Ganzjahresreifen: Erfahrungen gesucht

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Beastie, 1. August 2013.

  1. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Nun isses so weit.. das Thermometer fällt rasant unter die 40 Grad Grenze und der Kilometerzähler nähert sich der 30.000km Marke...

    Die rote Göttin macht das, was alle Frauen machen.. . sie wünscht sich ein paar neue Schuhe und ich kann sehen, wie ich das hin bekomme, bevor es Herbst wird.

    Bei mir sind Ganzjahresreifen angesagt, die haben sich bei mir und meinem Fahrprofil in den letzten Jahren als völlig ausreichend erwiesen.. bislang war das auch ne feine Sache, die hielten dann problemlos 50.000 km durch was dann tatsächlich meinte, die Dinger haben es mindestens 4 Jahre +XX getan...

    Seit Evalia sieht es da leider etwas anders aus.. zum einen ist die Fahrleistung bei mir dank deutlich mieserem ÖPNV Angebot (Die Bahn kommt.. nur wann?) und leichter Verliebtheit in die rote Reifenfresserin in die Höhe gegangen.. zum anderen rubbelt es wohl deutlich mehr am Gummi als es noch beim Kangoo der Fall war... 30.000 km gehen grad mal so.. damit will man nicht in den Winter reinfahren.. und das meint keine 2 Jahre und es muss was neues her..

    Die Qual der Wahl fällt beim NV200 bekanntlich sehr erträglich aus:

    Standardfelgen Alu -> 175 / 70 / 14 R sind angesagt... dazu Lastindex 88 oder mehr und natürlich ein nettes T für Tempo 190 :)

    (Nach C Reifen muss man bei Ganzjahrereifen wohl gar nicht erst gucken.. ich hab da jedenfalls keine gefunden.. )

    Somit bin ich bei 4 möglichen Kandidaten hängen geblieben:


    • * Goodyear VECTOR 4 SEASONS
      * Hankook H730 Optimo 4S
      * Pirelli Scorpion ATR ( -> H Tempo.. 210...)
      * VREDESTEIN Quatrac 3

    ..wobei der Pirelli wohl mehr eine theoretische Option ist derweil man für 210 km/h deutlich Aufschlag zahlt ohne einen Vorteil davon zu haben.. somit wäre der erst mal raus..


    Den VREDESTEIN Quatrac 3 habe ich als 'Erstausstattung' vom Freundlichen montiert bekommen und bin damit soweit problemlos gefahren, die Laufleistung scheint für NV200 Verhältnisse o.k. zu sein, die Grenzwerte des Reifens lote ich möglichst nicht aus und in zwei Wintern bin ich überall hingekommen und auch wieder weg.. kurzum.. Situationen, in dem ich den Reifen verflucht hätte, sind keine vorgekommen. Komfort etc. kann ich nichts zu sagen, derweil mir ein Vergleich fehlt. Gefühlt kommt es mir so vor, als sei das Abrollgeräusch im Laufe der Zeit lauter geworden.. was einen aber nicht wundert, wenn man sich die vergleichsweise schon ziemlich runter geturnten Reifen vor allem hinten (!) sieht...
    Kurzum.. es spräche nichts wirklich dagegen, zum gleichen Typ zu greifen...

    Die Goodyears hatte ich für ein paar Jahre auf dem Kangoo.. da waren sie genau so unauffällig..taten was sie sollten und gut war's .. dort war die Laufleistung im gleichen Bereich wie die reine Sommereifen und kein Thema..allerdings war der Kangoo auch keine Reifenabnutzmaschine..

    Glaubt man den Tests seriöser Quellen oder der Autobild, ist auch der Reifen aus dem Land der Morgenstille von Hankook ne echte Alternative..

    Da aber bekanntlich das Bessere der Feind des Guten ist, wäre es spannend, welche Erfahrungen Ihr beim Thema GANZJAHRESREIFEN auf Nissans Gumminmeuchlerin gemacht habt.

