Kaufempfehlung Renault Kangoo?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsberichte" wurde erstellt von Anonymous, 20. April 2013.

  1. #1 Anonymous, 20. April 2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen,
    vor 2 Wochen hat mein geliebter Peugeot 206 mit einem Motorschaden das Zeitliche gesegnet.
    Da ich Paintball spiele und Hundebesitzer bin, hätte ich gerne was geräumiges und natürlich was gebrauchtes ;-)
    Hier ist mir der Renault Kangoo positiv aufgefallen, leider habe ich da keine Erfahrung mit den Fahrzeug...
    Vielleicht könnt Ihr ja eure Erfahrungen mit mir teilen...

    Beste Grüße
    Freddy
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Freddy, erstmal herzlich Willkommen hier im Forum :D

    Zu Deiner Frage: Ich habe zwei Jahre recht positive Erfahrungen mit dem Kangoo G2 gemacht. Meiner war ein Privilege Benziner mit Automatik und nachträglicher Gasumrüstung beim Händler. Hat alles tadellos funktioniert. Vor zwei Jahren habe ich dann wieder zum Berlingo mit Dieselmotor gewechselt. Weil mich als Vielfahrer die ständige Gastankerei genervt hatte. Der Verbrauch war recht hoch 11 L.Gas/100) und der Gastank recht klein (45 Ltr). Außerdem finde ich den Innenraum farblich schöner als im (recht tristen) Kangoo. Diesen Wechsel habe ich aber bereut, denn der Kangoo ist nicht nur deutlich komfortabler sondern auch etwas besser verarbeitet als der Berlingo. Und der Innenraum ist größer als im Berlingo (nach vorne und im Schulterbereich auf den Rücksitzen).
    Mein nächster wird deswegen wieder ein Kangoo werden, aber diesmal mit dem dci 110 Motor.
    Gruß Wolfgang

    PS: Mein Kangoo [​IMG]
     
  4. #3 Anonymous, 21. April 2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Wolfgang,
    vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht,
    hört sich schon mal sehr gut an... habe auch einen günstigen Kangoo im Auge :)
    ist momentan noch total beklebt ( Gehörte mal einer Tischlerei ), aber da ich selber einen Plotter habe und Autoaufkleber herstellen kann, werde ich das dann anpassen, sobald sich der Händler dann endlich mal bei mir meldet :)

    Vielen Dank und viel Erfolg mit dem nächsten Kangoo
    Grüße
    Freddy
     
  5. IRE3208

    IRE3208 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Jetzt fahr ich gut 7 Wochen/2000km den Kangoo(jetzt 6500km drauf), meine Meinung zu diesem:

    + das Fahrwerk.
    Fahren wie mit einer Sänfte, egal wie schlecht die Straße ist und dennnoch flott um Kurven zu händeln.

    + der Motor.(Benziner, 1,6 16V 106PS)
    Total 16V-untypische Leistungsentfaltung. Ab ~2000U/min geht er richtig gut zu Werke und wird ab ~4000U/min zäh. Dadurch lässt er sich recht sparsam fahren da man ihn eigentlich nie hoch drehen muß.
    Verbrauch bei 7,3 Litern, was ich bei diesem riesen Auto mit alter Motorentechnik akzeptabel finde.

    + die Sitze vorn.
    Noch kein Auto mit so guten Sitzen gefahren. Die Lehne gut ausgeformt bis zur Schulter hoch. Kann mir aber vorstellen, das für größere Menschen die Sitzfläche/Auflageflche für die Beine zu kurz sein könnte.(bin selbst mit 179cm nicht der Größte)

    + die Variabiltät.
    Von der Heckklappe bis zum Handschuhfach eine ebene Ladefläche ohne irgendwas ausbauen zu müssen.

    + die teilw. riesigen Ablagen.
    Das große Fach auf dem Armaturenbrett, das riesige Handschuhfach und in der Armlehne(passen zwei 1L-Colaflaschen rein). Vor der Rückbank im Boden hab ich nochmal zwei Falltüren entdeckt, da sind Verbandstasche und Reifen-Pump-Set schon gut verstaut. Die Dachgalerie ist auch praktisch.

    o die fehlende Klimaautomatik.
    Hätte nicht gedacht, das mir diese so sehr fehlen wird. Mal zu kalt, mal zu warm.
    Ist aber auch kein Problem vom Auto selbst, hab leider keinen Gebrauchten mit Klimaautomatik gefunden(selten?).

