HDK gesucht - auch als Schlafplatz. Brauche Hilfe ;)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Anonymous, 7. April 2010.

  1. #1 Anonymous, 7. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo liebe HDK – Forenmitglieder :)

    Letzte Woche habe ich meinen geliebten, 3 Jahre alten Passat Variant verkauft, um mir ein noch praktischeres und vor allem günstigeres Auto zuzulegen.

    Schnell hab ich mir überlegt, was für mich wichtig ist:

    - ein HDK, in der Transporterversion
    - Ladefläche sollte lang genug sein, um zumindest mal eine Nacht bequem zu zweit darin zu schlafen (also ca. 1,85 x 1,10 Meter)
    - Schiebetür wäre schön
    - Klima, Fahrer- und Beifahrerairbag
    - Trennwand würde ich gerne entfernen
    - max.80.000 km bis 7.000 €, Dieselfahrzeug
    - Baujahr 2003 oder jünger
    - Hecktüren verglast (nur Seitenspiegel ist mir zu wenig für den Blick nach Hinten…)

    In eurem Forum habe ich schon sehr interessante Tipps zum Ladeflächenausbau gefunden. Das Auto benötige ich momentan nur, um einmal in der Woche einkaufen zu fahren. Am Wochenende pendle ich per Bahn zu meiner Frau. Eventuell wird das Auto dann ab nächstem Jahr wieder ein Pendlerauto, da ich dann nicht mehr Bahn fahre.

    Nutzen des Autos: Wir fahren gerne umher und würden dann gerne auch mal eine Nacht darin verbringen, damit wir für eine Städtereise nicht immer noch die Hotelkosten tragen müssen. Außerdem um mit Freunden an den See zu fahren und auf der Ladefläche den Grill zu verzurren ;-)

    Zuerst verlief die Suche sehr gut, sehr schnell war meine Entscheidung auf den Renault Kangoo Ph. I gefallen, der erfüllte soweit alle meine Vorstellungen. Als dann ein Autohändler auf Nachfrage die Ladefläche vermessen ließ, kam der Kangoo wohl nur auf 1,60 m. Das ist viel zu kurz für mich. Da fehlen gute 25 cm. Gerade in diesem Moment hat mich noch mal der Verkäufer angerufen und meinte, dass man, mit Sitz nach vorne schieben und Lehne vordrücken evt. noch 20 cm rausholen könnte. Hm, kann das jmd. von euch bestätigen?

    Andernfalls bleibt dann für mich nur der Kangoo in der Maxi Version. Allerdings wird der durch seine Größe dann ab nächstem Jahr als Pendlerauto wieder zu teuer.

    Was habt ihr noch an Vorschlägen? Wichtig wäre mir nur, eine genauere Modellbezeichnung, da ich das bei den anderen Herstellern noch nicht ganz kapiere (habe mich vorher nie mit HDK’s beschäftigt… also gibt es auch eine Maxi Version für den Berlingo, Combo, Partner oder Kubistar???

    Bei mobile.de habe ich ein Foto vom Berlingo First gesehen, auf dem sieht die Ladefläche sehr groß aus. Reicht diese evt. schon?

    Wäre es alternativ doch möglich den normalen Kangoo, Bj. 2004 zu nehmen und „irgendwie“ darin zu schlafen? evt. Verlängerung mit den Vordersitzen? Hatte leider noch keine Zeit ein Fahrzeug zu besichtigen.

    Vielen Dank an alle, die sich die Mühe gemacht haben, meinen Text durchzulesen. Ich freue mich auf konstruktive Antworten, Tipps und Anregungen.

    Vielen dank,
    Mit freundlichen Grüßen,
    Oliver
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    39
    Du hast PN...

    Im First kann man schlafen, wenn man die Absenkung zwischen Rückbank und Fußboden überbrückt, da ist eine Höhendifferenz von ca. 12cm. Bei ganz vorgeschobenen Sitzen kommst Du auf 1m82 Länge.
    Ich würde nie einem KaWa kaufen, da zahlste den Kleintransportertarif in der versicherung, das kostet.
    Schau mal im Mobile, da stehen derzeit sehr günstige Peugeot Partner aus 2008 mit 90PS und Heckklappe, Klima 1 Schiebetüre, 2 Airbags, teilw. mit AHK so um die 9000.- die sind sehr viel praktischer zum Übernachten als Flügeltüren, weil man da schön ein Zelt dranstellen (oder gar ein Heckklappenzelt anknöpfen) kann.
     
