Holzbriketts

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von Anonymous, 3. März 2007.

  1. #1 Anonymous, 3. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    heizt jemand von euch im Ofen oder Kamin mit Holzbriketts ?
    Ich bekomme nächste Woche einen Kaminofen und möchte neben Scheitholz auch Hartholzbriketts stochen.

    Wie sind denn Eure Erfahrungen damit ?
    Könnt ihr mir eventuell auch eine gute Bezugsquelle nennen, die deutschlandweit liefert ?

    Die Händler hier vor Ort sind ohne Lieferung rund 1/3 teurer als die Händler bei iiibäääh mit Lieferung !! :mhm:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 3. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Servus,

    meine Erfahrung ist, daß Kohlebriketts klar besser sind. Rauchen definitiv nicht so schnell ab wie das gepresste Holz.
    Also, wenn Dich der schwarze Dreck nicht abschreckt, solltest Du meiner Meinung nach eher zu Kohle greifen.


    Gruß Alex
     
  4. #3 Anonymous, 3. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,

    ich darfin dem Ofen nur Scheitholz oder Holzbriketts stochen, keine Braunkohlebriketts. :mhm:
    Steht so in der dem Ofen beiliegenden Beschreibung.
     
  5. #4 Anonymous, 5. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    KEINE KOHLE!

    :jaja: Braunkohlebriketts verbreiten punktuell zu große Hitze, darauf sind die Kaminöfen nicht ausgelegt!
    Bitte mit Rücksicht auf die Lebensdauer des Ofens nur Holz verwenden.
    Ich habe mal in einer Baubude einen Ofen (war zum Glück alt und sollte sowieso weg) "zerheizt", in dem ich Spanplattenabfälle aus dem Baumarkt (gab´s umsonst) verfeuert habe, die durch die Kleberanteile auch höhere Temperaturen erzeugen.
    Die Gussteile und der Rauchabgang vom Ofen mochten das nicht so gerne, Gussteile ausgeglüht und Rohr löcherig geworden. :roll:
     
  6. #5 Anonymous, 5. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Praktiker hatte welche zu 2,04 minus 20% auf alles, aber zum selbst abholen.
    Verbrennen allerdings relativ schnell, da nicht so stark gepresst. Die stark gepressten sind jedoch deutlich teurer.
    Alternativ gibts auch gepresste Sonnenblumenkerne, Rinden etc. Einfach mal bei ebä suchen. Interessant was es alles gibt.

    VG
    Jochen
     
  7. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Anonymous, 5. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo!

    Wir verbrennen in unserem Kachelofen von Hark überwiegend Holzbriketts. Wir kaufen oft die preiswerten, lockerer gepressten Briketts. Die brennen meist auch besser an, als die stärker gepressten.
    In der Anfangszeit (vor 15 Jahren) haben wir auch hin und wieder Braunkohlebriketts verwandt. Unser Ofen ist dafür vorgesehen.
    Die Wärmeabgabe der Braunkohlebriketts ist über längere Zeit konstant. Wenn man nachts vor dem Zubettgehen noch einmal nachlegt und den Luftschieber fast schließt, ist morgens noch Glut genug da, den Ofen wieder in Gang zu bringen.
    Aber Braunkohlebriketts erzeugen ein größeres Aschevolumen (und Rauchgase und Asche riechen weniger gut als bei Holz!). Bei Braunkohlebriketts muss der Aschekasten ca. 10x häufiger geleert werden...
    Bei ausschließlicher Verbrennung von Holz oder Holzbriketts kann die Asche auch im Garten zur Düngung ausgebracht werden...
    Braunkohle ist nicht so gut anzupacken (Dreck). Bei kleinen Kindern / Hunden ein Grund, zum Holzbrikett zu greifen.
    Wir bevorzugen eindeutig Holzbriketts!
     
  9. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    Bei ausschließlicher Verbrennung von Holz oder Holzbriketts kann die Asche auch im Garten zur Düngung ausgebracht werden... 
    Ins Gemüsebeet würde ich die Asche nicht kippen.
    Die Schwermetalle der letzten 50 Jahre habe sich in den Bäumen angereichert.

    Link

    Gruss ll2ll
     
Thema:

Holzbriketts