Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Urlaubär, 23. Juni 2016.

  1. #1 Urlaubär, 23. Juni 2016
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Servus Leute,

    Ich hätte gerne eine eierlegende Wollmilchsau(nicht als Perlsacktier!!):
    1. Raumhöhe um die 1,20
    2. Echte Addblue Diesel oder lieber Benziner, war mal LPG-Fan, falls die Vergünstigung 2018 fällt ist das nicht annähernd wirtschaftlich.
    3. mit vernünftiger Beschleunigung und Endgeschwindigkeit, bei 6 mal im Jahr 750km eine Strecke München-Bremen und zurück mag ich nicht hinter Schleichern hängen. Meine normale Reisegeschwindiglkeit ist so um die 155-160 im Ford KA2
    Da drunter fängt es bei dem 300. Kilometer an zu nerven.
    4. drehbare Vordersitze nachrüstbar (nur VW?)
    5. ca. 13k€ lieber nur 10k€

    Irgendwelche Vorschläge?
    Citroen Berlingo ist in dem Zusammenhang schon gefallen, dem mangelt es aber an der Drehkonsole

    Herzliche Grüße aus München
    Peer
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. _motte_

    _motte_ Mitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Warum ein AdBlue??? Das ist doch wieder so eine deutsche Sache. Habs in GB, Scottland und Frankreich noch NIE an einer Tanke gesehen.

    Ich glaube Drehkonsolen hat keiner mehr, außer VW, wenn du das genauer weißt.
     
  4. Mathias

    Mathias Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    5
    Nissan Evalia, bei dem kann man bei der Firma Zooom (mit drei o) Drehkonsolen nachrüsten lassen.
    Den Benziner muss man ein wenig jubeln (1,6l , 110 PS), aber er ist sehr wendig, hat die Länge wie ein Caddy, ist aber deutlich günstiger. Für 10 T € wirst du allerdings nichts werden, der ist noch nicht so lange auf dem Markt.
     
  5. #4 Urlaubär, 30. Juni 2016
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die Info, Drehkonsole ist wohl ein echtes KO-Kriterium. Mal schauen was sich ergibt. Stichpunkt für den Kauf soll spätestens der 21.7. sein.
     
  6. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Also Drehkonsolen sind nicht das Ausschlußkriterium, die gibts beim forenberüchtigten Werbetreibenden (und nur bei dem) für Caddy und für NV200.
    Mit nem Tölzer Bauernschrank auf Rädern (vulgo HDK) wirste Dich bei Deiner anvisierten Reisegeschwindigkeit aber wundern, was den Verbrauch anbelangt, da kannste mal locker 2 Liter auf die sonst genannten Verbräuche addieren.
    Ich stell den Tempomaten meist auf etwa 130, dann bleibt beim NV der Verbrauch bei etwa 6,5l, wenn ich Porsche fahren will, miet ich mir einen.

    Und noch ne wichtige Frage: Der Preis für einen Gebrauchtwagen, da kannste manchen Euro sparen, wenn Du keinen Caddy nimmst, die sind meist ziemlich hoch im Kurs.
     
  7. #6 Urlaubär, 2. Juli 2016
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Eben deshalb hänge ich immer wieder am Caddy. NV200 ist nach meinem Wissen noch unbezahlbarer. Insgesamt bieten die Konkurenten nicht wirklich viel mehr für das gleiche Geld. Porsche würde ich mir auch mieten, wenn ich das Geld hätte. Deshalb ein Auto für alles. Der Mehrverbrauch von 2l würde ich nicht anders erwarten. Der KA II den wir zur Zeit fahren frisst, ab Gaspedal auf Bodenblechgeschweißt, auch 10-12 statt 7-8.

