Gebrauchter Kangoo, was beachten?

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Anonymous, 28. Januar 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi alle miteinander,
    Ich hatte eigentlich vor, mir einen etwas größeren Wagen zu kaufen.
    Leider ist das finanziell für mich nicht drin. Deshalb schaue ich mich
    momentan nach einem Kangoo um und sammle ein paar Informationen.
    Der Kangoo sollte auf jedenfall keine Lkw Ausführung sein, also mit
    Sitzen hinten drin. Ich werde mit dem Wagen öfters mal Langstrecken fahren,
    an Wochenenden nach Holland (oneway 280km) und zweimal im Jahr nach Sylt (oneway 600km). Das sollte der Wagen gut und zuverlässig mitmachen.
    Ich möchste etwas mehr Power als 50-60 Ps also hatte ich an den 75 Ps Benziner gedacht(ausser ihr ratet mir von 75 ps ab). Ich habe, wenn alles passt, ca 6000 euro zur verfügung.
    Wieviel km dürfte der Wagen noch draufhaben, damit ich zuverlässig an den Strand komme? Auf was sollte ich sonst noch denken?
    Gruß max
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann mir niemand sagen, ob es sich lohnt einen Kangoo, mit schon ca 100.000km zu kaufen?
     
  4. #3 Schrankwand, 1. Februar 2009
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    So sehr ich dir auch raten möchte, ich kann nur mit umfangreichen Erfahrungen mit dem Citroen Berlingo dienen. Grundsätzlich sollte aber der 75 PS-Motor für den normalen Alltag ausreichen. Da der Kangoo auch leichter ist als der Berlingo, dürften die Fahrleistungen leicht besser sein. Ansonsten habe ich vom "alten" Kangoo keine so gute Meinung. Ich halte den Berlingo 1 + 2 für besser. Ist aber Ansichtsache...
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aus allem bisher Gelesenen kann man nach meinem Dafürhalten auch mit einem Kangoo jenseits der 100tkm noch lange glücklich werden. Nur beim Kauf muss/sollte man drauf achten, dass der Zahnriemenwechsel wohl so bei 120tkm ansteht- hier ist was dazu schon geschrieben und aktive Kangoonauten können sicherlich noch weitere Tipps zum gebrauchten Kangoo um die 100tkm geben:

    http://www.hochdachkombi.de/viewtopic.php?t=3542

    Ich hab bei meiner Fahrzeugauswahl -Kriterium Campingtauglichkeit - den Kangoo dem (im Kofferraum zwar "wohnlicheren") Berlingo vorgezogen, weil beim letzteren sich die Vordersitzlehnen nicht völlig Richtung Lenkrad klappen lassen (Liegefläche max 1,80m) und für den Kangoo das Campingmodul Carpe Diem verfügbar war.
     
  6. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :wink: Max,

    bin nun schon im 8 Jahr mit meinem Kangoo unterwegs und kann mich über ihn nicht beschweren.
    Nach über 125.000 km haben sich, neben den üblichen Kleinigkeiten, keine nennenswerten Repa-
    raturen eingeschlichen. Das größte Problem hatte ich am Ende des letzten Jahres, als die Zentral-
    verriegelung angefangen hatte zu spinnen.
    Auch der Motor ist ausreichen stark, um einen alltäglichen gebrauch zu gewährleisten. Selbst eine
    Urlaubsreise mit 4 Personen (samt Gepäck) nach Rumänien, war keine Strapaze für die Insassen
    und dem Fahrzeug (obwohl wir damals ganz bestimmt keinen Streckenrecord gebrochen haben :lol: ).

    Zum Preis kann ich Dir nicht viel sagen, obwohl ich für einen Kangoo mit über 100.000 km keine
    6.000,- € ausgeben würde, da der Berlingo First neu schon ab 9.000,- € zu haben ist und der
    Kangoo Campus neu nur noch mal 1.500,- € mehr kostet. Demzufolge ist ein, bis 3 Jahre alter
    Gebrauchter, fast noch genau so teuer wie ein neuer.

