Kangoo spring schlecht an

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von krisu, 13. Januar 2016.

  1. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kangoo Freunde,

    seit einiger Zeit habe ich Startprobleme mit meinem Kangoo BJ. 2007 1,5dCi KC1G.
    Ich habe vor dem Starten den Blasebalg bis zu 30 x betätigt ohne Erfolg,
    Startversuche ziemlich oft bis zu 2 oder 3 erst dann springt er an, egal ob Kaltstart oder warm (Außentemperatur ist nicht ausschlaggebend)
    Mir ist aufgefallen, daß in einem Schlauch am Kraftstofffilter eine Luftblase ist, die bein laufenden Motor verschwindet.
    Läuft die Kiste dann, sieht man in 2 Leitungen, wie sich kleine Luftblasen mit bewegen, wohin die gehen, weiß ich nicht.
    Wenn ich Glück habe, springt er beim ersten Versuch an, fahr einige Kilometer, stell ihn ab will starten, geht er gleich an und nach dem dritten oder vierten Starten muß ich wieder mehrmals "vorglühen", was aber nicht die Regel ist. Es kommt auch vor, dass er einen Tag mal ohne Probleme gleich anspringt und dann geht das ganze wieder von vorne los.

    Batterie habe ich bereits gewechselt, da die "Fachwerkstatt" meinte die ist hinüber (war noch die erste drin und ging meiner Meinung nach noch ohne Probleme, hatte zumindest im Winter oder ohne laufendem Motor keine Schwierigkeiten)

    In der Werkstatt war ich bisher noch nicht, da diese nur mein Geld wollen ohne groß nachzudenken (Habe dort schon mehrmals unnötige Reparaturen bezahlt, oder falsche Aussagen bekommen, da die Jungs keine Lust hatten was zu besorgen.

    Ich hoffe, jemand von Euch kennt das Problem und kann mir einige Tippst geben, es zu beseitigen.

    Sollten noch irgendwelche Infos fehlen oder benötigt werden, einfach melden

    Danke
    Krius
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. M-YV

    M-YV Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
  4. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martin

    danke für die Antwort, ich werde heute mal auf die Suche von den beiden Möglichkeiten gehen und weiter berichten.


    Gruß
    Krisu
     
  5. M-YV

    M-YV Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
  6. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja hab ich gemerkt und nochmal nach OT-Geber im Kangoo gegoogelt. Ich hab natürlich das Glück und komm ohne die Schläuche auszubauen gar nich hin. Muß erstma schaun wie ich da am einfachsten ran komm und werde hier meinen "Erfolg" berichten. Kann allerdings ein paar Tage dauern.

    Gruß
    Krisu
     
  7. M-YV

    M-YV Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Meinetwegen must Du Dich nicht beeilen. Weil Du einen 1.5dCi hast, der auch: http://www.chrysophylax.de/kangoo/otg/otg.htm
    Ich hatte das mit dem OT-Geber auch schonmal und damals von einer freien Werkstatt machen lassen. Der hat €25 für Material plus 1 Stunde Arbeit berechnet. Selber habe ich den noch nicht getauscht, aber seitdem einen als Ersatz im Handschuhfach.
     
  8. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    So hallo mal wieder,
    ich hab heut mal die Zeit gefunden um den OT Geber meines Kangoos zu suchen. Leider blieb die Suche erfolglos. Ich kann das Teil nicht finden. Hab schon einige Bilder aus diversen Foren zu Hilfe genommen, jedoch sitzt da bei mir keiner. Nach kurzer Rücksprache mit meinem Händler, soll er ganz tief unten irgendwo sitzen und es müssen viele Schläuche abmontiert werden. Die Werkstatt möchte ca 250€ dafür haben. Ich hab da schon sämtliche Schläuche, Stecker und so abmontiert, aber finden tu ich den nicht. Hat jemand vielleicht ein Bild oder andere Tipps den Geber zu finden?

