gib co2ntra

Dieses Thema im Forum "Fun / Off Topic / SmallTalk" wurde erstellt von Anonymous, 22. Juli 2007.

  1. #1 Anonymous, 22. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo,
    ich weiß zwar nicht ob es wirklich hier her passt,

    aber es würde mich trosdem interisiren, was ihr über die umweltverpestung denkt?
    ich meine es sind viele diskussionen, über unsere umwelteinflüsse im tv,radio,zeitung...wo oft genug gesagt wird..würden wir alle 3 lieterautos fahren,den weg zum bäcker mit dem rad vornemen usw..das ganze program mit c02 ausstoß, irgentwie wird wieder der kleine man zur verantwortung gezogen.
    wie ich so drüber nachdenke, fällt mir immer ein das z.b auf den ganzen globus motorsport betrieben wird und die meisten dafür auch noch richtig kohle bekommen...
    und verbraucht dein auto zu viel sprit, wirst du zur kasse gebeten, ist das nicht kurios?wie denkt ihr darüber?


    grüße haribo
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Big-Friedrich, 22. Juli 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Haribo,

    ich habe diesen Thread mal zum "SmallTalk" verschoben,
    weil ich finde, dass er hier besser Platz findet.

    Über das Thema kann man endlos diskutieren und jeder hat da seine eigene Meinung.

    Meine persönliche Meinung ist die, dass ich im Prinzip nicht wirklich viel für die Umwelt tun kann, solange Rennsport betrieben wird, immer mehr Flugzeuge aufsteigen, die Firmen ihren Dreck in die Luft jagen, immer mehr Leute dicke Autos mit viel PS fahren und damit unbedingt zur Arbeit fahren wollen, obwohl die S-Bahn schneller wäre. Da könnte man nun natürlich endlos fortfahren.
    Aber auch ich habe ein Gewissen und sogar ein schlechtes, wenn ich daran denke, was der Mensch mit der Mutter Erde so anstellt und das schlimmste an der Sache ist ja noch, dass keine Besserung in Sicht ist.
    Für mein Gewissen lasse ich das Auto oft stehen. Fahre viel mit dem Rad und mit Bus und Bahn. Wir wohnen zentral und auch zu Fuß kann ich viele Dinge erledigen. Im Urlaub ziehe ich mein sparsames Auto dem Flugzeug vor, wobei es da natürlich auch auf die Entfernung ankommt. Auch beim Wasserverbrauch, Strom, Müllerzeugung und Müllentsorgung denke ich an die Umwelt. Ich lehre meinen Kindern die Natur zu respektieren und ihr nicht zu schaden. Es ist ein Tropfen auf dem heissen Stein und damit werde ich die Welt leider nicht ändern können, aber es gibt mir das Gefühl ein besserer Mensch zu sein, als viele andere.
    :mhm:
     
  4. #3 Anonymous, 22. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hiho,
    danke das du den thread mal am richtigen platz gesetzt hast :)

    ich denke da hast du recht, das man als einziger nicht viel ändern kann.
    ich versuche auch den müll zu sotieren, *so wenig mit dem auto zu fahren wie es nur geht, voher genau überlegen was man alles haben muss,(einkauf) um nicht unnötig durch die gegend gurken zu müssen usw. da unser hdk noch auf sich warten lässt (einbau gasanlage)
    bin ich gezwungen mit dem rad zur arbeit zu fahren, aber nach 2 wochen hat mach sich dran gewöhnt :D
    ich habe fest entschlossen den weg weiterhin mit dem rad zu machen, auch wenn ich knapp 30 min unterwegs bin (mancher wird jetzt sagen das ist ja nicht weit) aber wenn man unsportlich unterwegs ist und das auch noch morgens um 5:15 ist man doch recht geschaft g*.aber eine frage ist da noch, warum ist energie sparen so teuer?ok mit der zeit wird man entlohnt, aber die erste anschafung energiesparbirne, solartechnik und viele sachen mehr.naja wie auch immer, ich denke wir menschen sind einfach zu bequem geworden, um richtig an der situation was zu ändern.

