Kaufempfehlung Berlingo

Dieses Thema im Forum "Rund ums Kaufen" wurde erstellt von contrexxia, 16. September 2015.

  1. contrexxia

    contrexxia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin ganz neu hier ^^

    Vor kurzem sind wir eine kleine Familie geworden und wollen jetzt vom Matiz auf einen Hochdachkombi aufrüsten. Die Wahl auf einen HDK fällt, weil wir auch gerne zelten fahren und auch gerne länger unterwegs sind und weitere Strecken zurücklegen wollen und auch mal im Auto nächtigen möchten, wenn das Wetter nicht toll ist zum Zelt aufbauen.

    Ich hab mich schon quer durchs Forum gelesen und glaube, dass ein Berlingo für uns die richtige Wahl sein müsste. Leider ist unser Budget nicht besonders hoch, wir suchen gerade bis 4000 Euro. Heute werden wir uns einen Wagen ansehen, hier mal der Link dazu

    http://ww3.autoscout24.de/classified/271468410

    Meint ihr, wir werden damit glücklich?? Ich bin mir unsicher, worauf ich konkret achten soll beim anschauen.

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe =)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berlingooo

    Berlingooo Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Berlingos der Generation 2003-2010 sind immer eine gute Wahl, es sind robuste und zuverlässige Wegbegleiter, relativ wartungsarm/freundlich und unterhaltbar. Daher ist deine Suche schon in die richtige Richtung, unter 130.000 und Baujahr gehen in Ordnung. Den 1.4 sollte man probefahren - man ist damit nicht der schnellste, aber der Motor ist wahnsinnig zuverlässig, bei moderater Fahrweise sehr sparsam. Zahnriemen neu ist auch wichtig, der ist nach 10 Jahren resp. 160.000 Kilometern fällig. Dein Exemplar dort ist ja anscheinend erste Hand, dafür würde er mir persönlich zu ungepflegt aussehen. Farbe und Innenraum sind Geschmackssache. Ausstattung sollte schon sein, Klimaanlage gern, der Rest war fast Standard, scheint ein "Tonic" zu sein (da war die Klimaanlage wohl im Paket mit drin). Typisch für den 1.4 ist das fehlende ESP, hat Trommelbremsen hinten, was widerrum gut ist, Scheibenbremse hinten neigt durch Nichtgebrauch (die meisten Leute beladen ihren Wagen selten so, wie er es kann, mit 600 Kilo) zum festrosten, manche müssen sie deswegen alle 2 Jahre erneuern. Hier kann man sich durch gezieltes Handbremsenutzen selbst helfen, betrifft dieses Modell jetzt nicht.

    Alles in allem ist er zu teuer: Ein normaler Tonic mit kleinstem Motor in grün (auch das hat Einfluss) mit gerade mal fünf Monaten Rest-HU ist mit 3450 zu optimistisch angesetzt. Dann müsste er absolut Scheckheftgepflegt bis 120.000 sein, und selbst dann müsste man drücken. Die Berlingo's haben einen recht guten Wert, das ist auch gut so - aber hier wäre es mir zuviel. Frische HU, und man kann drüber reden.

    Berlingo's gibts ordentlich, da müssten gute Alternativen zu finden sein.
    Viel Erfolg, und - gute Wahl. ;-)
     