    Danke für Eure Mithilfe

    Krisu
     
  9. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich war nochmals in verschiedenen Werkstätten unterwegs um mein Problem zu lösen. Bei jeder hab ich nun andere Dinge gehört und Preise natürlich auch. Mir wurde gesagt, ein Diesel habe keinen OT Geber. Jedoch auf einigen Explosionszeichnungen bei diversen Händlern, sah man einen. Dieser hat jedoch nicht den Bügel wie man ihn auf den Bildern in diversen Foren sieht, sondern hat nur ein rundes Gehäuse. Kann mich hier jemand in dieser Sache mal Aufklären, was jetzt richtig ist. Mein Kangoo springt immer schlechter an und ich möchte ungern unnötiges Geld ausgeben vermeiden. Die Rep. in ein er "Fachwerkstatt" soll mittlerweile bei einem Diesel ca 200 - 350 Euro kosten, je nach Zeitaufwand. Ich bin für jeden Tipp, Rat usw. dankbar

    Wenn ich mich dann wieder auf die Suche nach dem Teil mach, werde ich natürlich nach, erfolgreicher Beseitigung, das ein oder andere Bild hier einstellen um es anderen Leidgenossen einfacher zu machen.

    Gruß krisu
     
  10. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hab nun den OT-Geber bzw. Kurbelwellensensor gewechselt. Das Reinigen brachte keine Besserung.
    Das Wechseln leider auch nicht. Hat noch jemand eine Idee welches Leiden mein Kangoo noch haben könnte.
    Der Händler meinte ja auch, es sei der OT-Geber.

    Bilder, wo er bei mir eingebaut ist, folgen noch in Kürze, ich muß die erst noch auf den PC schieben und dann stell die hier rein
     
  11. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hier nun die versprochenen Bilder:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Ich hab leider vergessen ein Bild von dem Sensor zu machen, deshalb hier ein Bild von einem Händler
    http://www.m-autoteile.de/documents/ima ... 2167-0.jpg.

    Bei mir hat es leider nichts gebracht, den Sensor zu tauschen. Wollte nun mal die Steckverbindung neu machen, finde aber kein Erstazteil und der Freundliche bzw andere Zubehörhändler haben auch nichts gefunden.

    Kann mir hier einer einen Tipp geben, wo ich den Stecker finden kann, damit ich diesen Tauschen kann?

    Danke

    Gruß
    Krisu
     
  12. caddylac

    caddylac Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Den Stecker müsste man von vorne / innen sehen, um ihn bestimmen zu können. Oder eine ausgeprägte Nummer.
    Würde allerdings vermuten, dass der Stecker selbst okay ist aber das Kabel direkt dahinter ist möglicherweise gebrochen und produziert einen Wackelkontakt. Ich würde den Stecker zerlegen. Meist kann man eine andersfarbige Sicherungsbrücke entfernen und die Kontakte dann nach hinten herausziehen. Oft haben die Kontakte auch eine kleine Metallfeder, die ins Gehäuse einrastet und die man mit einem sehr kleinen Schraubendreher drücken muss. In den Kontakt ist das Kabel gecrimped. Der Freundliche müsste die Kontakte für ein paar Cent haben. Sonst findet man sie bei Reichelt, Farnell, eBay o. ä. (vermutlich AMP oder Molex).
    Kabel etwas kürzen (wenn Reserve vorhanden), unbedingt Knickschutz aufschieben (notfalls Schrumpfschlauch), neue Kontakte ancrimpen, zusammenbauen.
     
  13. rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    5
    nach meinem verständniss müsste eigentlich eine fähige werkstatt mithilfe vom CLIP (das renno eigene diagnosesystem) beim erfolglosen starten die live-daten auslesen können.
    raildruck, impuls des OT gebers, ansteuern der injektoren, ansteuern der vorförderpumpe (läuft die?), vorglühen etc.
    wenn da was fehlt oder nicht stimmt, sollte das angezeigt werden.
    vermutlich haperts an "fähige werkstatt"...

    gruß, stefan
     
  14. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp mit dem Stecker, werd ich ausprobieren.
    Leider gibt es hier wirklich keine fähigen Händler in meiner Gegend. Auch diverse Freie sind ratlos. Das Beste war aber der Kollege von AutoTeileU, der meinte er kann mir den Sensor nich bestellen, da der vom Markt genommen wurde und man den nicht mehr bekommt.
    Vielleicht kann hier ja jemand was mit folgenden Fehlercode anfangen: P0340 und P0380. Diese beiden sind nach dem löschen des Fehlerspeichers wiedergetaucht.

    Gruß

    Krisu
     
  15. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Stecker ist nun auch getauscht, jedoch ebenfalls ohne Erfolg. :( Gibts noch Tipps, was ich noch tun kann?