    Richtig hoch im Kurs sind definitiv die Bluemotion Motoren, die alten Diesel ohne Bluemotion werden mit 4-5k weniger aufgerufen.
    Kangoos gibt es gebraucht kaum am Markt, entweder wurde nicht verkauft oder ist so gut, das keiner verkauft. Citroen ist zu bekommen,aber irgendwie werd ich nicht warm mit dem. Dokker ist zwar gut bezahlbar, aber irgendwie habe ich das Gefühl der ist in 2-3 Jahren nix mehr wert, und irgendwas zwischen klappernden Blechhaufen und Rostbeule. Doblo mit der Schnauze sieht er aus wie Platzverschwendung in der Länge. Peugot keine Ahnung noch nicht ernsthaft im Auge gehabt.

    Aber für keine von denen kann man die Drehkonsolen bekommen und dann wird es eng mit dem erdachten Selbstausbau.

    Beste Grüße
    Peer
     
  8. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Ich such auch grad nen gebrauchten NV für nen Kunden, da gibt es aber durchaus für ca. 13000.- Einiges an 2012-2013 mit weniger als 50' km auf der Uhr.

    Wenn der Dokker von der Größe her passen würde, tät ich mich auch mal für einen Qubo interessieren, den gibts mit 95PS, aber nur ohne Drehsitze.
     
    Urlaubär gefällt das.
  9. #8 helmut_taunus, 2. Juli 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Äh, nee, da passen aber nur gaannzz knapp(stens) vielleicht zwei Betten rein.
     
  10. #9 helmut_taunus, 2. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Hallo urlaubär,
    ich bin gespannt, wie lange Du noch brauchst, um fuer 11-13 k EUR zwischen einem fast neuen Berlingo (Bj 2013 bis 2014 / 20 -35.oookm 120 PS Benziner Euro5 gruen) und einem deutlich abgeritteneren Caddy zu entscheiden, es bleibt spannend (zuzuschauen).
    Beispiel Berlingo mobile de Detailansicht (228330301)
    .
    Bis zur Entscheidung noch paar Bilder zum bewohnbaren Partner Tepee und baugleichen Berlingo
    Vorschlag PKW mit 5 Sitzen waehlen
    zuerst der grosse Vorteil, die klappbaren vorderen Lehnen, beide, flach bis auf die Sitzflaechen
    http://www.ququq.info/img/bilder/fahrzeuge/2-2.jpg
    https://hochdachcamper.files.wordpress.com/2013/06/blog_f7.jpg
    https://hochdachcamper.files.wordpress.com/2013/06/blog_f6.jpg
    http://www.vanessa-mobilcamping.de/images/product_images/original_images/einzelbett-berlingo4.jpg
    .
    Hinten gibt es 1/3 und 2/3 Sitze oder Einzelsitze, der Unterschied ist fuer manche Ausbauten interessant
    http://www.campingvan.de/_px/pic_berlingo_wohn02.jpg
    http://www.campingvan.de/berlingo-partner.html
    Oft wird der Platz der Vordersitze zum Wohnen nicht genutzt, stattdessen werden in den Kofferraum Sitzplaetze eingebaut
    http://www.campingvan.de/berlingo-amigo-vario.html
    https://i2.ytimg.com/vi/hVO7dojr9ro/0.jpg
    Die Videos von youtube-user "campingvanSarstedt" sagen ebenfalls recht viel zu den Platzverhaeltnissen hinten. Ansehen wie schon bemerkt, nicht weil der gezeigte Ausbau super ist (vermutlich auch) sondern weil dort Erwachsene im Auto "rumklettern"
    .

