Interessant für Camper

Dieses Thema im Forum "VW Caddy" wurde erstellt von Wolfgang, 3. September 2013.

  1. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    39
    Der steht hier auf dem Caravan Salon, allerdings weit jenseits der 27' CHFR.
    Ich lästere ja ungern, aber 1m10 als Bett für 2 Personen anzubieten, das ist schon dreist. Jeder Mitbewerber macht 1m30 oder sogar mehr.
     
  4. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Wir beide brauchen mehr Platz, ok. Aber junge Leute.....
    Wolfgang
     
  5. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    39
    also noch ist mein Geisteszustand so, daß ich mich erinnern kann: 1m10 war schon in der Flitterzeit den meisten Teil der Nacht zu wenig :)
     
  6. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Die 1,10m sind der Kofferraumverkleidung geschuldet. Die haben zwar Ablagefächer, Fächer für Warndreieck u. Co., aber wer will sein Auto auseinanderreißen, um die zusätzlichen 10 cm pro Seite zu bekommen?
    Wenn einem 1,10m in Schulterhöhe nicht reichen, der sollte sich andersrum hinlegen, und dann hat er in Höhe der Schiebetüren jede Menge Platz für seine Ellenbogen. Die Beine in Kofferraumrichtung müssen natürlich trotzdem mit den 1,10m zurecht kommen.
    Der "normale" Tramper ist mit der Ausstattungslinie "Trendline" vergleichbar. Der Tramper in der "Cross" Ausstattung orientiert sich an der Ausstattungslinie "Comfortline" oder höher. Erkennbar z. B. an den lackierten Stoßstangen.
    Wie ich bereits an anderer Stelle schon betont habe, klafft eine deutliche preisliche u. Ausstattungsumfang betreffende Spanne zwischen den Basismodellen "Startline", Trendline, Comfortline und Highline.
    Ein Highline mit 125kW Motor gibt es ab 34T€ und bei einem Trendline fängt es bei 19T€ Listenpreis an.
    Außer dem Namen "Caddy" unterscheiden sich die Fahrzeuge aber deutlich.
    So auch mit dem Cross-Tramper (möglicherweise in 4WD) gegenüber dem normalen Tramper.
    Wenn man den ganzen technischen Schnick-Schnack nicht braucht, (möglicherweise auch nicht soviel Geld ausgeben will), kauft man sich statt CrossCaddy lieben den billigsten VW Bus und bastelt sich sein eigenes WoMo.
     
  7. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    39
    Wenn es denn wahr wäre. Seitenverkleidungen: Pustekuchen, z.B. geht unser Weekendbett mit 1m30 in jeden Caddy, auch Vanessa kann 1m30, Andere auch. Nur VW halt nicht. Aber wahrscheinlich hat der Tramper halt besonders dicke Backen.
    Und wer verkauft am Meisten? Genau, die mit dem schmalsten Bett!
     
  8. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Zwischen der Plastikabdeckung im Kofferraum sind 1,10m !
    Ein Bett mit 1,30 würde nur überhalb der Plastikabdeckung gehen. D.h. die Bettfläche ragt bis zu den Fenstern (links u. rechts) Wenn das Bett so hoch angebracht ist, hat man den wesentlichen Nachteil, dass man nicht mehr auf dem Bett sitzen kann. D.h. auch das ankleiden muß dann im liegen geschehen. Das Mehr an Staufläche unter dem Bett ist irrelevant, für 2 Personen ist sowieso schon genug da.

    Zur Frage: "Und wer verkauft am Meisten?"
    In der Regel ist es immer der, bei dem das Gesamtkonzept simmt. Im Fall des orginal Caddy Bettes geben die Leute sogar mehr Geld für 1,10m aus, als für die 1,30m Betten der Fremdanbieter.

