Höchstgeschwindigkeit fast erreicht

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Anonymous, 13. März 2007.

  1. #1 Anonymous, 13. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Leute!

    Heute wollte ich es doch mal wissen (Es war trocken und eben und wenig Wind):
    Die vom Hersteller angegebene Höchstgeschwindigkeit von V = 156 Km/ h
    erscheint mir machbar, ich habe immerhin 154 km/h erreicht, bei deutlich unter 6000 U/min.

    Ich hatte
    1. Mein GPS mit
    2. Ohrstöpsel im Ohr!!
    3. mein Erschrecken über den Benzinverbrauch unterdrückt
    (Es geht locker in Richtung 19 l/100 km, immer deutlich über 18 l/ 100 km!
    4. keinen Seitenwind!
    5. eine Tachometeranzeige von ca. 165 km/ h (eher etwas mehr)


    Werde ich so schnell nicht wiederholen...

    Beste Grüße,

    Friedhelm
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 15. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Friedhelm,

    hattest du den Ohrstöpsel mit gegen den Lärm :lol: ? Unser Kangoo dröhnt jenseits der 125km/h ziemlich. Übrigens hatte ich laut Tacho mal 185km/h drauf - wieviel war das dann "in echt"?. Selbst mein Sohn, der sonst immer an unserem Auto herumnörgelt (ist halt nicht schnittig oder endgeil oder so) hat zugegeben, dass es doch recht schnell fährt und wollte wieder zurück auf die rechte Spur. Da ich keinen Bordcomputer habe, hat mich dabei kein Verbrauch erschreckt - ich musste nur etwas früher wieder tanken :mrgreen: . Das Sinken der Tankanzeigenadel geht nicht so schnell. Bodenwellen sind bei dem Tempo aber auch nicht schön...
     
  4. #3 Kaeptnfiat, 19. März 2007
    Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    so ca 165 hab ich mit dem 1.5 dCi (50kW) auch schon mal gefahren,
    das Ende war da sicher noch nicht erreicht.
    Geht recht problemlos, aber da der Verbrauch schon jenseits der 100 km/h schnell ansteigt, war das bisher ein einmaliger Versuch.

    MfG
    Thomas
     
  5. #4 Anonymous, 20. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    im zuge einer geistigen Umnachtung war ich mit meinem auch schon mal bei 160km/h (laut Tacho) angekommen. Das gab dann einen Schnitt von 9 Litern.
    Zu der ganzen Sache kann man dann wirklich nicht mehr "Autofahren" sagen.

    Der Verbrauch ab 100 km/h steigt bei meinem aber erstmal nicht.
    Beim Landstraßen-Stadt-Mix sind es 7,5 Liter
    Bei 110 km/h auf der AB sind es 7,5 Liter und
    bei 130 km/h sind es immer noch 7,5 Liter.

    Um ehrlich zu sein, wunder mich das ein wenig.

    Gruß
    Jochen
     
  6. #5 Anonymous, 20. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Miteinander,

    1)
    in der Tat, die Ohrstöpsel sind gegen den Lärm.
    Den Lärmpegel sollte man nicht unterschätzen,
    zumindest nicht auf der Autobahn.
    Wie laut es wirklich ist, kann man leicht prüfen:

    Radio im Stand auf "Traffic" schalten, so laut stellen,
    daß es unangénehm ist, dann auf Pause (Stumm) schalten
    und ab auf die Bahn.
    Wenn dann eine Verkehrsdurchsage kommt, wundert man sich,
    daß kaum etwas zu hören ist und dreht gehörig auf.
    Beim Mobiltelefon ist es mir ähnlich ergangen.
    Mit dem Resultat, daß abends ich auf dem Ohr mit dem "Bluetoothhörer"
    Schmerzen hatte. Leider kein Witz, das ist bedenklich!

    2) Echte 180 km/h sind bei Windstille mit Sicherheit nicht drin.

    3) Der Spritverbrauch bei meinem 4 x 4 / 95 PS / Benziner liegt bei Vollgas
    laut Bordrechner immer über 18 l/100 km.
    Bei Vollgas am Berg laufen über 18,5 l/100 km durch, mit deutlicher Tendenz zu 19 Liter!

    4) Diese geistigen Schwächen zeige ich von daher nur bei echtem Zeitdruck
    (Habe 162 km erreicht bei 6500 U/min, der Tacho lag knapp unter 180...)
    und ziehe normalerweise ruhig und entspannt meine Bahn!

    5) Der Kangoo 4 x 4 ist ein Spaßauto, ich habe viel Freude, viel Übersicht
    durch die Sitzhöhe, mache aber jeden zweiten Tag einen Tankstellenbesuch.

    Beste Grüße,

    Friedhelm
     
  7. #6 Anonymous, 20. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo aus München
    Also 19 Liter bei Vollgas? Ich habe das Gleiche Auto! fahre 60 prozent mit Hänger,bin auch immer flott unterwegs,aber mehr wie 14 habe ich nie geschafft.Scheint wohl eher was an der Technik nicht zu stimmen.
    Ach ja,ich finde den Kangoo auch bei Höchstgeschwindigkeit nicht besonders Laut.Liegt wohl daran das ich mir normalerweise das Brüllen eines 520Ps Diesels anhören muß.
    Gruß I-C-E
     
  8. #7 Kaeptnfiat, 21. März 2007
    Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Dito, fuer mich ist der Kangoo immer sehr leise,
    kein Wunder, wenn man vorher nur (inzwischen) alte Autos gefahren ist.

