Kaufberatung: Wunschprojekt HDK-Camper

Dieses Thema im Forum "Rund ums Kaufen" wurde erstellt von Dreas, 9. Mai 2016.

  1. Dreas

    Dreas Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ein herzliches Hallo,

    wie bei meiner persönlichen Vorstellung schon kurz umrissen, möchte ich meinen langjährigen Wunsch eines HDK mit Campingumbau nun so langsam in die Tat umsetzen. Daher zunächst einmal etwas zu meinen Rahmenbedingungen.

    • - Budget HDK: 3.000 € (maximal 3.500!)
      - Budget Campingausbau: insgesamt bis zu 1.000 Euro (wenn günstiger, dann kann man es gerne auf den HDK draufrechnen)

    HDK-Modell: Ich habe mich jetzt immer mal wieder mit der Suche nach dem richtigen Modell beschäftigt und muss sagen, dass es mir egal ist. Auf Aussehen kommt es mir nicht an, im Mittelpunkt soll die Praktikabilität stehen, sowie:
    • - Vernünftiger Spritverbrauch
      - Möglichst grüne Plakette
      - Wenig Fehleranfällig; Zuverlässigkeit
      - Logischerweise auch im Rahmen, was gefahrene Kilometer angeht
      - Und nochmal: Funktionalität vor Aussehen!

    Beim Ausbau dachte ich hauptsächlich erst einmal an eine Variante mit Einzelbett, Stauraum und nem Tisch. Es müsste nämlich eher der Hund als die (nicht vorhandene) Partnerin mitfahren ;-)

    Selbstausbau mit eigenem Material und Werkzeug ist prinzipiell möglich.

    Wie gesagt, in der Wahl des HDK an sich bin ich recht offen. Ich möchte nur ungern die Erfahrung machen, mir beispielsweise einen 2007er Opel Combo 1.4 Twinport zu kaufen um dann festzustellen, dass sich ausgerechnet dieses 2007er Combo-Modell als absolut untauglich für nen HDK-Camper entpuppt.

    Ich glaube das war’s erstmal – ich schätze aber mir fallen noch eine Menge weiterer Punkte ein!
    Danke für’s Mitdenken und eventuelle Hilfestellungen…

    Danke und viele Grüße aus Mannheim
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 9. Mai 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    willkommen hier.
    Hier hat jemand schon mal einige Bilder zusammengestellt,
    grins.
    Sag mal bitte wie lang Dein Bett sein muss.
    Gruss Helmut
     
