Langzeiterfahrungen NV200?

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Anonymous, 24. Juli 2012.

  1. #1 Anonymous, 24. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,

    ich bin neu hier und heiße Pelle und komme aus Köln. Wir sind eine fünfköpfige Familie und fahren aktuell einen VW Caddy EcoFuel. Da wir im September einen Hund bekommen, überlegen wir, ob wir uns einen NV200 zulegen sollen. Der Caddy wäre - gerade auf Reisen (wir fahren in der Regel immer mit dem Auto in den Urlaub oder zu den Großeltern an die Nordsee) - dann doch zu knapp, gerade mit Hund und Gepäck. Am NV200 gefällt mir das flexible Sitzkonzept und natürlich die erschwinglichen Anschaffungskosten.

    Ich habe schon einige Threads mitgelesen und bin mir dennoch unsicher, welche Variante für uns die am besten geeigneste wäre. Zu uns: die jährliche km-Fahrleistung beträgt 12-13.000 km. Die Hälfte davon Stadtverkehr in Köln (alle drei Kinder besuchen natürlich Sportvereine und Musikschule), die andere Hälfte Landstraßen und Autobahn. Wir legen null Wert auf Schnickschnack und Luxus, sondern allein auf ein zuverlässiges, halbwegs kostengünstiges Vehikel. Der "Plastik-Charme" des NV stört mich also nicht im geringsten... :D Noch ein Problem: unser Auto steht in einer Tiefgarage, die nur eine Durchfahrtshöhe von 1,90 Meter hat. Daher kommen die klassischen Busse nicht in Betracht. Oder gibt es ggf. hier eine Alternative zum NV200?

    Habe aktuell ein Angebot über 17.490,- Euronen für eine neuen 110PS-Diesel vorliegen (Autovermittler aus dem Netz). Bin mir aber nicht sicher, ob nicht auch die 90PS-Variante oder gar der Benziner ausreichen würde. Ich persönlich würde eher zum 110PS-Diesel (allein schon wegen des 6. Gangs) tendieren, meine "Regierung" (sprich Frau) meint die 90 PS täten es doch auch... Was meint Ihr?

    Mich würde ferner interessieren, ob es irgendwelche typischen NV200-Krankheiten gibt, die unter Umständen erst später auftreten? Habe schon so manche Horror-Geschichten im Netz gelesen (Motor geht ohne Vorwarnung aus und nicht wieder an), zum Glück bin ich auf dieses Forum gestoßen, dass meine Nerven dann doch wieder beruhigt hat. Bei meinem Erdgas-Caddy war ich jetzt in vier Jahren und bei knapp 50.000 km schon dreimal wg. Defekten an der Erdgasanlage in der Werkstatt. Zum Glück haben wir damals die Anschlussgarantie gekauft... Bei der Gelgenheit: Wie teuer sind die zwei Jahre Extra-Anschlussgarantie bei Nissan? Würdet Ihr die empfehlen?

    Ich bin gespannt auf Eure Tipps!

    Pelle
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 freaksound, 24. Juli 2012
    freaksound

    freaksound Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal und willkommen! Also, ein Montagsmodell kannst du bei jeder Marke erwischen. Bei meinem war bis jetzt alles gut, der Knut hats leider nicht ganz so gut erwischt. Ich persönlich hab einen Benziner und zieh damit mehr oder weniger erfolgreich mein 1100kg Wohnwagen, wenngleich der goße Diesel hierfür besser wäre. Aber ob du dir mit den kurzen Schaltwegen mit 6 Gängen in der Stadt einen Gefallen tust? Evtl kann dir da ein anderer weiterhelfen. Ich glaub Knut kommt aus Hamburg. Ich finde der Benziner fährt sich etwas ruhiger, aber am besten du fähsrt beide mal Probe.
     
  4. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Oh weiha.. psst... da ist einer, der will von einem Deutschen Markenfahrzeug auf einen Reiskocher umsteigen... bitte streng vertrauchlich behandeln, sonst tobt hier gleich der Markenkrieg :lol:

    Neee.. Quatsch :) Natürlich tut er das nicht... darum erst mal ein :willkommen: nach Köln :)

    Das mit den Langzeiterfahrungen ist gar nicht mal so einfach.. aus dem Stand fällt mir nur ein - hoffentlich auch hier mitlesender- NV200 Fahrer ein, der schon einen zweiten dieser Art regelmässig zum Tanken fährt.

