HDK zum Camping umbauen (4 Schlafplaetze noetig)

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Anonymous, 29. April 2010.

  1. #1 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    bin ganz neu, und hab mich seit ein paar Tagen durch's Forum gelesen. Was ich aber nicht gefunden hab, ist ein Wagen, den man zum Schlafen umbauen kann und anschliessend 4 Leute reinbekommt.

    Mein Mann liebaeugelt damit, einen Ducato umzubauen, und ihn mir anschliessend als meinen Wagen "zu verkaufen". Das will ich um jeden Fall verhindern. :) Fahre derzeit einen Modus, und habe fuer die Zukunft mit einem Kangoo Family geliebaeugelt.

    Da wir aber momentan zu viert, naechstes Jahr sogar evtl. zu fuenft sind, such ich nach einem Auto, dass 5 Sitzplaetze waehrend der Fahrt hat und die Moeglichkeit hat 2 Erw. + 2-3 Kinder zum Schlafen unterzukriegen.

    Ich hatte an ein Aufstelldach gedacht, was aber nicht so gut bei meinem Mann ankam. Auf welches der kleinere Modelle (Kangoo, Berlingo etc.) wuerde sowas gehen. Berlingo doch nur bis 2008 Modell, oder? Dann koennten 2 Leute oben und 2 Leute unten schlafen. Dazu braeuchte das Auto Sitze, die man aufwickeln oder umklappen kann und die gleichzeitig eine gerade Flaeche hinterlassen fuer eine Matratze.

    Die Idee meines Mannes ist, eine gerade Liegeflaeche zu schaffen, auf der wir alle zu viert oder fuenft schlafen koennen (Erw. laengs, Kinder quer) Deshalb schaut er eben nach Sprinter, Ducato etc. Aber damit moechte ich ja nun wirklich nicht tgl. selber zur Arbeit fahren, etc.. Ausserdem stell ich mir das praktisch unmoeglich vor. An Schlaf fuer mich waer da wohl nicht zu denken.

    Fand auch das Autohimmelbett von Jens Buse interessant. Ich nehme aber an, es ist keine gute Idee unter dem Bett noch Leute zu plazieren, oder?

    Also nochmal die Fragen zusammengefasst:

    Wie koennte man 5 Sitzplaetze und 4 Schlafplaetze in einem HDK verwirklichen und mit welchem Auto?

    Welcher HDK hat 5 Sitzplaetze, die man ohne Ausbau so wegklappen kann, dass sie eine gerade (Lade)Flaeche ergeben, auf der man schlafen kann.

    Vielen lieben Dank und Gruesse aus Italien,
    Susanne
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Also mal ganz abgesehen davon, daß das Ansinnen fast ein Fall für den Menscherechtsgerichtshof ist :zwinkernani: da sollte es dann schon was in der Größe eines Jumpy L1 sein, und ohne Aufstelldach oder Dachzelt kreigste da nix Vernünftiges hin, Ihr habt ja auch noch Gepäck und Schlafzeug, also allein die Vorstellung an einem regnerischen Tag ein Bett für 4 Personen IN einem Kangoo zu bauen, das hat schon was hardcoremäßiges.
    Ich habe Kunden die waren mit ihren 4 Kindern 6 oder 8 Wochen quer durch den Balkan, die hatten einen Jumpy L2 mit Klappdach und unten zur Schlaffläche umgebaut.
     
  4. #3 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    4-5 Schlafplätze in einem HDK ließen sich nur mit Mühe über Dachzelt und Parterre-Bett im Innenraum verwirklichen. Warum diese Mühe/Enge?

    Zum Schlafen (plus Aufenthaltsraum) ließe sich auch ein Zelt entweder an der Seite oder am Heck anbringen. Wäre billiger und Du hättest immer 5 ausreichende Sitzplätze im Auto verfügbar. Das ginge mit jedem HDK, also auch Kangoo Family. Und wäre 100%ig alltagstauglich.

    Alternativ gäbe es auch zum Beispiel einen Faltcaravan- Anhänger und Aufbau inkl Küche wären recht schnell/einfach zu bewerkstelligen. Beim Wohnwagen, den ein HDK noch ziehen darf, würd´s wohl mit 4-5 Schlafplätzen zu eng.
     
  5. #4 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also, in einem HDK ist das wirklich seeeeehhhhhr knapp, was du vorhast.

