Kreuzgelenk?

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von Anonymous, 29. Juli 2009.

  1. #1 Anonymous, 29. Juli 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Tach zusammen,
    en meinem heißgeliebten Combo Tour knackt es vorne links, wenn die Lenkung ganz nach rechts eingeschlagen ist.
    Ich tippte auf Kreuzgelenk, bis ich in einem Forumsbeitrag fand, daß da irgendetwas an- oder festgezogen werden muss? Wäre mir natürlich wesentlich lieber, als der Austausch des Kreuzgelenks..
    Wer weiß genaueres?
    Vorab schon mal vielen Dank für Tips!
    Traehner
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 31. Juli 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    schau mal an deinen äusseren Antriebswellen ob die Gummimanschetten noch richtig drauf sitzen. Hier verabschieden sich gerne mal die Schellen die Opel original verbaut hat. Die Schellen platzen auf und hängen irgendwo hinter dem Gelenk. Die Manschette hebt beim Kurvenfahren / Lenkungseinschlag vom Gleichlaufgelenk ab und die Fettfüllung verteilt sich schön an deinen Querlenkern. Das Resultat ist ein trockengelaufenes Gleichlaufgelenk das dein gehörtes Knacken beim Anfahren mit eingeschlagener Lenkung hervorruft.
    Wenn die Sache nicht schon zu lange trocken lief kannst Du mit einer neuen Fettfüllung und einer neuen Schelle für dauerhafte Ruhe sorgen. Wenn nicht gibt es die äusseren Gleichlaufgelenke auch einzeln beim Zubehörhändler.

    Gruß, Reiner.
     
  4. #3 Anonymous, 31. Juli 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    ich werde direkt nachsehen, vielen Dank für den Tip, lassen sich die Gelenke, falls sie kaputt sind, auch von Leuten tauschen, die handwerklich gesehen eher das Mittelfeld belegen, braucht man dazu ggf Spezialwerkzeug?

    Andre
     
  5. #4 Anonymous, 31. Juli 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    beim Achsmanschettentausch brauchst du lediglich das untere Traggelenk auszuhängen, anschliessend hast du soviel Bewegungsspielraum dass du das Traggelenk mittels einer Sicherungsringzange trennen kannst. Eigentlich brauchst du für diese Arbeit sonst kein Spezialwerkzeug.
    Beim Tausch eines Gleichlaufgelenks brauchst du zusätzlich einen Drehmomentschlüssel bis 120 Nm zum Anziehen der Radnabenmutter, die du am Schluss der Arbeit bei belastetem Fzg. folgendermassen anziehst: 1. mit Drehmomentschlüssel bis 120 Nm anziehen, 2. Mutter wieder lösen bis sie von Hand drehbar ist, 3. mit Drehmomentschlüssel 20 Nm anziehen, 4. mit starrem Schlüssel 90° weiterdrehen.
    Ich lege Dir von Dr. Rüdiger Etzold das Buch "So wird´s gemacht" ans Herz.
    Für den Combo C hat es die ISBN Nummer 978-3-7688-1560-4.
    Das ist ein sehr gut gemachtes Nachschlagewerk mit vielen Daten und Reparaturanweisungen für Anfänger und Profis !
    Die oben besprochene Reparatur wird dort ebenso sehr gründlich gezeigt und erklärt.

    Gruß, Reiner.
     
  6. #5 Anonymous, 31. Juli 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Reiner,

    super! Vielen Dank für die Tips, ich werde es einfach mal versuchen!
    Andre
     
Thema:

Kreuzgelenk?