  4. #3 helmut_taunus, 16. September 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    im grossen und ganzen sieht der Wagen doch recht gut aus.
    Du weisst nicht wo Du hinschauen sollst, also ein paar Anmerkungen.
    Linke Schiebetuer vorhanden.
    Die modernere Karosserie mit der etwas erhoehten Motorhaube.
    Die schwarzen Stosstangen"ecken" vorn sind nuetzlich in engen Parkhaeusern, reduzieren Reparaturkosten.
    Keine Nebellampen
    In der Beschreibung steht nichts von Scheckheftgepflegt, nachfragen, zeigen lassen.
    In der Beschreibung steht nichts von unfallfrei. Unfallspuren suchen, an den Seitenkanten entlangsehen ob die Rundungen gleichmaessig laufen, Lack auf Fenstergummis betrachten oder im Motorraum an den Kotfluegelschrauben. Die fotografierte Spiegelung am Radkasten hinten links gefaellt mir nicht so richtig, es geht der helle Streifen nicht waagerecht durchs Bild, Auto dort ansehen.
    Die Fahrzeuge hatten nie Karosserie-Rost, ausser an schlecht gemachten Reparaturstellen. Ohne Rost ist kein besonderes Wertmerkmal sondern normal, bei unseren Berlis.
    Tuev Au nur ein Jahr, vielleicht gibts das noch kostenlos dazu. Vllt steht der Wagen auch schon so lange rum und muss endlich weg.
    Kein ESP wurde genannt, auch dass damit die hinteren Bremsen weniger Reparaturkosten auffressen.
    Radio ist nachgeruestet, meine ich.
    Sitzbezug verschleisst normal zuerst am Fahrersitz vorn links, hier noch gut (soweit es das Bild hergibt)
    Damals koennte der Neupreis so um die 9 bis 10ooo EUR gelegen haben, jedenfalls bei den guenstigen Haendlern. Es ist der kleinste Motor auch damals gewesen, mit der "mittleren" Ausstattung von Advance Multispace Exclusive.
    Gruen kann man schoen finden, aber auch wie alles was man kritisieren kann, zum Diskutieren des Kaufpreises bemuehen. Und ueberhaupt ist das doch nur ein Lieferwagen mit Sitzen, der Preis muss runter. Mal probieren was diese These bringt. Die mir gegen den Strich geht, doch wenns was bringen koennte?
    Nebenbei, mit 4ooo in der Hand gibts sicher noch einige Angebote mehr, aufpassen und warten. Die besten Angebote sind nur kurz am Markt. Und nicht in Hamburg, eher Himmelsrichtung Leipzig/Berlin, wo auch heute die guenstigsten Neu-Berlingo-PKW unter 13ooo aus der Halle geschoben werden. Wo? guckstdu mobile um die Haendler zu finden.
    Gruss Helmut
     
  5. contrexxia

    contrexxia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Lieben Dank für die umfangreichen Tipps und Infos. Wir haben uns den Wagen vorhin angeschaut. Er scheint unfallfrei zu sein, ist aber nicht scheckheftgepflegt. Der Innenraum sieht okay aus, die Vordersitze sind etwas abgerockt und haben einige Flecken. Auch fehlt die Armlehne beim Fahrersitz (kriegt man sowas Gebraucht her irgendwo?). Dachhimmelund Ladefläche hinten sind aber top, Rücksitze in einem recht guten Zustand. Ansonsten scheint der Wagen in einem guten Zustand zu sein, es gibt einige kleinere Kratzer im Lack und den ein oder anderen Parkrempler, aber nichts gravierendes. Die Reifen scheinen recht neu zu sein, schau ich mir morgen aber noch mal genauer an. Da keine Reifen im Kofferraum waren und der Händler nichts gesagt hat, geh ich mal davon aus, dass kein Satz Sommerreifen dabei ist.

    Am linken Radkasten war ein Prakrempler! Danke fürs drauf aufmerksam machen, Helmut!

    Der Verkäufer hat einige kleinere Reparaturen am Auto gemacht und eben auch den Zahnriemen erneuert. Der Händler macht alles in allem einen sehr reellen Eindruck.

    Morgen um 12 werden wir ihn dann mal Probefahren.

    Wir haben noch nichts fix gemacht, aber halb geeinigt gehabt auf 3200 mit neuem TÜV. Ich hab auch den eindruck, hier einen Händler zu haben, zu dem ich fahren kann, falls mit dem Wagen was sein sollte und der mir das ganze günstig repariert. Das wäre mir auch schon sehr viel Wert. Zudem ist der Händler auf Citröen spezialisiert und kennt sich gut mit den Wägen aus ;-)

    Irgendwas spezielles worauf ich bei der Probefahrt achten sollte?
     