    Thomas
     
  9. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Der 1,9dTi macht bei Vollgas auch ganz schönen Radau. Hängt auch vom Fahrbahn Belag ab, der kann die Kiste auch zum Dröhnen bringen. Ab Bj 2003 soll das wesentlich besser geworden sein. Bleifuß fahr ich extrem selten. Aber bei einer 300km langen Hetzjagd auf bergiger Autobahn wegen Termindruck zog er dann 9,1 Liter rein. Erschreckend. Mit 120 braucht er 5,5. Und entspannt fahre ich nicht bei Vollgas. Lieber ziehe ich langsamer und entspannt dahin.

    Gruß

    Thomas
     
  10. #9 Anonymous, 21. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    High Leute,

    mein alter Omega 2,4i Vierzylinder läuft nun mal sehr, sehr ruhig.
    Meine Ohrenschmerzen im Kangoo andererseits waren sehr real, hatte ich seit meine Kindheit nicht mehr!

    Der Bordrechner ist nach meine Einschätzung bei meinem normalen Verbrauch recht genau, ich komme nie (nie!) unter 8,5 Liter.

    Das sagt er mir denn auch.
    Von daher vertraue ich seiner Anzeige auch bei Vollgas. Da zeigt er über 18 l/100 km.
    Aus Gründen des Lärms und der Fahrsicherheit werde ich das nicht auslitern...

    Beste Grüße,

    Friedhelm
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    jetzt wundere ich mich immer mehr :zwinkernani: , denn mit dem Wohnwagen dran, lieg ich immer bei 10 Litern im Schnitt. Da sind dann auch die Stücke mit eingerechnet, wo ich im dritten Gang mit 80 die Berge rauf fahr, damit sich nicht alle Lkw's ins Gästebuch eintragen müssen :mrgreen:

    Gruß
    Jochen
     
  12. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Mit einem vollbeladenen Anhänger mit Hochplane hab ich 8,6 auf bergiger Autobahn gebraucht. Der Anhänger war sicher 2,40 m hoch, in dem Ding konnte ich aufrecht locker stehen. Also Innenhöhe mindestens 1,85 eher 1,90 und Gewicht war bei ca. 1,2 Tonnen. An einem Steilstück mußte ich auch in den 3. runter. Mit einem Motorradanhänger hinten dran, darauf ein Motorrad lag der Verbrauch bei 4,5 Litern.

    Brüllende LKW Motoren hab ich vor langer Zeit auch erlebt. Dagegen ist der Kangoo natürlich nicht laut. (Bundeswehr MAN 5to gl, DB LP1623 etc.)

    Gruß

    Thomas
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Friedhelm!

    Ein Kangoo benötigt etwa 70 Ps für 150 km/h. Dabei nimmt er auch 15 Kg Treibstoff pro Stunde...... =18 Liter..... oder 12 pro 100.

    Die AllradMechanik schluckt Drehmoment. Daher braucht´s fast 80 PS für 150.

    Frage: Wie stark ist deiner?

    Gruß, gD
     
  14. #13 Anonymous, 9. April 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Mein Kangoo riegelt mit Leistungssteigerung bei angezeigten 180 ab! :roll:

    So, genug geprollt! Die Geräuischkulisse stört mich kaum, kenne schlimmeres, über den Spritverbrauch schweige ich mal! :roll:

    Aber das ist alles relativ, wichtig ist das der Kangoo ein Klasse Auto ist und wir voll auf zufrieden! :zwinkernani:
     
  15. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    2 Räder + Gepäck für 2 Personen und 14 Tage Urlaub geht locker rein.
    4 Personen und 2 Fahrräder + 2 große Tramperrucksäcke waren auch schon drin. Umzüge für einen Ein Personenhaushalt hat der Kangoo auch schon erledigt. 8 Zentner Äpfel und 3 Personen hat er letzten Herbst brav transportiert. Ein zerlegtes Motorrad und diverse Kisten mit Ersatzteilen waren auch schon drin.
    Und wenns wirklich groß und sperrig oder schmutzig wird, kommt der Anhänger hinten dran.
    Wir sind mit dem Beutelauto voll zufrieden.

    Gruß

    Thomas
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die fahrende Wand schafft 170km/h auf der A13

    Hey, hey an alle,

    meine, wie ich sie liebevoll nenne, fahrende Wand, hat schonmal auf der A13 170km/h geschafft.
    Obwohl das automatikgetriebene, 75PS starke, 1.390ccm große Geschoss eigentlich nur 147km/h Höchstgeschwindigkeit erreichen kann, hatte ich das Gefühl, die Schallmauer zu durchbrechen. Okay, okay...bei Rückenwind und Berg ab...

    Aber es machte Spaß aber ihr habt recht, ab 130km/h sind die Geräuscht ohrenbetäubend...