    *ich bin jetzt unter die arbeitsweg radfahrer gegangen ;-)
     
  5. #4 Anonymous, 24. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo , ist ja ein recht ungewöhnliches Thema.

    Es ist ja schön das wir Deutschen die Mülltrennungs- und Wiederverwertungsweltmeister sind , das nützt aber leider fast nichts.

    Unsere heimische herstellende Industrie wird bei Neubau- und Erweiterungsmassnahmen mit extrem strengen Auflagen beglückt.
    Das steigert den Preis des Endproduktes , der durch die zur Zeit vorherrschende "Geiz ist geil" Bewegung des Endverbrauchers nicht mehr bezahlt wird.

    Das Ende vom Lied - Betrieb in BRD geschlossen - nach China ausgelagert - dort sau billig hergestellt - ungefilterte Abwasser in Flüsse geleitet , Fische und Anwohner vergiftet + Abgase in Luft gepustet .

    Produkt kann jetzt wieder in D günstig verkauft werden und der Verbraucher freut sich über 20% mehr in Packung zum alten Preis ...

    Was nützen uns in D und Europa denn die strengsten Umweltauflagen - wenn dann unsere Industrie nach China abwandert und dort auf die Umwelt auf deutsch gesagt geschi**en wird ???

    Wir Europäer wohnen nicht auf ner Insel sondern zusammen mit Allen auf ner Riesenkugel , deren Schadstoffe auch in der Summe gesehen werden müssen ...


    Ralf , der versucht möglichst wenig aus Nichteuropäischen Ländern zu kaufen ...
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Das ist der einzige Ansatz, der funktionieren kann! Wenn du was erreichen willst, geht das nur über wirtschaftlichen Druck. Es kostet Kraft, Nerven und auch Geld, gegen den Strom zu schwimmen, aber es ist der einzige Weg.

    Und es ist nicht vergebens, guckt euch mal an, was bei den Bio-Lebensmitteln passiert ist. Vor zehn Jahren waren das die absoluten Nischenprodukte und richtig teuer. Heute gibts Bio in jedem Laden, und wenn ich über alles rechne - Essen soll nicht nur satt machen, es soll auch schmecken und mich gesund halten - ist es kaum noch teurer als konventionelle Lebensmittel.

    Mein Paradebeispiel ist Fleisch - was wirklich zählt, ist der Preis für 100 Gramm gebratenes Fleisch, nicht der für die Rohware. Schmeiß mal ein Bio-Schnitzel und ein konventionelles in die Pfanne und schau dir an, wieviel nach dem Braten übrig bleibt. :D

    Gruß,
    tuppes
     
  7. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Anonymous, 31. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hiho,
    was mich an der ganzen sache stört, ist das "wir" der kleine man zu verantwortung gezogen wird. man hört ja nur, spar hier, spar da.
    ich mein ok, muss man zb in den urlaub fliegen? immerhin teile ich mir die maschiene mit weitern fluggästen also, bin ich wiederum bei einer fahrgemeinschaft. "wichtige" leute hingegen fliegen alle ringsrum um den globus um ander "wichtige" leute zu treffen und fliegen allein. das ist es was mich ärgert!warum kann man den keine videokonferenz halten? hinzu kommt noch, das der gepanzerte wagen, wo die mit rumkuschiert werden mit sicherheit kein 3 lieterauto ist.

    ich mach hier ma schluß :D


    gruß haribo
     
  9. #7 Anonymous, 1. August 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich trage meinen kleinen Beitrag bei, ich fahre Erdgas. Erst soll die Regierung mal was ändern mit ihren Spritschleudern und unnötigen Flügen. sollen doch unsere Vorbilder sein die Polis.
     
Thema:

gib co2ntra