  4. #3 helmut_taunus, 10. Mai 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    mal ein konkreterer Vorschlag.
    .
    Weil ich ihn am besten kenne und weil es empfehlenswerte Details gibt, natuerlich von mir der Hinweis zum Berlingo.
    Du lachst Dir so ein Exemplar an
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... rlingo.jpg
    wie den dargestellten mit auch links der zweiten Schiebetuer. Es darf statt Berlingo auch Partner hinten dran stehen.
    Diese Fahrzeuge rosten im Blech nur wenn sie den Unfallschaden nicht richtig repariert bekamen.
    .
    Zum Umbau
    koenntest Du die Zweierbank nur umlegen oder auch ganz rausbauen. Bleiben drei Sitze vorn links, vorn rechts und hinten links. Die vordere Beifahrerlehne kurbelst Du nach hinten waagerecht, misst deren Hoehe und baust eine durchgehende Flaeche knapp oben drueber von der Heckklappe bis zum Armaturenbrett, von etwa 2Meter40 mal vorn 60 breit, hinten nach Wunsch mehr, eher 80 breit.
    Als Alleinreisender gibt es dann links zwei Sitze und rechts eine riesige "Ablage". In Wohnposition hast Du vom Fahrersitz rechts die Ablage, vom hinteren Sitz ebenfalls rechts die Ablage, an beiden Stellen also ein Riesen-Tisch seitlich. Hinten kannst Du noch etwas schraeg zum Tisch hin gedreht sitzen. In Schlafposition zum Liegen nimmst Du eine Matraze auf die "Ablage" und raekelst Dich. Natuerlich die anderen Zubehoersachen noch hinzufuegen, wie Windabweiser, Gardinen, Innenlicht.
    Beim Aufstehen gibt es die groesste Hoehe im Fahrzeug beim Einzelsitz hinten, der Platz um die Hose anzuziehen. Folglich wird diese linke Schiebetuer der Haupteingang werden, und der Fahrersitz recht oft sofort nach dem Anhalten in die vorderste Position verschoben werden. Die Schuhe finden ihren Platz unter dem Fahrersitz.
    .
    Die lange Flaeche sollte zum Liegen vielleicht einen Lattenrost haben. Sie sollte vorn klappbar den Beifahrersitz auf Wunsch freigeben koennen, nur vielleicht, wenn die dritte Person mitfahren moechte. Die lange Flaeche sollte in der vorderen Haelfte eine duenne Tischplatte (extra, beweglich) tragen koennen, die abwaschbar ist. Die Matraze sollte in Wohnposition hinten lagerbar sein, auf der Liegeflaeche, beliebig hoch. In Wohn- und in Liegeposition duerfte der Schalthebel leider nicht zugaenglich sein.
    Den Zugang von aussen nach hinten wuerde ich zu einem (mindestens) schmalen Teil freilassen, ganz bewusst keine Konstruktion hinten quer in den Kofferraum stellen. Denn man kann dort mit dem Sitzfleich auf dem Kofferraumboden bzw auf dem dort liegenden Fussabtreter sitzen und die Beine am Aussichtspunkt draussen hinstellen, ganz bequem, bei Nieselregen oder auch praller Sonne unter einem Dach (Heckklappe) mit Fernblick und mit Zugang nach innen. Man kann mal von hinten reingreifen oder reingehen, um etwas zu holen.
    .
    So sind Tisch, Sitz, Bett und Stauraum realisiert.
    Und zwar recht gross. Unter der Flaeche gibt es besonders ohne mitgefuehrte Zweierbank Stauraum in Wohnposition und in Liegeposition, fuer Taschen oder Kisten, bis vielleicht zu einer Campingtoilette. In Fahrposition koennen bis zu drei Personen auf zugelassenen Sitzen mit Gurten mitfahren.
    .
    Der Umbau zur Fahrposition
    kann als Alleinreisender minimal werden, nur Schalthebel freiraeumen, Fahrersitz nach hinten und Gepaeck sichern.
    Material koennte sein, einen (Sperrmuell-) Lattenrost zerlegen und schraeg neu zusammenbauen bis er passt, einige Dachlatten drunterkonstruieren, einige Scharniere und das Tischplaettlein. Oder ohne Lattenrost auf einer Platte schlafen.
    .
    Andere Hochdachkombis
    bieten vieles von den dargestellten Moeglichkeiten ebenfalls. Die Ausbaumoeglichkeit von zwei der drei hinteren Sitze sollte man sich genau ansehen (kann der Kangoo G1 nicht), und die Moeglichkeit, ueber oder hinter dem Beifahrersitz in der Laenge genuegend Platz zu schaffen. Dass es immer irgendwie geht, zeigen die Ausbauer "c-tech campingvan" oder "Amdro" und viele weitere Beispiele, sogar mit Schlafmoeglichkeit fuer zwei Personen. Mein Vorschlag zielt in Richtung einfach, ausreichend, selbstbaubar und preisguenstig. In einen Neuwagen kann man eher teuerste Einbauten fuer ein Jahrzehnt sich goennen.
    Gruss Helmut
     
  5. Dreas

    Dreas Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Whoa... Danke Helmut, das klingt Großartig - und macht für mich eine Menge Sinn!
    Ich muss mir das mal aufmalen wie das aussehen könnte...

    Zufälligerweise werd ich mir heute nach der Arbeit direkt den hier mal anschauen:

    Fahrzeugdaten:
    Citroën Berlingo Multispace 1.6 16V / 1.Vorbesitzer
    Preis: 2.690 EUR
    Erstzulassung: 05/2003
    Kilometerstand: 143.000 km
    Leistung: 80 kW (109 PS)
    Farbe: Blau

    http://suchen.mobile.de/auto-insera...tm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES

    Ich schätze so einen meintest du prinzipiell auch...

