Fragen zur Batterie

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Big-Friedrich, 5. Dezember 2010.

  1. #1 Big-Friedrich, 5. Dezember 2010
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Moin,moin!

    Im letzten Winter haben wir gemerkt, dass die Batterie bei minus 20 Grad ziemlich schwach war.
    Ok, so kalt ist es hier sonst nicht und so haben wir uns nicht mehr darum gekümmert.
    Das ganze Jahr über hatten wir keine Problem mit dem Anspringen.

    Nun wo es wieder so kalt ist, macht sie wieder Probleme. Heute mussten wir überbrücken. Gestern mussten wir überbrücken und nach 10 Min. Fahrt war alles wieder in Ordnung. Wir haben dann noch eine längere Tour gemacht und heute sprang der Wagen auch wieder an. Ok, es ist auch wärmer geworden. Trotzdem haben wir die Batterie jetzt mal über Nacht am Ladegerät.

    Was meint ihr? Zeit dieses Verhalten, dass die Batterie defekt ist oder ist das normal und durch eine anständige Ladung könnte das Problem behoben sein?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    nach 5 jahren kann die auch gut hinüber sein.
    es fragt sich, ob man die nach der zeit nicht ohne grosses überlegen einfach austauschen sollte und gut.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    das ist auch meine Meinung. Und mein Combo (BJ 2004) schreit jetzt auch nach einer neuen Batterie. Mit der alten Batterie gab es 6 Jahre keine Probleme (ok... hab sie vor angekündigten strengen Frosttagen auch gerne mal ans Ladegerät gehangen...ist ja besser bei viel Kurzstreckenfahren). Aber was solls... wenn die Batterie das nächste mal rumzickt (und ich Starthilfe brauche) tausche ich sie aus.
    Nur blöd, dass man beim Combo da (so viel) vorher abschrauben muss um die Batterie zu wechseln :(.

    lg
    matthias
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe mir für meine Fahrzeuge ein Ladegerät für den ZigAnz gekauft. Da beide Autos im Carport stehen und eine Steckdose nicht weit ist, kann ich sie abwechselnd laden. Seitdem zicken die Batterien auch bei extremer Kälte nicht mehr rum. Zur Not kann man mit dem Ladegerät über den ZigAnz sogar Starthilfe geben. :jaja:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Starthilfe geht beim Combo auch ohne Probleme und Schrauben.... nur der WECHSEL der Batterie erfordert vorherige Demontagearbeiten ;-).

    und starthilfe über den zig-anzünder... bin da skeptisch, ob da so viel strom wie erfordert durchpasst, wenn der eine akku komplett tot ist.

    lg
    matthias
     
  7. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    ich hab mir vor 3 jahren auch so ein ding gekauft. wird von zig-anzünder zu zig-anzünder gesteckt.
    merküwrdigerweise funktioniert es sogar, womit ich anfangs gar nicht gerechnet hatte.
    aber nachdem meine holde im letzten winter die batterie total geleert hatte, hab ich es mal ausprobiert.
    nach 5 minuten (während meiner im leerlauf schnurrte) sprang das ding tatsächlich wieder an.
    in der fiat werkstatt hat der sich noch gewundert, wie ich diese total zusammen gebrochene batterie wohl nochmal geladen hätte. allerdings funzen die teile nur, wenn die batterie noch keinen kurzschluss hat.
     
  8. #7 Big-Friedrich, 5. Dezember 2010
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Mhm... ich dachte bisher, dass eine Batterie so ca. 10 Jahre halten sollte. So sind zumindest meine Erfahrungen.
    Aber ok.... dann muss wohl eine neuer her.
    Im Januar sind wir eh zur Inspektion beim Freundlichen. Wäre natürlich toll, wenn die Batze solange noch überlebt,
    weil ich nämlich keine Lust auf eine Schraubaktion habe und so etwas lieber machen lasse, wenn ich eh in der Werkstatt bin.
     
  9. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    10 jahre? das fällt eher unter SciFi fürchte ich. 5 jahre sind schon gut.
    aber wenn du den akku noch am leben halten willst für ne weile - am besten wär eins dieser pulser ladegeräte.
    oder nen pulser dranhängen und mit nem normalen ladegerät laden. es sollte allerdings eines sein, bei dem der akku im auto bleiben kann. so 'n modernes elektronisches halt.
     
  10. rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    5
    ich hab mit den c-tek geräten sehr gute erfahrungen gemacht, mit der funktion "recondition" kann man angeschlagene kandidaten meist sogar wieder retten.
    außerdem perfekt für die AGM batterien (optima), die sollte man auf keinen fall mit normalen, preiswerten geräten laden.

    gruß, stefan
     
  11. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    c-tek, genau das isses.
    is mir gestern einfach nicht eingefallen der name.
     
