Kangoo-Ausbau trotz Rückbank (Einzelsitz entfernt)

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Anonymous, 20. März 2010.

  1. #1 Anonymous, 20. März 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe endlich mal ein paar Fotos von meinem Kangoo-Ausbau gemacht. Bestimmt interessant für einige von euch.
    Eckdaten: 4 Sitze, Schrank mit Tischplatte, Kocher mit 5 kg Gasflasche, Bett ca 1,10 x 1,85, Gardinen, etc.
    Ich versuche mal ein Bild hochzuladen. Zu besichtigen auf jeden Fall im Picasaweb --> eingeben "Kangoo Ausbau"

    Viel Spaß, Rudolf
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 21. März 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,

    schoen geworden, die Sonne passt jetzt auch zum Reisen.
    Link direkt

    -ein Gurt über die Kopfstütze hält den vorderen Teil des Bettes-
    Reicht diese Konstruktion, auch bei heissem Wetter und entsprechend weichem Kunststoff des Sitzes? Woanders habe ich eine Befestigung mit Nylonseil zu den Gurthalterungen der Vordersitze gesehen. Das haette noch den Vorteil, man koennte das Kopfteil variabel in der Hoehe verstellen, mit der serienmaessigen Gurthoehenverstellung.

    Gruss Helmut
     
  4. #3 vielhilftviel, 21. März 2010
    vielhilftviel

    vielhilftviel Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rudolf,
    da hast Du Dir ja einiges einfallen lassen - bin ja mal gespannt wie sich der Ausbau in der Praxis bewährt - hast Du eine Heizung mit drin?
    Gruß
    Udo
     
  5. #4 Onkelrudi, 21. März 2010
    Onkelrudi

    Onkelrudi Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    @rudolf,
    wunderbarer professioneller Ausbau. Schaut so aus, als hättest du nicht zum Ersten mal, mit Holz zu tun. Wünsche Dir natürlich wunderschöne Urlaube in Deinem "Selbstgebastelten".
     
  6. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Einfach nur genial! Super!
    Würde mich freuen, Dein Autn mal life anzusehen, wir treffen uns doch (fast) alle über das Himmelfahrt-Wochenende.
    Gruß Wolfgang
     
  7. #6 Anonymous, 21. März 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, genial!!!

    Sehr sehr gut!

    :D

    LG
     
  8. #7 Anonymous, 21. März 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Kangoo bietet sich für solch einen Umbau an, da er den Einzelsitz hinten auf der linken Seite hat. Auf der rechten Seite würde ich mir das Fenster nicht verbauen, wegen dem riesigen toten Winkel, der dadurch entsteht.
    Wenn man den Einzelsitz entfernen möchte, benötigt man einen neuen Bolzen zum anschrauben, da der Arettierungsstift für die Sitzbank am Einzelsitz befestigt ist. Eine Anleitung zum Bau gibt es irgendwo im Internet. Ich habe auch noch eine Kopie davon, aber im Moment keine Lust danach zu suchen.
    Also wer Lust hat das Ding nachzubauen, kann mich nach den genauen Maßen fragen, war eine ziemliche Bastelei, alles hing von einander ab.
    Heizung habe ich noch nicht, war eigentlich geplant- aber diesen Sommer startet Stuttgart mit seiner Umweltzone, das bedeutet der Kangoo (nicht nachrüstbar laut Renault) darf nicht mehr nach S. Damit könnte ich zur Not noch leben, aber Ludwigsburg zieht nach, Termin steht noch nicht genau fest.
    Das nächste Projekt wird voraussichtlich dann der Tourneo, wenn ich nichts negatives über das Fahrzeug lese.
     
  9. #8 helmut_taunus, 9. Mai 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    zu dem Raum mit der Gasflasche.
    Soweit ich es verstanden habe, muss die Gasflasche waehrend der Fahrt verdrehsicher befestigt sein, so dass sie sich mit Ruetteln und Schwingen keineswegs allein rumdreht in ihrer Halterung.
    Desweiteren muss die Gasflasche in einem Raum sein, der zum Innenraum gasdicht ist. Und dieser Raum muss nach aussen belueftet sein, genauer nach aussen unten, weil Gas schwerer ist als Luft.
    Das Ganze muss der Tuev abnehmen.
    Und alle ein oder zwei Jahre ist Gaspruefung angesagt.
    Kannst Du dies sicherstellen, oder brauchst Du es nicht, warum?
    Gruss Helmut
     
