Ist Dacia wirklich sooo billig?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Fahrzeuge" wurde erstellt von Wolfgang, 15. Juni 2012.

  1. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Leute, man liest ja immer wieder, dass HDK-Fahrer sich erstmal die neuen Dacia Modelle ansehen werden. Weil die ja soviel billiger sind.
    Ich habe mir gestern mal einen Prospekt mit Preisliste vom neuen Lodgy besorgt. Sieht ja gar nicht mal schlecht aus, das Auto. Aussen ein wenig vom Renault Scenic (zumindest von hinten) und innen gefällt er mir auch. Das Amaturenbrett sieht zumindest besser aus als beim aktuellen Kangoo.
    Der Lodgy kostet mit einem 83 PS Benziner 9990 Euro, inkl. Servolenkung, ABS und ESP. Für 1000 Euro mehr bekommt man zusätzlich u. a. Zentralverriegelung mit FB, E-Fenster, Bordcomputer und einen Geschwindigkeitsbegrenzer. Plus Überführung und Metalliclack liegt man dann bei rund 12.000 Euro! Sogar mit drei Jahren Garantie. Das ist ein Wort.
    Wenn man aber ein sehr gut ausgestattetes Auto haben möchte (wie die meisten unserer HDK's ja sind), also auf Dinge wie z. B. Klima, E-Spiegel, Nebel, Dachreling, höhenverstellbarer Fahrersitz, Einparkhilfe, Navi, Metalliclack, einen starken und sparsamen Diesel oder auch eine Freisprechanlage nicht verzichten möchte, der zahlt dann auch bei Dacia seine 16.300 Euro plus Überführung.
    Mein so ausgestatteter Berlingo hat (allerdings ohne Navi aber mit Modutopdach) auch nur 17.300 Euro gekostet, inkl. Überführung. Da ist dann der "wahnsinnige Preisvorteil" des Dacia doch gewaltig geschrumpft.
    Oder sehe ich das falsch?
    Gruß Wolfgang
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    sagen wir mal der dacia kostet mit allem was ich haben will, also z.b. auch noch AHK und standheizung, ca. 17.000 €.
    mein aktueller zafira (und das wäre ja die vergleichsgrösse) hat 24.000€ gekostet. wenn ich den nach 4 jahren und 200.000km abgebe, dann werde ich vielleicht mit glück 8000€ bekommen, also sind 16.000€ weg.
    kurz danach könnte ich den dacia also einfach weg werfen und hätte keinen grösseren verlust. aber ein bisschen wirds auch für den noch gebem, also kann ich kaum günstiger fahren. hinzu kommt, dass ich ja erstmal zu anfang gleich etliche tausender weniger investieren muss, also nochmal zinsvorteil. ich denke der berlingo wäre das falsche vergleichsmodell. der lodgy ist eindeutig kein HDK, sondern konkurrent für zafira, grand scenic und dergleichen. und wenn man damit vergleicht, dann sieht die rechnung sofort ganz anders aus. wird auf jeden fall eine betrachtung wert sein, wenn meiner wieder mal fällig ist.
     
  4. #3 Anonymous, 16. Juni 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ...wenn man die definition eines hdk an den schiebetüren festmacht.

    Ansonsten ist der lodgy vermutlich weitgehend identisch mit dem bald kommenden dokker, der dann aber schiebetüren haben und vermutlich ca. 1.000 noch...teuros günstiger sein wird.

    Auch kann ich Dir nur zustimmen, daß der wertverlust eines dacia zwar prozentual höher als bei anderen herstellern sein mag, in mark und pfennig -- und das ist das einzige, was zählt -- aber eben geringer ist. Und da ich meine autos üblicherweise fahre, bis sie "auseinander fallen" (i.e. aufwendungen für erhalt der tüv-plakette nicht mehr lohnend), habe ich als wertverlust eigentlich immer den anschaffungspreis.

    50% höhere kosten zwischen kauf und verschrottung (=anschaffungspreis+unterhaltskosten+zinsverlust) lohnten sich also nur dann, wenn das auto auch eineinhalbmal so lange hielte. Oder, um ähnliches raumangebot, aber immensen kostenunterschied an einem extrembeispiel zu vergleichen bzw. zu verdeutlichen: dacia mcv/lodgy/dokker und mercedes e-klasse kombi sind vom ladevolumen her vergleichbar. Allerdings bekommt man für den (kauf)preis einer e-klasse mindestens drei mcv/lodgy/dokker. Von den unterhaltskosten und dem zinsverlust ganz zu schweigen.