  6. Berlingooo

    Berlingooo Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    - das ist ne Ansage, da sieht das schon viel besser aus. :!: :!:

    Bei der Probefahrt, eben auf das übliche achten, wenn man so n Auto probefährt. Da es neue HU gibt, sollte fahrwerks- und bremsentechnisch alles in Ordnung sein. Hab ein Auge auf die Temperaturanzeige, die Schwachstelle am TU ist die Kopfdichtung, wenn die defekt ist, qualmt es hintenraus, oder er wird schnell heiß. So wie du das beschreibst, gehe ich von solch gravierenden Dingen nicht aus, alles in allem klingt Handel vernünftig und fair. Das ist nicht selbstverständlich, wenn du dich gut aufgehoben fühlst, umso besser.

    Am besten alles mal ausprobieren, die Klimaanlage sollte ordentlich kühlen, die elektrischen Einrichtungen sollten arbeiten, all sowas eben. Sonst ist der Berlingo ein ganz normales Auto ;-)

    Eine fehlende Armlehne ist ärgerlich, da wird man nur auf dem Drittmarkt oder dem Schrottplatz für einen akzeptablen Preis glücklich werden können - neu gibt es sie ohnehin nicht mehr.

    Ich wünsch eine erfolgreiche Probefahrt!
     
  7. contrexxia

    contrexxia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So, heute waren wir bei der Probefahrt. War ja mein erstes Mal Berlingo fahren und ich muss sagen, das er mir wirklich gut gefällt. Allerdings hab ich bei diesem Auto ein schlechtes Bauchgefühl...

    In der Frontscheibe sind zwei Steinschläge, ein wirklich kleiner, aber direkt im Sichtfeld, und ein etwa erbsengroßer oben in der Nähe der Dachkante. Zwei der hinteren Kopfstützen fehlt der Festeller, eine lässt sich momentan gar nicht entfernen (soll repariert werden). Das ABS scheint nicht zu funktionieren, dass würde der TÜV allerdings wohl festellen und müsste noch gemacht werden. Die rechte Box geht nicht (sind auch keine Originalboxen oder Radio). Der rechte Blinker hat einen Wackler und funktioniert nur 50% der Zeit, wenn man den Hebel nach oben drückt bleibt er allerdings an. Die Armlehne am Fahrersitz fehlt.

    Die Airbag leuchte hat geleuchtet während der Fahrt. Als wir es ansprachen hat er den Beifahrersitz hin und her geschoben und irgendwas darunter gemacht. Er meinte, dass da wohl öfter irgendein Kabel locker ist und wenn das öfters passiert muss man das festlöten.

    Als wir das Auto auf einem Rastplatz angeschaut haben, viel mir auf, dass auf dem Schildchen an dem der Schlüssel hängt eine sechststellige Nummer stand, die mit 153 losgeht. Es sah mir ein wenig wie ein Kilometerstand aus. Wir haben im Auto ein bisschen gesucht, aber nichts konkretes dazu gefunden. Eine Sache wundert mich allerdings. Der Händler hat Öl und Zahnriemen erneuert. Vorne im Motorraum klebt ein älterer Aufkleber, der sagt, dass der Zahnriemen das nächste mal bei 175.000 gemacht werden soll. Geht sich das alles aus?

    Wir haben den Namen und eine Nummer des Erstkäufers aus dem Scheckheft, dass war aber natürlich 2003, nicht sicher, ob man da noch wen erreichen kann.

    Ansonsten fuhr das Auto wirklich sehr schön, aber ich denke, bei den vielen Mängeln (der Lack ist auch ziemlich durch, einige Kratzer und Dellen) ist er das Geld nicht wert, oder seh ich das falsch?

