPfoti:

    Hast eine Persönliche Nachricht :zwinkernani:
     
  14. #13 Anonymous, 3. Mai 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest



    Ich bin noch Forumlehrling ...
    Danke.

    Ralf
     
  15. #14 Anonymous, 3. Mai 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Gewichtsreduktion muss nicht auf die Optik gehen. Man kann Teile der Karosserie aus Alublech nachbauen. Das wird natürlich nicht billig.

    Man muss aber auch das Fahrverhalten berücksichtigen. In einer der ersen Serien des Lupo 3L war die Heckklappe aus Alu um Gewicht zu sparen. Weil die Hinterachse zu leicht war verhielt der Wagen sich in kritischen Fahrsituationen instabil. Die Wagen (uns alle die mit den noch vorhandenen Alu Hecklappen noch gebaut wurden) wurden mit Bleigewichten in der hinteren Stoßstange stabilisiert.

    Einen kostengünstigen Vorschlag hab ich auch noch: Den freien Platz über dem Kopfraum mit Helium Ballons füllen.
     
  16. #15 Anonymous, 3. Mai 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also wenn 6,8L bei soner Benziener Schrankwand nich reicht schlag ich vor: Bodenblech raus Pedale rein Zahnrad an HA und das ganze mit ner Kette verbunden bzw. du schiebst das Teil,dann haste 0,0 im Verbrauch.Scherz bei Seite aber den Wert von 6,8 schaft mein Diesel nur mit gut zureden und der ist wieder Serie und wird von meiner Frau gefahren.
    PS.Beim GSI gings nur um Optik und Leistung der war schwerer wie nen 0815 Corsa.

    Gruß Mike
     
  17. #16 Anonymous, 4. Mai 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Im bleib dabei: An einfachsten und schnellsten lässt sich das Gewicht mit reduzierter Tankfüllung minimieren.

    VG
    Jochen
     
  18. #17 Anonymous, 4. Mai 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi Jochen
    Ich habe kürzlich eine Sendung gesehen wo die Zöllner einen Wagen zerlegten. Gefahren wurde mit Sprit aus dem Behhältnis der Scheibenwischwaschanlage (ca. 5 Liter). Das könntest Du sicher nachbauen. Ach ja, bei besagtem Auto war der Originaltank für andere Zwecke gebraucht worden: Zigaretten.
    Gruß Michael
     
  19. #18 Anonymous, 4. Mai 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab ich auch gesehen. In diesem Fall könnte man den Tank gleich ganz aubauen, spart noch ein paar Kilo, ohne das die Optik beeinträchtigt wird und der Aufwand hält sich in Grenzen.

    VG
    Jochen
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Anonymous, 4. Mai 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Macht doch nix, wir helfen ja gerne. :rund:
     
  22. #20 Combonator, 7. Mai 2007
    Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    Wer gestern Auto,Motor-Sport-TV gesehen hat wird es wissen, aber für die die es nicht wissen: es wurde eine Serie gestartet, bei der einem 5er Golf mit 90 Ps-Diesel das sparen beigebracht werden soll, heißt im Klartext das komplette auto soll ca 300 kilo erleichtert werden um dann einen 3 liter durchschnittsverbrauch zu schaffen....10 folgen werdens, da bin ich mal gespannt :lol:
     
Thema:

Leichtbau