    Bei anderen Fahrzeugen muss man ja ewig mit dem Erfahrungsaustausch warten.. aber Evalia ist auch hier einfach eine Stoßstangenbreite voraus :)

    Und denkt dran.. wenn das Thermometer mal unter 25 Grad gefallen ist, ist jederzeit mit Hagel, Überschwemmung und Tiefschnee zu rechnen.. da ist etwas mehr Profil als zwingend vorgeschrieben wirklich kein Luxus :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 1. August 2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Goodyear-AllSeason sind schon seit Jahrzehnten gut. Wir hatten die damals massenweise auf Behördenfahrzeuge und Fahrzeuge der Rennleitung montiert, Probleme gab es nie.
    Die Vredesteins wurden oft aufgrund der Abrollgeräusche als Brummkreisel verschrien, vor allem mit zunehmendem Reifenalter. Ob es stimmt, weiß ich nicht. Ich fahre nur Sommer- bzw. Winterpneus.
    Hankook wird hier in D mMn vollkommen unberechtigt noch immer als Billigreifen bezeichnet. Ich hatte sie selber auf dem Suzuki (waren beim Kauf montiert), ich war top zufrieden. Aber in der zweiten Saison waren sie für den Wintereinsatz hier im Gebirge nicht mehr geeignet, da mussten dann doch "richtige" Winterreifen her, die Allwetter wurden zum Sommerreifen "degradiert".

    Wenn du mit dem Kompromiss eines Ganzjahresreifens leben kannst, wirst du sicher mit keinem der Reifen Probleme haben. Ich persönlich würde die Goodyear bevorzugen, wenn der Preisunterschied zu den Hankook nicht zu hoch ist.
     
  4. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    15
    Hab auf meinem Courier die Hankok montiert und selbst im Schnee des Mittelhessischen Flachlandes wußten Sie zu über zeugen ! Meinem Empfinden nach noch besser als der Vorgänger von Fulda ist der Hankok bei Regen. Ich würde Ihn sofort wieder kaufen.
     
  5. #4 Fischotter, 2. August 2013
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte auf meinem Caddy damals als Erstausrüstung die von Goodyear drauf und war nicht zufrieden. Der Verschleiß war heftig. Nach 13Tkm hab ich sie entsorgt. Der Krach den die Reufen erzeugt haben, war nicht zu ertragen.
    Ich selber würde Hankook drauf machen, wenn ich keine Winterreifen hätte. Ich kenne einige, die Hankook benutzen und die sind voll auf zufrieden.

    ciao
     
  6. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    39
    Den Goodyear gibt es als 88er nicht mehr, Bestände sind noch aus 2011er Produktion.
    Wir verwenden jetzt den Vredestein, Erfahrungen hab ich aber keine damit, weil wir die Autos ja immer nur neu ausliefern, das Feedback kommt erst in ein paar Monaten oder Jahren.
    Komfortabler als die sereinmäßigen C-Reifen sind sie allemal.
     
  7. #6 Anonymous, 2. August 2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    Ich wollte auch auf meinem evalia ganzjahresreifen drauftun doch mein Bruder hat mir davon angeraten, weil er hatte welche an seinem Serena die er nach 20000km wechseln müsste.
     
  8. IRE3208

    IRE3208 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Mit den Goodyear Ganzjahrenreifen (C-Reifen) hab ich auch keine guten Erfahrungen gemacht. Schlecht bei Nässe, Schnee, Trockenheit, Laufgeräusche, heftiger Verschleiß.
    Bin danach fast 70tkm ganzjährig Sava Winterreifen gefahren - die waren in allen Belangen besser und dabei günstiger.

    Achtung: Die Erfahrungen wurden auf einem VW T4 gemacht! Ich weiss nicht in wie weit man den mit dem Nv200 vergleichen kann.

    Beim Kangoo werde ich wieder zwei Reifensätze fahren. Ein richtiger Winterreifen ist hier ein muss.

    Grüße
     
  9. #8 rennpappe, 2. August 2013
    rennpappe

    rennpappe Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Goodyear VECTOR 4 SEASONS auf dem Kangoo G2: an den Fahreigenschaften ist nichts auszusetzen, aber mit der Zeit werden sie laaaaut und mindestens einer meiner Reifen hat einen Sägezahn (bei ca. 40000km). Schade, weil ansonsten der Verschleiß extrem gering ist. Würde mich nach Alternativen umschauen.

    Gruß
    Stephan
     
  10. honi

    honi Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Erfahrung mit dem Kangoo und dem Goodyear kann ich genauso bestätigen. Ich habe dann Pirelli (glaube P2500) gefahren, die auch nur zwei Jahre reichten, aber mit einem Preis von knapp 50 Euro sehr gut waren. Im täglichen Leben im FlachlandNorden sehr gut auch bei Regen, im Schnee gut. Auf meinem Nissan fahre ich jetzt den Hankook und bin sehr zufrieden, das Laufgeräusch ist nicht höher, bei Regen sehr gut, im Schnee gut. Über Verschleiß kann ich bei knapp 18.000 km noch nicht viel berichten.