  12. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Eine Batterie, die an's Ladegerät muss, hat das m.E. Ende ihrer Tage erreicht und gehört ausgetauscht. Heisst im Umkehrschluss: Eine gute Batterie braucht auch kein Ladegerät. Laden am Ladegerät ist mal für ne Übergangszeit OK, so wie das bei Stefan der Fall ist. Mir wäre es allerdings den Stress nicht wert. Lieber mal kurz in die Werkstatt und die Batterie wechseln lassen, als jeden Morgen die Unsicherheit, ob das Auto anspringt, Überbrücken, Gefahr von Spannungsspitzen und... und... und...
    Meine Batterie ist jetzt 5 1/2 Jahre alt. Ich lasse sie immer beim Wechsel auf Winterreifen gleich testen. Aktueller Zustand: 90%. Mein Werkstattmensch meint, das ist noch OK. Die Batterie hat bei den eisigen Temperaturen in den letzten Tagen auch keine Schwierigkeiten gemacht. Ich gehe davon aus, dass im nächsten Herbst ne Neue reinkommt.
     
  13. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    batterien sind halt leider meistens von jetzt auf gleich nicht mehr gut.
    wie heisst das so schön: im sommer macht man sie kaputt und im winter sterben sie dann bei belastung ;-)
    um noch 3 wochen bis zum kundendienst zu "überleben" kann man das schon mal machen.
    mein FOH liegt auf dem weg zur firma, bzw. 5 minuten davon weg. wenn bei meinem was rappelt, was nicht rappeln soll, dann steh ich da meistens noch vor der arbeit auf der matte. viel rum machen an der karre is meins nicht. der kasten muss vor allem fahren.
     
  14. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist , dass oft genau dann, wenn massenweise die Batterien den Geist aufgeben, nämlich bei plötzlich auftretenden Tiefsttemperaturen, die Werkstätten alle Hände voll zu tun haben und gleichzeitig die Vorräte an Batterien rapide schrumpfen.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    heute war es soweit. hab zwar keine starthilfe gebraucht, aber der motor ist nur mit ärgstem würgen angesprungen. habe gleich eine neue geholt und diese dann auch eingebaut.
    der wechsel ging relativ flott - und wenn ich einen 13 steckschlüssel gehabt hätte, wäre es noch schneller gegangen. so musste ich mit nem ollen maulschlüssel die halteschiene der batterie lösen -> jeweils 20° drehungen der schraube dank den super platzverhältnissen im batteriekasten (früher wurde bei manchen autos die batterie von einem gummispanngurt gehalten).

    lg
    matthias
     
  16. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Konntest Du die Batterie wechseln, ohne diese Plastikabdeckung unter der Windschutzscheibe zu entfernen? Und musstest Du danach irgendwelchen elektronischen Kram im Auto wieder aktivieren? Ich werde auch in absehbarer Zeit die zum ersten Mal Batterie wechseln müssen und weiss nicht recht, was da auf mich zukommt.
     
  17. #16 Big-Friedrich, 30. Dezember 2010
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Bei uns hat sich die Sache erst einmal erledigt. Wir haben uns ein Ladegerät ausgeliehen und die Batterie ordentlich gefüttert. Danach sprang der Wagen sofort an. Also keine Probleme mehr. Bei der Inspektion im Januar werden wir die Batterie trotzdem tauschen lassen.
     
  18. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    ich hab noch nen megapulse zuhause liegen. ich werd den wohl mal mit dran hängen.
    vor jahren hab ich damit eigentlich gute erfahrungen gemacht. wirkt allerdings am besten, wenn man viel fährt.
     
  19. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ja
    Nein

    PS Beim 1.7 Cdti ist noch Platz für eine grössere Batterie.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Na wunderbar.... dann mach ich das auch selbst!
     
  22. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Fragen zur Batterie

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Batterie - Ähnliche Themen

  1. Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner

    Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner: Hallo Zusammen, seit sich der Evalia als zukünftiges Fzg in meinen Gedanken immer mehr gefestigt hat, durchstöbere ich dieses Forum (ca. 1 Monat,...
  2. Fragen zum Berlingo Selection 2012

    Fragen zum Berlingo Selection 2012: Hallo Leute, habe mir nach langem hin und her einen gebrauchten Berlingo HDi115 Selection von 2012 mit knapp 80.000km gegönnt. Soweit so gut....
  3. Mein "Neuer", ein TC Grand in Titanium - Fragen

    Mein "Neuer", ein TC Grand in Titanium - Fragen: Hallo, nicht zuletzt durch Berichte hier im Forum habe ich mir doch einen Neuen (naja, Halbjahreswagen) gekauft. Vorgestern abgeholt, soweit...
  4. Zweiter Kangoo Erfahrungen und gleich mal ein paar Fragen

    Zweiter Kangoo Erfahrungen und gleich mal ein paar Fragen: Hallo zusammen, seit knapp 2 Wochen besitze ich einen (den zweiten) Renault Kangoo Rapid als Firmenwagen. Motor ist der dCI 90, Sonderausstattung...
  5. Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Kangoo

    Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Kangoo: Hallo an alle, ich lese hier seit einiger Zeit mit und habe mich daher angemeldet und mich entschlossen nun meinen ersten Beitrag zu verfassen....