    Die aller meisten sind noch guter Dinge und unter 100 000 km .....ist eben doch noch ein kleiner Geheimtipp und somit noch nicht über 10 Jahre den neidischen Blicken der Nachbarn ausgesetzt worden ( davon muss der Rost kommen... ich bin fest davon überzeugt...).

    Ich selbst hab meinen auch erst seit Dez. 2011 ... kann also bestenfalls sagen, dass der 110 PS Diesel bei mir ohne jedes zicken durch den von den Temperaturen ja durchaus ordentlichen Winter gekommen ist und ansonsten auch nur das macht, was man erwartet... Ja, die Heizung macht aus dem Kasten keine Sauna.. aber gefrohren hab ich auch nicht und schon gar nicht mehr als im alten Benzin Kangoo.. aber kalte Winter in Köln? .. ( ok.. der musste jetzt sein.. :) )

    Bei den Benzinern gab es in der Tat ein paar Rückmeldungen zu Störungen.. die scheinen sich am Ende als ein vergleichsweise triviales Problem im Bereich einer Steckverbindung herauskristalisiert zu haben, die wohl Wasser abbekommen konnte und entsprechend vielfältig waren dann die Effekte.

    Ansonsten scheint sich die Qualität der Fahrzeuge eingependelt zu haben.. bis auf einen Fall, wo es offenbar nicht gelang, die Heizung nach Kundenwunsch hin zu bekommen, hielt sich aus meiner (!) Sicht alles in Grenzen.. ne vergessene Sicherung beim Regensensor, ein angefallen Steckkontakt an der Heckklappe... hier ein Beulchen dort ein Kratzer, was man so liest. Die aller ersten in Spanien gebauten Fahrzeuge waren da schon etwas kritischer zu sehen.. aber das scheint man in den Griff bekommen zu haben :)

    Zum Thema Rost ... wie immer gibt es mal einen kurze Panikmeldung.. bislang hat sich aber alles als schlimmstenfalls abwischbarer Flugrost erwiesen... der vorsichtige Nutzer gönnt seinem Neufahrzeug vielleicht einen zusätzliche Behandlung des Unterbodens.. der Übervorsichtige auch noch eine Hohlraumversiegelung.. es gibt 12 Jahre Garantie gegen Rost von Innen nach außen.. da muss man wohl einfach für sich selbst entscheiden.

    Zum Thema welchen Motor: Wie immmer 3 Motore .. 4 Meinung :)
    Wer viel in der Stadt unterwegs ist, macht mit einem 90 PS Diesel und 5 Gängen nicht wirklich was falsch und liegt vom Verbrauch vorne.. Wer wenig fährt, ist wie immer beim Benziner am besten aufgehoben.. wer einen hohen Anteil an Landstraße und Autobahn hat, freut sich hingegen über den 6. Gang des 110 PS Diesel... der ist ab 70 km/h gut fahrbar und zwingt auch nicht zum krampfhaften Runterschalten, wenn es mal den Buckel hoch geht oder gemütlich überholt werden soll.. ( also ohne das Weisse im Auge des Gegenverkehrs zu sehen...).

    Geht es nach den Fahrzeugen hier im Forum, lehne ich mich jetzt mal aus dem Fenster und behaupte, der 110er Diesel ist der meist genutzte... was aber bitte nur als Hinweise auf die mögliche Nachfrage bei Wiederverkauf zu sehen ist, nicht als Empfehlung.

    Aus meiner Sicht sehr empfehlenswert: Das Connect Paket.. das Navi und Radio ist brauchbar .. was den Aufpreis aber wirklich lohnt ist der Tempomat der dazu gehört.. (natürlich nur, wenn der zu deinem Fahrprofil passt!)

    So.. das wolltest du alles gar nicht wissen und hast es eh schon aus den diversen Threads selbst herausgelesen... :jaja:

    Hab weder Hund noch eine ausreichende Anzahl an jungen, aufmerksamen und höchsarktiven Testfahrern zu bieten.. aber glaub es oder nicht. den Platz kann ich trotzdem gut brauchen :) Und genau da vergisst man alles, was einen vielleicht an einem Reiskocher abschrecken würde...

    Ja.. es ist ein Lieferauto ... aber eines, was im Alltag wirklich Spass macht. :)

    p.s. Nachteil ist auch klar.. im Moment scheinen Evalias magisch andere Fahrzeuge oder kleine Steine anzuziehen.. vermutlich ein Fluch oder jemand hat seinen Teller nicht ordentlich ausgelöffelt.. :cry: ..oder die merkwürdige Dacia Werbung hat Leute auf finstere Ideen gebracht ...
     