    Und, auch nicht zu vergessen: bei einem auto zum preis einer e-klasse erwarte ich perfektion und im grunde bis (mindestens) 200.000 km nullkommanull defekte bzw. reparaturen. Bei einem mcv/lodgy/dokker sind die ansprüche und damit das mich-über-probleme-des-autos-ärgern-potential viel geringer. Ein grund, warum es dacia in den befragungen zur kundenzufriedenheit leichter hat als die sog. premium-hersteller.

    Jetzt kommt allerdings noch ein ganz großes ABER: angesichts der rabattpolitik von citroen ist es tatsächlich sehr fraglich, ob ein dacia -- so gut wie keine rabatte plus extreme überführungskosten -- günstiger ist als ein vergleichbarer (raumangebot, motor, ausstattung) citroen. Von der bei dacia selbst gegen aufpreis nicht erhältlichen automatic ganz zu schweigen ... ;-)
     
  5. #4 nextdoblo, 16. Juni 2012
    nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    vergleicht man den Logdy mit Zafira Family oder Grand C4 - die jeweils für 16 bzw. 17T€ als Neuwagen zu haben sind - bleibt ein Preisvorteil von 2-3 T€.
    Dafür hat der Dacia dann kürzere Wartungsintervalle, kurze Zahnriemenwechsel, aber längere Garantie und ist 300KG leichter. Wohl auch mehr Platz in Reihe 2+3 und natürlich im Kofferraum ?
    Für Zafira und C4 sprechen die bessere Sicherheitsausstattung, die einklappbaren Sitze in Reihe 3, stärkere Motoren (115 / 120 PS zu 85PS) und Produktreife, da schon Jahre auf dem Markt.

    Zaubern kann Dacia bei den Herstellungskosten (jetzt Produktion in Marokko statt Rumänien) auch nicht.
    Und die neueren Motoren (stärkere Diesel und Benzindirekteinspritzer) bringen den Wagen schnell in Richtung 20T€.
     
  6. #5 helmut_taunus, 16. Juni 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    Du vergleichst vermutlich aehnliche Ausstattung der Fahrzeuge und ruestest das Dacia-Grundmodell gedanklich auf bis zur Vergleichbarkeit. Das hat auch bei entsprechender Sichtweise seine Berechtigung.

    Man kann es auch anders sehen, jemand braucht einen Neuwagen fuer 12.ooo und findet beim Zafira kein Angebot. Argument - Gebrauchtwagen, ja, aber.

    Was echt seit langem fehlt sind guenstige Ausstattungen der sogenannten Premiumfahrzeuge. Ein Zafira fuer 10.ooo EURO Neu, Golf fuer 8.ooo und Polo fuer 7.ooo. Warum laesst man kein Modell auf die Strasse, ohne all den teuren Schnickschnack. Ohne 7 Zafira-Sitze, mit Schranktueren statt Heckklappe, mit Stahlrohrsitzen wie Ente (na ja fast so), ohne Oeffnen der hinteren Fenster, Radio nur gegen Aufpreis, usw, alles nur in eine Richtung optimiert, weglassen bis der Rest-Preis niedergeknueppelt ist. So ein Modell fehlt jeweils, nicht nur beim Zafira, auch Golf oder Scharran. Deshalb macht Dacia diese Riesen-Umsaetze und VW Opel und Co gucken verdutzt zu.

    Gruss Helmut
     
  7. #6 Anonymous, 16. Juni 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ...oder für ca. 500.- noch-gültige-besch...-währung aufpreis wie bei dacia

    ob drehtüren in der produktion wirklich billiger sind als 'ne heckklappe ?

    dacia-sitze sind weit besser als die der ente (meine selige ente möge mir verzeihen)
     
  8. #7 nextdoblo, 16. Juni 2012
    nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Habe dazu einfach die Anforderungen eines Nachfolgers meines Doblo genommen: 7 Sitzer, Klima, Benziner, Radio, Funk-ZV, eFH - also kein Luxus.

    Jedenfalls in D macht Dacia keine Riesenumsätze, kann in Rumänien oder sonstwo natürlich anders sein.
    Sicher haben viele Interessenten rasch bemerkt, dass solche Ankündigungen wie ab 7990 Euro nur Lockmittel sind.