    Danke Gruß

    krisu
     
  16. #15 helmut_taunus, 26. April 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Fehlercode : P0340 und P0380
    Hallo,
    google sagt dazu "kangoo P0380", es ginge um Nockenwellensensor und Gluehkerzenstromkreis.
    Ideen?
    Oben nennst Du das Alter und dass der Wagen allmaehlich schlechter anspringt. Meine ganz andere Idee, schau mal nach der Masseverbindung. Da muss irgendwo (kenne den Wagen nicht, ist aber allgemein so) eine Masseverbindung vom Motor zur Karosserie sein. Motor meinne ich die Einheit aus Motor, Anlasser, Getriebe usw, die bei Betrieb schwingt und mit Gummilagern verschraubt ist. Masseverbindung muesste ein geflochtenes Band sein, 13 mm breit, 150mm lang etwa. Vorn und hinten verschraubt mit M8 oder M10. Die Baender koennen verschleissen, ausfransen, immer duenner werden. Noch weniger sichtbar waere eine lockere Schraubverbindung oder eine verrottete Kontaktflaeche die den Stromfluss behindert.
    Gruss Helmut
     
  17. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. Die Fehlercode hatte ich auch schon gegoogelt. Den Nockenwellensensor wollte ich als nächstes tauschen muß hier jedoch erstmal schaun wie ich den Motor abstützen kann, da ich die Motorhalterung erst abmontieren muß, um an den Sensor zu kommen. Das mit dem Massekabel werd ich die Tage auch mal testen, da komm ich ja recht leicht hin sitzt auf der Fahrerseite unterhalb der Achse. Bei Gelegenheit schau ich mal, daß ich wieder einige Bilder mit reinsetzen kann. Ich werde weiter Berichten.

    Danke
     
  18. #17 helmut_taunus, 26. April 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Nockenwellensensor - ja aber, wenn die Masseverbindung dafuer sorgt, dass der Nockenwellensensor und gleichzeitig die Gluehkerzen fehlerhaft arbeiten sollen, ist es eher der gemeinsame Fehler (nur welcher? ) als einer der beiden Einzelfehler. Zumal das Masseband kaum Kosten verursacht, beobachten ob locker, abschrauben, elektrisch sauber leitfaehig wieder anschrauben. Das Ganze ist auch nur eine Vermutung meinerseits, frueher bei einem Golf2 hatte ich sowas aehnliches mal. Gruss Helmut
     
  19. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das Massekabel sieht ziemlich oxidiert aus, werde mir morgen msal eun neues besorgen und wechsekn. Vielleicht hab ich Glück und die Problemchen sind weg. Falls nicht, muß ich mir eben doch einen neuen Sensor besorgen

    Gruß krisu
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 helmut_taunus, 27. April 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Bei der Montage auf guten elektrischen Kontakt achten. Sauberes Blech, saubere Schrauben, entfettet, mittelmaessig fest schrauben, nicht anknallen. Evtl noch nachtraeglich etwas Batteriepol-Fett drueber gegen neues Streusalz. Aber aussen drueber, nicht zwischen die Flaechen.
     
  22. krisu

    krisu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tipps

    Gruß

    krisu
     
Thema:

Kangoo spring schlecht an

Die Seite wird geladen...

Kangoo spring schlecht an - Ähnliche Themen

  1. Kangoo springt schlecht an

    Kangoo springt schlecht an: Hallo, seit September 2010 bin ich Besitzer eines Kangoo's Bj 99 und 1,2l. Hatte eigentlich nie Probleme mit ihm, bis vor einer Woche. Seit dem...
  2. Renault.....und sein Kangoo

    Renault.....und sein Kangoo: Hallo Leute, ich frage mich schon seit längeren: Will der Hersteller Renault eigentlich wirklich seinen Kangoo verkaufen? Der Kangoo ist der HDK...
  3. Renault Kangoo d55 Wassertemperatur

    Renault Kangoo d55 Wassertemperatur: Hallo, ich bin neu hier und habe seit ca.3 Wochen einen Kangoo d55 1.9 Diesel Baujahr 99. Habe bis dato das Kühlwasser System "saniert". Wie...
  4. Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1

    Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1: Hallöchen, ich biete euch hier 1 Paar Dachboxen Flugzeugboxen Dachablagefächer meines Renault Kangoo Bj 2000 li/re an. Diese werden rechts-...
  5. CITAN extralang oder Grand Kangoo

    CITAN extralang oder Grand Kangoo: Hallo Hochdachkombi Gemeinde, ich plane einen neuen CITAN zu kaufen. Aber was spricht eigentlich dagegen einen Grand Kangoo zu kaufen? Das...