    Gruß
    Holger
     
  11. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Ersteinmal ein großes DANKE an Alle, die so schnell und umfangreich ihre Erfahrungen geteilt haben!

    Die letzten heißen Wochen haben meinen Reifen hinten nun wirklich den Rest gegeben:

    [​IMG]
    Quatrac 3 nach 28.500 km Laufleistung ohne Tausch auf der Hinterachse 'links'

    Nun weiß ich entlich auch, was man unter einem Sägezahn am Reifen versteht.. und was soll ich sagen... alle reden davon.. ich hab ihn mir nun auch angeschafft... :mrgreen:

    Man beachte im Foto die Quereinschnitte auf den Noppen.... die sind alle gleich tief... was meint, die Noppen sind alles andere als alle gleich hoch.. wie man vielleicht auch gut an den Kanten erkennen kann... Das Ding ist ratze runter und bietet so ziemlich alles zwischen 'Langt noch für den Sommer' und Formel 1 Bereifung.

    Wie leicht erkenne ist, wich meine ruhige Gelassenheit bei der Neureifenwahl schlagartig hektischer Betriebsamkeit, (in Fachkreisen auch PANIK genannt) und meine Wahl ist auf den Hankook Reifen gefallen.. preislich lagen alle 3 ziemlich gleich auf in der Reifenbude meines geringsten Mißtrauens, den Quatrac 3 hab ich nun probiert mit mäßigem Erfolg, der Goodyear läuft irgendwie jedes Jahr aus :) ... also gebe wir dem Koreaner mal eine Chance.. mehr als 2 Jahre wird der auch nicht halten.. von da ist das ja keine Entscheidung für's Leben :)

    Mein Zwischenfazit nach dem ersten Satz Reifen: Puh.. 30 000 km sind schon ziemlich ambitioniert und der Rat im Handbuch, die Räder regelmäßig auf den Achsen wandern zu lassen, muss man wirklich ernst nehmen..

    Die Vorderreifen sehen völlig unspannend aus... Profil, das locker der Rand der Euro Münze drin versackt.. und das tatsächlich an allen Stellen der Lauffläche.

    Den Sägezahneffekt hab ich schlicht nicht als solchen früh genug erkannt, um durch Tausch gegensteuern zu können..da hab ich gepennt und im Halblicht der Garage nicht ordentlich geguckt.

    Somit auch mein Rat an alle, die noch Reifen im besten Alter ( < 10000 km) aufgezogen haben.. guckt genau hin und wechselt frühzeitig von hinten nach vorn und zurück... bringt vielleicht am Ende nicht nennenswert mehr Laufleistung, aber wenigstens ist dann Hinten noch mehr drauf, wenn er fällig ist :jaja:
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Naaa .....Reifen schon gekauft ???

    Ja, ich habe denn Hankook Optimo 4S ...
    er hat jetzt ca. 13 Tkm weg und was soll ich noch sagen :confused: :oops:
    vl.4mm / hl 5.5 - 6 mm :krank:

    meine Frau fährt wie ..(zsau) :no:

    wenn ich mit denen 20 tkm und ein Jahr schaffe kann ich mich glücklich schätzen....

    wer hat noch so ein FAHRKÖNNEN !!

    Grüßle
     
  13. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    ...das ist wirklich der helle Wahnsinn.. komplett unterschiedliches Ablaufverhalten bei Dir.... hatte ja aus alter Gewohnheit auch nur ein echtes Auge auf die runden Dingsdas vorne an der Antriebsachse da wo die Scheiben bremsen tun und die 110 PS zerren und so...

    Mein sanfter Männerfuß streichelt allerdings das Gaspedal mehr, als er drauf tritt.. das Ding rollt bei mir sehr entspannt über die Landstraße und wenn es im die Ecke geht immer schön langsam tun, nicht dass die aus unerfindlichen Gründen irgendwie immer im Kofferraum stehende graue Stapelkiste sich an ihre Masseträgheit und mich an die Vorsatz, sie endlich mal zu sichern statt einfach nur leer rein zu stellen erinnert... und mein ABS hab ich nur im Winter einmal getestet da wo ganz viel neuer Schnee lag.. :jaja:

    Aber vielleicht liegt ja die Lösung in einer Mischbereifung.. vorne die Quatracs drauf... und hinten die Hankooks :mrgreen:

    Meine soll ich morgen übergezogen bekommen.. viel zu verlieren hat man ja leider wirklich nicht... Evalia scheint eigens dafür gebaut worden zu sein, diese komischen C Reifen, die keiner haben will, auf zu brauchen bevor sie zu alt im Lager werden... und das klappt auch prima mit den 88ern :) ..