    Vielen Dank auch noch mal für die Probefahrttipps, hat viel geholfen!! Temperatur war konstant und gequalmt hat auch nichts. Klima hat gekühlt und sonst hat auch alles gut funktioniert. War sicher nicht die letzte Proberfahrt in einem Berlingo, gefällt mir richtig gut!
     
  8. contrexxia

    contrexxia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
  9. Berlingooo

    Berlingooo Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    Genauso wird es gemacht. Man kann erstmal angetan sein, muss sich aber die Zeit und vor allem den kritischen Blick nehmen, sich wirklich alles genau anzusehen. Wenn du jetzt feststellst, dass der Wagen doch nicht so gut ist, wie beworben und wie er auf den ersten Blick war, plus Ungereimtheiten bezüglich Kilometerstand: Tschüß, stehenlassen. Grob überschlagen, in Berücksichtigung auf Probleme am ABS und einem ebenfalls kostspielig werden könnendem Wackler in der COM (Lenkstockhebel - Blinker) plus diverse Unzulänglichkeiten, ist die Karre nicht gut und dafür teuer. Und er wäre dann immernoch grün! :D

    Dein neuer Vorschlag spricht gleich eine ganz andere Sprache. Meine persönliche fast-Lieblingskombi (mal ehrlich, klassisches Königsblau mit blauem Innenraum. Das sieht doch viel erwachsener aus), späte G-Serie mit hellen Rückleuchten, das Originalradio steckt drin, es gibt einen Bordcomputer, einen Tempomaten und Lenkradfernbedienung, und auch ESP - hier wird was geboten fürs Geld. Die originalen Radkappen sind noch drauf, es gibt eine Anhängerkupplung und Kampfspuren sind mir jetzt so nicht zu erkennen, bis auf den Schmiss in der Schiebetür. Ein Exclusive im guten Zustand mit kräftigerem NFU-Motor (ist ein 16Ventiler, hat eine Anfahrschwäche, zieht aber sonst die Wurst vom Teller), der allerdings keine HU mehr hat, respektive sie läuft ab. Da kann man zum Handeln ansetzen, ebenfalls am Innenraum, der mal aufbereitet werden müsste oder der fehlenden Winterräder (die man bald braucht, wenn er nur auf Sommerreifen steht). Ebenfalls fehlt die Modubox (das Einkaufsklappkörbchen), die Halterung ist vorhanden... und der Zahnriemen ist nächstes Jahr fällig. Alles Argumente, den Preis zu bewegen. Achja - Antenne und Zigarettenanzünder fehlen auch! ;-)

    Der NFU hat wie gesagt, eine teilweise ausgeprägte Anfahrschwäche. Das liegt in der Natur der 16 statt 8 Ventile - diese sind erst obenrum kräftiger, ziehen dafür unten nur recht linear, haben also erst ab Drehzahl auch Drehmoment. Hinzu kommt, dass der Wagen eine elektronische Drosselklappe hat (der Gasbowdenzug entfällt somit), und die spricht eben auch elektronisch an. Das gewohnte sofort-Schub mit durchtreten dauert hier länger, weil der Stellmotor der Drosselklappe nicht so schnell wie dein Fuß ist. Gewöhnungssache, nichts wildes. Eine Eigenheit dieses Motors. Dafür fährt sich die Schrankwand mit den 109 PS dann aber ordentlich, das kann schon Spaß machen. Große Schwachstellen hat der Motor nicht, gilt als ausgereift und unaufällig, bekommt nur nach Fahrweise eben auch Durst. Wer die Leistung ausnutzt, muss sie auch bezahlen, man kann aber auch sparsam unterwegs sein.

