Klangaufwertung der Werkslautsprecher ?

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Pommernjung, 11. September 2015.

  1. Pommernjung

    Pommernjung Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. September 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin NV200 Gemeinde !!!!
    Auch ich habe vor mir dieses Fahrzeug demnächst zu kaufen. Zur Entscheidungshilfe hat dieses Forum schon sehr viel beigetragen. Viele entstandene Fragen die einem so in den Sinn kamen wurden hier, in diesem Forum beantwortet. So recht konnte ich aber noch keine Angaben zur Qualität der Werksmäßig eingebauten Boxenlautsprecher finden. Ist die Klangqualität ausreichend ( auch beim hören von etwas gehobener, basshaltiger Musik ) oder wäre es ratsam zur Klangaufwertung der Werkslautsprecher bessere Boxen einbauen zu lassen ? Im Nissan original Zubehörkatalog werden ja "bessere Lautsprecher" angeboten und ich überlege nun mir gleich bei Bestellung des Evalia Tekna diese einbauen zu lassen. Hat schon jemand Erfahrung mit diesen Teilen ? Ist der Qualitätsunterschied zu den orginal verbauten Boxen doll zu merken :confused: ? Mir ist schon klar, dass auch mit den besseren Boxen keine Neubauten zum einstürzen gebracht werden können aber doch sollte das Klangerlebnis ansprechend sein.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Moin Moin! :)

    Ich fand die Boxen auch grottig, im Vergleich zu meinen Voherigen.
    Ich hab zwar keine neuen Boxen einbauen lassen, und die Einstellungen im
    Connect-Menü sind mau, aber ich habs mit dem Equalizer im ipod kompensiert.
    Haut jetzt auch niemanden um, aber die Musik hört sich schon besser an.
    Bei der Umstellung aufs Radio hört man den dosigen Klang dann wieder.
    Ich würd, wenn neue Boxen, erstmal selber "probehören" und die "besseren Lautsprecher"
    nicht gleich so einbauen lassen.
    Selbst jetzt ne gute Empfehlung von anderen zu lesen, könnte auch nicht nach Deinem
    Hörempfinden sein, da es ja ne Art "Geschmacksache" ist, wie man gern Musik hört....
    Zu guter Letzt: Ich hab mich dran gewöhnt, wie sichs jetzt anhört, wobei ich am Anfang
    echt immer dachte, dass man das nicht aushalten kann :zwink: !


    LG Kathie :twisted:
     
  4. Odenwälder

    Odenwälder Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe die Originalen gegen die "JBL GTO 6508 C" getauscht. Das sind 16,5 cm Lautsprecher. Dafür brauchst du Adapterringe für die Tür. Kosten 10 Euro auf eBay.
    Dazu unbedingt die Türen innen mit Alubutyl bekleben. Das ist wirklich wichtig für den Klang und wird von vielen gespart. Auch der Hersteller macht das nicht. 1 qm reicht für beide Türen locker aus. Das Geräusch beim schließen der Tür ist dann dumpfer und nicht mehr so blechern.
    Die Tweeter sind in der Abdeckung vom Aussenspiegel. Das ging recht einfach mit einem Forstnerbohrer. Die Alternative, sie mit den häßlichen, beiliegenden Haltern auf das Armaturenbrett zu schrauben, hat mir nicht gefallen.

    Der Klang ist jetzt schon überraschend gut, wenn man nicht zu laut hört. Das fängt an zu zerren, aber nur bei voller Lautstärke am Connect.

    Den Rest hätte ich mir sparen können:
    Eine kleine Endstufe ist unter dem Fahrersitz auf einer kleinen, festgeschraubten Konsole. Die Schublade entfällt. Dazu zwei 6 qmm Kabel von der Batterie geholt. Für das Signal vom Radio musste ich die Lautsprecherausgänge rausmessen, was echt quälend lang gedauert hat. Dafür habe ich keinen Adapter gefunden. Die gehen an einen Hi/lo Adapter (ACR HCA-60), der dann auf Chinch zur Endstufe geht. Es gibt auch Endstufen mit High-Level Eingang, dann entfällt dieser Adapter

    Die Zeiten der Subwoofer sind bei mir vorbei. Es gibt Lösungen für unter den Sitz. Die werden aber nicht unter die schmalen Sitzkonsolen passen, bzw. schauen hinten zur Hälfte raus wenn man eine sehr kleine quer einbaut. Kisten kommen erst recht nicht in Frage.

