Kaufunterstützung

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von ultraenz1, 9. September 2013.

  1. ultraenz1

    ultraenz1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, mein Name ist Christopher, ich bin 21 Jahre alt und Student.

    Da mein Golf 3 Variant so langsam seine maximale Lebensdauer erreicht hat bin ich auf der Suche nach etwas Neuem.
    Ich transportiere mindestens einmal pro Woche mein Downhillrad im Auto, zur Zeit muss ich immer das Vorderrad ausbauen, das möchte ich bei meinem nächsten Auto gern eingebaut lassen können.
    Die ein oder andere Nacht habe ich auch schon im Golf verbracht, u.A. 14 Tage Frankreichurlaub.
    Diese und viele andere Gründe sprechen für einen Hochdachkombi, mit französichen Autos kann ich mich allerdings gar nicht anfreunden. Somit stehen für mich leider nur noch Caddy bzw. Combo zur Auswahl. Caddy ist preislich aber leider schon fast wieder raus.

    Die ganze Geschichte ist allerdings auch nicht so wichtig, aber am Mittwoch wollte ich mir diesen Combo angucken. http://suchen.mobile.de/auto-insera...4001&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=70000
    Was sagt ihr dazu, preislich okay und auf was muss ich achten, außer die Standardsachen die man beim Autokauf checkt?


    Danke schonmal!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 10. September 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    willkommen hier.
    Also keine franzoesischen Autos, aha.
    Keine Mercedes Citan und keine Kangoos.
    Da haetten wir hier einiges im Angebot, koenntest im Einzelnen drueber nachdenken.
    Aus der Tuerkei wird der Doblo angeboten, und der neue Combo jetzt auch.
    Dann haben wir die Kleinen wie Bipper, Nemo, Fiorino und Qubo auch aus der Tuerkei.
    Einige japanische, die meisten aber spanische NV200 sind im Forum vertreten.
    Dazu auch aus spanischer Produktion die Peugeot Partner und die Berlingos.
    Ihre tuerkischen und algerischen Brueder kamen nicht nach Deutschland.
    Weiterhin bietet sich noch der algerische Dacia an.
    Zuletzt noch das Polenauto von VW Nutzfahrzeuge, ist Dir zu teuer.
    Bleibt fuer Dich einzig der alte Combo uebrig.
    Schade, fast keine Auswahl fuer Dich. Aber der faehrt auch.
    Dazu eine Liegemoeglichkeit geht immer. Wenn Du einen Combo findest mit vorklappbarer Lehne am Beifahrersitz, gehts sogar rechts in Hoehe des Bodens des Kofferraums. Etwas Hoehe darueber duerfte trotzdem guenstiger sein wegen Gepaeck unter Liegeflaeche. Rad und Bett gehen in den Angebotenen rein, auch gleichzeitig bei der Fahrt.
    .
    Mal sehen, was die Combo Fraktion noch berichtet.
    Gruss Helmut
     
  4. #3 helmut_taunus, 10. September 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    edit
    (das Unlogische nachtraeglich aendern)
    Und der von Dir genannte alte Combo als weitere Auswahl, der wirklich in Deutschland gebaut wurde.
    Man sieht, ausser franzoesischen gibts spanische, polnische und tuerkische Alternativen.
    Gruss Helmut
     
  5. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    2
    Korrektur, lieber Helmut,

    auch der oben verlinkte Combo wurde nicht in Deutschland gebaut, sondern in Portugal (Azambuja, siehe Opel Combo C bei Wikipedia. Meiner aus dem Baujahr 2007 kommt dagegen aus Saragossa (Zaragoza), Spanien.

    @Christopher: Das Angebot scheint auf den ersten Blick erst mal gut zu sein, aber natürlich kann man aus der Ferne und anhand von Bildern nicht wirklich auf den Zustand eines Gebrauchtwagens schließen. Unbedingt das Serviceheft genau studieren und die hoffentlich beigelegte Rechnung für den ersetzten Zahnriemen sowie sonstige Rechnungen.

    Ansonsten ist der Combo schon ein nettes Auto. Meiner hat bisher noch keine Probleme gemacht. Beim portugiesischen Combo soll die Verarbeitungsqualität nicht so gut wie beim spanischen gewesen sein. Das kann ich zwar nicht bestätigen, weil ich ja nur den spanischen habe (und überhaupt nicht klagen kann!), aber es schadet sicher nichts, besonderes Augenmerk auf eventuelle Roststellen zu legen.

    Bei den ersten Baujahren machten wohl schnell verschlissene Reifen auf der Vorderachse Probleme, also auch hier den Zustand prüfen. Typisch sind in diesem Fall innen und außen unterschiedlich abgenutzte Reifen.

    Das Klappern der Vorderachse auf Kopfsteinpflaster – falls der Reparatursatz für die Lenkung noch nicht verbaut wurde – ist hingegen technisch unproblematisch und nur ein Komfortproblem. Ich habe mich daran gewöhnt.
     
