Großes Auto mit kleinem Budget?

Dieses Thema im Forum "Rund ums Kaufen" wurde erstellt von tzrrl, 27. Februar 2015.

  1. tzrrl

    tzrrl Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wie schon bei der Vorstellung geschrieben plane ich die Anschaffung eines Hochdachkombis, damit ich und mein Hund unserer Reiselust ausgiebig nachgehen können.

    Budget liegt bei ca. 13.000 - gerne weniger.

    Meine erste Überlegung ist mir einen Neuwagen zuzulegen und dabei habe ich mich auf den Dacia Dokker oder einen Skoda Roomster eingeschossen.

    Bei meiner Körpergröße von 191cm und der Überlegung auch einmal eine längere Europatour zu starten habe ich bei dem Rommster allerdings die befürchtung, dass er sehr sehr klein werden kann. Zumal mein Bruno ja auch noch untergebracht werden muss.
    Beim Dacia, meine Eltern fahren Sandero, schrecken mich die furchtbaren Sitze ab. Hat sich da inzwischen was getan?
    Ich bin, was die Ausstattung angeht nicht auf Optik oder sonstiges aus. Das ist mir egal. Groß, günstig und solide soll er sein.
    Das große plus beim Dokker ist für die die LPG Anlage ohne Aufpreis. Gibts da vergleichbares?
    Würde das ganze Fahrzeug dann natürlich noch um eine Dachbox und ein Zeltanbau erweitern um möglichst großen "Lebensraum" zu schaffen.

    Gibt es noch entsprechend günstige Alternativen? Hatte mich schon mit Berlingo und Co. beschäftigt, aber die Neupreise übersteigen leider mein Budget um einiges, sodass ich mich auf diese beiden Modelle beschränkt habe.

    Freue mich auf eure Antworten.

    Gruß,
    patrick
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    also gross gewachsen und hund - vergiss den roomster.
    die sitze musst eben probesitzen. wenns der dokker express sein darf, dann hast du unter 13.000€ sogar einiges an ausstattung dabei. das sollte noch geld für dachbox und heckzelt bleiben.
     
  4. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Hast Du auch schonmal bei Tageszulassungen und Jahreswagen geguckt? Da dürften dann doch noch mehr Modelle in Dein Budget passen, oder?!
     
  5. tzrrl

    tzrrl Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Bin gerade auf der Suche! Mir reicht im Prinzip ein Fahrzeug von der Stange. Ich bin da anspruchslos.
    Welche HDKs sind denn noch recht günstig?
    Roomster schließe ich jetzt aus - eine neue Alternative wäre somit super
     
  6. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
  7. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Da würde mir auch Berlingo als erstes einfallen und vielleicht auch ein NV200, aber die sind bei den Gebrauchten sehr selten.
     
  8. #7 kiwiaddiction, 1. März 2015
    kiwiaddiction

    kiwiaddiction Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wenns bei der Reiselust lediglich um den Platz im Auto geht und nicht auch ums Übernachten im Auto, wäre ein FIAT Fiorino Personentransport (nicht gleich Qubo) das endgültige Sparschwein. Der kann ultraeinfach konfiguiert werden, mit Benzinmotor kratzt er an der 10 000 Euro Grenze ( inkl MWst), allerdings fehlt dann echt alles (nur eine Schiebetür, keine Klima, keine Zentralverriegelung, Kofferraum ohne Verkleidung, Sitz und Lenkrad nicht höhenverstellbar u.a.m) Mit Diesel (sehr empfehlenswert, ca 2000 Euro mehr. Es gibt bei FIAT auch einen LPG Motor für den Qubo. Ob der auch im Fiorino lieferbar ist, weiß ich nicht).
    Die Autohäuser wollen den Fiorino P. in D aber nicht gern verkaufen, weil sie angeblich nichts dran verdienen.
    So ein Auto käme für mich aber nur in Frage, wenn die Neuwagengarantie sehr wichtig ist. Sonst lieber mit langem Atem großflächig einen jungen Gebrauchten suchen.
    Thema Sitze: Der Dokker ist ja recht günstig. Vllt leicht lohnt sich, wenn das Auto ansonsten passt, die Umrüstung auf einen "richtig guten" Sitz aus dem Zubehörhandel? MFG
     
  9. #8 kiwiaddiction, 1. März 2015
    kiwiaddiction

    kiwiaddiction Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
  10. tzrrl

    tzrrl Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Zum schlafen: da soll schon ein ordentlicher Campingausbau rein.
    Den Berlingo Finde ich auch schön, allerdings fehlt mir da die Möglichkeit fürs LPG.
    Die Umrüstung der Sitze ist tatsächlich eine gute Idee die ich noch nicht in Betracht gezogen habe.
    Ich werde nächste Woche mit mal Berlingo als auch den Dokker ansehen und dann eine Entscheidung treffen.
    Gefühlt tendiert es Richtung Dokker - aber warten wir es mal ab :)
     
  11. tzrrl

    tzrrl Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Die sehen wirklich gut aus!
    Und Preislich bei der Austattung ja fast günstiger als der Dokker.
    Die Werthaltigkeit wird auch besser sein was?