    Das ist jetzt kein Klanginferno. Man kann auch nicht von einem echten Bass sprechen. Zumindest nicht, wenn man mal einen richtigen hatte. Es sind nur 165er Lautsprecher. Aber der Klang ist über die gesamte Lautstärke ausgewogen und ich bin zufrieden.

    Höre Spotify über das Note 4 und justiere auch am Equalizer nach.
     
  5. Pommernjung

    Pommernjung Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. September 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antworten !!! Oha, "dosiger Klang", dass ist natürlich abschreckend. Auch ich lege kein besonderen Wert auf ein super "Klanginferno" aber zur Qual sollte das Musikhören ja nun auch nicht werden. Der große Bastler bin ich auch nicht und obwohl sich das Ergeniss von Odenwälder schon gut finde, ist mir die Lösung zu aufwendig. Ich glaube doch, dass ich mir die "besseren Lautsprecher" gleich beim Kauf des Autos mitbestellen und auf ein ansprechendes Ergebniss hoffe werde. Nur schade, dass mir die Vergleichsmöglichkeit zu den standard Lautsprechern fehlt.
     
  6. Odenwälder

    Odenwälder Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    du kannst sie dir bestellen, keine Frage. Es kann nur besser werden.
    Ich befürchte nur, das durch die ungünstige Position -Lautsprecher im Fußraum und die Ohren, durch die hohe Sitzposition nahe dem Dachhimmel- niemals Höhen bei dir ankommen werden. Daher hatte ich die Tweeter genommen.

    Letztlich würde ich das auch nicht mehr machen, da das Ergebnis den Aufwand nicht rechtfertigt. Schon gar nicht ohne die passenden Adapter. Es geht auch ohne Verstärker, dafür muss nur die Türverkleidung ab. Das hängt natürlich von deinen handwerklichen Fähigkeiten ab. Hier gibt es auch irgendwo Bilder zu dem Thema Verkleidungen abbauen.

    Für mich ist die Sache sowieso gelaufen, da ich schlimme Rückenprobleme bekommen habe und Schrauben am Auto damit leider komplett vergessen kann.
     
  7. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Ich hab gerade nur mobilen Zugang zum I-Net und das macht die Suchfunktion schwierig. Aber unter meinen Beiträgen sollte einiges zum Thema entfernen der Fahrzeugverkleidungen und auch zum Thema Lautsprecher, Verstärker Radio zufinden sein.
    Ich hab die Sony XSF1727SE verbaut und kann nicht meckern. Laut Amazon sind viele damit Andere auch zufrieden.
     
  8. derMicha

    derMicha Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke, es kommt auf den Maßstab drauf an. Mir reichen die werksmäßigen Boxen völlig.
    Klar, würde ich auch gerne klareren klang haben und die Mitten regulieren können. Aber es handelt sich ja hier um Autolautsprecher.
    Eine HiFi- Anlage mit dem Klang würde ich mir nicht kaufen, aber für ein Auto ist der Klang doch recht o.k..
    Fuhr vorher einen Toyota Aygo.. und da war der Klang schlecht :)...
    in meinem alten V70 war er wiederum besser als im Evalia.
    Geh doch einfach mal zum Händler und mach das Radio an :)
     
  9. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    4
    Hast Du einen Vergleich zu den originalen Lautsprechern?
    Hast Du beide Lautsprecher in die Türen verbaut?
     
  10. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Das klingt schon mal sehr spannend und vor allem sinnig, um mit den wichtigen Frequenzen halbwegs auf Ohrenhöhe zu kommen :)

    Höre zwar meist nur sprachlastiges im Radio, aber selbst oder vielleicht gerade da hat mich der 'Sound' der original Anlage auf den ersten paar tausend Kilometer richtig genervt... um entspannt den Sprechern folgen zu können, musste ich die Grundlaustärke deutlich höher drehen als ich es vom guten alten sehr einfachen Kangoo Werksradio gewohnt war (da waren die Lautsprecher aber auch nicht im Fußraum vergraben..)

    Aber man gewöhnt sich an dieses akustische Desaster ... aber was ich gar nicht mehr mache, ist meine Lieblingsmusik im Auto zu hören.. die ist einfach völlig im Eimer und verliert genau den Spassfaktor, den sie zu meiner LIeblingsmusi gemacht hat.. ist dann einfach nur noch Klangbrei.. und der wird nochmal schlimmer, wenn man lauter dreht.