    Dies mal eben auf die Schnelle, da ich noch im Büro sitze. Aber auf jeden Fall schon einmal ein großes Dankeschön! :D
     
  6. Jay Be

    Jay Be Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Dreas,

    ich habe mir 2012 einen Dacia Logan MCV zugelegt und nutze diesen seitdem als Mini-Camper. Zugegeben, mehr Höhe wäre super aber ich komme auch so gut damit klar. Das aktuelle Modell ist allerdings viel kleiner, da gab es einen Modellwechsel 2014. Der Wagen ist extrem günstig. Gebrauchte Modelle sollten sicher in Deiner Preisklasse sein.
    Ich habe grade vor ein paar Tagen meine ersten beiden Videos fertig gemacht, wo ich genau zeige wie ich den Wagen als Camper ausgebaut habe und nutze. Vielleicht interessiert Dich das ja.

    Schau mal hier: https://www.youtube.com/watch?v=5vQS8nOHvnM

    Liebe Grüße und schon mal viel Spass Dir bei Deiner Planung und beim Umbau.

    Es gibt nichts schöneres als frei und flexibel mit so einem Wagen auf Tour zu sein :)

    Jürgen (aka Jay Be)
     
    ellebex gefällt das.
  7. #6 helmut_taunus, 12. Mai 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    die Abmessungen vom Logan MCV zeigen, dass er laenger ist als die normalen Hochdachkombis, aussen und natuerlich auch innen.
    http://lodgy.forum-dacia.com/images/upl ... on_101.jpg
    Interessante Videos, kann man lernen, je mehr Beginner, desto mehr lernen. Danke fuers Zeigen.
    Gruss Helmut
     
    Jay Be gefällt das.
  8. Dreas

    Dreas Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Besten dank für all eure Beitrage.
    Wie es der Zufall so wollte habe ich gestern einen Berlingo erstanden - normalerweise dauert so ein Entscheidungsprozess locker mehrere Monate so wie ich mich kenne. Mindestens ;-)

    Es wurde dann also ein Citroen Berlingo 1.6 16V, der mit dem hübschen Panoramadach, zwei Schiebetüren und das ganze unfallfrei in metallic Blau.

    Ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl, weil es eigentlich genau der ist, den ich schon immer wollte (auch wenn er schon einige km auf dem Buckel hat).
    Ich freu mich wie doof und kann es kaum erwarten da nen hübschen Mini-Camper draus zu machen.
    Die Tage werde ich mal nach Inspirationen schauen und Ideen smmeln - wobei ich Helmuts Beschreibung schon einmal wirklich ansprechend finde.

    ...es bleibt spannend!
     
    Jay Be gefällt das.
  9. #8 helmut_taunus, 14. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
    Ach,
    gleich das gute Stueck erworben. Gratulation.
    Die anderen wissen, so ein Berlingo ist bisweilen schnell verkauft.
    .
    Jetzt kannst Du ab sofort dieses breite Grinsen beim Fahren erleben.
    Genuesslich dahingleiten, Aussicht nach vorn von dicht vor dem Wagen bis hoch in den Himmel, nicht nur ein Sehschlitz vorn. Die aufrechte Sitzhaltung gegen Rueckenbeschwerden. Der einfache Einstieg. Zu den Seitenspiegeln raus die Seitenwand des Wagens sehen, fuers Rueckwaerts-Einparken bis 5cm neben die Wand oder fast das Hinterrad sichtbar zum Bordstein. Im linken Seitenspiegel Blickfeld fuer die Autobahn, wo andere lupenaehnliche Spiegel bieten.
    Tip: stell einen alten Pappkarton im Hof auf den Boden und fahr nach Spiegel dicht daneben. Beide Seiten ueben, rechts ist wichtiger zum Einparken.
    .
    Wenn Zeit ist und als Campervorbereitung mach mal paar Tricks. Damit das Hirn die Moeglichkeiten und Begehbarkeit erkennt.
    A) Zur Schiebetuer reingehen und bis zur gegenueberliegenden Schiebetuer durchlaufen, dort erst hinsetzen. Auch mal von dort vorn in die Ablage ueber der Windschutzscheibe schauen, oder in den Kofferraum greifen.
    B) Mal die Heckklappe von aussen oeffnen, die Ablage weglegen (innen an der Seite hochstellen), und dann gebueckt in den Kofferraum ganz hineingehen, Griff sind die Kopfstuetzenstangen. Die Heckstossstange ist fest genug und begehbar, nur sie verkratzt. Innen angekommen am Einzelsitz die Kopfstuetze einschieben, Lehne flach legen, Sitz vorwickeln und selbst vorgehen zur Schiebetuer, aufziehen, aussteigen zur Schiebetuer. Dieser Stubendurchgang zeigt die Groesse und trainiert das Hirn. Dass man naemlich nicht die Fuesse draussen haben muss, um sich von dort auf das naechste benachbarte Polster zu hocken und dann das letzte Bein nachziehen, sondern dass der Wagen innen begehbar ist. Erst die Beine und den ganzen Koerper rein, dann innen weiterlaufen. Zugegeben nur gebueckt machbar, aber eben ein grosses Auto, kein Passatchen, und das auf weniger Strassenflaeche als ein kurzer Golf.
    .
    Ideen sammeln - dafuer habe ich Links in der Signatur. Deine Signatur kannst Du ebenfalls angehen, die Fahrzeugdaten sind nun bekannt.
    .
    Faehrst Du noch - oder wohnst Du schon ?
    Gruss Helmut
     