    - der Getränkehalter an der Mittelkonsole.
    Unbrauchbar, hab schon Redbull aus dem Fach davor putzen dürfen, da es bei normalem Bremsen schon nach vorn kippt. Der Rand wird nach vorn hin niedriger, da hält nix.

    - schwer zu schließende Schiebetüren
    Die Schiebetüren rasten ja ein, wenn man sie komplett öffnet. Da muß man sich schon ordentlich ans Auto hängen, wenn man die Türen aus dieser Raste raus haben will beim schließen.

    - hoher Einstieg hinten.
    Erst für größere Kinder (ab 6-7) leicht zu überwinden.

    - irgendwas kleppert in der Heckklappe.
    Ne Schraube, Mutter o.ä. rollt da drin rum, muß ich mal die Verkleidung wegmachen.

    Grüße
    Torsten
     
  6. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Ein herzliches Willkommen hier im Forum :D

    Gruß Wolfgang
     
  7. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    2
    Alton0 sieht sehr nach Robot aus. Zweifelhaft, ob das „Willkommen“ einen echten Menschen erreicht.
     
  8. #7 sputnik92, 4. März 2014
    sputnik92

    sputnik92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier und lege direkt mal los :)

    Ich suche zur Zeit auch einen HDK, evtl. einen Kangoo, obwohl mir davon im Bekanntenkreis abgeraten wird, viele und teure Reparaturen, etc...

    Ein Caddy wäre auch schön, ist natürlich erheblich teurer.

    Ein Dokker steht auch zur Auswahl, gibts schon für 13.000 Euro neu als Reimport.

    Meine Kriterien:

    Diesel mind. 90 PS, eher 105 oder so... ( Ich fahre ca. 30.000 km pro Jahr)

    Preis max. 13.000 Euro, gerne auch etwas weniger :)

    Was haltet Ihr von diesem Angebot, hat sogar Standheizung, ich möchte darin auf LKWtreffen auch einmal schlafen, und ihn entsprechend umbauen. Ist ein Kangoo bei höheren Laufleistungen ( ab 60.000) wirklich anfällig und teuer in Reparaturen, so dass sich ein Kauf eines Caddys eher rechnen läßt?

    Hier nun das Angebot eines Händlers mit 12 Monaten Gewährleistung:

    Gebrauchtfahrzeug: Renault Kangoo 1.5 dCi ...
    Karosserie: Kombi
    Leistung: 66 kW
    Hubraum: 0 ccm
    Motor: Diesel
    Euro-Norm: Euro5
    Getriebe: Schaltgetriebe
    Laufleistung: 19.000 km
    Anzahl Türen: 5
    Erstzulassung: 01.01.2012
    Außenfarbe: braun


    Media:, Radio/CD, Audiosystem MP3-fähig., Komfort:, Nebelscheinwerfer (NSW), Ausstellfenster, Bordcomputer, Drehzahlmesser, elektr. Spiegel beheizt, elektrische Servolenkung, Heckscheibenwischer, ISOFIX Kindersitzbefestigung, Mittelarmlehne, Schiebetür links, Schiebetür rechts, Sitzhöhen- / Lenkradverstellung, teilbare Rücksitzbank, Zentralverriegelung mit Fernbedienung., Exterieur:, Alufelgen, Dachreling., Gepäck- / Ladehilfen:, Laderaumabdeckung., Sicherheit:, Elektronische Bremskraftverteilung (EBV), Antriebsschlupfregelung (ASR), Beifahrerairbag, Fahrerairbag, Seitenairbags vorn, Seitenaufprallschutz.
    Preis: 13.470 €

    Vielen Dank für eure Antworten :)

    Claus

    http://www.truck-pics.eu
     
  9. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Claus, erstmal herzlich Willkommen hier im HDK-Forum :D