    Bei einem Renault-Händler in Frankfurt steht ein Kangoo (Generation 1, Phase 2); Bj. 06/06; Diesel;
    Klimaanlage; silber; ~ 25.000 km für 8.990,- €.
    Wünsche Dir, bei Deiner Suche, viel Glück und das Du den Richtigen für Dich findest :top: .
     
  7. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo, Max

    bei deiner Laufleistung von 500 km allein am WE schon, solltest du vielleicht über einen Diesel nachdenken...( braucht weniger und die sind ziemlich souveren zu fahren)

    Die Verarbeitung bei den Kangoo 1 ist eigentlich Glücksache,
    meisten haben sie mit der Elektrik probleme, der Warnblinkschalter hat oft eine Macke, leider zieht er damit die ganze Elektrk in Mitleidenschaft...

    Solte du beim normalen Blinken,Aussetzer haben, der Motor nach Blinkerbestätigung nicht mehr anspringen, Plötzlich während der Fahrt Alle Kontrolleuchten angehen...dan wackel mal an dem Warnbklinkschalter, oft hilft akut dann etwas in die Ritz klemmen..( Stück Pappe, Euro Münze...)bis man ihn halt austauscht.

    Der meine TurboDiesel, siehe im Threat unter Erfahrungsberichte HDK: 190 000 km mit dem Kango.. war nein ist ein zuverlässiger sparsamer Begleiter ..

    Meine Arbeitskollegin hatte den jüngeren Benziner 1,2 l, der hat mehr in der Werkstatt gestanden als das er gefahren worden ist... elektrik: Fenster, Warnblinkanlage, Zündanlage... Türen gingen nicht auf..
    Servolenkung undicht... Startprobleme... u.u.u ( Verbrauch um die 7,5 l/100km)

    Ein Kunde hat den 75 PS Benziner, der stand 4 Wochen in der Werkstatt,
    weil er sich nicht mehr muckte, 4800.-€ Rep.- Kosten ( Austausch kompletter Elektrik, weil Fehler nicht gefunden...) und leider deckte das die Rep.- Kosten Versicherung nicht ab...

    Der Kangoo mit der Falz in der Motorhaube, da hatten die 1. beiden Baujahre Schwächen in der Verarbeitung:
    hier machte die Servolenkung(undicht) , der Schiebetüren-öffnungsmechanismus probleme, die Verkleidungen klappern oder lösen sich...

    Eine andere Kundin, hat den gleichen wie ich, der hat auch schon Problemlose 186 000 km runter...

    Aber all die Kangoos die keine Anfangsprobleme machten, laufen aber auch problemlos echtliche 10 000 km und werden , so schnell auch nicht die Besitzer wechseln.... :lol:

    Fazit, lieber einen mit 100 000 km auf dem Buckel, weil er dann sehr wahrscheinlich kein Sorgenkind war, als einer mit wenig Km, der vielleicht viel in der Werkstatt gestanden hat...

    Die Intervalle der Inspektionen ( alle 15 000- 20 000 8 je n. BJ)und Zahnriemenwechsel (alle 70 000 beim Diesel/ 120000 beim Benz.)sind auch zu beachten.
    bei Gebrauchten unbedingt in die Serviceheft oder Re geben lassen, das die Riemen rechtzeitig gewechselt wurden!

    Beim Renault Händler in Brühl (geht mal auf die website und guck unter Gebrauchte) steht ein Kangoo MAxi in blau, zwar ohne hintere Sitze, aber mit rundum Fenster Bj. 2006 Km knapp 86 000km 1. Hd für 6900.- €, der ist länger als der normale.. da kannst dich so schon schlafen legen..

    Wünsche dir viel erfolg, das du bald den richtighen findest..
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn du viel längere Strecken am Stück fährst, würde ich vor allem auf eine vernünftige Ausstattung achten. RTE ist da schon was besser als irgend son Basismodell was gebraucht auch nur unerheblich weniger kostet.