  4. #3 Anonymous, 7. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn Du Dir eine Schlafkiste baust (oder kaufst)- siehe viele Beispiele in FAQ Camping - kannst Du auch beim Kangoo Ph 1 auf Deine benötigte Liegelänge kommen, zwar dann nicht am Boden, so doch auf ca. 30cm Höhe. Und unter der Schlaffläche ist dann noch genug Gepäckraum.
     
  5. #4 helmut_taunus, 7. April 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    Du musst generell nicht die Laenge am Boden betrachten, sondern oberhalb der geklappten Rueckbank.
    Beim 1er Berlingo und Kangoo alt werden dann die Lehnen vorgekippt, paar Winkelgrad, und ich komme mit dem 1er Berli auf 2 Meter oder noch einen Tic mehr auf der Beifahrerseite. Am Lenkrad ist nicht ganz soviel Platz.
    Beim 2er Berli werden die vorderen Lehnen nach hinten gekurbelt und die Liegeflaeche reicht noch laenger Richtung Armaturenbrett.
    So aehnlich gehts bei vielen HDK. 2 Meter am Boden erscheint mir nicht noetig. Falsche Suchvoraussetzung deinerseits.

    Falls doch, Caddy Maxi, Doblo lang, Connect lang, Partner Karsan elongated (gibts nur in der Tuerkei), Heckklappe offenlassen mit Zeltverlaengerung so und Plane drueber.
    Gruss Helmut
     
  6. #5 Anonymous, 8. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
    Was mir immer wieder auffällt, auch beim Beitrag von Helmut, dass ihr anscheinend immer die 5-Sitzer umbaut. Ich würde mir lieber den Kastenwagen kaufen --> hab auch schon bei der Versicherung angefragt, da macht es kaum einen Unterschied zw. Kastenwagen und dem "Normalen".

    In meiner Vorstellung habe ich also einen kangoo ph. I, als Kastenwagen, 2 Sitzer, Schiebetür, keine Trennwand und Flügeltüren mit Fenster. Ich kann also den Fahrer- und Beifahrersitz nach vorne schieben und mehr geht dann nicht. Der Überbau wird dann, glaube ich, zu kompliziert, da er mehrteilig wäre. Eigentlich sollte es nur eine Kiste sein, auf der sich dann eine Matratze sowie mein Schlafsack befindet ;-)

    Ist halt nur für längere Reisen, damit man bei halber Strecke mal ein paar Stunden die Augen zumachen kann.

    Ist also der KaWa kürzer als die normale Version?
    Freue mich schon auf klärende Antworten :)

    mfg Oliver

    P.S.: Die Maxi Versionen habe ich mir mittlerweile wieder aus dem Kopf geschlagen, die werden dann als Pendlerfahrzeug wirklich zu teuer.
     
  7. #6 helmut_taunus, 8. April 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    die Kastenwagen sind nicht kuerzer als die 5-Sitzer.
    Die Kastenwagen koennen (meine ich, sagt die Versicherung verbindlich) auch als PKW zugelassen sein.

    Den Kangoo kenne ich nicht im Detail und den Kastenwagen auch vom Berlingo ebenso nicht im Detail.

    Kann man die Vordersitze nur vorschieben? Oder die Lehnen noch paar Winkelgrad vorklappen? Das waere entscheidend. Erst in einiger Hoehe mit schraegen Sitzlehnen kommst Du auf die Liegelaenge. Dann liegt die Fahrersitzlehne am Lenkrad an, die Beifahrerlehne geht noch weiter vor.
    So aehnlich muessen die Vordersitzlehnen stehen
    http://auto.pege.org/2005-cbr-muenchen/ ... uraum1.jpg

    So sieht man es auf vielen Bildern der 5-Sitzer-PKW. Kastenwagen?

    Beim alten Kangoo und beim alten Berlingo Kastenwagen gibt es (optional ?) den Beifahrersitz mit flach klappbarer Beifahrersitzlehne. Hilft Dir nicht auf der Fahrerseite.

    Wie willst Du eine Kiste reinstellen und drauf schlafen? Mit zwei Leuten ist die Kiste groesser als der komplette Laderaum. Die volle Breite und ein Teil muss dorthin ausgeklappt werden, wo beim Fahren die Sitze stehen. Es muss folglich eine klappbare Konstruktion in 30 bis 40 cm Hoehe ueber dem Laderaumboden werden. Wenn Du auch mal laufen oder unter der Konstruktion an Dein Gepaeck willst, ist die naechste Klappfunktion noetig.