    Liebe Grüße an alle

    Chris :rund:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    meinen toyota yaris verso nenne ich immer "schrankwand" (wegen dem ähnlichen luftwiderstand).

    als ich letztes wochenende vom nürburgring zurückkam, habe ich auch mal ausprobiert, was er so kann: angegeben ist er mit 155 km/h. ob die das automatikgetriebe da schon mit eingerechnet haben, weiß ich nicht.

    jedenfalls zeigte mir der tacho auf der A250 (hamburg richtung lüneburg) tatsächlich 180 km/h an. und da war ich dann doch recht erstaunt. die drehzahl war da so ungefähr bei 5.000 rpm.

    aber vorsichtshalber hatte ich vorher auf benzin umgeschaltet, weil "längere volllastfahrten" mit gas angeblich nicht gut sein sollen...
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Gelber Diesel,

    fährst Du auch einen solchen?

    Mein 4 x 4 Benziner hat 95 PS, die ganz gut abgehen.

    Wer die 18 Liter nicht glaubt:


    Besser als die Anzeige des Momentanverbrauches ist der Durchschnittsverbrauch.
    Bei gewünschter Geschwindigkeit diese konstant halten und den Durchschnittsverbrauch auf Null setzen.
    Nach kurzer Zeit kommt dann eine recht stabile und aussagekräftige Anzeige des Benzinverbrauches.



    Bis auf Lärm und Benzinverbrauch schätze ich das Spaßfahrzeug,
    ganz klar!

    Beste Grüße,

    Friedhelm
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gelber Diesel fährt doch ein Auto mit verantwortungsvollem Umgang mit dem Treibstoff! :D

    VG
    Jochen
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann geb ich hier auch mal ein paar Werte zum Besten:

    Typ: 1.6 Privilege 4x4, Bj. 2001
    gemessen mit GPS:

    Tacho knapp unter 110 = knapp 102
    Tacho bei 130 = 124 km/h
    Tacho bei 140 = 132 km/h

    Höchstgeschwindigkeit: 156 km/h .... der Tacho so bei 170-180

    Spritverbrauch steigt über 130 km/h tatsächlich an, vor allem wenns dann noch über 140 rausgeht merkt man das auch deutlich. Allerdings hab ich den Tacho auf der Autobahn meistens so um 140, teilweise auch darüber und mein Maximalverbrauch (errechnet durch Spritmonitor.de) war mal was mit 12 Liter je 100 km. Wie man den Schnitt auf 18l bringen kann erscheint mir rätselhaft... außer das Auto ist voll beladen, mit Hänger und starken Winden.

    Auch die Lautstärke finde ich nicht übermässig. Ich hatte vorher einen 20 Jahre alten Corolla, der war sogar ein klein wenig lauter. Radio kann man locker bei Lautstärke 13-15 gut anhören.

    Das fahren mit Ohrstöpseln find ich dagegen nicht so prickelnd. Da überhört man gern auch die anderen Verkehrsteilnehmer, vermutlich auch die Jungs mit den lustigen Lämpchen auf dem Dach.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gestern abend habe ich mal den Combo versucht auszufahren. Bei 180 auf dem Tacho (bergab) habe ich dann abgebrochen. Der Wind pfiff ziemlich ordentlich in den oberen Frequenzbereich und weiter unten grummelte der Motor. Aber war vom Lärm her noch gut auszuhalten (keine Ohrenstöpsel erforderlich). Der Gastank schien auch zunehmend an Druck zu verlieren. Mal sehen was beim nächsten Tankstellenbesuch auf der Uhr steht.

    VG
    Jochen
     
Thema:

Höchstgeschwindigkeit fast erreicht

Die Seite wird geladen...

Höchstgeschwindigkeit fast erreicht - Ähnliche Themen

  1. Höchstgeschwindigkeit mit Dachbox

    Höchstgeschwindigkeit mit Dachbox: Moin,moin! Wir haben schon lange eine recht große Dachbox. Die haben wir beim Corsa schon gehabt. Damals dachte mal noch, wo will denn die...
  2. Fast ein Museumsstück Berlingo I

    Fast ein Museumsstück Berlingo I: Der Teuerste, den wir je gebaut haben Lang, lang ist's her: Da haben wir mal einen Edelzooombie gebaut, mit Echtholzmöbeln, Ledersitzen, Solar,...
  3. Mein Suzi-Fast-HDK

    Mein Suzi-Fast-HDK: Hallo, ich bastele nun schon seit Tagen an meinem Suzuki Wagon R von 2001, um einen (zunächst mal) Tagescamper mit Einzelliege zu bauen. Nach...
  4. Der Kangoo kann "fast" alles

    Der Kangoo kann "fast" alles: Hallo zusammen. Ich bin die Nadine und fahre schon seit 5 Jahren einen gebrauchten Renault Kangoo. gebraucht gekauft, war auch alles in Ordnung....
  5. Fast schon ein Museumsstück

    Fast schon ein Museumsstück: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/wohnw ... 2_c01_4201 War mal Meiner mit allen damals erhältlichen Schikanen :D