  5. #4 freaksound, 24. Juli 2012
    freaksound

    freaksound Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Naja, Beastie, komm. Ein Lieferauto ists auch nicht. Sicherlich nicht so ausufernd wie ne dicke Limousine, aber als Evalia genauso gut oder schlecht wie ein Caddy und Konsorten. Die Kombis sind da schon eher spartanisch.
     
  6. Knutmut

    Knutmut Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    6
    Caddy ist doch auch ein Lieferwagen mit Blattfedern... :zwink:
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Sehr gute Zusammenfassung Beastie :respekt:

    Den Beitrag solte man gans vorne ranheften.....

    Do bleibt mer Spuge weg :confused:

    Grüßle
     
  8. #7 freaksound, 24. Juli 2012
    freaksound

    freaksound Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ja schon, ich meinte vom Interieur. Da gibt sich das mit einem normalen PKW nix mehr.
     
  9. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    grummel... den Lieferwagenköder habe ich extra für Pelle ausgeworfen.. und wer beisst gleich an... .. wenn ich nicht so deprimiert wäre, würde ich es spätestens jetzt sein :lol:
     
  10. #9 helmut_taunus, 24. Juli 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    etwas exakter von einem Fahrzug made in Europa auf ein anderes Fahrzeug made in Europa, von einem Polen zu einem Spanier.
    Gruss Helmut
     
  11. Guest

    Guest Guest


    Warum ???

    Gehört den Polen nicht mehr zu Deutschland..... :mrgreen:
     
  12. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Irgendwie schon.. aber zum Glück in dem Sinne, dass es irgendwie mit zu dem Europa gehört, wo ich mich auch ein wenig zugehörig fühle :)
     
  13. #12 Anonymous, 24. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ... nun gibt es ja doch Caddy-Kommentare... :lol: Nur so viel: auch bei VW ist nicht alles Gold was glänzt... und mit Lieferwagen-Köder bin ich auch nicht zu kriegen., da ich zum einen ja Caddy fahre und zum anderen auch schon mal einen Vivaro unterm Hintern hatte, die haben/hatten beiden Lieferwagen-Charakter, aber praktisch!

    Mit drei Kids und Hund brauche ich halt etwas Robustes, was auch ruhig mal dreckig werden darf... Käme nie auf die Idee Geld fürs "Verschönern" (Alu-Felgen, Fuchsschwanz & Co.) am Auto auszugeben. Bringt der Tempomat tatsächlich so viel?

    Habe für Samstag mal eine Probefahrt mit der 90PS-Dieselmaschine vereinbart, mal gucken...

    Weiß jemand was die Anschlussversicherung kosten würde?

    Ansonsten halten sich die kritischen Kommentart - welch Wunder in einem NV-Forum - ja in Grenzen... :mrgreen:
     
  14. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Grins..keine Sorge.. alles liebe HDK Fans hier.. da ist der Typ bei weitem nicht so wichtig wie die Idee HDK an sich :)

    Anschlussgarantie kannste im Nissan Konfiguartor ganz zum Schluss auswählen: -> http://www.nissan.de/#vehicles/mpv/evalia/car-builder

    955 bzw 1099 Euro dazu für 24 Monate und max 100 000 bzw 150 000 km Laufleistung bei Evalia 110 PS gerade mal durchgeclickt.. könnte als bei anderen Modell etwas abweichen.. (sehe auf die Schnelle nicht, ob das mit MwStt ist.. ich hoffe mal ja..)

    Die Anschlußgarantie kann man wohl bis zum Ablauf der Standard Garantie dazu buchen .. muss also nicht gleich sein.... aber wenn du eh zum Händler marschierst unbedingt da konkret erfragen.... genau das sind ja die Punkte, wo ggf. der Händler vor Ort wieder interessant werden kann.
     
  15. folkert

    folkert Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    2
    ...Ich sag' nur:
    wenn Du viel Autobahn (also über 120 km/h) fahren willst,
    dann nimm den Wagen mit 110 PS und Drehzahl-senkendem 6. Gang.
    Ansonsten ist der 90 PS-Diesel spritzig genug und sehr sparsam.
    Gute Fahrt!
     
  16. #15 Anonymous, 24. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Bin von dem 110er Diesel begeistert. Landstraße/Bahn in Verbindung mit Tempomat genial.
    Ist zwar laut (wer wollte nochmal meine Motorraumwand dämmen? sulley! ;-p), aber man kann so schön schaltfaul fahren - Halbautomatik für Arme.
    Selbst bei meinen Stadt-Kurzstrecken - die Karre fetzt einfach. Die Übersetzung des 2. Ganges ist m.E. eine Fehlkonstruktion (zu lang), aber im Ersten kurz drauflatschen und dann gleich entspannt in den Dritten schalten geht ja auch.
     