  10. #9 Anonymous, 31. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Helmut,

    die Regeln gelten für fest instalierte Gasanlagen. Bei mir ist es im Zweifelsfall nur ein "Transport" einer gefüllten Gasflasche. Verdrehsicherung würde ich trotzdem einbauen. Einfach ein Stück Schaumstoff, z.B. eine alte Campinmatte, an die Rückwand (besser noch in die Ecke) kleben und recht und links der Flasche 2 Haken oder Ösen anschrauben. Dann mit einem kleinen Spanngurt die Flasche festzurren.
    Beim Fahren habe ich die Flasche immer zu! Meistens auch den Schlauch abgeschraubt.

    Grüße aus Ludwigsburg, Rudolf
     
  11. #10 Anonymous, 31. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    gasflaschentransport darf nur mit aufgesteckter sicherheitskappe erfolgen!

    maui
     
  12. #11 helmut_taunus, 31. Mai 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    40
    Gasflasche

    Hallo,
    der ADAC hat einen Artikel zum Thema
    http://campingfuehrer.adac.de/news/gasf ... abel-1.php

    Wie das genau zu verstehen ist, erschliesst sich mir allerdings noch nicht abschliessend.
    In Wohnmobilen und in Caravans=Wohnwagen
    haben wir hier meist nicht, sondern PKW
    damit ist der Rest des Textes hinfaellig, oder?

    Falls nicht, dann die naechste Huerde -mit gueltiger Gaspruefung- hast Du wahrscheinlich auch nicht. Bleibt nur, sich an den Sinn der Vorschriften anzulehnen, um moeglichst viel Sicherheit zu erhalten.

    Und der Sinn ist, das Ding soll dicht sein und bleiben, dazu als zweite Sicherung Gas nach aussen ableiten und von innen fernhalten.

    Ich meine, die Gasflasche im PKW wie Deinem, mit Wohnfunktion und Kocher, muss bei der Fahrt verdrehsicher sein, crashsicher verzurrt, nach unten aussen belueftet und nach innen gasdicht, und noch der Verschluss zugedreht.

    Alternativ Anschluesse ab, zugedreht und Verschlusskappe drauf. Dann allerdings darf sie sich rumdrehen, denn durch das Drehen kann der Regler und die Verschraubung nicht undicht werden, weil entfernt. Und crashsicher verzurrt, nach unten aussen belueftet und nach innen gasdicht, die zweite Sicherheitsstufe als Guertel zum Hosentraeger.

    Gruss Helmut
     
  13. #12 Anonymous, 31. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Ausbau erinnert ein bisschen an die VW T3 Busse ... aber sehr geil ... sowas in die Richtung schwebt mir auch schon länger vor. :jaja:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re:

    ... versteh ich nicht, mein 99er-k hat doch die grüne bekommen!?
     
  15. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.715
    Zustimmungen:
    39
    Mal zum Thema Gasflasche:
    Es wird immer mißverstanden, wie das mit Gasflaschen in Fahrzeugen ist:
    Die G607 ist keine gesetzliche Vorschrift, wie der ADAC da behauptet, sondern eine Arbeitsunterlage zu Installation von Flüssiggasanlagen (für die Entnahme von Gas aus der Gasphase, nicht aus der Flüssigphase wie z.B. bei LPG betriebenen Fahrzeugen).
    Wer sich nicht an die Empfehlungen der G607 hält, muß ggf. mit Problemen bei der Versicherung im Schadenfall rechnen, oder z.B. bei Kontrollen, wenn die Gasflaschen nicht gemäß der Druckbehälterverordnung gesichert und transportiert sind. Dazu gehört dann z.B. das Aufsetzen der Schutzkappe (damit der Hahn nicht abgeschlagen werden kann), beim Flaschentransport.
    Propangas und Butangas haben 2 entscheidend schlechte Eigenschaften: Sie dehnen sich bei Erwärmung stark aus, weshalb bei Propanflaschen ein Überdruckventil am Hahn dran ist, und sie sind sehr leicht entzündlich (weshalb man sie ja eigentlich mit sich führt). Abblasen bei Überdruck ins Fahrzeuginnere ist mit Sicherheit eine der Situationen, die man in seinem MiniWoMo am wenigsten erleben möchte, man gerät dann schnell in Verdacht, Sympathisant von Osama Bin Laden zu sein.