    Da du jetzt schon einen Berlingo gefahren hast, hast du ja schon Vergleichswerte - bei diesem Modell lohnt sich eine Probefahrt. Mit EZ Mitte 2006 ist der Wagen auch schon ausgereift und von Kinderkrankheiten weitesgehend befreit. Ein solides Auto mit solidem Motor zu einem nicht uninteressanten Preis. Ansehen!

    Gruß und viel Erfolg
     
  10. #9 helmut_taunus, 18. September 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    zu dem Blauen,
    Exclusive war der Teuerste, mit allem was es damals gab, nur immer ohne Modutop.
    Mein Blick bei Berlingo geht immer zuerst auf die grossen Sachen, um es mal allgemein zu formulieren, hier beim Exclusive ueberfluessig, aber
    Hat er eine linke Schiebetuer. Hat er Heckklappe oder Tueren. Hat er Nebellampen, ESP. Hat er Tuev, gruene Plakette. Das alles wenn Du den naechsten ansiehst.
    Dieser hat ESP (sieht amn an dem Taster ueber dem Radio. Das Radio sollte Original sein, jedenfalls gleiche Form wie bei meinem Roten. Die Einkaufsbox fehlt in der Halterung. Mancher weiss gar nicht was da fehlt, so unwichtig ist sie.
    Antenne fehlt, nachkaufen (lassen?)
    Tuev neu ist in anzeige angeboten, Kosten?
    Ich vermisse die Rueckfahrpiepser. Auch keine Bohrungen dafuer in der Stossstange. Andere Stossstange? Unfall??
    Mit der Anhaengerkupplung kann es Probleme mit den Piepsern geben, das waere aber kein Grund fuer ne andere Stossstange.
    Vorn die huebschen blauen Ecken sind oft verkratzt, hier nicht, aber kratzgefaehrdet.
    Insgesamt genauso teuer wie der andere, bessere Ausstattung, "mehr Motor" und vor allem viel NEUER, sprich mehr Wert fues Geld (wenn alles funktioniert). Euro4 statt Euro3 Sofort hin zum aussen Ansehen, bald entscheiden.
    Gruss Helmut
     
  11. contrexxia

    contrexxia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde das Auto am Montag dann Probefahren. Wir waren gestern beim Händler. Der macht keinen großen Eindruck auf mich. Nach einigem hin und her haben wir uns auf 3200 mit TÜV geeinigt. Ich denke, wenn der Wagen sonst okay ist, ist das ein durchaus fairer Preis. Er meinte, dass er für den Preis aber keine Gewährleistung gibt und wir ihm eine Verzichtserklärung unterzeichnen sollen. Soweit wir wissen ist das aber nicht rechtskräftig, oder irren wir uns da? Montag machen wir dann Probefahrt.

    Wegen dem Zahnriemen meinte er, dass er da Anfragen kann und dass er denkt, dass er den für 350 Euro noch machen lassen kann. Allerdings denke ich, dass das kein besonders großartiger Deal ist und ich den eventuell über Kontake in meiner alten Heimat günstiger machen lassen kann, dort würden wir dann so wie so vorbei fahren im Oktober und ich denke 1000 Kilometer fährt er wahrscheinlich noch, ohne dass der kaputt geht (weiß man natürlich nie, wär aber schon großes Pech)

    Er hat ein paar Schrammen und Kratzer, allerdings nichts gravierendes. Er hat einen Steinschlag auf der Fronstscheibe rechts. Die Armlehne am Fahrersitz ist dran, aber hat sich wohl mit Gewinde vom Sitz gelöst und hängt nur am Stoff. Angesprungen ist er direkt und lief auch sehr ruhig. Im Motorraum hab ich nichts auffälliges gesehen, der war aber auch gesäubert worden. Reifen sehen okay aus, sind aber 9 Jahre alt schon.

    Das mit der Stoßstange schauen wir uns nochmal genauer an, wusste nicht, dass er einen Piepser haben soll. Wir haben uns das Blech innen angeschaut im Kofferaum, da haben wir nichts auffälliges bemerkt.