  6. #5 helmut_taunus, 11. September 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Ach, wieder was gelernt.
    Das bedeutet dann, seit dem Fridolin wurde kein Hochdachkombi in Deutschland gebaut?
    http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/7/2/ ... 2740e8.jpg
    Wir beschaeftigen uns hier alle mit ausserdeutschen Autos, ein reines Auslaenderforum?
    Naja, in Wahlzeiten und mit dem Wissen um Orwell, wir beschaeftigen uns mit einer Auswahl internationaler Automobile.
    Gruss Helmut
     
  7. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    2
    Einen HDK aus deutscher Produktion gibt es schon lange nicht mehr. Aber wenigstens wurde der Combo C – wie auch der Caddy – noch in Deutschland konstruiert. Beim (Nicht-mehr-Opel-) Combo-Nachfolger ist nicht mal das mehr der Fall. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Opel-Entwicklungsabteilung (oder wenigstens ein Teil davon) nicht mehr bei Opel angesiedelt, sondern eigenständig und entwickelt auch für andere Hersteller. Jedenfalls wirbt/warb der koreanische Hersteller Kia damit, dass deren erster C‘eed, den sich (auch aus diesem Grund) mein Vater kaufte, von Opel-Leuten entwickelt wurde. Gebaut wird er allerdings in der Slowakei.

    Deutschland ist kein nennenswertes Herstellerland für Massenware mehr, sondern wird immer mehr zur reinen Entwicklungsabteilung für die Werkbänke im Ausland. Dieser Trend ist nicht aufzuhalten.

    Schon lange gibt es keinen deutschen Hersteller von HiFi-Geräten und Fernsehern mehr (von wenigen Nischen- und Hochpreisanbietern abgesehen – Loewe kämpft zum Beispiel gerade ums Überleben), bei Haushaltsgeräten wie Waschmaschinen und Küchengeräte ist das Aus der heimischen Produktion abzusehen und in nicht allzu ferner Zukunft wird es auch die Autobauer treffen. Die Volkswagen AG zum Beispiel hat ihren Hauptabsatz mittlerweile in China und somit findet dort auch die Hauptproduktion statt. Im globalisierten Markt ist Europa nur ein Randgebiet mit überzogenen Ansprüchen der Kunden (aber geringer Kundenanzahl) und Deutschland nur noch Firmensitz mit angeschlossenen Ingenierbüros. Highlights wie die „Gläserne Manufaktur“ in Dresden (VW Phaeton, zeitweise Bentley Continental) ändern daran nichts.

    @Christopher: Wie war denn die Besichtigung des Portugiesens?
     
  8. #7 Gieskanne85, 12. April 2014
    Gieskanne85

    Gieskanne85 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Also mir ging es eigentlich genauso, wollte auch gemütlich drin schlafen können und das Fahrrad sollte mit.
    Ich hab jetzt seit letztem Jahr einen Combo und bin total zufrieden.
    Habe ein 29er Fahrrad und muss keine Felgen abschrauben, muss nur "einlenken". Ein 26er kannst du so ohne Probleme gerade reinstellen.

    Wünsche viel Erfolg beim Auto kauf und hoffe ich konnte helfen.

    LG
     
  9. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    2
    Na, das ist aber lange her. User ultraenz1 hat nur einen einzigen Beitrag geschrieben und sich dann nie wieder gemeldet. Aber dennoch schön, dass dir dein Combo gefällt. Helfen konntest du aber ganz sicher nicht mehr bei der Auswahl.

    Eine Nachfrage: Sind 29er Fahrräder eine neue, mir noch unbekannte Kategorie? Ich kenne (schon seit meiner Kindheit) nur die Standardgrößen 16, 20, 24, 26 und 28 Zoll Felgendurchmesser. Bei meinem 28er muss ich ebenfalls nur den Lenker einschlagen, damit das Rad (bei umgeklappem 1/3-Sitz) in den Wagen passt.
     
  10. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
  11. #10 Gieskanne85, 13. April 2014
    Gieskanne85

    Gieskanne85 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich geh kaputt :p
    Die Jahreszahl hab ich ja gar nicht nicht gesehen!!! :oops:
    Naja vielleicht hilft das ja irgendwem anders :mrgreen:

    Da hast du recht, 29" gibt es seit Ca 3 Jahren. Es gab auch mal die 27,5" aber die haben sich nicht wirklich durchgesetzt.
     
  12. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    2
    Haben die größeren Räder im Gelände Vorteile? Ich dachte immer, bei Mountainbikes wären 26" der Standard, weil das ein guter Kompromiss zwischen Gelände- und Straßentauglichkeit ist. Schon bei meinem 28er stoße ich beim Lenken manchmal mit der Schuhspitze ans Vorderrad, das müsste bei noch größeren Rädern doch noch stärker der Fall sein oder sind diese Fahrräder insgesamt länger?
     
  14. #12 Gieskanne85, 13. April 2014
    Gieskanne85

    Gieskanne85 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Bei den 29" bzw 28" werden andere Rahmen verbaut.
    Naja man merkt die grossen Räder schon etwas im "Anzug" aber ab diesem Jahr bringt Shimano die passende Schaltkassette auf dem Markt.
     
Thema:

Kaufunterstützung