Karsten Tenten:die aufblasbare Baumwollzelte aus Holland.

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Anonymous, 19. April 2009.

  1. #1 Anonymous, 19. April 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo HDK-Gemeinde,

    die Karsten Tenten B.V. Zwaag ist bereits als Lieferant von Buszelten hier gelistet worden.

    *Karstententen Buszelte*

    Wichtig - die Buszelte können auch von der Schiebetürseite mit HDK verbunden werden.
    Ich denke so ein Zelt ist für ein HDK eine interessante Camping-Alternative.

    Grundzelt ist ein 300 mit "Slaapaanbouw voorbereiding"

    *Karstententen Angebot*

    Je nach Zusammenstellung ist ein Preis knapp unter 3.000 € machbar.
    Meistens sind es so um 3.500 € mit Extras wie zweiten Vorzelt, Fenster etc.

    WICHTIG !

    Diese Zelte werden von Karsten Tenten B.V. auch als gebrauchte (bis 12 Jahre jung !)
    eingekauft und nach Inspektion mit 1 Jahr Werksgarantie angeboten.
    Beim Preis ist mehr Zustand als Alter entscheidend.
    Weil die Nachfrage eigentlich größer als Angebot ist, sind die Preise stabil.
    Ein gut erhaltener Buszelt dürfte sich auch nach Jahren gut verkaufen.
    Augenblicklich werden keine gebrauchte Buszelte angeboten.

    Die Busvorzelte werden zu einzelnen Fahrzeugen vor Ort angepasst.
    Je nach dem wie die Fahrzeuge angedockt werden.
    Es ist schwierig eine Standardanbindung anzubieten,
    da schon relativ geringe Veränderungen am Fahrzeug
    und Fertigungstoleranzen bereits ausgeglichen werden müssen.
    Das Auto kommt für halben Tag ins Werk und die Anbindung wird
    sauber angepasst.
    Anschliessend nimmt man die Fahrzeuge mit fertigen Buszelt mit.

    Filme:

    *Film 1*

    *Film 2*

    Es wurden mehrere Beratungstermine für deutsche Kunden für 2009 vorbereitet:
    *Deutsche Beratung*

    Ich persönlich habe einen 350er mit Vorzelt.
    Wenn ich vergleiche wie lange ich und meine Frau fürs Zeltaufstellen,
    d.h. Aufblasen mit handlichem Kompressor + tragbarem Akku,
    Abspannen und Einräumen benötigen,
    und danach die gleichzeitig am Campingplatz angekommenen Aufstelldachbus-Camper
    bei teilweise chaotischen Vorzeltaufbau und Ausräumen des überladenen Wageninneren beobachten.
    Dann sind wir eindeutig schneller und schlafen nicht nur wenns stürmt bequemer.

    Unsere Aufbauzeit - 15..20 Minuten fürs Hauptzelt incl. Vorbereitung und Abspannen,
    weitere ca. 15..20 Minuten fürs Vorzelt und parallel dazu
    wird die notwendige Ausrüstung wie Schlafsäcke ins halbfertige Zelt getragen.
    Es klappt auch im Regen - Bodenfolie ausrollen, Zelt drauf,
    Kompressor und Akku ins Zelt, einschalten und sich unter die Fahrzeugklappe wartend stellen.
    Wenn Zelt aufgeblasen - schnell abspannen und jede Regenabschwächung
    zum Transport nutzen.

    Und beim Anblick unserer Zeltgröße kommt sich so mancher Reisemobilist
    oder Caravaner sehr eingeengt im Fahrzeug vor.

    Schönen Camping im Sommer 2009

    Alois
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :wink: Alois,

    habe mir erlaubt, Deinen Erfahrungsbericht in die HDK-FAQ zu stellen siehe hier (anklicken).
     
  4. #3 Anonymous, 19. April 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke Ernie !

    Hoffentlich läuft Dein Kangoo wie ein Prins ;-) !

    Grüße

    Alois
     
Thema:

Karsten Tenten:die aufblasbare Baumwollzelte aus Holland.