    Aber es muss ja nicht gleich so etwas grosses wie ein Ducato sein.
    Wenn du kaum Gepäck mithast und auch darauf verzichten kannst, vernünftige Küchenmöbel zu haben, kannst Du im HDK schon zu viert oder zu fünft schlafen:

    Klapp-Schafdach drauf (z.B. von Zooom) und unten einfache Liegefläche rein (ohne richtige Küchenmöbel, also nicht der Standardausbau von Zooom, sondern eher sowas wie von VanEssa.

    Ich frage mich trotzdem, wie man auch Dauer so verreisen kann / will...
    Schon in einem VW-Bus wird es zu viert richtig eng.

    Selbst wenn Ihr es gerne eng mögt, würde ich trotzdem eher zu einem Fahrzeug in der Grösse Nissan NV200, Mitsubishi L300, Toyota HiAce, LiteAce, Kia Pregio, Hyundai H1 / Starex, Renault Trafic, Nissan Vanette Cargo etc. empfehlen oder evtl. nen VW T4/T5.
    Die sind auch nicht länger als ein PKW und fahren sich auch so.

    Wenn Ihr ein Fahrzeug unter 5 mtr. Länge, aber trotzdem viel Platz haben wollt, würde ich Euch einen Ford Transit Nugget (kurzer Radstand) als heißen Tipp empfehlen. Den gibt es als 5-Sitzer mit 4-zur Not 5 Schlafplätzen und Küche etc. - wahlweise mit Hochdach oder Klappdach.

    Wenn Ihr mehr Geld habt, gibt es unter 5 mtr. auch noch richtige Campingbusse mit Bad, wie den CS Amigo auf Sprinter (altes Modell ist unter 5 mtr.) oder den Junior (?) von Caravan Service Bresler oder etwas ähnliches auf Ducato kurzer Radstand von Pössl (je mit festem Hochdach).

    Rolf1
     
  6. #5 Lohkemper, 29. April 2010
    Lohkemper

    Lohkemper Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
  7. #6 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke fuer eure Antworten,

    In der Vergangenheit waren wir oefter zelten, erst im 4 Mann Iglubilligzelt, dann im schoenen 5 Personen Familienzelt mit "Aufenthaltsraum" etc.. Um ehrlich zu sein, eine grosse Ausstattung an Kueche, Schraenke brauchen wir nicht. Im Wagen brauchen wir wirklich nur die Betten fuer 4 Leute. Wenn wir eine Woche unterwegs sind, kommt das grosse Zelt als Aufenthaltsraum sicher mit, aber fuer ein kleines Wochenende mit nur 1-2 Naechten, wuerde das Auto ausreichen. Wir machen sicher alle 2 Wochen so einen Wochenendetrip. Hier in Italien ist das Wetter meist schoen, und wir sind nur 2h vom Mittelmeer und 2h von den Alpen entfernt.

    Der Grund, warum ich die kleineren HDK's bevorzuge ist sicherlich einmal der Preis, aber auch der Fakt, dass ich kein Drittauto moechte, sondern eines, das einer von uns als taegliches Fahrzeug benutzt, um zur Arbeit zu kommen etc.

    Auf den zooom webseiten war ich letzte Woche schon oefter und die gefallen mit auch sehr gut. Glaub das Schlafdach in Kombination mit dem Wochenendbett wuerden fuer uns ausreichen. Aber dann bin ich nicht so richtig schluessig aus den Preisen geworden, hab nichts aktuelles gefunden. Oder hat sich seit 2008 nichts geaendert? Gibts diese Kombinations auch fuer den Caddy Maxi? Oder gibts den nur mit 3 Schlafplaetzen? Und wie ist es mit dem Berlingo, klappt es da mit dieser Kombi?

    Mal ganz abgesehen, dass mein Mann echt nicht begeistert ist, vom Schlafdach, aber ich stell mir das echt grausam vor, zu fuenft im Ducato/Sprinter alle quasi nebeneinander zu schlafen. "ein Fall für den Menscherechtsgerichtshof" das trifft es schon recht genau. :)

    In meinem Idealfall wuerd ich so um die 20,000 Euro ausgeben wollen, fuer ein neues Auto, dass ich im Alltag gebrauchen kann, aber dass uns auch fuers Wochenende zu viert/fuenft drin schlafen laesst. Ist das realistisch oder bin ich vom anderen Stern?

