Inspektionsintervalle und Werkstattsymbol-Leuchte

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von skip, 7. April 2014.

  1. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    vor gut 3-4 Wochen hatte ich "Insp 1000" im Tacho stehen. Da mein Combo 1.7 CDTI BJ 2004 schon seine 175Tkm hinter sich hat, habe ich die Anzeige beherzt zurückgesetzt. Öl ist gerade ein halbes Jahr alt, Bremsflüssigkeit noch in Schuss, der Rest im Blick.

    Seit heute, also reichlich 1000km später, leuchtet der verhasste Maulschlüssel. Gibt es einen wissentlichen Zusammenhang zw. verpassten Wartungsintervallen und der Anzeige oder ist das Zufall und ich sollte mal die Fehler auslesen lassen?

    Zusatzfrage: Können freie Werkstätten das auch auslesen oder bin ich auf FOHs angewiesen? 50 Euro sind üblich für das Auslesen?

    Danke für Eure Mühe
    skip
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    2
    Hallo skip,

    die Inspektionsanzeige habe ich (im vergangenen Herbst) auch schon mal zurückgesetzt und bis heute leuchtet keine Maulschlüssel-Warnleuchte. Dein Wagen wird also tatsächlich einen Fehler haben, den ich auslesen lassen würde. Ob der Fehler dann so bedeutend ist, dass er behoben werden muss, ist ja eine andere Frage.

    Ob das Auslesen auch eine freie Werkstatt übernehmen kann, lässt sich wahrscheinlich mit einem Anruf dort klären. Wieviel das kostet, kann ich leider nicht sagen. Könnte aber sein, dass das reine Auslesen in einer Opel-Werkstatt billiger ist als in einer freien. Die Werks-Werkstatt braucht schließlich nur ein Diagnosegerät eben für ihre eigenen Modelle, während die freie Werkstatt je eins für jede Marke haben müsste (weswegen es evtl. teurer sein könnte). Aber das ist nur eine Überlegung, die auf meinem bisschen Menschenverstand basiert und nicht auf Marktgegebenheiten – die, wie wir wissen, manchmal recht seltsamen Mechanismen gehorchen.

    Bei einem Anruf in der Werkstatt wird aber sicher auch die Preisfrage beantwortet.
     
  4. Sahib

    Sahib Mitglied

    Dabei seit:
    23. April 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Nur um es für spätere Generationen zu dokumentieren:

    Um OBD II Fehlercodes beim Opel Combo C auszulesen, muss man nicht in die Werkstatt fahren!
    Das Steuergerät spuckt die freiwillig per Blink-Code aus und man kann sie leicht selbst entschlüsseln.
    Ich habe das damals auch gemacht, als der Marder unsere Lambda-Sonde gefressen hatte.
    Eine Anleitung samt Video findet ihr bei Interesse in meinem Blog unter:
    Der Marder nagt am Lambda I
     
  5. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Sahib,

    gut, dass Du mich durch Deinen Beitrag daran erinnerst, hier einmal ein Update zu liefern.

    Bei der freien 1-Personen-Werkstatt hat das Auslesen (Fahrt zum befreundeten TÜV) nichts gekostet. Ergebnis war ein Defekt der Glühkerzen. Da ein Wechsel des Dieselfilters anstand, habe ich erst nur den machen lassen, um dann die Situation weiter zu beobachten.
    Da sich nichts geändert hatte, sind die Glühkerzen nun gewechselt (1. Wechsel nach 180Tkm) und der Fehler behoben.

    skip
     
  6. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Inspektionsintervalle und Werkstattsymbol-Leuchte

Die Seite wird geladen...

Inspektionsintervalle und Werkstattsymbol-Leuchte - Ähnliche Themen

  1. Inspektionsintervalle

    Inspektionsintervalle: Hallo, ich war vor kurzem bei einem Freund zu Besuch, der auch einen Combo Tour mit dem 1,4L Z14XEP Motor (Benzin) fährt. Das Auto hat...