    Noch ein Argument aus der Praxis: Für den Fall, dass die Bettfläche bis zu den Fenstern reicht (also 1,30m) ist die nutzbare Liegefläche immer noch nicht 1,30m, denn durch die Kältestrahlung der Fenster sollte man seine Knochen nicht direkt ans Fenster legen, sondern eben mit diesem Abstand, der die 1,10m von sich aus bereits einhält einhalten.
    Vieles ergibt sich in der Praxis nicht durch Centimeter, sondern oftmals durch Praktibilität. (Das fängt bereits damit an, wieviel Minuten es dauert aus seinem PKW ein Campingmobil zu machen.)
    Fürs Wochenende (also mit praktisch keinem Gepäck) klappe ich die Rücksitze um, lege mein Lattenrost darauf und stütze das hintere Ende mit 2 Beinen. Das ganze dauert 5 Minuten, ink. dem abklippsen des Lattenrostes von der Garagenwand.
    Beim orginal Caddybett wird es ähnlich dem Rücksitz gewickelt und auf die gleichen Aufnahmen gesetzt, die man auch für die 3. Sitzreihe benutzen würde. Platzbedarf in der Garage ist für das Caddybett genauso viel, wie für die 3. Rücksitzreihe.
     
  9. #8 helmut_taunus, 4. September 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    zur Ursprungsfarge,
    was gibt es Neues?
    Aus meiner Sicht kann man jetzt schwarze Zierleisten um die Radkaesten bestellen, fuer Aufpreis, alles andere bleibt wie gehabt. Kurze und lange Tramper gibt es immer noch wie seit Jahren, die mit den schwarzen Zierleisten gibt es nur in kurz. Tolle Neuerung, wie bekommt man diesen Pups ueberhaupt in die Zeitung? Das kann nur VW, und wir machen noch mit.
    Markteinfuehrung Anfang November, ohne Heizung, in der Schweiz nicht an der Nordseekueste, wirklich toll, wuensche erfolgreiches Wintercamping.
    Gruss Helmut
     
  10. #9 helmut_taunus, 4. September 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    Du kennst hoffentlich auch das Weekendbett fuer den Caddy von einer bayrischen Manufaktur fuer Reisefahrzeuge?
    6:02 dauert das Video, und der Herr dort, nicht mehr der Juengste, laesst sich sehr viel Zeit, damit wir auch alles genau sehen koennen. Die 6 Minuten sind mit Bettwaesche, und MIT ABBAUEN.
    Nur mal so, um die Messlatte zu zeigen, die hat keinesfalls VW aufgelegt.
    Gruss Helmut
     
  11. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    39
    Er hat "älterer Herr" gesagt, ich faß es nicht.
    Lieber Herr Welfen, ich denke, es ist Zeit den Zollstock neu zu justieren und mal zu messen, wie breit das Auto da ist, wo das Tramperbett hängt, da sind locker 10 cm re und li schlicht verschenkt, juckt aber Niemanden, gekauft wird trotzdem.
    Das schlüssige Gesamtkonzept sieht auch vor, daß das Heckklappenzelt zur Hälfte über die Heckklappe gezogen wird. Die ist aber gar nie nicht schmutzig, oder naß oder beides, geschweige denn ist da je ein Fahrradträger dran montiert.
     
  12. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    http://data.motor-talk.de/data/gallerie ... 636085.jpg
    Ich glaube wir mißverstehen uns.
    Bitte noch mal das Bild genau anschauen. Dort wo die Zahl 1181 steht ist die maximale Laderaumbreite.
    Diese Zahl ist in Millimeter ausgedrückt. Man könnte auch schreiben 1,18m. Wie bekommt man ein Bett mit 1,30 genau an die Stelle, an der man tatsächlich 1,18 misst? Das geht wenn überhaupt nur mit Vorschlaghammer und so ist die Montage bestimmt nicht gemeint. Das Vanessa Bett liegt überhalb der Innenverkleidung auf. Dort ist tatsächlich mehr Platz, aber wie schon richtig bemerkt, das kauft keiner, weil man fast unter dem Dach liegt, man nicht mehr auf dem Bett sitzen kann,...usw.