    Ciao, Susanne
     
  8. #7 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Grüß Dich,

    schau mal auf den Zoom-Seiten nach den gebrauchten, da wird derzeit für schmales Geld was auf Basis Berlingo MIT Ausbau angeboten. Das evtl. OHNE den Ausbau, dafür aber mit den unteren Betten?

    Nimm mal Kontakt auf und rede mit den Leuten!
     
  9. #8 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Am besten ist eine Kombination: Oben 2 Leute im Hochdach / Schlaf-Klappdach / Dachzelt und unten 3 (oder umgekehrt).

    Klar, für kurze Trips reicht das aus, für "normale" Reisen sollte schon noch ein Vorzelt dazu...

    So etwas wie ein Nissan NV200 oder Renault Trafic oder Hyundai-Busle ist doch als Alltagsauto klasse!! Und die Kosten sind dafür auch nicht so hoch. Der Nissan ist recht günstig im Kaufpreis und auch im Verbrauch und beim Renault und beim Hyundai wird es auch nicht anders sein.

    Rolf1
     
  10. #9 DiePaulis, 29. April 2010
    DiePaulis

    DiePaulis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann es nicht glauben - 4 bzw 5 P in einem HDK übernachten.

    Sag mal - ist das ein Fake, oder geht es hier um einen Eintrag in das Guiness-Buch der Rekorde???

    LG
    Pauli
     
  11. #10 helmut_taunus, 29. April 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    beim Tuerenschliessen gibt einer das Kommando, alle atmen aus und schon geht die Tuer zu.
    Gruss Helmut
     
  12. matula

    matula Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Also bei aller Liebe zum HDK, aber vielleicht wäre ein gebrauchter Ford Transit Nugget/Euroline oder sowas in der Art die bessere Lösung.
     
  13. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Ich mein' ich verkauf ja gerne Autos, besonders meine eigenen, aber hier muß man unbedingt dazu raten, z.B. einen Wohnanhänger mitzunehmen, alles Andere ist Quatsch mit Soße, dazu kann man nicht wirklich raten. Es sei denn, man möchte Scheidungsanwälte reich machen oder wg. Kindsmißhandlung (zu Recht) vor Gericht. Bei manchen Eltern fängt die Kindsmißhandlung zwar schon bei der Namensgebung an, manche lassen sich etwas mehr Zeit dafür :lol:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ok, Ok... also Klappdach fuer 2 Leute plus unten Bett mindestens.

    @ Mr. Zooom: Jumpy L2 ist nun doch zu klein?

    Schaue mir gerade den Multivan an, und die SpaceCampers (T4 mit Schlafdach)). Wird dann zwar teurer, aber die Wagen kann ich mir eher als Alltagsauto vorstellen, also diesen Ducato.

    Aber danke fuer eure Meinungen. Ihr habt mir viel geholfen.

    Ciao, Ciao aus Italien
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, der Multivan bzw. Camper auf VW T4 / T5-Basis sind schon eher die Grösse, die für Euch passen dürfe (wenn es auch trotzdem noch eng wird!).
    VW ist aber eben wirklich sehr teuer.
    Wenn es um den Preis geht, würde ich doch eher auf andere Fabrikate (wie zuvor erwähnt) zurückgreifen).
    Und die Idee mit einem Wohnanhänger ist evtl. auch nicht schlecht.
    Gruss
    Rolf1
     
  16. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Nein mit dem Jumpy /Scudo L1 oder 2 geht das natürlich und wir sind immer deutlich billiger und geräumiger als jeder T5, ich hab mich mehr auf HDKs à la Berlingo, Kangoo etc. bezogen.
     
  17. #16 Kaeptnfiat, 30. April 2010
    Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Kommt auch aufs gewuenschte Baujahr an.
    Die Ducatos aus den 90ern waren da noch viel kleiner mit mehr Nutzraum.
    Wenns was altes sein darf: vom Ducato gabs die Kurzversion Talento.
    In jeder Richtung nur ca 20cm mehr als der normale Kangoo, dafuer Schlafdach moeglich, ca. 1,60-1,80m Innenbreite moeglich, d.h. quer schlafen moeglich, 2m hinter den Frontsitzen nach hinten Platz und Drehkonsolen fuer die Frontsitze.

    Oder gleich einen schoenen alten Citroen HY ;-)

    MfG
    Thomas
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    ... zum Beispiel Westfalia Michelangelo ... oder Multimobil ...
     