    jester bushcaft Berlingo ausgestattet mit amdro boot jump
    .
    Soweit die Auswahl an Bildern, was IM BERLINGO wohnmaessig so geht.
    Selbstverstaendlich ist es interessant, mindestens eine Liegeflaeche auf allen Reisen dabei zu haben.
    .
    Die meisten Ausbauten lassen sich auch im Caddy 2K normale Laenge realisieren. Allerdings nicht die Ueberbauung der Vordersitzlehnen, stattdessen kann das Drehen der Vordersitze nachgeruestet werden, was ich ein wenig hoeher bewerte. Doch der polnische Caddy ist bei gleichem Preis aelter und abgerittener (gefuehlt 50ooo km mehr und 3 Jahre aelter). Es gibt ihn mit mit Allrad, Klimaautomatik und mehr PS im Motor, auch in lang. Je mehr drin und dran ist, desto mehr wird er bei gleichem Preis ein Altwagen sein im Vergleich zum recht neuen Berlingo-Gebrauchtwagen.
    .
    Zum Rasen sind beide wenig geeignet. Wenn Du nach 300km schnell fahren musst fuer Ablenkung oder gegen Einschlafen, denk anders. Senkrecht hingesetzt, rueckenschonend fast wie auf einen Stuhl, Tempomat auf 130, Landschaft und Leben geniessen, gedanklich in der Gegenwart ankommen, breites Grinsen stellt sich oft automatisch ein. Nach 300km an der Raststaette ein Spaziergang an frischer Luft mit Essen auf die Hand, mit Kuehlbox auch irgendwo in der Pampa. Danach die Funktion des "Schneckenhaus immer dabei" kurz nutzen, umklappen, im Auto ausstrecken bei geschlossenen Augen auf dem mitreisenden Bett, meditieren oder schlafen, dann ausgeruht die naechste Etappe. Entspannt ankommen.
    .
    Hochdachkombi - Erkenne die Moeglichkeiten
    Gruss Helmut
     
    Urlaubär gefällt das.
  11. #10 Urlaubär, 3. Juli 2016
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Also Helmut,
    alle Achtung dafür das du dir soviel Mühe mit einer Argumentation für den Berlingo gegeben hast. Danke dafür. Deine Gedanken Preis-Leistung ist gut zu verstehen und auch mehr als eine Überlegung wert. Jetzt kommt aber tatsächlich Zooom dazwischen und da ist der NV wegen seiner Drehkonsolen, dem guten Raumangebot und der höheren Sitzposition auch interessant. Aber eins habt Ihr wohl definitiv erreicht: VW ist raus :)
    In Bezug auf deine Fahrstrategie: Wir fahren regelmäßig für das normale Wochenende von München nach Bremen und wenn wir um 12 da losfahren, werden wir um 8 dort schon erwartet. Gute Strategie von Dir und auch vorbildlich, aber für uns nicht machbar.
    Ein Ford Ka II ist auch kein Auto was für solche Geschwindigkeiten und Strecken ausgelegt ist. Wir sind damit aber immer gut zu Recht gekommen. Aber jetzt mit 180k auf der Uhr wird es Zeit für was neues.
    Schlussendlich werden wir beide mal Probefahren mit Autobahn und dann den Bauch entscheiden lassen.

    Herzliche Grüße aus München
    Peer
     
  12. #11 helmut_taunus, 3. Juli 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    wenn Du nach NV200 schaust, ist Dir hoffentlich klar
    Es gibt den NV200 als Kasten mit vorn 2 Sitzen und hinten Laderaum, den willst Du nicht.
    Es gibt den innen huebschen PKW in der guten Ausstattung Evalia mit 5 oder mit 7 Sitzen.
    Und das was manche nicht kennen, es gibt den NV200 als PKW mit 5 Sitzen als Kombi und als Kombi Premium. Diese Ausstattungen sind unter dem Evalia aber moeglich zu finden, nur damit Du es nicht uebersiehst. Kennzeichen sind zB die Heck-Tueren statt Klappe wie eim Evalia.
    Gruss Helmut
     
    Urlaubär gefällt das.
  13. #12 Urlaubär, 7. Juli 2016
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Foristen,

    wie unerlässlich ist eine Heckklappe für das Campen im Auto? Ich habe das ein oder andere dazu gelesen, aber irgendwie hätte ich dazu gerne ein deutliches Pro und Kontra aus eurer Erfahrung.