    Wir haben heute versucht, einen Termin bei einer Citröen Werkstatt in der nähe zu bekommen, die melden sich aber dann erst am Montag. Wir dachten uns nämlich, dass es nicht doof ist, die mal durchgucken zu lassen um zu sehen, ob es irgendwelche gravierenden Mängel gibt. Falls das nicht klappt, würden wir zu unseren Werkstatt fahren, die ist aber nicht spezialisiert. Gibt es ganz bestimmte Probleme, die bei diesem Modell in dem Alter gehäuft vorkommen und nach denen man gesondert Ausschau halten sollte?

    Alles in Allem hat der Wagen auf uns einen guten Eindruck gemacht. Hoffe, dass sich das bei Probefahrt und in der Werkstatt auch zeigt. =)
     
  12. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    wenn ich Dein Text sodurch lese, würde ich den Wagen nicht mit einer Feuerzange anpacken. Falls der wagen nicht im Auftrag verkauft wird, MUß der Händler ein Jahr Garantie übernehmen. Falls er wirklich eine Verzichtserklärung von Dir verlangt, such Dir einen anderen Citroen. Der will Dich übers Ohr hauen und ist feste dabei.
    Ciao
    Peter
     
  13. contrexxia

    contrexxia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Peter,

    danke für deinen Beitrag. Ich sagte ja, dass mir der Typ nicht wirklich sympatisch ist. Er widerspricht sich auch gerne, etwa dass er in einem Satz sagt dass das Fahrzeug zum Exportpreis verkauft wird und drei Sätze später sagt er, dass er fast nur mit Exportfahrzeugen handelt und das viel einfacher ist als mit Kunden. Warum bitte sollte er den Berlingo dann über Autoscout an Privatleute verkaufen, wenn er ihn auch als Exportwagen ohne Stress verkaufen kann?

    Wir checken ja auch den Wagen genau aus diesem Grund ganz gründlich, genau weil wir wissen, dass der Händler windig ist und versucht uns übers Ohr zu hauen. Im Prinzip schießt sich der Händler ja selbst ins Bein, da man sich ja von der Gewährleistung gar nicht entbinden kann. Wenn mit dem Wagen also sonst alles in Ordnung ist, ist es ja trotzdem ein guter Deal. Verkäufern vertraue ich prinzipiell schon mal nicht. Witzig fand ich auch, dass er meinte, er gibt uns den Wagen ohne TÜV für 3000 und mit TÜV für 3200, weil wer weiß weiviel da noch zu machen ist. Das ist jetzt auch nichts, was ich vor einem Kunden sagen würde.

    Es ist also definitiv viel Vorsicht geboten, aber interessant ist das Angebot trotz allem. Aber danke nochmal für deinen Beitrag, wir werden auf jeden Fall gaaaanz vorsichtig und bedacht vorgehen.
     
  14. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    mit dem TÜV von denen wäre ich vorsichtig. Es ist, bzw sollte, bekannt sein, dass es gewisse Leute für kleines Gel, ohne den Wagen überhaupt gesehen zu haben, eine Plakette geben. Mir hat einer es auch schon für 50€ angeboten zu machen.

    Ciao
    Peter
     
  15. contrexxiah

    contrexxiah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Das ist wohl wahr. Wir haben aber ja auch das Angebot, ihn für 3000 zu kaufen und selbst TÜV machen zu lassen. Keine 10 Minuten vom Händler ist eine TÜV Nord stelle, da würden wir noch Gebrauchtwagencheck machen lassen vor dem Kauf. Aber erst mal wollen wir eine Citroen Werkstatt drauf schauen lassen

    Sent from my One Mini 2 using Tapatalk
     
  16. contrexxia

    contrexxia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Peter, ich denke, deine Zweifel waren mehr als berechtigt. Wir waren heute da zur Probefahrt, hatten ja auch schon letzte Woche besprochen, dass wir den Wagen gerne in unsere Werkstatt bringen würden. Wir haben alles in die Wege geleitet, bei der Werkstatt Termin gemacht, auch mal einen beim TÜV zum Gebrauchtwagencheck und eventuell direkt HU.

