Kangoo Family TcE115 Benziner

Dieses Thema im Forum "Mein Hochdachkombi" wurde erstellt von markus_faehrt_mit, 24. Februar 2014.

  1. #1 markus_faehrt_mit, 24. Februar 2014
    markus_faehrt_mit

    markus_faehrt_mit Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    in wenigen Tagen ist es soweit und ich kann meinen schwarzen Kangoo Family mit TcE115er Benziner entgegennehmen.
    Einen kurzen Blick konnte ich schon auf das frisch anglieferte Fahrzeug liefern. Aufgefallen hierbei ist mir im Nachhinein, dass die Tügriffe in Silbermatt sind, was eigentlich der Kangoo Luxe Version vorbehalten ist. Weiß noch nicht, ob mir das wirklich gefällt. Aber, das ist nur eine unwesentliche Kleinigkeit.
    Was der Kangoo mit dem neuen Benzin-Motor sonst so bringt ,werde ich dann am Wochenende nach meinen ersten Eindrücken berichten.

    Gruß
    Markus
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Marcus, dann freue Dich mal schön :)

    Für mich ist der neue Kangoo das beste Auto was ich je hatte (mein 5000 KM-Bericht folgt soweit ich Zeit habe).
    Wolfgang
     
  4. #3 markus_faehrt_mit, 28. Februar 2014
    markus_faehrt_mit

    markus_faehrt_mit Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nach 25 km (4 km hatte er ab Autohaus) ist es noch ein bisschen früh für einen ernstzunehmenden Erfahrungsbericht. Aber, vom ersten Eindruck her kann ich sagen, dass ich meinen Kauf nicht bereue.
    Der Motor ist extrem leise, im Vergleich zum Super 16V 105, den ich mal zur Probe gefahren hatte.
    Unebenheiten auf der Straße werden sehr sanft abgefedert.

    Das Fahrverhalten ohne ECO-Modus ist zügig und forsch, mit ECO-Modus etwas gezügelt, aber ich werde diesen die nächsten Tage aktiviert lassen, da ich sehen möchte, wie der optimale Benzinverbrauch ausschaut.

    Am Wochenende geht es evtl. mal auf die Autobahn. Dann kann ich vielleicht auch schon mehr sagen.

    Gruß
    Markus
     
  5. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Markus, herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Fahrt mit dem neuen Kangoo :D :D

    Der Fahrkomfort ist wirklich klasse (dazu die tollen Sitze....).
    Der Eco-Modus soll mehr für diejenigen sein, die nicht so das Gefühl für ökologisches Fahren haben. Erfahrene Autofahrer/innen, die brauchen den nicht. So sagte mir der Inhaben meiner Renault-Werkstatt. Deshalb bnutze ich den Modus nicht, achte aber sehr auf den GROßEN Eco-Drehzahlbereich und dsa GROßE grüne Emblem zum höherschalten.
    Der Eco-Modus nimmt ja auch etwas Fahrfreude und auch Sicherheit (wenn man plötzlich mal "Kraft" braucht).
    Gruß Wolfgang
     
  6. #5 markus_faehrt_mit, 1. März 2014
    markus_faehrt_mit

    markus_faehrt_mit Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wolfgang,

    ja, Du hast recht, im ECO-Modus hilft es nicht viel ihn zu treten. Hatte diese Erfahrung heute auch gemacht als ich mal schnell überholen wollte. Aber vorerst lass ich die Funktion eingeschaltet um zu sehen wie sie sich mittelfristig auswirkt.

    Gruß
    Markus
     
  7. Fan

    Fan Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    kann mir mal jemand mit Ahnung vom Fach diesen Eco-Modus erklären? Ich kenne das von anderen Modellen so, dass "einfach" Drehmoment reduziert wird únd man somit weniger stark beschleunigt. Ich kenne das aber aus Spritspar-Tipps so, dass man (bei niedrigen Drehzahlen) zügig (eher mit Vollgas als mit Halbgas) beschleunigen soll, bis man die Wunschgeschwindigkeit erreicht hat (hat angeblich irgendwas mit den Drosselklappen zu tun, die bei Halbgas "ungünstiger" stehen).

    Also plakativ gefragt: lieber 10 Sekunden voll beschleunigen oder 20 Sekunden halb so stark. Was verbraucht weniger Sprit?
     
  8. #7 helmut_taunus, 4. März 2014
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Such mal zum Verbrauch nach "Muscheldiagramm". Den Motor mit recht viel Gas im Bereich des geringsten spezifischen Verbrauches halten. Das kann beim Benziner "gefuehlt" so 3300 bis 2300 Umdr/min sein, immer bei recht viel Gas, bis Wunschgeschwindigkeit. Von da an im groesstmoeglichen Gang weiter.
    Gruss Helmut
     
  9. Fan

    Fan Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Besten Dank. Das dürfte aber diese Eco-Modi ad absurdum führen. Hier wird ja künstlich "Halbgas" erzeugt.
     
