Langlebigkeit der HDKs derzeit auf dem Markt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Anonymous, 31. März 2010.

  1. #1 Anonymous, 31. März 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    mich würde mal eure Einschätzung bzgl. Langlebigkeit der verschiedenen HDKs interessieren, die im Moment auf dem Markt sind.

    Ich habe bis jetzt einen Citroen AX, einen Vectra, einen C2 und einen Berlingo 1,9d gefahren. Den Berli ca. 180000 km und 7 Jahre lang. Derzeit ist es der C2 und auch wenn das ein gutes Auto ist fehlt mir doch das Raumgefühl und die Ergonomie des HDKs. Ich denke das ist einfach die richtige Art Auto für mich. Wenn ich jetzt noch mal richtig Geld in die Hand nehme, dann soll es ein Auto sein, dass ich so 10 Jahre und mehr fahre - denn nichts ist preiswerter als ein Auto das hält und welches man dann bis zum Ende fährt.

    Mit Langlebigkeit meine ich nicht so sehr die Motorleitung - die Aggregate sind ja nicht HDK spezifisch und kommen in vielen PKWs der Unter- und Mittelklasse zum Einsatz. Dass die 200tkm und mehr halten ist inzwischen eher die Regel, denke ich. Aber heutzutage ist ein Kratzer an der Tür häufig teurer als ein Zahnriehmenwechsel. Erhoffen würde ich mir dann aber doch so 300tkm, denn ich fahr bisher so 20tkm pro Jahr.

    Wenn man mal auf die Strassen schaut und auf Autos > 10 Jahre achtet, dann ist die Anzahl der französichen Autos doch eher überschaubar. Da überwiegt dann doch VW, Merzedes oder die Japaner. Mag sein, dass dies in Frankreich anders ist. Mir ist natürlich klar, dass jedes Auto bei richtiger Pflege und Aufwand ewig hält - es muss eben noch wirtschaftlich vertretbar sein und das Auto muss seine Aufgabe (täglich zur Arbeit) noch zuverlässig erfüllen.

    Gibt es eigentlich Statistiken über die Langlebigkeit von Autos - ich meine marken- oder modellspezifisch? Wäre ein gutes Argument meiner Meinnung nach.

    Danke schonmal für eure Meinung.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 31. März 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    Prognosen sind immer schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. Frueher gab es mal viele einigermassen alte Opel, und dann kam Lopez. Man kann ad hoc etwas verschlimmbessern und 7 oder 10 Jahre spaeter erkennt man es dann gleich schon.

    Ob der neue Berli so rostbestaendig ist wie der alte Berli, sieht man als Kunde und Beobachter dann im Jahr 2016 oder 2019. Dann kann man immer noch nicht wissen, wie der dann aktuelle Berli4 sein wird.

    Alternativ kaufst Du ein Auto das nicht rostet. Mit Alukarosserie wie A2 oder A8. Oder Plastik wie mindset, wenn er dann mal kommt.

    Statistik ist zB der Tuev-Report. Oder die ADAC Pannenstatistik. Auch da wird gemauschelt, mit werkseigenem Liegenbleiberservice die Pannenstatistik geschoent.

    Es bleibt ein Pokerspiel.
    Gruss Helmut
     
  4. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Zu den Fragen müsstest du die Versuchsabteilungen der Autobauer befragen. Die können Prognosen abgeben, aber das macht sicher keiner.
    Unser Kangoo wird nun 9 und Rost ist keiner dran. Vor ein paar Wochen hab ich dan Bauch betrachtet, alles noch OK. Die Bremsen sind fällig und die Dämpfer. Das werden Teilekosten und 2 Tage Arbeit, aber ein anderes Auto ist viel teurer. Ich hoffe, er läuft noch 4-5 Jahre und dann mit 300000 km hat er sein Geld verdient.

    Gruß

    Thomas
     
  5. bb

    bb Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe in den 80ern diverse Peugeot gefahren, sie sind mir unter dem Hintern weg gerostet (204/304/504/505) Es waren technisch tolle Autos mit vielen kleinen Schwächen im Detail. Und vor allem, der Service in Deutschland war extrem teuer. Mein Fiat Scudo von 1998 war vom Konzept her auch ein feines Auto, aber die Elektrik und Elektronik spielten nicht mit. Ich habe auch keine Werkstatt gefunden, die mir zu akzeptablen Preisen hätte helfen wollen oder können, so dass er im Mai letzten Jahres technisch KO war und der Abwrackprämie zum Opfer fiel.
    Ein Freund hat diverse Renault Expace gefahren. Auch er hat immer wieder die Erfahrung gemacht, dass dieses grundsätzlich tolle Auto mit seinen vielen kleinen Problemen ziemlich teuer in der Wartung wurde. Er fährt jetzt VW Touran und freut sich über das höhere Qualitätsniveau und die geringen Servicekosten.
    Ich fahre jetzt seit einem Jahr einen VW Caddy und erwarte, dass er mindestens 10 Jahre problemlos bleibt. Normaler Verschleiß wird dann nach Ablauf der Garantie bei freien Werkstätten erledigt.
    Als Wohnmobil fahren wir einen heavy duty Toyota Geländewagen. Der wird im Herbst 10 Jahre alt und hatte noch nie ein technisches Problem, das wir nicht selbst durch harten Geländeeinsatz verursacht hätten.

    Ich gehe mit diesen Erfahrungen davon aus, dass auch heute noch ein VW, ein Toyota, ein BMW, ein Benz, ein Honda, .... eine längere Lebensdauer und einen geringeren Unterhaltungsaufwand haben, als ein Citroen, Peugeot, Renault oder Fiat. Bei einem Mazda oder Nissan bin ich vorsichtiger.

    Gruß, Bernhard
     
  6. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Langlebigkeit der HDKs derzeit auf dem Markt

Die Seite wird geladen...

Langlebigkeit der HDKs derzeit auf dem Markt - Ähnliche Themen

  1. Werbung für HDKs (TV-Spots, Anzeigen ...)

    Werbung für HDKs (TV-Spots, Anzeigen ...): Da ich letztens 2 neue TV-Spots für HDKs gesehen habe, denke ich es wäre gut die mal in einem Thread zusammenzufassen. Der aktuelle Spot für den...
  2. Verarbeitungsqualität der HDKs

    Verarbeitungsqualität der HDKs: Hallo, ich fahre zurzeit einen Golf IV Variant 1.4 16V Bj. 2000 mit mittlerweile 210.000 km auf dem Tacho (erste Hand, bzw. hat vorher meinen...
  3. USA: HDKs mit Automatik möglich

    USA: HDKs mit Automatik möglich: Ich habe eben im Netz einen US-Kurzvergleich von NV200, Promaster City (Doblo) und Transit Connect gefunden. Dort sind alle mit Automatikgetriebe...
  4. Wer sagt HDKs könnten nich schnell fahren..?

    Wer sagt HDKs könnten nich schnell fahren..?: Nachdem ich hier schön des öfteren gelesen habe, das sich ein HDK nicht oder nur bedingt zum schnell fahren eignet, hat ein Caddy vor drei Tagen...
  5. Dieselpartikelfilterfilm und Informationen für eure HDKs

    Dieselpartikelfilterfilm und Informationen für eure HDKs: Hallo HDK Freunde. Hier ein Film zur Funktionsweise vom Dieselpartikelfilter von der Seite HJS Online. Ist sehr interessant. Außerdem gibt es...