    Das meistverkaufte HDK Bett ist dass des Caddy Tramper Bettes. Die Argumentation Zitat:"Und wer verkauft am Meisten? Genau, die mit dem schmalsten Bett" suggeriert, dass die meisten Leute zu blöde sind das orginal Bett zu kaufen.
    Mit verlaubt: Diese Argumentation zeugt ehr davon, dass VW mit Ihrem Bett was richtig macht und die anderen was falsch.
    Ich unterstelle mal ganz einfach jedem Käufer, dass sie, bevor sie viel Geld ausgeben, sich auf dem Markt orientieren und dann dass für sich richtige kaufen. Dafür haben HDK Fahrer (grundsätzlich u. in der Masse) ein viel zu prakmatisches Wesen. Ich denke Du unterschätzt das allgemeine Wesen eines typischen HDK Fahrers.
     
  13. #12 helmut_taunus, 5. September 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Es ist die minimale Breite, die engste Stelle.
    Bei den Seiten-Tueren ist der Wagen innen deutlich breiter.
    Weiter hat der Wagen dort im Laderaum in Betthoehe mehr Breite.
    Sogar bei VW äh mit dem VW Bett.
    Davon gibt es Fotos.
    Nicht nur die obere Matraze nutzt die vorhandene Breite nicht aus, sondern darunter das Tragegestell wurde noch schmaler (billiger) konstruiert. Da faellt das Baby an der Schiebetuer nach unten durch.
    http://static.classistatic.de/imagegall ... mper_9.jpg
    http://www.autowallpaper.de/News/images ... /23601.jpg
    .
    Kennst Du klick?
    Gruss Helmut
     
  14. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    39
    Manchmal würde ich mir wünschen, Du hättest Ahnung, wovon Du schreibst, aber Sachkenntnis hemmt ja den Fluß der freien Rede.
    Das, was Du da schreibst, ist schlicht und einfach Gelaber, nimm nen Zollstock und miß, dann reden wir weiter.
     
  15. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Ahja, ich fasse noch mal zusammen: VW kann die eigenen Fahrzeugmaße nicht messen und baut deshalb ein Bett, das wesentlich kleiner ist, als die maximale Kofferraumbreite. :rund:
    http://data.motor-talk.de/data/gallerie ... 636085.jpg
    http://www.autoreport-pb.de/wp-content/ ... rbild5.jpg
    Die fehlende Sachkenntnis der VW Ingenieure sorgt auf jeden Fall dafür, dass sich dieses Bett auf jeden Fall verkaufen lässt.
    Aber Spaß beiseite: Egal welchen Zollstock ich nehme, zwischen den beiden Plastikabdeckungen der Radkästen (und dort steht der wesentliche Teil des Bettes) sind NICHT 1,30m.
     
  16. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    Ja, so ist es - wirklich schade! Ich habe mich gestern beim Caravan-Salon in Düsseldorf am Objekt überzeugt :p .
    Das ausgestellte Auto ist zu dem aufgerufenen Preis lächerlich...

    Ansonsten bin ich mit 'Zooom'-Thomas einer Meinung
     
  17. Luckytown

    Luckytown Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    VanEssa bietet für den Caddy beide Bett-Varianten niedrig/hoch mit Liegefläche von 115 x 190 & den Caddy Maxi mit Liegefläche von 125 x 190 an...
    Vielleicht ist ja der "normale" Caddy tatsächlich anders? :mhm:
     
  18. #17 helmut_taunus, 6. September 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo welfen,
    welchen Wagen faehrst Du eigentlich? Als eigentuemer, Mitfahrer oder was auch immer. Mir fehlt Deine Signatur, koenntest sie bei Gelegenheit mal erstellen, nach 800 Beitraegen geht das immer noch, und Beispiele siehtst Du bei fast allen anderen Usern.
    Gruss Helmut
     
  19. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    39
    Versteck Dich nicht hinter VW Ingenieuren, geschrieben hast Du den Schmarren.