    Werde das Gefühl nicht los, mit mehr als 20 000 km Laufleistung sollte man wirklich nicht planen... ein paar tausend mehr oder weniger mag vielleicht durch Markenwahl drin sein ... aber das man eine Reifen findet, der sicher 50 000 km Laufleistung zusammen mit einer NV200 abspult, glaube ich langsam nicht mehr... Evalia is ne Reifenkillerin.. da hilft kein schön reden ... und den Posten muss man leider bei den Unterhaltskosten mit einpreisen... und wenn es blöd kommt, steht man dann öfter beim freundlichen Reifenmenschen als man zur Inspektion darf...

    Der dumme Spruch an der Tanke 'Reifen wechseln und Diesel nachgucken..' scheint auf einmal gar nicht mehr so weit hergeholt zu sein :mrgreen: ... Evalia hat sie eben doch, die Gene der GT Tourenwagen und Rechenmaschinen.. und meine erst recht, so Ferarirot wie die ist :rund:
     
  14. rennpappe

    rennpappe Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Korrektur: leider hatte ich den Reifentyp falsch im Kopf. Es sind nicht VECTOR 4 SEASONS, sondern VECTOR 5 (nicht mal VECTOR 5+, also nicht wirklich aktuell). Ich habe mir die Reifen gerade nochmal angeschaut. Der Zustand der Vorderreifen verschlechtert sich gerade mit Lichtgeschwindigkeit (Sägezahn + unrund abgefahren), die Hinterreifen haben noch ca. 6mm Profil und sind augenscheinlich noch tiptop (bei ca. 50000km).

    Gruß
    Stephan
     
  15. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Stephan, genau so ging's mir auch mit den Hinterreifen... gerade noch gedacht, alles sei im grünen Bereich und dann ein paar tausend km später fast vom Blitz getroffen worden.. wenn es mal angefangen hat, geht es offenbar wirklich rasant zu Ende.. was ja irgendwie auch logisch ist, derweil sich der Effekt selbst verstärkt.

    Hab mir jedenfalls fest vorgenommen, diesmal mindestens einmal Vorne und Hinten zu vertauschen.. so wie es aussieht wohl spätestens nach 10 000 km ... und dann hoffen, dass es zum Ende nicht ganz so furchtbar aussieht...
     
  16. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe auf meinen vor knapp einem Jahr und ca. 16000 km die Goodyear VECTOR 4 SEASONS montieren lassen und vor 2 Wochen - aufgrund der hier geschilderten Erfahrungen - vorne gegen hinten getauscht. Profil ist nur noch zwischen 4 und 6 mm drauf. Sägezahnbildung kann ich zum Glück bisher noch nicht erkennen.

    Auch ich finde den Reifenverschleiss außerordentlich hoch. Ich hoffe, dass die Reifen den Winter noch überstehen und werde dann im (Früh-?)Sommer, wenn sie fertig sind, vermutlich erstmal die Original-C-Reifen wieder aufziehen lassen. Ganzjahresreifen werde ich, falls nicht bessere gefunden werden, nicht mehr nehmen. Bei 20000 km Jahresfahrleistung - und der Empfehlung, alle ca 10 Tkm v/h zu tauschen - muss ich mit Sommer-/Winterreifen nicht öfter wechseln als mit Allwetterreifen.
     
  17. 77`er

    77`er Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Habe heut die Winterreifen aufgezogen , diese gehen jetzt in den dritten Winter und haben noch rundum 6,5 mm Profil .
    Die abgezogenen Sommerreifen ( nach dem 2. Sommer) noch 5,5 mm .

    Winterreifen : Hankook i-Cept 443 175/70 R14 88T
    Sommerreifen : ContiPremiumContact2 185/60 R15 XL 88 T

    Unser Enni hat sich jetzt ca. 31000 km auf der Straße vergnügt in allen Gefilden und die Reifen zeigen weder Sägezahn noch Auswaschungen .
    Ein Reifenfresser ???? Nicht mit Sommer & Winterreifen :p :lol:
     
  18. sascha1982

    sascha1982 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ganzjahresreifen sind nicht fisch, nicht fleisch

    Hoher verschleiß, immense bremswege, schlechte haftung.

    Selbst noname-reifen, billige, wo sommer und winterreifen nicht teurer sind als 1 satz ganzjahresreifen sind da besser.
     