    Und ob wirklich ein Markt besteht für o.g. Basisfahrzeuge ohne Alles ?
    Der MCV Basis ist ja ein solches Auto -
    keine Servo, keine Innenleuchte, kein Heckwischer, keine Kofferraumbeleuchtung, keine Hutablage, Rückbank nicht umklappbar, keine Umluftregelung, keine vollständige Radiovorbereitung (nur Antennekabel) etc.
    Also 8000 Euro für einen fahrbaren Kofferraum.

    Alles Dinge, die Ende der 80'er Jahre und spätestens mit Golf III / Astra F Standard waren !
    Sehe im Alltag gelegentlich den MCV Basis rumfahren: sind meist Handwerker, d.h. eher Fensterputzer, "Hausmeisterservice" oder Putzkolonnen, die damit fahren. Also Kleingewerbe und/oder Niedriglöhner, Hartz IV Aufstocker.
     
  9. #8 helmut_taunus, 16. Juni 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    http://www.kfz-auskunft.de/kfz/zulassun ... 012_1.html
    Dacia Duster mehr Zulassungen in D als Berlingo, als Sharan und als S-Max.
    Doch, dieser Luxus ist ja moeglich. Was unmoeglich ist, das bemaengele ich, ein Fahrzeug ohne den Luxus. Gibt es einfach nicht, bei VW und Co.
    Wie heisst dieses gleiche Ausstattungsniveau bei Passat oder Insignia?
    Uebrigens kann noch viel mehr Preistreiberei raus.
    Nö, fuer ein Auto um an sein Ziel zu kommen.
    Mit all dem Zeug, was auch da hin soll.
    Also meist leer, wahlweise auch mit allem, was auch da hin soll.
    Leute, Kindersitze, Rasenmaeher, Fahrraeder, sowas leistet kein Ferrari und keine S-Klasse.
    Deshalb haben wir hier doch die Hochdachkombis. Nicht weil der T5 Caravelle alles besser koennte, nur vom Preis eben...
    Mein Astra F hatte keine Rueckfahrwarner, keinen Funk an der Zentralverriegelung und keine Zentralverriegelung, keine elektrischen Fensterheber, keine Klima, kein Metallic, keine Nebellampe, keine Scheibenbremse hinten.
    Mein Berli jetzt hat auch fast keine Fenster hintenrum, jedenfalls keine Sicht durch die hinteren 3 Fenster, einfach weil die Gardinen zu sind, was im Sommer weniger Hitzeeinstrahlung bringt und sonst nicht stoert. Wenn da gleich fuer weniger Geld weniger Scheiben waeren, koennte man drueber reden.

    Nochmal, wer den Luxus kaufen will soll es tun. Doch das Angebot ohne den Luxus fehlt einfach.

    Wenn Du wuesstest, wie stark mich die Scheiss-elektrischen Fensterheber seit Jahren fast taeglich stoeren, wie oft ich schon ueber einen funktionsfaehigen Kurbel-Ersatz nachgedacht habe.
    Jedesmal, wenn ich von 20 auf 15mm oder von Null auf 7mm verstellen will, dieses ewige hin und her, bis mal zufaellig der Ziel-Spalt entsteht, nebenbei faehrt man fast an den Bordstein. Noch schlimmer wenn man nachts um 3:33 halbschlafend um 2mm schliessen will, Schluessel suchen, Zuendung an...danach biste hellwach.

    Gruss Helmut
     
  10. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    oh ja es gibt einen markt für autos "ohne alles".
    meine frau z.b. fährt einen panda. einzige extras sind servolenkung (dazu musste ich sie überreden) und ein ausstelldach, welches es aber sowieso nicht von fiat gibt.
    alls zusammen für ca. 7500€, mehr oder weniger weil der fiat fritze um die ecke liegt. sonst wäre ein sandero durchaus eine alternative gewesen.
     
  11. #10 Fischotter, 16. Juni 2012
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    die Dacia mögen "billig" sein und auch konkurenzfähig in mancher beziehung. Wenn die ihre Fahrzeuge mal mit automatic bauen sollten, gehe ich jede wette ein, dass der Umsatz um 100% steigen wird.
    Dies wird wohl leider nicht so schnell passieren, da sich renault nicht das wasser abgraben möchte.

