Innenausstattung - was braucht man und was nicht

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von josfanilil, 16. April 2012.

  1. #1 josfanilil, 16. April 2012
    josfanilil

    josfanilil Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, da ich mir nun mein erstes eigenes Autochen gekauft habe - einen Caddy - überlege ich nun, was ich noch zusätzlich kaufen muss oder sollte und was ich nicht brauche.
    Hauptsächlich werde ich mit dem Caddyläck den täglichen weg zur Arbeit bestreiten, ab und an mal Fahrräder drinnen bzw draußen transportieren, mal nen sack erde, späne und ähnliches.
    Ein Schlafausbau spukt mir im Hinterkopf, aber zunächst einmal steht dieser nicht an erster Stelle.

    Zunächst mal Gummifußmatten, für mich ein musthave, mit den Teppichdingern kann ich nix anfangen
    Kofferraum sollte ich vlt auch auslegen.
    Sitzbezüge sind - in Anbetracht des Musters - auch sinnvoll.

    Sonst noch etwas?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 16. April 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Unter Gummifussmatten gammelt es gerne mal, da die Belüftung fehlt. :zwink:
    Deswegen gehen die meisten wieder hin zu Stoff/Textil.
     
  4. #3 helmut_taunus, 17. April 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    dafuer habe ich eine Folie / Abdeckplane aus dem Baumarkt 3m x 3m im Auto. Kann man bei Gefahr von Verschmutzung vorher auslegen, gegebenenfalls auch etwas seitlich hochbinden, danach aussen trocknen oder Schmutz rausschuetten.
    Fuer nasses Fahrrad, Weihnachtsbaum - auch den alten nadelnden Baum, Sandkuebel, Gartengruenschnitt usw..

    Camping, oder auch ohne, wenn Du ab und zu hinten ins Auto reingehst, ist dort ein Fussabtreter innen sinnvoll. Den lege ich oefters auch raus vor das Auto, wenn ich absehbar ein paar Stunden dort stehenbleibe. Ebenso wie die vorderen Fussmatten wird der Abtreter oefters ausgeklopft, gegen Zaun oder Baum, damit der dicke Staub und Sand schon mal wieder halbwegs raus ist.
    Gruss Helmut
     
  5. #4 welfen2002, 17. April 2012
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Wenn Geld keine Rolle spielt, ist Vollausstattung das Beste. Aber auch ohne Alles ist der Caddy klasse.
    Bei der Werksabholung gibs die grüne Plakette umsonst dazu. Im Shop dort fragt man nach Angeboten. Kauft dort die Gummifußmatten. Manchmal haben die Winterreifen auf Felge (kaum genutzt) für kleines Geld.
    Reserverad bestellt man eigentlich nicht. Die meisten nehmen immer eins der Winterräder, oder umgekehrt als Reserverad. So hat man eine einigermaßen gleichmäßige Abnutzung und auch nicht soviele Räder im Keller liegen.
    Wenn das Auto da ist, empfehle ich die untere Motorabdeckungsplatte nachzurüsten. (Plastikteil kostet auch nicht viel)
    Das gleiche gibt für den Kühlerschutz. (ca. 10 Euro) Ist ein Plastiksieb, dass den Kühler vor Steinschlag schützen soll.
    Ansonsten kann man viele Teile des Tourans im Innenraum verbauen. Z.B. die Silikoneinlagen für die Seitentürfächer. (ca. 15Euro)
    Kofferraumschutz: Anders als bei anderen Herstellern gibt es unzählige Anbieter, die passgenaue Teile für den Caddy anbieten. Der Caddy ist das meistgekaufte HDK in Europa. Der Zuliefermarkt mit passgenauen Teilen ist schier unendlich, aber auch andere Teile von anderen Modellen des VW-Konzerns können im Caddy eingebaut werden. Manchmal sind es so Kleinigkeiten wie z.B. den Flaschenöffner aus den großen Limosinen, der im Caddy genau in die beiden Getränkehalter in der Mittelkonsole passen.
    Man sollte einen Caddy immer so bestellen, wie man ihn braucht. Natürlich kann man alles als Ersatzteil kaufen und nachträglich einbauen, aber oftmals ist es fast unmöglich, bzw. immer teurer, als werksbestellt.
    Als Beispiel die Dachreling. die kostet ab Werk ca. 150 Euro, als Orginalersatzteil aber 400 Euro. D.h. in vielen Fällen entscheidet man sich beim nachträglichen Aufrüsten für externe Anbieter.
     
  6. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Innenausstattung - was braucht man und was nicht

Die Seite wird geladen...

Innenausstattung - was braucht man und was nicht - Ähnliche Themen

  1. innenausstattung vom Kangoo

    innenausstattung vom Kangoo: Meine frage ist wir besitzen jetzt seit ungefähr einer Woche ein Kangoo bj 2000 der beim kauf hinten ein netz hat jetzt ist meine frage diese...
  2. Gebraucht - gehört das so?

    Gebraucht - gehört das so?: Hallo in die Runde. Wir haben vor ein paar Wochen einen Nissan Nv 200 Bj.2014 gekauft. Man erkennt nicht alle kleinen Mängel direkt, deshalb hier...
  3. Suche gebrauchten HDK mit Campingausbau

    Suche gebrauchten HDK mit Campingausbau: Hallo, ich bin bei der Sonntags-Nachmittags-Recherche über dieses Forum gestolpert und hab mich registriert: Ich heiße Frank, komme aus Köln, bin...
  4. Neuer Dokker oder gebrauchter X?

    Neuer Dokker oder gebrauchter X?: Hallo zusammen, folgende Ausgangslage: Ich möchte max. 15.000 investieren, eigentlich weniger. Wir (Familie mit kleinem Kind) möchten den Wagen...
  5. Braucht Elvira wirklich Spezial-Mötoröl / Erfahrungen mit Fremdwerkstätten

    Braucht Elvira wirklich Spezial-Mötoröl / Erfahrungen mit Fremdwerkstätten: Hallo Zusammen, unsere Elvira (Benziner) hat nun knapp ihr viertes Lebensjahr erreicht und 38000 Km drauf. Elvira wurde bis zum Ende der...