  19. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    hm... ob das noch soooo einfach ist, wage ich zu bezweifeln.. natürlich hat der 'Spezailist' Vorteile, wenn er exakt in dem Wetter betrieben wird, für den er optimiert wurde.. nur tut einem selten das Wetter den gefallen, immer so zu sein, wie es der Reifen gerne hätte :zwink:

    Ich zitiere mal aus einem 'Test':
    Quelle: http://www.autobild.de/artikel/ganzjahr ... 04814.html

    Natürlich macht es keinen Sinn, in den Bergen im Winter auf Spezialisten zu verzichten... in der Stadt oder im Flachland macht es allerdings auch oft genug keinen Sinn, sich mit einem Zusatzset Rädern zu belasten.. es sind ja nicht nur die Reifen sonder oft genug stellt auch die EInlagerung einen Kostenpunkt da.. und selbst das Umstecken ist nicht umsonst, wenn man es machen lassen muss. Wer es schafft, in einer Saison Winter bzw Sommerreifen runter zu fahren, ist natürlich auch besser mit den Spezialisten bedient.. der wenig Fahrer wirft lieber alle 3 Jahre den Reifen runter statt mit uralten Reifen durch die Gegend zu rutschen...

    Kurzum.. ich wäre vorsichtig mit einfachen Pauschalaussagen..
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. erbechri

    erbechri Mitglied

    Dabei seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte beim Combo mit 10TKM im Jahr auch Ganzjahresreifen und war sehr zufrieden - selbst die mußten gewechselt werden, obwohl noch genug Profil drauf war, weil zu alt - mit Sommer-/Winterreifen wär das einfach rausgeschmissenes Geld gewesen. Jetzt beim NV200 haben wir 30TKM im Jahr und fahren Sommer-/Winterreifen, einfach weil das Teil mit Sommerreifen geliefert wurde. Wenn die Teile runter sind, wird nochmal neu überlegt, unser größte Problem ist halt, nicht im Juli immer noch mit Winterreifen rumzueiern ;-)
     
  22. sascha1982

    sascha1982 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    ich kann nur sagen ich habs mitn Voyager der damals noch hauptfahrzeug war versucht. 15000km haben die goodyear gehalten, waren teuer. sobald etwas Schnee lag waren sie zu vergessen. und im sommer in der kurve quitschten sie das jeder glaubt ein vollprolet kommt quer ums eck.

    Vollbremsung im sommer in Italien bei knapp über 40°: abs hat gearbeitet, aber der ganzjahresgummi dagegen.


    selbst die billigsten lassa+nokian-reifen waren zur jeweiligen Jahreszeit um längen besser und haben weitaus mehr Profil gehabt.
     
Thema:

Ganzjahresreifen: Erfahrungen gesucht

Die Seite wird geladen...

Ganzjahresreifen: Erfahrungen gesucht - Ähnliche Themen

  1. Allwetter-/Ganzjahresreifen , Eure Erfahrung

    Allwetter-/Ganzjahresreifen , Eure Erfahrung: Hallo, bräuchte Euren Rat zum oben genannten Thema. Hat denn schon jemand Erfahrung? Habe das Weltnetz befragt. 2014 wurden Allwetterreifen bei...
  2. 7X15 Alus mit 185/60R15 Ganzjahresreifen NV200

    7X15 Alus mit 185/60R15 Ganzjahresreifen NV200: zu verkaufen, fast neu (weniger als 1000km gefahren) Reifen: Hankook Optimo AS DOT 2014 (Im September aufgezogen) Räder: muß ich Marke und...
  3. Verkaufe 4 Neureifen wg. Umrüstung auf Ganzjahresreifen

    Verkaufe 4 Neureifen wg. Umrüstung auf Ganzjahresreifen: Wegen Umrüstung auf Ganzjahresreifen - verkaufe 4 Neuwertige Pirelli Chrono 195/60 R16C 99/97T Reifen (vom Doblo Neuwagen)(4/2011) ohne Felgen für...
  4. Braucht Elvira wirklich Spezial-Mötoröl / Erfahrungen mit Fremdwerkstätten

    Braucht Elvira wirklich Spezial-Mötoröl / Erfahrungen mit Fremdwerkstätten: Hallo Zusammen, unsere Elvira (Benziner) hat nun knapp ihr viertes Lebensjahr erreicht und 38000 Km drauf. Elvira wurde bis zum Ende der...
  5. Erfahrungen gesucht - Paulchen Heckträger & Heckklappenschan

    Erfahrungen gesucht - Paulchen Heckträger & Heckklappenschan: Leider bin ich jetzt, 'Dank' des Themas 'Rost Nähe Heckklappenschanier' (viewtopic.php?f=50&t=13844) von skip als Paulchenträgerfahrer (seit Dez...