    Wer nur Dudelradio mit Verkehrsfunk als Klangteppich wünscht, kommt vielleicht mit den originalen Einbauten klar.. aber wer seine Lieblingssongs dabei haben möchte, muss einfach nachrüsten :zwink:

    Was das schlimmste an der Werksanlage ist: Man gewöhnt sich an den 'Sound' und verbiegt sich die eigen Hörgewohnheiten schneller als man denkt.. und ruckzuck entgehen einem die tollsten Werke etwas abseits des 'Mainstream Sounds' weil man sich das genaue hinhören aus Selbstschutz im Auto ábgewöhnt hat.

    Meine Lösung heißt bislang Deutschtlandfunk oder Hörbuch statt Musike.. :) ... und darum lese ich hier im Thread auch mal wieder gespannt mit.
     
  11. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Ich hab erst in der rechten Tür den Lautsprecher gewechselt und zum Vergleich den originalen in der linken Tür belassen. Für mein Empfinden war/ist der Sony deutlich kräftiger/voller und hat kein Problem mit voller Lautstärke/Leistung des Serienradios.
    Hinten hab ich die Sonys später auch verbaut, jedoch einen Verstärker davor gesetzt. Die Entfernung und Ausrichtung im Heck war sonst einfach zu ungünstig und vom Heck quasi nichts zu hören.
     
  12. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Also mit den Originalboxen kannst Du problemlos Radiomucke auch laut hören. Je nachdem, wieviel Bass Du einstellst, kannst Du bei bestimmter Musik bestimmt auch an die Grenzen stoßen, aber das wirst Du nur für Dich selbst und daher bei einer Probefahrt rausfinden. Zumindest für mich und meine Bassmusik hats gereicht. Ich bin aber auch nicht mehr in einem Alter, wo ich mit meiner Mucke das ganze Stadtviertel mit geilem Klang versorgen muss. :zwink:
     
  13. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Um die Suche etwas zu erleichtern.
    Lautsprecher (da wurden die besseren Lautsprecher, ab Werk mal erwähnt) : [pre][/pre]http://www.hochdachkombi.de/viewtopic.php?f=50&t=10278
    Verkleidung entfernt und gedämmt: viewtopic.php?f=50&t=10370

    Falls ich/wir zu sehr von der eigentlichen Frage abschweifen, tut es mir leid :oops:
     
  14. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Odenwälder

    Odenwälder Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Auch auf die Gefahr hin mich noch unbeliebter zu machen: Im Idealfall sitzt ein Lautsprecher für Höhen und Mitten seitlich in Kopfhöhe. "Meine Lösung" mit den Tweetern ist zu weit vorne, ist klar. Anders geht es in diesem wie den meisten anderen Autos leider nicht.
    Die Ausgänge im "Fahrzeugheck" bringen meiner bescheidenen Meinung nach gar nichts, auch nicht mit einer Endstufe. Jetzt hörst Du was, irgendwo von hinten, das hat aber nichts mit dem sog. "natürlichen" Hören zu tun.

    Es könnte ganz einfach sein: Links und rechts ( leicht schräg zu den Ohren) jeweils einen "JBL Control One" und hinter die Sitze eine 30 cm Röhre. Fertig. Reicht. Nur kann man dann nicht mehr die Fenster aufmachen.
     
  16. #14 Pommernjung, 12. Oktober 2015
    Pommernjung

    Pommernjung Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. September 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Seit einer Woche bin ich glücklicher Besitzer der " Evalia " !!!
    Also ich habe mir wie angekündigt die vom Nissan Autohändler angebotenen besseren Boxen einbauen lassen. Mit dem Klang bin ich echt sehr zufrieden, für meine normalen Ansprüche mehr als genug und meine Erwartungen wurden deutlich übertroffen. Toller klarer Klang ohne zu schäppern oder im entferntesten " dosig " zu klingen. Selbst die Bässe habe ich nicht voll aufgedreht, da es mir sonst zu doll wummert. Meine Tochter, die gerne in ihrem Zimmer laut über ihre JVC Bassrolle Musik hört, ist auch begeistert.
    Mein Autohändler sprach von deutlichen Unterschieden zu den standart Lautsprechern.

    Also wer einen guten Klang ohne große eigene Bastelei haben möchte, dem kann ich diese Teile nur empfehlen.
    P.S.: Bezahlt habe ich mit den Einbaukosten zusammen 105,.. Euronen. Ist mir nicht zuviel dafür !
     
Thema:

Klangaufwertung der Werkslautsprecher ?