Getriebeproblem

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von Anonymous, 25. Februar 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Getriebeproblem: Combo 1,7 Diesel, 20.000 Km. Seit einiger Zeit habe ich zunehmend Schaltprobleme.
    Beim Schalten vom 2. in den 3. Gang während des Beschleunigens hackt die Schaltung ziemlich stark, man hört sogar das mechanische Geräusch. Nur wenn die Motordrehzahl unter 2000 Umdrehungen ist geht die Schaltung einwandfrei. Meiner Meinung nach ist es ein -Synchronisierungsproblem. Nun war ich mittlerweile 3mal in der Fachwerkstätte. Sie sagen das sei normal, sogar der Kundendienstchef aus Österreich, der kann zwar während der Probefahrt freihändig und auf der Schnellstrasse mit unter 40 Kmh fahren damit er an seinem Handy hantieren kann, aber trotz des deutlich hörbaren Geräusches findet er keinen Fehler. Ich fühle mich von OPEL so ziemlich verarscht. Sie warten wahrscheinlich bis die Garantie abgelaufen ist um sich so Kosten zu sparen. So gewinnt man Kunden ?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 9. März 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    erinnert mich an meine Fachwerkstätte die während der Garantie auch nie bemerkt hat das die Karre Öl säuft wie ne Bergziege

    Einschreiben mit Rückschein aufsetzen und auf Beseitigung des fehlers pochen, im Zweifel Anwalt nehmen!
     
  4. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    bloss nicht auf die hinhaltetaktik einlassen.
    da ist garantie drauf und die haben das gefälligst zu beseitigen.
    termin zur beseitigng setzen und dann das ganze auch knallhart durchziehen.
    meistens läuft das dann recht gut, wenn der erste brief vom anwalt eingetrudelt ist.
    hier in D gibts ausserdem noch die schiedsstelle des kfz-handwerks. vielleicht gibts in A ja was ähnliches. hier ist das für den kunden kostenlos und unverbindlich, während die werkstatt an einen eventuellen schiedspruch gebunden ist.
     
  5. Pit 32

    Pit 32 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Das ist garantiert nicht normal. Das Getriebe unseres 1,7ers läßt sich seit 110.000km perfekt schalten. Einzig bei Kälte im Winter geht es etwas schwerer. Schaltgeräusche gibt es aber nicht
     
  6. #5 Anonymous, 15. März 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann will ich auch einmal...
    Das erste neue Getriebe gab es bei meinem 1.7 CDTI nach 7500km, das zweite Neue nach 15000km. Dann haben sie gemerkt, dass die Getriebeaufhaengung die Ursache war und seitdem habe ich keine Probleme mehr und der Wagen hat jetzt 110000km runter.
     
Thema:

Getriebeproblem