Kalkschutzanlagen

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von Mastermind, 8. Mai 2009.

  1. #1 Mastermind, 8. Mai 2009
    Mastermind

    Mastermind Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    meine Frau nervt mich seit Wochen mit dem Thema Kalkschutzanlagen.

    Bei uns ist das Wasser sehr kalkhaltig , Kaffeekochen ist z.B. nur mit Mineralwasser angesagt.

    Im Net gibt es jede Menge widersprüchliche Meinungen.

    Hat jemand von euch persönliche Erfahrungen zu diesem Thema ?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 8. Mai 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo !

    Hier !

    Wir haben hier 24 Grad dt. Härte, also höchste Härtestufe nach der 1-4 Einteilung.
    Ein Nachbar hat so ein Magnetteil, was den Kalk anders machen soll, bringt nichts. Viele haben Salzanlagen, da kenne ich keine Erfahrungsberichte, sehe aber immer die Leutchen ihren Nachschub in Säcken schleppen.
    Wir haben im Keller ein anderes Gerät: http://www.bwt.de/DE/Privathaushalt/Pro ... echnik.htm

    Was in den Rohren passiert, kann ich natürlich nicht nachvollziehen, ist ja zu, aber ansonsten ist es mit dem Kalk dadurch etwas besser geworden.

    Schlußendlich wird die Gemeinde nun was im Wasserwerk einbauen, nach 5 Jahren Bestreben einer *Lokalen Agenda* - nun ja, wir wollen wegziehen, von daher hat es sich dann erledigt *lol*

    Wenn Du wissen willst, was bei Euch in der Gegend funktioniert (kommt auch viel aufs Wasser an), frag mal die Firmen nach Referenzadressen bei Euch in der Gegend !
     
  4. #3 helmut_taunus, 8. Mai 2009
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    das kann ja gar nicht sein. Mineralwaesser haben meist noch mehr Kalk als die Leitungswaesser. Mineralwasser hat locker ueber 1000mg/l Mineralien, manche ueber 2500mg/l. Ich habe einige Leitwerte gemessen, die ein Indiz fuer die Gesamtmineralisation sind.

    Wenn Du ein kalkarmes Wasser kaufen willst, brauchst Du ein mineralarmes Wasser, den Gegensatz zu einem Mineralwasser. Du brauchst so etwas wie Lauretana, Plose, Glaciar, Mont Rocchus, Mineraliengehalte so unter 30mg/l, vielleicht noch Volvic, das hat dann etwas mehr Mineralien. Von den Gesamtmineralien sind grob zweidrittel Kalk. Am schlimmsten waer Gerolsteiner oder aehnliches, dann hast Du mehr Mineralien drin als im Leitungswasser, ausser dein Leitungswasser ist voellig mit Kalk uebersaettigt, so Gegenden soll es geben.

    Abkochen reduziert den Mineraliengehalt, aber nur ein wenig. Die Kohlefilter wie Brita schaffen mehr. Osmosegeraete holen alles raus, ebenso Dampfdestilliergeraete.

    Hast Du eine Quelle in der Naehe, so im Wald an einem Berg. Da gibt es normalerweise mineralarmes Wasser, wenn Du es abkochst, sollte es bakteriell ungefaehrlich sein.

    Gruss Helmut
     
  5. #4 rgruener, 8. Mai 2009
    rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    wir haben auch recht kalkhaltiges wasser. die wasseranlage musste anfänglich im 3-monatsrythmus entkalkt werden.
    unser heizungsbauer hat dann magnete empfohlen.
    da war ich anfänglich mehr als skeptisch, habe aber an 2 stellen diese dinger montiert. sind einfach starke dauermagnete in form von halbschalen, die man um die leitungen legt. kriegt man danach auch nur schwer auseinander.
    naja was soll ich sagen, seither ist eine entkalkung nur noch alle 3 jahre nötig.
    und weil ein kollege es so warm empfohlen hat, hab ich auch die beiden kaffeemaschinen mit magneten im wasserbehälter bestückt. seither gehn die kaum noch kaputt, während vorher alle jahre ne neue kaffeemaschine fällig war.
     
  6. #5 Mastermind, 8. Mai 2009
    Mastermind

    Mastermind Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    wir kochen unseren Kaffee mit "aqua Mineralwasser ohne Kohlensäure"
    von ALDI

    entkalken müssen wir die Maschine alle 3 Monate

    Kochen wir mit unserem Leitungswasser ist spätestens nach 4 Wochen eine Entkalkung nötig !!

    Vom besseren Geschmack wollen wir garnicht erst reden....
     
Thema:

Kalkschutzanlagen