  10. #9 markus_faehrt_mit, 5. März 2014
    markus_faehrt_mit

    markus_faehrt_mit Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kurzer Zwischenstand zum Verbauch:

    Nach 125 km reinem Stadtverkehr hat mein TcE115 mit Super E10 bislang einen Durchschnittsverbrauch von 8,2 l/100km bei genutztem ECO-Modus. Angeblich soll der Verbrauch noch sinken, wenn der Wagen mehr Kilometer hinter sich hat.

    Gruß,
    Markus
     
  11. #10 markus_faehrt_mit, 20. Juli 2014
    markus_faehrt_mit

    markus_faehrt_mit Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Bislang kann ich keine wesentliche Änderung im Verbrauch feststellen. Wenn ich zu 90% Stadt fahre lande ich bei 8,3 bis 8,5 Litern, wenn der Verkehr einigermaßen flüssig läuft. Fahre ich von meiner Arbeitstätte mehrer Tage hintereinander im vollen Berufsverkehr heim und es ist nur im Stop-and-Go Vorankommen möglich, dann steigt der Verbrauch auch mal auf 9.
    Wenn ich dann mal eine Phase habe in dem ich Überlandfahrten und Autobahnfahrten habe, verbessert sich der Verbrauch auf ca. 7,5 L/100km. Ich muss allerdings sagen, dass ich dann auf der Autobahn meistens nicht schneller als 120 unterwegs bin, denn darüber hinaus macht sich das dann auch schnell bemerkbar. Bei 160 km/h liegt der Verbrauch zwischen 15 und 19 L/100 km je nach dem, ob die Strecke ansteigt oder abschüssig ist.
     
  12. #11 helmut_01, 22. Juli 2014
    helmut_01

    helmut_01 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    "Bei 160 km/h liegt der Verbrauch zwischen 15 und 19 L/100 km je nach dem, ob die Strecke ansteigt oder abschüssig ist."
    Da scheint sich dann doch der Spruch "Turbo läuft, Turbo säuft" zu bewahrheiten (also bei höheren Geschwindigkeiten oder wenn man ihn "ordentlich tritt").
    Ich mache voraussichtlich nächste Woche eine Probefahrt mit einem dCi 90 und sollte ich mich für den Kangoo entscheiden, stehe ich auch vor der Entscheidung TCe oder dCi......
     
  13. #12 Fischotter, 22. Juli 2014
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Hab mal ein Bericht über die Schnapsglassmotörchen und Verbrauch gelesen. es ging da um einen Polo 1,2 Tfsi. In der Stadt war der Verbrauch im Rahmen des erlaubten. Aber als sie Höchstgeschwindigkeit fuhren, so 160km/h, lag der Verbrauch knapp unter 30l /100km. da ist nichts mehr mit der sparsamkeit. Obwohl das für mich erklärlich ist. Hubraum ist durch nichts zu ersetzte, höchstens nur durch mehr Hubraum.
    Ich fahre im Augenblick einen Omega b Caravan mit einem 2,5l diesel und mit 150ps. Erstens ist der Motor unverwüstlich und sparsam im Verbrauch, auch bei 220km/h, der liegt nämlich bei 7,8l.
     
  14. #13 markus_faehrt_mit, 23. Juli 2014
    markus_faehrt_mit

    markus_faehrt_mit Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Helmut,

    es hatte sich ergeben, dass ich nach meinem Kanggo-Benziner-Kauf einen dCI90 fahren konnte und ich muss sagen, dass ich im Vergleich zum Benziner enttäuscht war, was die kurzfristige Power und den Zug angeht. Wenn man viel Überland und Autobahn fährt ist das aber evtl. nicht so wichtig.
    Weil mein Händler anfangs kein TCE Benziner zur Probefahrt hatte, probierte ich es mit dem dCI 110 und war wirklich positiv überrascht. Der hatte echt Pepp.
    Für den TCe Benziner habe ich mich dann letztendlich entschieden, weil er sehr laufruhig ist (im Gegensatz zu dem 1.6 16V 105 Benziner), einen sehr guten Zug bei kurzfristigen Beschleunigungen hat und weil ich im Jahr nicht sehr viel Kilometer fahre (bislang in knapp 4 Monaten 3300 km). Naja, und der Anschaffungspreis spielte natürlich auch eine Rolle, da es den dCI110 zu meinem Kaufzeitpunkt nur in der Luxe-Version gegeben hätte.

