Hundebox-alternativ Gurte

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Anonymous, 15. Dezember 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi, hier hab ich schon öfter Beiträge über Hundeboxen gelesen. Mir tun aber echt die Hunde leid, die da rein müssen. Da ich selber Platzangst habe und unser Hund auch, hab ich eine Brutstgurt gekauft, den man in den Sicherheitsgurt klicken kann. So ist er immer bei uns und wir fühlen uns beide wohl damit.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. robblbobbl

    robblbobbl Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    da wir zwei Hunde haben waren uns die Boxen auch alle etwas zu klein.
    Schließlich habe ich mich dazu entschlossen ein Heckklappengitter selbst zu bauen.
    Somit haben die beiden genug Platz um sich auch mal umdrehen zu können.
    Außerdem kann ich weiterhin einiges einladen, ohne jedesmal eine Box rauswuchten zu müssen.
    Hier ein paar Bilder.
    Ist noch nicht fertig.Es sollen noch Blenden rundrum angebracht werden und nach einer Testphase eventuell die eine oder andere Versteifung falls nötig.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    hunde fühlen sich keineswegs in boxen unwohl. im gegenteil. hunde ziehen sich sich ja auch so immer wieder in höhlenartige behausungen zurück, hunde haben keine platzangst. meine schlafen im allgemeinen während der fahrt in den boxen und das ziemlich tief und entspannt. ich sorge aber auch dafür, dass die hunde boxen von klein auf kennen.
    ich stelle die zuhause zunächst als spielbehausung auf, ohne tür (sonst nervt das rumspielen mit der tür).
    d.h. die können da rein und raus wie es ihnen passt. welpen sind dann auch mal nachts in so ner box, die man dann neben sein bett stellt. so gewöhnt sich der hund völlig zwanglos an eine box und betrachtet die als eine art mobiles wohnzimmer.
    die box muss so gross sein, dass der hund so grade drin stehen und sich umdrehen kann.
    man darf da keinesfalls menschliche empfindungen auf seine hunde übertragen.
    mit einem einzelnen hund kann man zweifellos auch mit der gurtvariante arbeiten.
     
  5. dolly

    dolly Mitglied

    Dabei seit:
    17. Oktober 2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    ich habe auch ein Heckgitter, damit die Hunde gsichert sind. ich finde die Gurte gruselig. bei einem Aufprall oder bremsen wird der hund in einem Geschirr "aufgehengt" empfinde ich unangenehmer als sicher in einer Box zu sitzen.
     
  6. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Weg von jeder Emotionalität: Es gelten die Regeln der Ladungssicherung.
    Was da teilweise angeboten wird an Schutzgittern etc. spottet jeder Beschreibung und hat mit Sicherheit nix zu tun.
    Bei 2 Schäferhunden ist das Stabilste gerade mal gut genug, wir sprechen hier von bis zu 90kg, die Ballisitk werden, wenn es knallt.
    Auch wenns kalt klingt: Der Hund, der Herrchen beim Crash die Knochen bricht, hat auch nix mehr von der vermeintlichen Tierliebe, wenn er nicht vernünftig gesichert war. Also: möglichen Flugweg so kurz wie möglich halten, fest verankerte und stabile Box kommt dem schon nahe!
     
Thema:

Hundebox-alternativ Gurte

Die Seite wird geladen...

Hundebox-alternativ Gurte - Ähnliche Themen

  1. Kangoo G2 - Warnlampe für nicht angelegte Sicherheitsgurte v

    Kangoo G2 - Warnlampe für nicht angelegte Sicherheitsgurte v: Hallo allerseits, nächste Woche geht mein G2 in die Werkstatt. Deshalb sammle ich alle Mängel, die beseitigt werden sollten. Neben quietschenden...