Kanutransport

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von Big-Friedrich, 19. Juni 2005.

  1. #1 Big-Friedrich, 19. Juni 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Unser Combo hat gestern die "Kanuprüfung" bestanden.

    Das Kanu einfach so von der Seite auf das Fahrzeug zu heben,
    ist durch die Fahrzeughöhe natürlich ziemlich unmöglich.

    Es geht aber auch viel viel einfacher.
    Um die Träger kommt Schaumstoff und das Kanu wird mit der Spitze einfach auf den hinteren Träger gelegt und nur noch rauf geschoben.
    Ganz easy! Auch wenn es erst einmal ziemliche Muskelkraft erfordert :eek:

    Weiter Fotos zum Combo und wohin es mit dem Kanu ging
    findet ihr auf meiner Homepage.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Natürlich hatten wir hinten noch ein rotes Tuch hängen,
    weil das Kanu über 1 Meter übergestanden hat.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 welfen2002, 23. Juni 2005
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Noch ein Hinweis bezüglich Kanutransport:

    Ladung darf grundsätzlich nicht über das Fahrzeug herausragen. Nur nach hinten, wenn sie gut gesichert ist und den Verkehr nicht gefährdet. Ab 1 m Überstand muss die Fracht mit einer 30 x 30 cm großen roten Fahne gesichert werden. Dann darf der Canadier sogar bis zu 3 m überstehen! Aber nur bis zu einer Fahrstrecke unter 100 km.
     
  4. #3 Big-Friedrich, 23. Juni 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Interessant... So genau wußte ich es nicht.

    Natürlich war uns klar, dass wir ab 1 Meter was rotes befestigen müssen,
    aber ob das nun wirklich min. 30 x 30 war.... :?:
     
  5. #4 welfen2002, 28. Juni 2005
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Ist das ein 17 Fuß Canadier?
    Habe auch einen, habe mich aber für den Ally Callenger entschieden.
    Bei den Canadiern ist es wie mit den Hochdachkombies, alle sind zum paddeln, sehen ähnlich aus, aber dann gibt es die kleinen feinen Unterschiede.
    Der Ally ist ein Faltkanadier. Die Nachteile sind NICHT beim Paddeln zu finden, aber beim Zusammenbau. (halbe Stunde) Bzw. nach dem Paddeln alles retour und dann natürlich auch beim lagern ausbreiten zum trocknen.
    Vielleicht manchmal eben etwas umständlicher, aber auch mit Vorteilen. Ist auf jeder Urlaubsreise dabei. Selbst als Sportgerätegepäck(umsonst) im Flugzeug.
    Was ist dein paddelrevier?
    Ich sehe bei Canadierfahrern oft direkt oberhalb der Heckklappe eine Dachrolle. -Auflegen und dann (auch alleine) hochschieben. Du hast etwas das Gewicht beklagt, aber moderne Canadier wiegen doch bloß 25kg (oder auch weniger) Ist das ein GFK Rumpf??
     
  6. #5 Big-Friedrich, 28. Juni 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Ups.... du stellst vielleicht Fragen... :lol:

    Wie lang das Teil ist, weiß ich leider nicht genau.
    Aber das Gewicht liegt auf jeden Fall weit über 25 KG.
    2 Erwachsene haben schon ziemlich Mühe es zu tragen.

    Aber dafür ist es ein super "Familienboot".
    Umkippen fast unmöglich. Super sicher und super stabil.
     
  7. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 welfen2002, 28. Juni 2005
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Klar,
    für die Flüsse und Seen hier im Norddeutschen Raum wohl die richtige Wahl als Familienkanadier. Nach den Dimensionen auf dem Bild zu urteilen scheit das Boot 5,15 lang zu sein. Ist aber auch egal, würde aber gut zu einem Landstrecken Familienboot passen. (gut gradeaus, hohe Ladekapazität,....)
    Als Canadierfreund ist man eben mal neugierig.
    Nächste Frage währe - welche Paddel
    Da ist es ja so wie beim Motor im HDK. 1000 mal beim Paddeln 500g hochgehoben kommt auch was zusammen. Da war ich mal nicht so geizig und habe mir 350g Bendshaft Paddel gekauft. Und darüber freue ich mich jedes mal mehr.

    Also immer eine handbreit Wasser unterm Kiel.
     
  9. #7 Big-Friedrich, 29. Juni 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Nun bin ich aber am Ende.
    Das Gewicht der Paddel weiß ich nun wirklich nicht.

    Vielleicht solltest du lieber mit meiner Frau "Benzin" reden.
    Die ist schon seit vielen Jahren im RdE und hat wildwasser Rennsport, fast profimäßig betrieben. :eek:
     
Thema:

Kanutransport