    So gesehen ist es fuer den klappbaren Unterbau fast egal, ob noch die Ruecksitzbank drunter liegt oder ausgebaut ist oder nie drin war.

    (Nochmal Hinweis Berlingo2 Multispace ca 2004 bis 2009, die Vordersitzlehnen gehen waagerecht nach hinten, die Liegeflaeche muss da drueber geklappt werden. Schoen anschaulich dargestellt bei berlingoman.de)

    Gruss Helmut
     
  8. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    welche sitze? wozu was klappen?
    meine kollegen hatte man nen kangoo kasten. der hatte lediglich so nen klappbaren notsitz im laderaum. ansonsten war das halt ein kasten mit ebenem boden. da schmeisst man ne matratze rein, ne decke druff und fertig. wozu ein kasten mit irgendwas zum klappen?

    @helmut: du postest einen link aus der pege? zu der dummschwätzerseite von diesem elektrotaliban, den fast jeder usenet nutzer im killfile hat? :no:
     
  9. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 helmut_taunus, 8. April 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    Hi, ich bewerte nicht pege und nicht den Mensch dahinter, ich nutze irgendein Bild aus dem Netz, um meinen Text bildlich zu unterstuetzen.
    Welche angefragten 2Meter-Liegelaenge-Mobile nach Deiner Einlassung nun am Boden schlaegst Du vor?
    Die Aussage -ich weiss nix, mach stattdessen andere Ideen schlecht - schafft jedes kleine Hirn. Hast Du mehr, Deine Vorschlaege zum Thema.
    Gruss Helmut
     
  11. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    wer will ideen schlecht machen? ich sehe nur die notwendigkeit nicht, irgendetwas ausklappen zu müssen?
    nun ja - zumindest haben wir das beim kangoo meiner kollegin so gemacht.
    der war unten eben. die pkw-versionen mit sitzen sind das vermutlich nicht alle. also würde ich einen kasten favorisieren. 2m sind vielleicht etwas optimistisch.

    der combo kasten z.b. erreicht 1,78m laderaumlänge hinter den vordersitzen und 2,70m bei umgeklapptem beifahrersitz.
    also da kann auch ich als dicker 1,81 mensch locker ein nickerchen halten, ohne irgendwelche weiteren einrichtungen.
    auch der pkw combo erreicht immerhin noch 1,66m und 2,70m.
    auch das langt für "Ist halt nur für längere Reisen, damit man bei halber Strecke mal ein paar Stunden die Augen zumachen kann. " bzw. für einen schlafsack, oder?
    also das langt doch für ein nickerchen alleine oder auch zu zweit, wenn es sein muss.
    mehrere nächte möchte ich so allerdings nicht schlafen. davon hat ja auch keiner was gesagt.
     
Thema:

HDK gesucht - auch als Schlafplatz. Brauche Hilfe ;)

Die Seite wird geladen...

HDK gesucht - auch als Schlafplatz. Brauche Hilfe ;) - Ähnliche Themen

  1. Trenngitter dringend gesucht!! Gerne auch nur geliehen! :-)

    Trenngitter dringend gesucht!! Gerne auch nur geliehen! :-): Hallo! Ich habe ein Opel Combo D 2012. Ich suche ein passendes Gepäcknetz oder Trenngitter für den Urlaub. Bisher finde ich nur das teure...
  2. campingbox gebrauchtes gesucht

    campingbox gebrauchtes gesucht: Hallo an alle, Bin Neuer und komme aus Hamburg. Mein neuer Hochdachkombi ist schon bestellt und der heißt: Ford Tourneo Connect Grand (5 Sitzer)...
  3. Wasseruhr für Schlauchsystem gesucht

    Wasseruhr für Schlauchsystem gesucht: Moin! Wir haben im Keller nen alten Wasserhahn, an dem wir unseren Gartenschlauch angeschlossen habe. Mit 08/15 Gardena Stecker. Dieses...
  4. Grosse Dachbox für den Evalia gesucht

    Grosse Dachbox für den Evalia gesucht: Mahlzeit! Für den nächsten Sommerurlaub brauche ich Gepäckvolumen. 2 Erwachsene, 4 Teenager, da reicht meine 320 Liter Dachbox nicht mehr. Ich...
  5. Kaufberatung gesucht

    Kaufberatung gesucht: Hallo, wegen Familienzuwachs suche ich ein neues Auto und habe nach vielen Vergleichen heute den Evalia mit dem 110PS-Diesel probegefahren. Da er...