  19. bb

    bb Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Als Hochdachkombi HDK werden hier eigentlich die kleinen Kleintransporter bezeichnet mit ca 2t bis max. 2,5t zulässigem Gesamtgewicht.
    VW T5, Sprinter, Ducato und Co sind größere (Klein)Lieferwagen mit meist deutlich über 2,4 t bis rund 5t Masse. Ab 3,5t gelten die LKW Regelungen.

    Wenn ihr im verhältnismäßig kleinen HDK nur schlafen und nicht leben wollt:
    HDK oder Kleintransporter mit festem Dach, ohne bzw. mit minimaler Wohneinrichtung und Faltbett. Oben drauf ein geräumiges, breites und langes Dachzelt. Ob dann zwei Erwachsene unten und drei Kinder oben, oder zwei Erwachsene mit Kleinkind oben und zwei größere Kinder unten schlafen, ist Geschmackssache. Alternativ: Klappbares Doppelbett im Auto und leichte Schnellaufbauzelte für die Kids. Dazu eine Dachbox fürs Gepäck.
    Unter Wohneinrichtung verstehe ich dann zum Beispiel eine Schublade im Fahrzeugheck mit vorinstallierten Kocher, Gasflasche, 20l Wasserkanister, Waschbecken, Kühlbox. So was kann man auch selbst bauen.

    Weil es dann doch mühsam ist, ein Dachzelt oder eine Dachbox immer wieder ab- und aufzumontieren, wird es vermutlich doch die meiste Zeit montiert bleiben.
    Zumindest die Vordersitze des HDKs sollten in ihrer Fahrstellung frei bleiben. Also Kofferraumlänge von mindestens 1,90m. Die mittlere Sitzbank kann Teil des Bettes werden oder einfach zusammengeklappt und vom Bett überdeckt werden.
    Der lange Caddy würde dafür gerade reichen, aber sehr viel besser wäre aus meiner Sicht ein Scudo, ein Toyota Hiace, ein gebrauchter T4, ......

    Wenn ihr auch noch ein wenig in die Botanik wollt, könnte 4wd hilfreich sein. Da wird es dann gleich teurer und die Auswahl wird knapper.

    Die Sardinenbüchsenversion würde ich jedenfalls ganz schnell wieder vergessen.

    Bernhard
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    http://auto-himmel-bett.de/vertrieb/

    hier ein ganz simples eingebautes bett unterm dach des hochdachkombis
    es ist absolut unauffällig während es eingeklappt ist und wenn es heruntergefahren wird lässt es sich mit 2 personen super drinnen schlafen! schaut einfach mal rein
     
  22. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Ich mein Dachhimmelbetten haben ja was, aber für 4 Personen? Darum gings nämlich nin diesem schon etwas betagten Fred.
     
Thema:

HDK zum Camping umbauen (4 Schlafplaetze noetig)

Die Seite wird geladen...

HDK zum Camping umbauen (4 Schlafplaetze noetig) - Ähnliche Themen

  1. Unser erster Caddy mit eigenem Campingausbau

    Unser erster Caddy mit eigenem Campingausbau: Hi, wir freuen uns über unseren ersten Caddy und unseren Camping- Ausbau Marke Eigenbau. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem...
  2. Kompakte Campingstühle

    Kompakte Campingstühle: Hallo liebe Autocamper, ich suche seit etlicher Zeit nach möglichst klein zu verstauenden Hochlehnern, die auch zum relaxen dienen sollen....
  3. Yaris Verso Campingausbau ;-) Bitte um Hilfe

    Yaris Verso Campingausbau ;-) Bitte um Hilfe: Hallo ihr lieben noch Unbekannten *g Dies soll ein kleiner Entwicklungsthread werden und ich freue mich sehr auf eure Beteiligung und...
  4. Unsere Camping Varianten (Evalia)

    Unsere Camping Varianten (Evalia): Nach 10 Monate Evalia zeig ich Mal unsere Camping-Varianten: Nachdem alle vorherige Autos im Urlaub mit Eurokisten gefüllt waren, war das auch...
  5. Verkaufe Caddy Maxi 2.0 TDI mit Campingausbau

    Verkaufe Caddy Maxi 2.0 TDI mit Campingausbau: Da der Lütte nun leider echt zu lang wird, verkaufen wir unseren Ausbau (bei Bedarf mitsamt Auto ;-) ) [IMG] Das Auto ist BJ 2011, hat ca....