    Ciao

    Peter
     
  12. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Na, das glaub' ich nun nicht.
    Wer ein billiges Auto kaufen möchte, dem wird der Automatic Mehrpreis zu hoch sein (es sei denn, er hat eine Behinderung).
    Gruß Wolfgang
     
  13. #12 Fischotter, 16. Juni 2012
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    So weit denke ich nicht, wolgang, es gibt auch gesunde leute, die gerne automatic fahren. es gibt doch bestimmt auch frauen, die leiber automatic als handgeschaltet fahren.

    ciao
    Peter
     
  14. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    ich würde gern automatik fahren. das wäre mir auch einen gewissen mehrpreis wert.
    schalten ist überflüssiger kram, der dazu noch ablenkt.
    leider ist bei mir die automatik auch immer dem faktor "gibts nicht (mehr)" zum opfer gefallen. erstaunlicherweise will in deutschland eine ungewöhnlich hohe anzahl fahrer schalten.
     
  15. #14 helmut_taunus, 16. Juni 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    erstaunlicherweise wollen die Autohersteller auch den Spritverbrauch bei den Normwerten runterbringen.
    Die Automatiken fast ohne Mehrverbrauch sind in Entwicklung bzw verbreiten sich gerade, die Doppelkupplungsgetriebe sind im Kommen, bei vielen Herstellern. Schaeffler: die Zahl der Kunden und Anwendungen nimmt fortwährend zu
    http://www.schaeffler-group.com/content ... id=3512198
    Andere Automatiken wird es dann kaum noch geben.
    Irgendwann bleiben wenig Gegenargumente uebrig, keine Automatik zu haben, eigentlich nur Preis und Reparaturrisiko, vor allem bei wahlweise manueller Bedienbarkeit.
    Gruss Helmut
     
  16. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Ich z. B. auch!
    Ein Berlingo oder gern auch Kangoo mit Diesel und Vollautomatik, das wär schon was.
    Den Kangoo gibt es leider mit Automatik nur als Benziner und den Berlingo nur mit einer Art Halbautomatik (von der man nicht nur Positives hört).
    In den 80ern und 90ern habe ich fast nur Automatik-Auto gefahren (Opel, Ford, Honda, Nissan, Mitzubishi).
    Gruß Wolfgang
     
  17. dirk l

    dirk l Mitglied

    Dabei seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Ist zwar off topic, aber wenn es eine Sache gibt, die ich bezweifle, dann diese. Besonders das Wörtchen
    Hat jemand von Euch mal die Verbräuche der letzten 20 Jahre verglichen? ein E-Kadett wäre heute wohl bereits ein Sprittsparauto.

    Ich vertrete die These, die Verbrauchswerte werden immer genau an das angepasst, was gerade noch so zumutbar ist, und dem Gesetzgeber (der seinerseits nicht wirklich ein Interesse an Sprittsparen hat) genüge tut.
    Das wird nocheinige Zeit dauern, bis hier wirklich eine Revolution auf den Markt kommt (die es meiner Meinung nach schon gibt, aber bewusst unter Verschluss gehalten wird).

    So, genug Verschwörung, einen schönen Sonntag

    Dirk
     
  18. #17 Anonymous, 17. Juni 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    gibt übrigens auch ein interessantes dacia-forum.

    Fast nur zufriedene dacia-fahrer und auch so gut wie keine klagen über die werkstätten (was lt. andre-citroen-forum bei citroen ja ein ganz großes problem sein soll... Unsere eigenen erfahrungen mit mindestens vier citroen-werkstätten bestätigen dies leider). Sechs jahre garantie für vergleichsweise wenig prämie ist übrigens auch nicht zu verachten ...

    Sonntagmorgendlichen gruß von einem, der mcv und duster schon gefahren ist, von beiden angetan war (mcv: verlockend, duster: wow!) und mit dem dokker liebäugelt. ;-)
     
  19. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    verschwörung? du hast nur zu recht. seit jahrzehnten werden entsprechende techniken unter verschluss gehalten.
    das gilt aber nicht nur für kraftfahrzeuge.
    wenn ich alleine dran denke, welch riesigen aufwand z.b. glühlampenhersteller betrieben haben, um die lebensdauer derselben zu begrenzen. nein, mit verschwörungen hat das alles sicher nichts zu tun. wohl aber mit wirtschaftlichen interessen, korruption, lobbyismus, usw usw usw
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kiwiaddiction, 17. Juni 2012
    kiwiaddiction