    Beste Grüße und Danke
    Peer
     
  14. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    15
    Ich stehe auf geteilte Tür, da ich bei meiner Größe des öfteren an Heckklappen anstosse und ich schon viele Heckklappen mit ausgeleierten Dämpfern gesehen habe. Ich finde geteilte Türen praktischer, man kann mal nur eine einen Spalt aufmachen, beide weit aufklappen und bei der Dusche unter freiem Himmel kann man mich nur von hinten sehen :mrgreen: Gegen Regen hab ich ne Plane mit Magneten.
     
  15. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Ein Camper ohne Heckklappe ist zwar denkbar aber völlig sinnlos:D
     
  16. #15 helmut_taunus, 7. Juli 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Ein Heckklappe ohne Camper ist zwar denkbar aber noch völliger sinnlos:D
    .
    Im Ernst, bei den Kastenwagen haben alle Camper die Schranktueren hinten, sogar der Evan
    Ein Wohnwagen mit Heckklappe sieht etwas ungewoehnlich aus.
    .
    Hier wurden die Vorteile des Aufklappens ausgespielt, jedoch mit Aufbauzeit verbunden.
    http://www.vau-max.de/thumbs/lib/27/28/01/i_full/12827.jpg
    .
    Der Nutzen einer Heckklappe ist im wesentlichen der ganz kurzfristige sofortige Nutzen und davon noch das meiste ist Gefuehl. Zwischen den Schranktueren sitzt man gefuehlt mehr geschuetzt, unter der Heckklappe eher weniger geschuetzt ausser bei sofortigem Regen gegen diesen. Die Sitzbank hinten mit den Fuessen im Freien bieten beide Versionen, Sonnenschutz auch, an einigen Stellen bei beiden. Ueber die Fluegeltueren sollten sich mit Gehirnschmalz Loesungen finden lassen, macht nur keiner, der eine Heckklappe bestellen kann. Einen Stoff einfach ueber die Heckklappe werfen fuer seitlichen Schutz ist einfacher. Mir scheint, mit der Klappe vermutet jeder die einfache Loesung in kleinen Schritten und faengt so an.
    Wer mehr hinten dranbauen will, Heckzelt unter die Klappe montieren, Heckzelt frei stellen, Geraetezelt, Buszelt, irgendwie schafft man beides, in wenigen Minuten Aufbauzeit.
    Gruss Helmut
     
  17. Mathias

    Mathias Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    5
    Ich hatte drei HDKs mit geteilten Türen und jetzt seit fast drei Jahren den Evalia mit Klappe.
    Die Frage was besser ist, hängt sehr vom persönlichen Nutzungsverhalten ab.
    Wenn man häufig in der Stadt parkt, nervt die Klappe manchmal, weil man deutlich mehr Platz zum Öffnen braucht und der fehlt eben gelegentlich.
    Andererseits genieße ich den sofort einsetzenden Regenschutz unter der Klappe und das Heckzelt meines Stadtindianers.
    Für die geteilten Türen hatte ich mir immer eine Stange gebaut, die man dazwischen befestigen und über die man ein Stück Plane ziehen konnte.
    Nachteil: Muss natürlich abends wieder abgebaut werden, da sonst nachts die Tür nicht zu geht.
    Hinsichtlich der Befestigung von Fahrradträgern habe ich keine Unterschiede ausgemacht, die konnte man an beiden Klappen befestigen, allerdings ließ sich die geteilte Tür auch noch mit den Fahrrädern öffnen, das geht bei der Heckklappe natürlich nicht.
    Du siehst, die Antwort lautet ganz eindeutig: "Das kommt darauf an".
     
  18. #17 Urlaubär, 9. Juli 2016
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Hochdachkombiecamper,

    danke für Eure vielen Antworten und auch die viele Threads welche schon davor geschrieben worden sind. Inzwischen Sind wir uns sicher, das wir wegen dem Platzangebot den NV200 nehmen werden. Natürlich haben die vielen Informationen dazu beigetragen, dass wir uns dafür entschieden haben.
    Und wir werden den NV200 mit Heckklappe nehmen. Ausserdem möchten wir gerne die Drehsitze von Zooom einbauen lassen.
    Wenn ein Wagen da ist und ausgebaut wird, werde ich davon berichten.
    Sicher ist da schon, dass wir die Variante mit dem Heckeinstieg machen werden, Sowohl von Helmut als auch von Zooom hab ich da die passenden Argumente gelesen. Mehr planen wir, wenn der Wagen live bei uns steht.