    Dreas gefällt das.
  10. #9 helmut_taunus, 15. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
    Hallo Berlingo-Neu-Besitzer,
    hast Du alle Ablagefaecher gefunden,
    die sichtbaren und die unsichtbaren?
    klick
    .
    Bei schlechtem Wetter wenn viel Zeit sein sollte
    vielleicht mal die (zu umfangreichen) Vorueberlegungen zum Camperumbau durchgehen.
    klack
    Gruss Helmut
     
  11. #10 helmut_taunus, 15. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    bei einem Verkaufsangebot sieht man ebenfalls deutlich, beim Blick von rechts rein ins Auto, wie dort die Sitze mit der Liegeflaeche ueberbaut werden, und dass die Liegeflaeche in dem Fall aufgehaengt wurde.
    klick
    Gruss Helmut
     
  12. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Dreas, 20. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2016
    Dreas

    Dreas Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Danke nochmal für all die Infos!

    Eine standesgemäße 'Begehung' konnte ich leider noch nicht machen, da sich die Abholung des Berlingos noch ein paar Tage verzögert.
    In der Zwischenzeit hab' ich mich mal aufmerksam auf die Suche nach verschiedensten Ausbauten gemacht die mich ansprechen und bei denen ich es mir auch vorstellen könnte es selbst (okay, mit Unterstützung eines befreundeten Schreiners) zu verwirklichen.

    Der ganze gesammelte Kram liegt nun ausgedruckt vor mir und ich werd mich gleich mal ans Werk machen.
    Aber prinzipiell werde ich mich vorerst an die "Ein Bett, ein variabel einsetzbarer Tisch, Stauraum" -Variante machen und mal schauen was da noch an Extras drin ist. Sowas (hochdachcamper.wordpress) hat natürlich Charme, aber ich habe auch schon andere nette Alternativen entdeckt, wobei die Amdro-Variante schon recht ausgereift ist und sich einigermaßen okay nachbauen lässt...

    Edit:
    Ich brauche wohl höchstens nach Bedarf mal den 'Einersitz' hinten - wenn überhaupt. Prinzipiell kann also die ganze Rückbank aussgebaut werden.
     