    Laß Dich nicht von Deinem Bekanntenkreis beeinflussen. Der Kangoo ist inzwischen ein ausgereiftes Auto (wird ja sogar als Mercedes produziert). Der Kangoo, wie auch der Berlingo sind heute langlebige, robuste Autos. Und alle die schon mal den Caddy direkt mit dem Kangoo verglichen haben (auch Testberichte) erwähnen immer wieder den Unterschied beim Fahrkomfort (Caddy hat eine einfache Starrachse und Kangoo das Fahrwerk vom Scenic, und das ist ist superkomfortabel).
    Das Angebot hört sich fair an (wenn das ein gepflegtes Auto ist!), und lässt sich sicher noch auf runde 13 runterhandeln.
    Gruß Wolfgang
     
  10. can-go

    can-go Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    bin neu hier und habe mir einen kangoo diesel 1,5 l zugelegt. was mir auffällt: es gibt nicht mal eine anzeige für die kühlwassertemperatur. oder habe ich was übersehen? für einen diesel finde ich das absolut erforderlich, gibt es erfahrungen mit der nachrüstung einer solchen ausstattung?

    das eingebaute radio (original renault) ist auch nicht sonderlich komfortabel. was wären alternativen, die man ohne größere schwierigkleiten nachrüsten kann? die anzeige in dem schacht auf dem armaturenbrett bringt nicht sonderlich viel, bei tag und sonne ist sie kaum ablesbar. schafft das probleme beim einbau eines anderen radiogerätes oder kann man geräte mit display im radio ohne größeren aufwand einbauen?

    zu der an anderer stelle geäußerten kritik in sachen getränkehalter habe ich mir auch schon meine gedanken gemacht. eine geöffnete flasche schlägt selbst bei leichtem bremsen salto. abhilfe: ein stück kunststoff gebogen vorne anschrauben oder einen gummizug. sobald ich an meinem wagen was gebastelt habe, poste ich ein foto für die manöverkritik und als anregung.

    noch ein wort zum forum: leider sind nicht wenige tote links vorhanden und manche fotos nicht mehr aufrufbar. wenn es einen foreneigenen webspace gibt, auf den fotos generell hochgeladen werden, gehen sie nicht verloren. scheint mir besser als sich auf die zahlreichen portale zu verlassen, die morgen nicht mehr da sind. würde den nutzwert des forums jedenfalls dauerhaft verbessern, wir gehen ja alle auf der suche nach ideen auf die pirsch, da sind ältere fotos mitunter genauso wertvoll wie brandaktuelle.

    ansonsten respekt an den/die betreiber, feine sache hier, man findet viele gleichgesinnte an einem ort versammelt.

    gruß

    can-go
     
  11. #10 helmut_taunus, 21. März 2014
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    webspace

    Zitat - wenn es einen foreneigenen webspace gibt, auf den fotos generell hochgeladen werden, gehen sie nicht verloren. scheint mir besser als sich auf die zahlreichen portale zu verlassen, die morgen nicht mehr da sind.

    Hallo,
    willkommen hier.
    Das mit dem webspace ist einfach zu loesen. Du mietest einen und stellst ihn dem Forum zur Verfuegung. Wenn er zu klein wird, organisierts Du die Erweiterung. Aber dann bitte nicht in fuenf Jahren abschalten, sonst beschwert sich dann moeglicherweise ein Neuling.
    Weiterhin muesstest Du die Rechte an den Fotos erwerben, dazu den Rechteinhaber immer mit-nennen. Das Problem koenntest Du vielleicht ohne Geld loesen.
    Gruss Helmut
     
  12. can-go

    can-go Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    grüß dich,

    den webspace gibt es kostenlos oder für ganz kleines geld und gegen abschalten hilft redundantes speichern auf einer hd, die es auch für next to nothing gibt. copyright ist ein satz in deinen agb, daß der user mit dem upload die rechte an dich überträgt. solche "ideen" sind ja nicht auf meinem mist gewachsen sondern es gibt foren, die erfolgreich auf diese weise arbeiten. ansonsten bleibt nach einiger zeit leider von vielen beiträgen nur noch schweizer käse, ... guter geschmack mit vielen löchern. :lol:

    das einzige argument, das sticht, hast du nicht erwähnt. es macht dir natürlich mehr arbeit als admin, weil du den bilderbestand "verwalten" mußt.

    aber es sollte keinesfalls oberschlau rüber kommen. es fiel mir nur auf, weil ich bei manchen spannenden links ins leere lief und so traurig wurde, daß die tränchen kullerten. :jaja: :lol:

    gruß

    can-go
     
  13. #12 helmut_taunus, 21. März 2014
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    webspace