    Ich habe mir heute die Mühe gemacht und habe im ausgestellten Tramper nachgemessen und muß mich korrigieren: An der Stelle geht tatsächlich nur 1m18, wenn man die Schaumfolie, die man bei VW als Matratze bezeichnet hinten etwas verjüngt, gehen plötzlich 1m25, das Bett 20 cm weiter nach vorne, schon geht das mit den 1m25 easy, die vorgeklappten Lehnen geben das her. Und: nur 10cm höher, plötzlich gehen die 1m30, ergo: Man muß auch ein bißchen wollen, statt sich hinter der Anonymität eines großen Konzerns zu verstecken.
    Wenn ich z.B. nur an die immer noch bestehenden Korrosionsprobleme mit der Aludachschale am California denke, macht mich das schon zweifeln. Das Problem liegt wie immer in der Tatsache, daß Ideen nicht aus Fabriken kommen, sondern aus Köpfen. Ich frage mich, wie viele von den Entwicklern jemals mit dem Auto unterwegs gewesen sind. Können nicht viele gewesen sein, sonst wäre der z.B. Mist mit dem Heckklappenzelt schon geändert.

    Aber: Seit Neuestem gibt es ein Aufstelldach für den Caddy Maxi von Reimo, wahrscheinlich mit einem Einzelbett 90 X XX, aber immerhin macht das dann Stehhöhe.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. IRE3208

    IRE3208 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Gut, ich zähl mich jetzt nicht mehr ganz zu den jüngsten mit 31 - die Idee hatte ich auch schon kurzzeitig beim Kangoo, aber das ist mir zu umständlich. Das Bettenbauen hatte ich schon im T4 satt - in dem das Bett mit 150cm Breite uns schon manchmal zu klein war, ausser man lag aufeinander. Ok vielleicht zielen die ja speziell auf diese Situationen.... :lol:

    Ne, ich persönlich würde mir den Aufpreis sparen und da lieber in ein eine AHK und einen Saurium o.ä. investieren.(Ist grad meine Idee: Saurium+Vorzelt)

    Grüße
    Torsten
     
  22. #20 helmut_taunus, 7. September 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Die bieten auch an fuer Caddy innen
    "Ebenes, bequemes Bett mit 2 Schlafplätzen: 200 x 133 cm"
     
Thema:

Interessant für Camper

Die Seite wird geladen...

Interessant für Camper - Ähnliche Themen

  1. Interessante Videos, Tests...

    Interessante Videos, Tests...: Viel Lob bekommt der Evalia vom Weekend Magazin aus Österreich: http://www.youtube.com/watch?v=VofTZUgo834
  2. Interessante Zubehör ...

    Interessante Zubehör ...: Man beachte auf http://www.opel.at/page.asp?id=accessory&model=25&group=2 Zubehör Nummer 17 01 003... Ob mir das wer einbaut? lg christoph
  3. Mal was interessantes bei Ebay

    Mal was interessantes bei Ebay: :lol: X Editiert am 09.08.08 um 21:08 Uhr durch Ernie: X = Link enfernt, da nicht mehr aktuell!
  4. Das Aus für den NV200 Benziner

    Das Aus für den NV200 Benziner: Wie ich aus gut unterrichteten Kreisen mitgeteilt bekommen habe, ist der NV200 als Benziner nicht mehr bestellbar, es werden nur noch...
  5. Frage zum für mich zu steilen Kupplungpedal

    Frage zum für mich zu steilen Kupplungpedal: Hallo zusammen. Was mich brennend interessiert. Ich fahre seit einiger Zeit viel Stadtverkehr und werde dies in Zukunft wohl auch weiterhin....