    Wir kommen da an und der Verkäufer meint, er fährt mit und wir haben nur 15 Minuten Zeit... Er hat den Weg vorgegeben, Autobahn war nicht. Viel Zeit war es auch nicht und eben der Typ mit im Auto. Zudem war die Antenne wohl nicht ganz fest oder einfach schlecht abgedichtet und es hat furchtbar in den Innenraum geleckt. Nicht sehr vertrauenserweckend.

    Wieder zurück meinte er, dass unsere Werkstatt zu weit weg ist (20-30 Minuten) und das er dafür keine Zeit hätte, weil er uns den Wagen ja nicht einfach mitgeben kann. Wir sollen uns hier eine Suchen oder das beim TÜV machen.

    Schönes Auto hin oder her, ich bin durch mit dem Typen. Soll er seinen Exportwagen behalten.

    Wir schauen jetzt mal privat. Die Händler gehen mir jetzt schon auf die Nerven :p Wir lassen den Wagen ja so oder so auf Herz und Nieren überprüfen. Gerade habe ich den Besitzer dieses Wagens angeschrieben (http://ww3.autoscout24.de/classified/27 ... asrc=st|as). Die Bezüge sind grauslig, aber der Wagen sieht sonst ganz okay aus und wäre auch nen tick günstiger (weil auch sehr viel weniger Austattung, ich weiß... aber grade fahre ich einen Matiz, da ist alles ein Upgrade :p)
     
  17. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 helmut_taunus, 21. September 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    der letztgenannte Berlingo ist noch das alte Modell. Mit der schreagen tieferen Nase. Hatte ich auch, vorn muss man sich an einen Vorderwagen erinnern, beim Fahren sitzt Du als wenn vor der Windschutzscheibe gar nichts davor waere. Fand ich genial bis komisch, man gewoehnt sich schnell dran. Objektiv nachteilig, Du hast nicht die bessere Crash-Eigenschaften des Nachfolgers, kann man mit leben.
    Als Vorteil sehe ich zum Campen die Schnellverstellung der Vordersitzlehnen. Sie gehen 15 Grad vor und in bequeme Sitzposition nach hinten, jedoch nicht waagerecht. Eine ordentliche Liegelaenge erreicht man an den schraegen Lehnen in passender Hoehe.
    Guck Dir die Sitz-Lehnenverstellung auf jeden Fall an, ganz vor, ganz zurueck, reicht im Stand, damit Du das mal gesehen hast.
    http://solar-sicherheit.de/2008-berlingo/berl6.jpg
    Die Scheibetueren hakeln oefters und wollen von geoeffnet nicht zugehen, es muss regelmaessig Fett an die richtige Stelle, beherrschbar.
    Grosse Vorsicht beim mittleren Gurt an der rueckbank. Der sollte immer lose haengen. Ganz besonders beim Klappen der Zweierlehne drauf achten, der mittlere Gurt MUSS AUSGEHAENGT sein, sonst geht die Lehne nicht mehr hoch und Du kommst nicht dran.
    Auch bei diesem steht die Antenne ein wenig verdreht. Bei manchen Fahrzeugen regnet es dort rein. Kleinkram, unten von der Innenleuchte her Befestigung nachziehen, evtl dichten.
    Der Wagen hat kein ESP, gab es damals nicht. Also pflegeleichtere trommelbremsen hinten.
    Kein Isofix.
    -
    Die baugleichen Partner nicht vernachlaessigen.
    Der Partner mobile Detailansicht (214532242) Klein Nordende sieht recht gut aus, vor allem neuer, hat hinten die Klapptueren. Kann man auch mit leben. Das Regendach fehlt, kleine Leute koennen besser oeffnen. Wenn einigermassen moeglich, mindestens zum Anfuehlen mal hinfahren.
    Partner Detailansicht (214532242) 22844 Norderstedt auch etwas neuer und viel Ausstattung 109PS.
    Gruss Helmut
     