  17. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2

    Ich hab etwas Dämmmatte an der Spritzwand, unterm Wasserkasten, unter der Motorhaube (unsichtbar unter der Originaldämmung) und jetzt rund um die Motorhaube noch ne "Dichtung" aus Dämmmatte und Bitummenklebeband um kein Wasser mehr über der Elektrik zu haben. Von außen ist nichts zu sehen und an die Stellen kommt jeder leicht selber ran.
    Im Innenraum ist jetzt vom Motor überhaupt nichts mehr zu hören, zumindest im Stand und bei niedrigen Drehzahlen.
    Bei höherem Tempo sind es halt die Windgeräusche die man hört, aber da dürfte es wohl kein Unterschied zwischen Benzin und Diesel geben.

    Ich hab am letzten WE noch ne positive Überraschung erlebt was den Spritverbrauch angeht. Evalia voll beladen (Rennbike, Kanister, Räder, Werkzeug, zwei Erwachsene...) und noch nen Anänger mit nem Rennbike hinten dran.
    Bei sehr konstanten 110km/h und ebener Autobahn (Mautstrecke in Polen) lag der Verbrauch bei 7,8 Litern. :D
    Ist da nen Diesel noch so viel drunter?
     
  18. dirk l

    dirk l Mitglied

    Dabei seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Kann ich nicht so unterschreiben. Mit meinem Vorfahrzeug (Kölner mit baugleichem Bruder aus Wolfsburg und dessen Schwester aus Spanien) war ich in einem eben solchen Forum unterwegs, und da war Kritik und Co über alle Massen zu lesen (und zwar berechtigt!!)

    Mal sehen was der Zeitfaktor aus unseren ja noch recht jungen Evalias und damit auch den Beiträgen des Forums so macht

    Grüße

    Dirk
     
  19. #18 Anonymous, 25. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Na ja, meiner nicht. 7,3 zeigt der BC jetzt an... Aber alles Bahn mit 140 (lt. Tacho) bzw. Stadtverkehr Kurzstrecke.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Anonymous, 25. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ich finde die lenkung schlecht, sie ist mir viel zu direkt und schwer. die starrachse ist natürlich der grösste minuspunkt. die ist echt das letzte :shock:
     
  22. #20 Anonymous, 25. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Lenkung schwer? Ich kann das Lenkrad im Stand mit dem kleinen Finger drehen...
    Ohne Servounterstützung ists allerdings kaum zu schaffen, das stimmt.
    Die Starrachse führt bei schlechter Straße zu etwas Rumpeln, aber ich sitze ja vorne... ;-)
    Für 20.000 gibts nix Vergleichbares, da müssen natürlich auch einige Abstriche gemacht werden.
     
Thema:

Langzeiterfahrungen NV200?

Die Seite wird geladen...

Langzeiterfahrungen NV200? - Ähnliche Themen

  1. Nissan NV200

    Nissan NV200: Hallo zusammen, da wir die Tage einen NV200 bestellt haben, anbei eine kurze Vorstellung meinerseits: Roland 35J. aus dem Raum Heilbronn /...
  2. Das Aus für den NV200 Benziner

    Das Aus für den NV200 Benziner: Wie ich aus gut unterrichteten Kreisen mitgeteilt bekommen habe, ist der NV200 als Benziner nicht mehr bestellbar, es werden nur noch...
  3. Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012)

    Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012): Hallo Allerseits, an meinem Nissan NV200 Evalia (EZ: 11/2012) ist in der inneren Tankklappe Rost an der Falz. Diesbezüglich bin ich gerade noch...
  4. Nissan NV200 1.5dCi Stadtindianer von Zooom

    Nissan NV200 1.5dCi Stadtindianer von Zooom: Was haltet ihr von diesem Angebot? http://www.nissan-vogt.de/nv200_3481.html?id=12624121 [IMG] Ist ein großer Stadtindianer von 04-2013 mit...
  5. Campingumbau NV200 Evalia Lounge

    Campingumbau NV200 Evalia Lounge: Kleiner Campingumbau NV200 Evalia... ...für 2 Erwachsene und Labbi. Es gibt zwar schon einige Campingausbauten vom NV200 hier im Forum, dennoch...