    kiwiaddiction Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Bei den anderen Marken entscheidet auch das Verhandlungsgeschick des Käufers. Man könnte auch sagen, Abgebrühtheit und arrogantes Auftreten. Bei Dacia gibt wenig bis keine Rabatte. Allein das gefällt mir.
    Ein brauchbarer Kombi für 8000 Euro? Wo gibts das sonst? Auch das sollte man nicht unterschätzen: In der real existierenden Zweidrittelgesellschaft wollen auch die Minderbetuchten mal ein FABRIKNEUES Auto und nicht immer nur die abgelegten Luschen der anderen.
    Dass letztendlich viele doch ein paar Extras einbauen lassen und damit der Abstand zu Konkurrenzmodellen sinkt-who cares.
    Die Auto sind ja deshalb nicht schlechter als vergleichbare Mitbewerber.
    Wenns ein Modell gäbe, das zu uns passt, dann hätten wir nen Dacia. Leider ist der Sandero zu klein und der Dokker zu groß.MFG
     
  22. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Grins.. man sollte auch nicht ganz aus den Augen verlieren, dass die Autoindustrie es meisterlich versteht, simple Technik für horrendes Geld als 'Ausstattung' oder 'Sonderzubehör' unters Volk zu bringen. Und wenn dieser erste Schritt geglückt ist und der Käufer für elektronische Helferlein in 10 Euro Bereich oder -noch krasser - nur das Freischalten von Softwareoptionen im Bordcomputer zich hundert Euro Aufpreis zu akzeptieren oder auch mal für eine 12V Steckdose oder eine Halteschlaufe oder einen Schminkspiegel rasante Aufschläge gerechnet werden können, ist der nächste Schritt, genau diese künstlich überteuerten Ausstattungen in der Serie an zu bieten nur logisch..man steckt ein paar 1oo Euro rein und rechnet dem Kunden eine Wertsteigerung von ein paar 1000 Euro vor... und der glaubt es :) (und hält es noch für ein Schnäppchen, wenn es dann 500 Euro Nachlass gibt..)

    Was derweil bei Autoradios und Einbaunavis so offensichtlich ist, dass man es nicht mehr durchhalten kann, klappt mit anderen Teilen noch wunderbar... und keine Angst.. es wird ständig neues erfunden, vom dem man erst weiss, dass man ohne nicht leben kann, wenn es erfunden wurde und der Nachbar es hat ;-) ...

    (Ich denke da an solche Sensationen wie das Kurvenlicht durch einseitiges Einschalten der Nebelfunzeln.. Whow!!! Oder so Genialitäten wie ein Guide me Home Licht... irre Zusatzkosten lauern da :) )

    So gesehen ist ein nackter Dacia eine Wohltat.. aber vielleicht auch nur die Vorstufe zu dem, was andere Anbieter schon hinter sich haben, nachdem sie sich für eine eingeführte Marke hielten...
     
Thema:

Ist Dacia wirklich sooo billig?

Die Seite wird geladen...

Ist Dacia wirklich sooo billig? - Ähnliche Themen

  1. Dacia Dokker Pick Up

    Dacia Dokker Pick Up: Hallo Zusammen, es gibt eine Firma, die Renaults/ Dacias umbaut: http://www.kolle.fr/de/gammes-type/dokker-pick-up-5/ Hier könnte eine kleine...
  2. Mein Dacia Logan MCV Spass-Mobil mit Camping Ausbau

    Mein Dacia Logan MCV Spass-Mobil mit Camping Ausbau: Hallo Ihr Lieben! Ich möchte euch gerne heute meinen Dacia Logan MCV mit Camping-Ausbau vorstellen, den ich im Sommer immer als Mini Camper...
  3. Rückruf Dacia

    Rückruf Dacia: Auch Docker betroffen, Fertigungszeitraum 17. September bis 4. Dezember 2015 http://www.maz-online.de/Themen/Auto-Mo ... neuen-auto
  4. Ein noch Dacia Fahrer aus dem Schwobaländle

    Ein noch Dacia Fahrer aus dem Schwobaländle: Hallo, ich bin der Wolfgang aus Memmingen, und 52 Jahre alt. Bis jetzt bin ich nur mit billigen, daher auch teilweise räudigen Rüben rum gefahren....
  5. Automatic bei Dacia

    Automatic bei Dacia: Hallo, für die, die es noch nicht wissen, Dacia baut ab endes 2015 in den Wagen Dacia Sandero, Sandero Stepway und Logan MCV. Die Automatic gibt...