    Bin schon fast drauf und dran mich für einen Berlingo zu entscheiden. Leider gibts da kein LPG :(
     
  12. #11 helmut_taunus, 3. März 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    der Berlingo hat nach vorn flach legbare Vordersitzlehnen (zeigen lassen), der Dokker nicht. Wenn Du auf die Reuckseite der Vordersitzlehne Deine Liegeflaeche "konstruierst" ergibt sich recht viel Laenge in dem Wagen mit Bett, selbst bei 2Meter 10 gibt es hinten ist noch Platz fuers Einsteigen, Schuhe wechseln oder aehnlich. Beim Dokker bleibst Du hinter der leicht vorgekippten Vordersitzlehne und duerftest so auf geschaetzt 195 cm kommen, jedoch press an die Hecktueren. Positiv, der Heck-Innenoeffner ist serienmaessig.
    Wer innen auch irgendwie mal Wohnen will, braucht ausreichend Hoehe ueber einer angedachten Sitzmoeglichkeit im Kofferraum. Mit grosser Koerperlaenge wird es kritisch jedch machbar. Vielleicht nimmst Du zur Besichtigung der beiden Wagen etwas mit, auf dem Du notduerftig sitzen kannst und das so um die 25 bis 30 cm hoch ist, um auch gleich die Sitzhoehe auszuprobieren, wenigstens einen Vergleich anstellen.
    Beim Dokker schau Dir die Klappmimik der hinteren Sitze an, speziell die runde Querstange.
    Gruss Helmut
     
  13. tzrrl

    tzrrl Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info! Das mit den Sitzen hat im Prinzip den Ausschlag gegeben. Die waren ja eh der Knackpunkt und nach einer Sitzprobe im Berlingo habe ich mich für den Citroen entschieden. :)

    Etwas teurer, aber kein Vergleich zum Dokker und außerdem bei der Ausstattung sogar fast günstiger als ein Vergleichbarer Dokker :)

    Gruß,
    P.
     
  14. tzrrl

    tzrrl Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kurzes Update!

    Soeben einen schwarzen Berlingo VTi95 Selection telefonisch reserviert. :D :D :D

    Danke auch noch mal an DiDre für den Link mit dem Angebot - da habe ich zugeschlagen :)
     
  15. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    15
    Willkommen auf der dunklen Seite der Macht :mrgreen:
     
  16. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Super das freut mich wenn ich behilflich sein konnte :stolz:
     
  17. tzrrl

    tzrrl Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Alle haben geholfen :)

    Gerade die Sache mit den Sitzen lag mir ein wenig schwer im Magen - genau da wollte ich nämlich keinen Kompromiss eingehen.
    Als dann noch die Info über die Klappbarkeit der Sitze kam und der Preis von 13450 im Prinzip günstiger war wie der eines ähnlich Ausgestatteten Dokkers war die Entscheidung klar. Sch**ß auf LPG :D

    Nächste Woche werde ich ihn holen, und mir dann mal Gedanken über den Ausbau machen.
    Bett und Stauraum - das reicht :) Für den Rest wird ein Zelt geholt.

    Gruß,
    Patrick
     
  18. #17 helmut_taunus, 3. März 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    hast Du nachgefragt, klappbare Lehnen bestellt? Nicht dass Citroen dies bei Deiner preiswertesten Ausstattung geaendert hat.
    Beispiel Liegen nah am Lenkrad des Berlingo
    Gruss Helmut
     
  19. tzrrl

    tzrrl Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe vor deiner Info schon berlingo geguckt. Mit Focus auf sitzkomfort, allerdings hab ich auf dieses Detail nicht geachtet.
    Der Beifahrersitz ist definitiv nach vorn klappbar. Eine Option für den Fahrersitz finde ich nicht.
    Ich werde das mal in Erfahrung bringen :)
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tzrrl

    tzrrl Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Update:

    Habe eben nochmal mit dem Autohaus telefoniert. Auch bei der Selection Ausstattung ist es möglich Fahrer und Beifahrersitzlehne nach vorne zu klappen.

    :)

    Gruß,
    Patrick (der nächste Woche sein Auto abholen kann und schon ganz motiviert den Ausbau plant)
     
  22. tzrrl

    tzrrl Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    So! Da steht er auf dem Hof :)
    TOLLES Auto!
    Für den Umbau mach ich dann wohl besser einen extra Thread auf was?
    Gibt's sowas wie Baupläne oder muss ich kreativ werden?

    Gruß,
    P.
     
Thema:

Großes Auto mit kleinem Budget?

Die Seite wird geladen...

Großes Auto mit kleinem Budget? - Ähnliche Themen

  1. Dachträger Evalia / Ein großes Rätsel

    Dachträger Evalia / Ein großes Rätsel: Ich habe da mal eine Frage... :lol: Der Evalia hat 3 Befestigungspunkte auf dem Dach für die Querträger. Der Verkäufer sagt, wir können frei...
  2. 4. großes Hochdachkombi.de Usertreffen im vom 1.-4.Mai 2008

    4. großes Hochdachkombi.de Usertreffen im vom 1.-4.Mai 2008: Moin Leute! Der frühe Vogel fängt den Wurm und damit ihr alle schon mal euren Urlaub planen könnt, habe ich jetzt die große Freude, euch zum...
  3. Großes Berlingo-/Partnertreffen an Pfingsten

    Großes Berlingo-/Partnertreffen an Pfingsten: Pfingsten ist jetzt schon seit ein paar Jahren der traditionelle Termin für das große organisierte Treffen der Citroen Berlingo und Peugeot...
  4. Mit Nissan Evalia Diesel anders Auto fremdstarten

    Mit Nissan Evalia Diesel anders Auto fremdstarten: Hallo zusammen, der VW T4 meiner Eltern springt nicht mehr an. Ich habe den Eva im Januar 2016 neu gekauft. Spricht etwas dagegen wenn ich mit...
  5. Strom ins Auto

    Strom ins Auto: Damit hier mal Klarheit herrscht, was zulässig ist und was nicht: Strom ins Auto wird nach VDE Norm so und nicht anders geführt: Zuleitung: CEE...