Kraftstofffilter, Dieselfilter Entwässern und Tauschen - Wechseln, so gehts ;-))

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Evie, 29. Juli 2016.

  1. #1 Evie, 29. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2016
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    59
    Laut Wartungsunterlagen sollte der Diesel Kraftstofffilter alle 30 Tausend Km entwässert werden und alle 60 Tausend Km ausgetauscht werden.

    Wasser im Diesel entsteht durch kondenswasser und ist zum sehr geingen teil auch im Dieselkraftstoff vorhanden.
    Und da Diesel auf dem Wasser schwimmt ist es eigentlich recht leicht den Dieselfraftstofffilter an der unteren angebrachten Schraube am Filter zu entwässern.

    Ich habe ihn erstmal entwässert, austauschen kommt bei mir später drann.
    Wer ihn also schonmal selber getauscht hat, hat hier die einmalige gelegenheit das Thema zu vervollständigen :jaja:

    Traut man sich das selber tauschen zu spart man sich bei einer 60 Tausend oder alle 60 Tausend Kilometer Inspektionen mal gut und gerne einen dreistelligen Betrag auf der Rechnung, denn Nissan verlangt alleine für den Diesel Kraftstofffilter schon ca. 80,- Euro + Arbeitszeit. Draußen auf dem freien Markt bekommt man für den Preis ca. 4 Filter ;-)

    Und so geht das entwässern

    Nützliche dinge um es Selber zu machen :jaja:
    [​IMG]

    Hier auf der Höhe sitzt der Filter (Beifahrerseite)
    [​IMG]

    Untern Auto ungefähr unter dem Beifahrersitz versteckt sich der Dieselfilter hinter dieser Schutzverkleidung.
    Die Abdeckhaube ist mit drei Schrauben (SW 10) befestigt.
    [​IMG]

    Und hinter der Abdeckhaube sieht es dann so aus.
    Aber ACHTUNG es gibt ein paar verschiedene Kraftstoff Dieselfilter, meiner sieht eben so aus.
    [​IMG]

    Ab hier lohnt es sich nun mit Handschuhen zu arbeiten denn man kommt hier mit dem Dieselkraftstoff in berührung.

    Nun wird die Schwarze Schraube leicht herausgedreht.
    Bei mir war sie recht fest, so habe ich sie vorsichtig mit einer Rohrzange aufgedreht bis ich sie dann mit den Fingern drehen konnte.
    Aber Achtung, Schaube dabei festhalten und langsam drehen bis etwas herausläuft.
    >>
    Das Schwarze Schellenband was um den Filter liegt und mit eine M6er Schraube (SW10mm) befestigt ist und hier den Schriftzug vom Filter verdeckt muss zum Entwässern NICHT abgenommen werden, ich habe es nur getahn um zu sehen was da drunter steht. <<

    Sollte nun Wasser im Filter sein kommt das zu erst da der Diesel immer über den Wasser liegt, das Wasser sollte man an der Farbe erkennen können. Danach kommt der Diesel Kraftstoff aus dem Filter gelaufen. Daher darauf achten das nicht der Dieselfilter Leerläuft.
    Passiert das trotzdem weil einem z.B. die Entlüfterschraube aus den Fingern fällt oder man den Übergang zum Diesel nicht abschätzen kann ist das noch nicht ganz so schlimm. Dann muß man vor dem Startvorgang den Dieselfilter wieder befüllen. Bei mir ist dazu unter dem Auto eine Handpumpe vorhanden (steht auch in der Fahrzeug Bedienungsanleitung beschrieben wo die Handpumpe ist) die nach schließen der Entlüfterschraube solange betätigt wird bis sich ein Wiederstand aufgebaut hat. (Das heißt der Filter ist dann wieder mit Dieselkraftstoff gefüllt und hat sich über den Rücklauf selber entlüfftet.) Zur Sicherheit schaltet man ein - zwei mal die Zündung bevor man das Auto Startet.

    Diesen Vorgang um den Dieselfilter wieder zu befüllen kann ich auch nur empfehlen wenn man sich nicht ganz so sicher ist ob man zuviel aus dem Dieselfilter abgelassen hat.

    [​IMG]

    Es muss aber auch kein Wasser vorhanden sein!
    So war es wenigsten bei mir. :D

    [​IMG]

    Nun kann die Entlüfterschraube wieder fest verschlossen werden. Und die Schutzverkleidung - Abdeckhaube wieder angeschraubt werden. Ich habe auch diese Gewinde der Schrauben mit Kupferpaste etwas eingeschmiert um so die Korrosion (Rost) am Gewinde zu vermindern. Denn irgendwann muß ich ja mal wieder ran, und es gibt nichts schlimmeres als festgerostete Schrauben :mrgreen:

    [​IMG]

    So das war`s ;-)
    So wird der Filter entwässert.

    Sollte man den Filter mal wechseln ist die Arbeit ähnlich.
    Wer ihn also schonmal selber getauscht hat, hat hier die einmalige gelegenheit das Thema zu vervollständigen :jaja:

    Gruß Christian

    Meine Touren :rund:

    Mein Projekt: NV200 BIG BOX – MULTIBOX
     
    wldrvnck und hw_h gefällt das.
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kraftstofffilter, Dieselfilter Entwässern und Tauschen - Wechseln, so gehts ;-))

Die Seite wird geladen...

Kraftstofffilter, Dieselfilter Entwässern und Tauschen - Wechseln, so gehts ;-)) - Ähnliche Themen

  1. 60.000er Inspektion und Kraftstofffilter HDi 2.0

    60.000er Inspektion und Kraftstofffilter HDi 2.0: Habe gestern die 60.000er Inspektion machen lassen. Konkrete Kostenaufstellung und Eindruck wie immer auf meiner HP im Berlingobereich Nur ein...
  2. Wo steckt der Dieselfilter - Glühkerzenwechsel

    Wo steckt der Dieselfilter - Glühkerzenwechsel: Guten Morgen, aus gegebenem Anlass heute mal die Frage, wo denn beim Evalia der Dieselfilter sitzt und ob der Wechsel besondere Schwierigkeiten...
  3. Dieselfilter entwässern

    Dieselfilter entwässern: Hallo zusammen, aufgrund diverser Hinweise würde ich bei meinem Combo C 1.7 CDTI BJ 2006 (oder 2004? ;-)) gerne den Dieselfilter entwässern. Nun...
  4. Erfahrungen mit Dieselfilter Kangoo G2

    Erfahrungen mit Dieselfilter Kangoo G2: Mich würde einmal interessieren welche Erfahrungen mit dem Partikelfilter beim neuen Kangoo bisher gemacht wurden. Zum Beispiel: - Welche...