    Hallo,
    nochmal in anderen Worten. Ich biete Dir keinen webspace fuer viele Bilder, sondern Du mir, wenn ueberhaupt.
    Gruss Helmut
     
  14. Casperle

    Casperle Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal zum Kangoo G2 - habe mir gerade einen G2 (Bj. 1/2012 - 44.000 km - Benziner, 1,6 16V 106PS mit nachgerüsteter BRC Gasanlage) gekauft, zudem sofort ein paar Vor- und Nachteile einfallen - (z.T. im Vergleich zu meinem Kangoo G1 - Bj. 2000 , Benziner 75 PS):

    Vorteile:
    - deutlich mehr Platz im Innenraum (besonders durch die komplett versenkbaren Sitze incl. Beifahrersitz) - ausgestreckt Schlafen, auch wenn man über 1,90 ist - das ging im G1 nicht, zumal dort die Sitze zum guten Schlafen ganz ausbauen musste!)
    - praktische Dachgepäckträger mit Klappfunktion (hoffentlich so robust wie das Ungetüm am G1)
    - höhere Sitzposition als im G1 - mehr Übersicht beim Überholen (wenn man mit dem etwas trägen Motor dazu kommt)
    - komfortables Fahrwerk (für mich fast zu stark entkoppelt von der Fahrbahn - aber wers mag ...)
    - gute Bremsen (Scheiben vorne und hinten) - im G1 sind mir die Trommeln regelmäßig festgerostet
    - etwas pkw-ähnlicher ausgestattet - aber immer noch robust und pflegeleicht (hat mir aber beim G1 nie gefehlt)
    - Bordcomputer mit vielen Funktionen - wegen der Gasanlage allerdings nur teilweise nutzbar (Verbrauchsdaten werden elektronisch errechnet, wobei der Computer von Benzin ausgeht)
    - getrennt schaltbare Lampen für alle Fahrzeugsektionen - das ist beim Schlafen im Auto super
    - Radiosat Classic macht guten satten Sound ab Werk - aber warum ist CD nur in Mono (klingt leider auch so)?

    Nachteile:
    - leider ab Tempo 115 unangenehm laut (subjektiv beurteilt lauter als der G1 mit weniger PS) - man will ständig in den 5 Gang schalten und hat ihn leider schon drin) - warum hat die Kiste keinen 6. Gang bekommen? - wird dann aber bis Tempo 150 nicht merklich lauter
    - Kupplung kommt sehr spät und muss beim Entkuppeln sehr gefühlvoll losgelassen werden, damit es beim Kraftschluss nicht ruckelt, Kupplung, Antriebe und Motorauffhängung sind aber lt. Fachwerkstatt in Ordnung
    - relativ behäbig - die 30 PS Unterschied zum G1 sind nicht zu spüren - im Gegenteil - der G1 fühlt sich deutlich spriziger an
    - Abmessungen sperriger als der G1 - man muss sich leider an etwas mehr Platzbedarf beim Parken und beim Durchfahren enger Gassen gewöhnen
    - die (in meiner Version) nichtaktivierte Steckdose für die hinteren Plätze - das wäre doch nun wirklich ein Klacks gewesen - werde ich demnächst selbst für ein paar Euro nachrüsten
    - Radio fiept leider bei einigen Sendern - ist da irgendeine Störquelle im Auto?

    Neutrale Punkte:
    - die abgedunkelten Scheiben im hinteren Bereich sind zum Fahren eher unangenehm - zum Schlafen im Auto natürlich praktisch
    - die BRC-Gasanlage scheint gut eingestellt zu sein, hatte ab und an mal Aussetzer beim Halten an der Kreuzung (ging aus) - springt aber sofort wieder an - soll wohl mit zusätzlichen Verbrauchern zusammenhängen (Klima etc.) - werde ich demnächst mal prüfen lassen
    - im Kofferraum hätte ich mir mehr als ein Verstaufach gewünscht, das Ding auf der rechten Seite ist ziemlich unpraktisch und hat auch nur eine recht schmale Öffnung
    - Lampen- und Sicherungswechsel ist jetzt leider auch teilweise mit Besuch der Fachwerkstatt verbunden - wer denkt sich sowas aus?
    - Sitze wirken im ersten Moment wertiger - sind aber nicht so stramm wie im G1 - da konnte ich 500 km am Stück ohne Probleme sitzen - Langstrecke konnte ich aber im G2 noch nicht testen, mal sehen.