  19. #17 helmut_taunus, 21. September 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    der letztgenannte Berlingo ist noch das alte Modell. Mit der schreagen tieferen Nase. Hatte ich auch, vorn muss man sich an einen Vorderwagen erinnern, beim Fahren sitzt Du als wenn vor der Windschutzscheibe gar nichts davor waere. Fand ich genial bis komisch, man gewoehnt sich schnell dran. Objektiv nachteilig, Du hast nicht die bessere Crash-Eigenschaften des Nachfolgers, kann man mit leben.
    Als Vorteil sehe ich zum Campen die Schnellverstellung der Vordersitzlehnen. Sie gehen 15 Grad vor und in bequeme Sitzposition nach hinten, jedoch nicht waagerecht. Eine ordentliche Liegelaenge erreicht man an den schraegen Lehnen in passender Hoehe.
    Guck Dir die Sitz-Lehnenverstellung auf jeden Fall an, ganz vor, ganz zurueck, reicht im Stand, damit Du das mal gesehen hast.
    http://solar-sicherheit.de/2008-berlingo/berl6.jpg
    Die Scheibetueren hakeln oefters und wollen von geoeffnet nicht zugehen, es muss regelmaessig Fett an die richtige Stelle, beherrschbar.
    Grosse Vorsicht beim mittleren Gurt an der rueckbank. Der sollte immer lose haengen. Ganz besonders beim Klappen der Zweierlehne drauf achten, der mittlere Gurt MUSS AUSGEHAENGT sein, sonst geht die Lehne nicht mehr hoch und Du kommst nicht dran.
    Auch bei diesem steht die Antenne ein wenig verdreht. Bei manchen Fahrzeugen regnet es dort rein. Kleinkram, unten von der Innenleuchte her Befestigung nachziehen, evtl dichten.
    Der Wagen hat kein ESP, gab es damals nicht. Also pflegeleichtere trommelbremsen hinten.
    Verliere die baugleichen Peugeot Partner nicht aus dem Blick.
    Gruss Helmut
     
Thema:

Kaufempfehlung Berlingo

Die Seite wird geladen...

Kaufempfehlung Berlingo - Ähnliche Themen

  1. Verarbeitungsqualität Qubo/Kaufempfehlung?

    Verarbeitungsqualität Qubo/Kaufempfehlung?: Hallo Alle, ich traue mich fast nicht die Frage nach der Qualität des Qubo zu stellen. Gelesen habe ich von Problemen mi den Domlagern, stark...
  2. Kaufempfehlung Winterreifen Kangoo

    Kaufempfehlung Winterreifen Kangoo: Hallo zusammen, ja ja ich weiß, es ist noch Sommer(zumindest auf dem Kalender :shock: ) aber der nächste Winter kommt bestimmt. Unser Kangoo ist...
  3. Partner/Berlingo Übersetzung 5. Gang beim 1,6 VTi

    Partner/Berlingo Übersetzung 5. Gang beim 1,6 VTi: Hallo! Ich interessiere mich für einen neuen Peugeot Partner. Da ich ihn in absoluter Basisausstattung (Access) haben möchte, hat er den 1.6...
  4. Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?

    Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?: Die letzten Jahre war ich sehr glücklich mit meinem Combo-Ausbau und eigentlich bin ich es immer noch, aber ab nächstem Jahr wird es einen dritten...
  5. Suche Dachgepäckträger für Berlingo, 2007 ohne Reling.

    Suche Dachgepäckträger für Berlingo, 2007 ohne Reling.: bitte Angebote incl. Versand. Es ist ein 2007er Hdi 1,6 90 ps Multispace