    Beste Grüße
    Peer
     
  19. #18 Urlaubär, 16. Juli 2016
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Servus Leute,

    es ist getan, ein NV200 Evalia mit 30.000km Benziner ist gekauft.
    Nächste Woche abholen.
    Nochmal besten Dank für eure Beratung. Jetzt kann der Ausbau geplant werden.

    Herzliche Grüße
    Peer
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 helmut_taunus, 16. Juli 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    .. kannste bestellen, schicken lassen und selber einbauen. Oder beim nahegelegenen Schrauber.
    Viel Glueck mit dem NV200.
    Gruss Helmut
    .
    PS Bei Langeweile vielleicht
    -mal eine Signatur erstellen
    -unten auf NV200Camper klicken und nen Wolf lesen
     
  22. #20 Urlaubär, 16. Juli 2016
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Helmut,

    das meiste kenne ich schon. Ich habe viel Zeit und Suche der richtigen Ideen verwendet. Viele tolle Ideen aus dem Forum arbeiten zur Zeit noch in meinem Kopf. Vermutlich werden die 3 hinteren Sitze für genug Beinfreiheit bei den Drehsitzen weichen. Dann wird es vermutlich eine Bettkonstruktion mit Auszügen unten drunter. Das Bett von Zoom ist mit seiner Konstruktion hinter dem Sitz recht genial, aber mir ist es im Video zu viel getüdel. Vermutlich wird es eine Konstruktion mit mehrern Scharniern zum schnellen aufklappen. Wenn es sich so ausgeht, wie ich es mir vorstelle, ist das umgeklappte Bett gleichzeitig der Bettkasten. Matratze wird die 1,10m Therma Rest mit 2 dicken Gymnastikmatten drunter. Ist von uns schon viel in freier Natur (Campingplatz) erprobt und selbst ich, mit meiner leicht empfindlichen Schulter, kann da gut Seitenschläfer sein. Kleine Waeco Kompressorbox, Türgitter Zooom und evtl. Keederschiene auf dem Dach für ein Tarp. Und ganz vielleicht einen Mückenschutz in der Heckklappe. Und wenn wir es wirklich viel nutzen, evtl. Standheizung nachrüsten.

    So genug Gedanken für heute Abend.
    Beste Grüße
    Peer

    PS. ich denke mal über eine Signatur nach, wenn ich Zeit habe.
     
Thema:

Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung GTC

    Kaufberatung GTC: Hallo zusammen, Ich habe mich hier im forum angemeldet,weil ich mich für den Grand tourneo connect interessiere, bin mir aber nicht sicher, ob es...
  2. Kaufberatung gesucht

    Kaufberatung gesucht: Hallo, wegen Familienzuwachs suche ich ein neues Auto und habe nach vielen Vergleichen heute den Evalia mit dem 110PS-Diesel probegefahren. Da er...
  3. Kaufberatung Camping-HDK

    Kaufberatung Camping-HDK: Hallo zusammen =) Bevor ich mir ein neues Auto zulege, wollte ich hier mal um Rat fragen - hier scheinen ja richtige Experten unterwegs zu sein...
  4. Kaufberatung: Berlingo oder Kangoo?

    Kaufberatung: Berlingo oder Kangoo?: Hallo zusammen, meine Frau und ich möchten uns einen Hochdachkombi zulegen, da bald das 2. Kind da ist und wir bislang nur zwei 3-Türer fahren....
  5. Kaufberatung: Berlingo 1.6 VTI, 120PS

    Kaufberatung: Berlingo 1.6 VTI, 120PS: Hallo liebes HDK-Forum, nachdem ich lange passiver, nicht-angemeldeter Benutzer war, will ich das nun alles ändern und mir zum guten Einstieg...