    Der 1,4er 75 PS Motor... naja, fährt. Mehr aber auch nicht. Robust mag er sein, so ist aber auch die Laufkultur, Lautstärke und Leistungsentfaltung :mrgreen:

    Hab leider auch keinen Vergleich zum stärkeren 1,6 16V weil ich den noch nie gefahren bin.

    Definitiv habe ich aber persönlich keine Lust öfters mal längere Strecken mit der 1,4er Maschine zu fahren. Da nehm ich lieber ein anderes Auto aus dem Fuhrpark. :mrgreen:
    Wenn man gerne mit 100 dahintüddelt OK, bei Reisegeschwindigkeit 140 ist er aber schon ordentlich am rümkrakelen wegen der recht kurzen Übersetzung und fängt dann auch das saufen an. Spaß macht das dann nicht mehr.

    Der 1.2 mit 58 PS ist schon im Twingo eine ziemlich lahme Ente... den würd ich allerhöchstens nur für die Stadt zum einkaufen kaufen.

    Ist ein für und wider: für 2 mal im jahr nach Sylt würd ich mir nicht nen größeren Motor kaufen, wenn du allerdings öfters als 2x im Jahr deine Hollandtouren machst, dann würde ich lieber den etwas größeren Motor nehmen.

    Und: Ein 10 Jahre altes 120000km-Auto mit absolut durchgestempeltem Serviceheft, gewechseltem Zahnriemen, neuen Bremsen und neuwertigen Reifen ist oftmals ein besserer Kauf als eine 10 Jahre alte und 30000 km bewegte Stadtkrücke, die alle 3 Jahre mal das Öl gewechselt bekommt und ansonsten auch eher den 200Meter entfernten Kindergarten von außen sieht als ne Werkstatt von innen.

    Ansonsten das übliche Gebrauchtwagen-Check-Programm:

    - Zahnriemen gewechselt nach Intervallvorschrift (nicht nur km, auch Jahre beachten!)
    - Zustand Bremsen (nicht nur Klötze, auch Scheiben prüfen!)
    - Zustand Fahrwerk (ausgeschlagene Querlenker...)
    - Zustand Reifen (Profil UND Alter)
    - Auspuff
    - Ölleckagen
    - Rost (unter den Fensterdichtungen der Schiebetüren blüht´s)
    - TÜV
     
Thema:

Gebrauchter Kangoo, was beachten?

Die Seite wird geladen...

Gebrauchter Kangoo, was beachten? - Ähnliche Themen

  1. gebrauchter Roadtriper: Berlingo, Kangoo, Combo?

    gebrauchter Roadtriper: Berlingo, Kangoo, Combo?: Hallo Zusammen, Ich bin nun bereits seit längerem auf der Suche nach einem passenden Fahrzeug für längere Roadtrips. Vom guten alten VW Bus bin...
  2. Gebrauchter Kangoo - Angebot gut?

    Gebrauchter Kangoo - Angebot gut?: Hallo, zurzeit bin ich auf der Suche nach einem gebrauchten Kangoo 1.2 16 V mit Privilege-Ausstattung. Suchagenten bei Mobile.de und...
  3. Neuer Dokker oder gebrauchter X?

    Neuer Dokker oder gebrauchter X?: Hallo zusammen, folgende Ausgangslage: Ich möchte max. 15.000 investieren, eigentlich weniger. Wir (Familie mit kleinem Kind) möchten den Wagen...
  4. Gebrauchter Berlingo / Partner

    Gebrauchter Berlingo / Partner: Hallo Leute, mein Kombi löst sich so langsam in seine Einzelteile auf. Ich möchte es mal mit einem HDK probieren. Habe zwei HDK´s gefunden die...
  5. Gebrauchter connect

    Gebrauchter connect: Hallo zusammen, suche einen neues Fahrzeug. Möchte mir gerne einen Ford Tourneo Connect zulegen. Was haltet ihr denn von diesem Fahrzeug? Ford...