    Muss jetzt mal sehen, wie es weitergeht - den G1 benutze ich vorerst noch als Baufahrzeug, dafür ist mir der G2 ehrlich gesagt zu wenig transporter-like, da tut einem ja jeder kratzer in der Seele leid. Aber so 100 Prozent glücklich macht mich der G2 noch nicht - am meisten stört mich die Geräuschkulisse bei Autobahntempo, obwohl ich nur der typische 120- bis 130-Fahrer bin - also nicht erwarte, dass die Kiste bei 150 noch ganz still ist.

    Sind die anderen HDKs der neuen Generation (Berlingo) oder der Mercedes-Clone auch so laut?
     
  15. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Casper, herzlichen Glückwunsch zum Kangoo :D

    Ja, leider ist der G2 ein nicht gerade leises Auto (bei höheren Geschwindigkeiten), dafür aber superbequem.
    Der Berlingo ist aber nur geringfügig leiser. Der Citan ist absolut baugleich.
    Wolfgang
     
  16. #15 markus_faehrt_mit, 1. August 2014
    markus_faehrt_mit

    markus_faehrt_mit Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wolfgang und Casper,

    allerdings ist der Kangoo mit dem 1,6 16V Benziner auch wesentlich lauter als die Diesel und der neuere 1.2 TCE Benziner. Ich fand den tieftönigen Lärm des 16V-Motors (war Baujahr 2013) im Innenraum sehr unangenehm. Diesen Motor gibt es inzwischen nur noch für die Automatik-Version des Kangoos.

    Beste Grüße, Markus
     
  17. #16 Schrankwand, 1. August 2014
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Mein "großer" Diesel war ab 120 nicht leiser. Mit ein Grund warum ich ihn abgegeben habe.
    Nebenbei gesagt war er nicht der spritzigste einer, trotz der > 100 PS. ich mags halt ein wenig zügiger :)
    Ansonsten war ich aber im großen und ganzen zufrieden. Da waren noch ein paar Nicklichkeiten,
    aber eher Meckern auf Niveau.
     
  18. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. the5Ts

    the5Ts Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2013
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    ging mir genau so ....
    vielleicht sind die französischen Getränkedosen ja kleiner .... ;-)

    hat da noch keiner was gebastelt ?
     
  20. the5Ts

    the5Ts Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2013
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Der Berlingo ist nach meinen Erfahrungen gleich laut wie der Kangoo;
    bei beiden steigen die Windgeräusche über 120 km/h stark an
     
Thema:

Kaufempfehlung Renault Kangoo?

Die Seite wird geladen...

Kaufempfehlung Renault Kangoo? - Ähnliche Themen

  1. Kaufempfehlung Berlingo

    Kaufempfehlung Berlingo: Hallo, ich bin ganz neu hier ^^ Vor kurzem sind wir eine kleine Familie geworden und wollen jetzt vom Matiz auf einen Hochdachkombi aufrüsten....
  2. Verarbeitungsqualität Qubo/Kaufempfehlung?

    Verarbeitungsqualität Qubo/Kaufempfehlung?: Hallo Alle, ich traue mich fast nicht die Frage nach der Qualität des Qubo zu stellen. Gelesen habe ich von Problemen mi den Domlagern, stark...
  3. Kaufempfehlung Winterreifen Kangoo

    Kaufempfehlung Winterreifen Kangoo: Hallo zusammen, ja ja ich weiß, es ist noch Sommer(zumindest auf dem Kalender :shock: ) aber der nächste Winter kommt bestimmt. Unser Kangoo ist...
  4. Renault.....und sein Kangoo

    Renault.....und sein Kangoo: Hallo Leute, ich frage mich schon seit längeren: Will der Hersteller Renault eigentlich wirklich seinen Kangoo verkaufen? Der Kangoo ist der HDK...
  5. Renault Kangoo d55 Wassertemperatur

    Renault Kangoo d55 Wassertemperatur: Hallo, ich bin neu hier und habe seit ca.3 Wochen einen Kangoo d55 1.9 Diesel Baujahr 99. Habe bis dato das Kühlwasser System "saniert". Wie...