    Kurz gesagt, wer Gasflaschen ungesichert im Fahrzeug mit sich führt (Stichwort: Etwas Schaumstoff...), sollte sich darüber klar sein, daß er sich selbst und Andere gefährdet, es soll ja auch so was wie Verkehrsunfälle geben, z.B.

    Es gibt ganz einfache Alternativen für ambulantes Kochen, z.B. Spirituskocher, und schon ist das Thema keines mehr. Mir käme es nicht im Traum in den Sinn, nur zum Kochen eine 5kg Flasche ungesichert im Fahrzeug mitzuführen, mit der man bei normalem Gebrauch 3 Jahre seine Urlaubssüppchen kochen kann. (Einer der Gründe, warum wir 2kg CampingGaz Flaschen verwenden, weniger ist mehr).

    Den Ausbau selbst find ich sehr gelungen, ich wollte nur mal was zum Thema Gas im Fahrzeug und Sicherheit beisteuern.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde die 5.kg Bomben auch daheim lassen.

    Ich besitze 2 verschieene Kocher: einen Origo (http://waeco.com/at/4657.php) mit 2 Flammen. Ist ein sehr robustes aber auch schweres Gerät, relativ wenig Heizleistung und umständlich anzuzünden. Und teuer. Würde ich nicht unbedingt noch einmal kaufen.

    Dieser Art Kocher (http://cgi.ebay.de/Gaskocher-Campingkoc ... 3a61d17e3b) hat mich sehr postiv überrascht: sehr gute Heizleistung, Piezozündung, sehr leicht und unglaublich günstig bei durchaus völlig akzeptabler Verarbeitung. Die Kartuschen halten auch lange genug und sind günstig zu bekommen. Auch an Tankstellen bei denen LKW´s oft tanken zu finden - die Trucker scheinen diese Kocher zunehmen zu benutzen.

    LG,M.

    PS.: Ansonsten: Sehr schöner Umbau, perfekt gemacht! Wenn noch etwas Farbe ins Spiel kommen soll; ich empfehle Produkte von Saicos, zum Beispiel Saicos coating belAir. Sehr leicht zu verarbeiten, ergiebeig und eine Top-Oberfläche. Außerdem wnig Gift im Produkt!! www. saicos.de
     
Thema:

Kangoo-Ausbau trotz Rückbank (Einzelsitz entfernt)

Die Seite wird geladen...

Kangoo-Ausbau trotz Rückbank (Einzelsitz entfernt) - Ähnliche Themen

  1. Verdunkelung trotz Verkleidung im Innenraum via Magnete?

    Verdunkelung trotz Verkleidung im Innenraum via Magnete?: Servus zusammen, bin neuerdings stolzer Caddy Maxi Besitzer und bastel zur Zeit an meiner Campingausstattung (wenn die fertig ist wird sich auch...
  2. Reifen nur innen abgefahren: Trotzdem wechseln?

    Reifen nur innen abgefahren: Trotzdem wechseln?: Hallo zusammen, ich habe heute meine Sommerreifen auf den Combo aufgezogen. Hat mich etwas überrascht, dass die vorderen Reifen, die ich aus dem...
  3. Tank nicht leer - trotzdem Problem ...

    Tank nicht leer - trotzdem Problem ...: Hallo, ich hatte heute einen etwas peinliches Zwischenfall. Ich war unterwegs und der FTC meldet plötzlich mittels Tankleuchte, dass ab sofort...
  4. Opel bleibt bei GM! Trotzdem wieder einen Opel kaufen?

    Opel bleibt bei GM! Trotzdem wieder einen Opel kaufen?: Opel wird ja nun doch nicht verkauft, sondern bleibt bei GM. Ich persönlich bin ganz schön skeptisch, was das Fortbestehen der Automarke Opel...
  5. 3U (Preselection) Rechnung trotz Alice-Anschluss

    3U (Preselection) Rechnung trotz Alice-Anschluss: Hallo liebe Community! Kurz zur Vorgeschichte: Meine Mutter hat seit vielen Jahren einen Anschluss bei der Telekom, im Jahr 2005/2006 ließ sie...