  14. #12 helmut_taunus, 21. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    interessant weil platzsparend sind generell und immer wieder die Teile, die Mehrfachfunktion haben.
    .
    Wenn ein Seriensitz genutzt werden kann am Tisch, muss man keinen extra Sitz bauen oder auch nur gefaltet mitnehmen, ausserdem ist der Seriensitz bequemer. Er kann allerdings nicht draussen aufgestellt werden.
    .
    Wenn eine Flaeche als Tisch nutzbar wird, braucht man keinen extra Tisch aufstellen und auch noch nicht mal gefaltet mitnehmen. Allein die Tischbeine sind schon unnoetig dabei zu haben.
    .
    Deshalb meine Idee von oben, sitzen am hinteren Seriensitz etwas nach rechts gedreht am Bett als Tischersatz, ein Knie kann unter den "Tisch". Wenn das Bett gut gemacht wird mit Lattenrost, muss eine extra Tischplatte darauf, die dann gleich wasserfest und schnittfest sein darf, Schneidebrett fuer Kueche, auf Lattenrost. Im einfachsten Fall hat das Bett keinen Lattenrost nur Bretter und braucht nichts dazu um als Tisch zu gelten, und dann riesengross, 60 bis 80cm breit/tief und ewig lang, wie Schreibtisch zu hause.
    .
    Gepaeck muss unter das Bett, jedenfalls generell, dafuer geeignete Hoehe austuefteln, so dass grosse Mitnehmteile drunter passen oder Kisten fuer Kleinteile drunterpassen. Amdro braucht Sitzhoehe auf dem Bett, Du nicht, Du kannst hoeher wenns sonst Vorteile bringt.
    .
    Matraze und Bettzeug bleibt ueber dem Bett, auch bei Fahrt. Weil es nichts wiegt, ist die Ladungssicherung davon ganz einfach.
    .
    Mehrfach-Funktion
    desselben Teiles und auch mehrere Funktionen oder Nutzungen derselben Flaeche anstreben.
    Hochschaffen
    Das bedeutet zB wenn etwas hochzulegen geht, aufzuhaengen geht, hoch damit. Alles am Boden nebeneinander hinstellen macht das Auto klein. Taschen an Seitenscheiben oder Taschen hinten an die Lehnen, Bettzeug und Jacke in Gepaecknetz unter das Dach, wenn moeglich Kleiderstange fuer Kleiderbuegel montieren und viel aufhaengen, sogar ein "Schrank" mit Schubalden laesst sich aufhaengen, Papierrolle, Waschzeug und Muellbeutel aufhaengen, Toilettenpapier auch fuer Kuechenfunktion, Waschschuessel faltbar, Eiskratzer mit Schneefegeborsten wird Sommer-Besen fuer Fahrzeugboden, Pappdeckel wird Schaufel, und dergleichen Ideen schaffen Platz im Wagen.
    paar Bilder, nur dass man sowas aehnliches mal gesehen hat:
    Fenstertasche
    Sitz Organizer
    Schrank mit Schubladen (auch Ikea Skubb)
    Papierrolle
    Besen
    Gepäcknetz
    Kaltwasser fliessend ohne Elektrik
    Waschzeug mit Spiegel
    grosser Autospiegel
    Sitzplatz im Freien
    .
    Gutes Gelingen wuenscht Helmut
     
Thema:

Kaufberatung: Wunschprojekt HDK-Camper

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Wunschprojekt HDK-Camper - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung GTC

    Kaufberatung GTC: Hallo zusammen, Ich habe mich hier im forum angemeldet,weil ich mich für den Grand tourneo connect interessiere, bin mir aber nicht sicher, ob es...
  2. Kaufberatung gesucht

    Kaufberatung gesucht: Hallo, wegen Familienzuwachs suche ich ein neues Auto und habe nach vielen Vergleichen heute den Evalia mit dem 110PS-Diesel probegefahren. Da er...
  3. Kaufberatung Camping-HDK

    Kaufberatung Camping-HDK: Hallo zusammen =) Bevor ich mir ein neues Auto zulege, wollte ich hier mal um Rat fragen - hier scheinen ja richtige Experten unterwegs zu sein...
  4. Kaufberatung: Berlingo oder Kangoo?

    Kaufberatung: Berlingo oder Kangoo?: Hallo zusammen, meine Frau und ich möchten uns einen Hochdachkombi zulegen, da bald das 2. Kind da ist und wir bislang nur zwei 3-Türer fahren....
  5. Kaufberatung: Berlingo 1.6 VTI, 120PS

    Kaufberatung: Berlingo 1.6 VTI, 120PS: Hallo liebes HDK-Forum, nachdem ich lange passiver, nicht-angemeldeter Benutzer war, will ich das nun alles ändern und mir zum guten Einstieg...