    Grüße, Markus
     
  15. #14 Fischotter, 23. Juli 2014
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    und wie ist der Verbrauch von Deinen Schnapsglasmotor? Oder schämst Du Dich den anzugeben? :D
     
  16. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 helmut_01, 24. Juli 2014
    helmut_01

    helmut_01 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    "und wie ist der Verbrauch von Deinen Schnapsglasmotor? Oder schämst Du Dich den anzugeben? :D"

    Falls die Frage an mich gerichtet war: ich hab noch keinen TCe oder dgl........
    Den dCi 110 gibt es meines Wissens nach wie vor nur als Grand Kangoo oder in der Luxe-Ausführung, was beides für mich nicht in Frage kommen dürfte. Da ich auch sehr viele Kurzstrecken fahre, hab ich beim Diesel ein wenig die Befürchtung, daß der Partikelfilter Probleme machen könnte und/oder das "oil control system" schon sehr frühzeitig einen fälligen Ölwechsel anzeigen wird. Zudem ist bei 160.000 km oder nach sechs Jahren ein Zahnriemenwechsel fällig, der wohl auch mit knapp € 1.000,- zu Buche schlagen dürfte. Sollte dann noch ein Schaden wie etwa defekte Injektoren, AGR-Ventil oder gar - gewissermaßen als worst case - die HD-Pumpe (mit Verspanung im Kraftstoffsystem) dazu kommen, ist es mit der Wirtschaftlichkeit des Diesels wieder schnell vorbei.
    Ganz nebenbei ist der TCe bei der Beschleunigung 0 - 100 km/h etwa 2 Sekunden schneller, was ein Sicherheitsaspekt sein dürfte. Leider hab ich bisher noch keine Elastizitätswerte (also z.B. Beschleunigung 60 - 100 km/h oder 80 - 120 km/h) - die für die Überholpraxis relevanter sind - ausfindig machen können.
    Wie dem auch sei, die Entscheidung TCe vs. dCi ist wohl nicht ganz einfach. Gerade dann, wenn man nicht gerade 30.000 km oder mehr im Jahr fährt und ein moderater Fahrstil den Durst des TCe auch einigermaßen in Grenzen hält.
     
  18. sawachika

    sawachika Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ich zieh mal diesen Faden heraus und kommentiere nochmal den Eco-Modus ;-)
    Ich habe seit kurzem auch einen Kangoo mit Eco Modus, allerdings als 110PS Diesel. Mit Eco-Modus fühlt es sich auf Landstraßen an wie mein alter 90PS Dieselkangoo (auch G2), den ich gerne wieder genommen hätte, wenn es den mit 6-Ganggetriebe geben würde. Auf der Autobahn wird die Beschleunigung ab 100km/h allerdings doch sehr träge und ungeignet für Überholmanöver, sofern man nicht leere Straßen vorfindet - das fühlt sich dann eher so an, als wäre man mit dem 75PS Diesel unterwegs. Die Endgeschwindigkeit mit Eco-Modus auf grader Strecke pendelt sich irgendwann bei knapp 150km/h ein. Man kann den Eco-Modus allerdings kurzzeitig übergehen, in dem man einfach das Gaspedal voll durchdrückt (Kick-Down). Dann klappts auch mit dem Überholmanöver :)
    Im Verbrauch habe ich keine signifikanten Unterschiede feststellen können zwischen Eco - Modus und nicht Eco-Modus, sofern ich die gleichen Strecken und Geschwindigkeiten fahre. Denke auch, dass der Modus eher hilft, nicht jedes Mal brachial zu beschleunigen, um dann kurze Zeit später wieder bremsen zu müssen.
     
Thema:

Kangoo Family TcE115 Benziner

Die Seite wird geladen...

Kangoo Family TcE115 Benziner - Ähnliche Themen

  1. Renault Kangoo Happy Family 115PS

    Renault Kangoo Happy Family 115PS: So alle 10 Jahre kaufe ich einen meist neuen Renault. Ob (Fuego), Clio, Megane oder wie im letzten Jahrzehnt einen Kangoo. Eigentlich wäre es Zeit...
  2. Innenraumgeblaese Kangoo

    Innenraumgeblaese Kangoo: Mein Innenraumlüfter läuft schon geraume Zeit nur auf Stufe 2 und das mehr schlecht als recht. Da kann es ja am Widerstand im Motorregler liegen....
  3. Handbremse Kangoo Typ W nachstellen

    Handbremse Kangoo Typ W nachstellen: Guten Abend zusammen, eigentlich mach ich bei meinem Kangoo 1,5 dci fast alle Wartungen alleine, aber eine Handbremse musste ich noch nie...
  4. Radiotausch Citan/Kangoo

    Radiotausch Citan/Kangoo: Habe gerade an meinem Citan das original Radio gegen einen Naviceiver getauscht.Leider hat das neue Radio kein Empfang. Habe als Adapter einen...
  5. Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?

    Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?: Die letzten Jahre war ich sehr glücklich mit meinem Combo-Ausbau und eigentlich bin ich es immer noch, aber ab nächstem Jahr wird es einen dritten...