Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Kangoo

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Christof, 4. November 2015.

  1. Christof

    Christof Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    ich lese hier seit einiger Zeit mit und habe mich daher angemeldet und mich entschlossen nun meinen ersten Beitrag zu verfassen. Leider (oder für dieses Forum zum Glück) scheint es wohl kein gutes Forum für einen Kangoo zu geben.

    Ich habe mir nun einen neuen Kangoo (LKW-Version) bestellt (werde ich nach Auslieferung in der "Mein Hochdachkombi"-Rubrik dann vorstellen) und habe einige kleinere Fragen die mir der Händler (leider) nicht beantworten konnte, bzw. mir dann noch eingefallen sind und ich auch nicht aus Prospekten und ähnlichem entnehmen kann.

    Ich habe dieses Thema bewusst auf 2016 genannt, damit wir tatsächlich von der aktuellsten/neusten Ausstattung ausgehen.

    1.) Als Motor habe ich den CDI110 genommen. Den 75 und 90 PS gibt es mit Start/Stopp, den 110 PS allerdings nicht. Laut Händler ist eine Änderung bis zum nächsten Prospekt (September 2016) seitens Renault nicht geplant.
    Frage: Ist diese Aussage so richtig und kennt jemand einen Grund warum der 110 PS-Motor (LKW-Version) keine Start/Stopp-Automatik hat, obwohl dies die "kleineren" Motoren haben?

    2.) Ich habe zusätzlich das R-Link mit Europa-Karten bestellt. Dieses basiert in der Navigation auf TomTom.
    Zwei längere Youtube-Clips die es dazu gibt, habe ich mir bereits angesehen.
    Ein mobiles TomTom-Navi hatte ich auch mal.
    Frage: Ist dieses im Funktionsumfang (in Bezug auf Navigation) direkt vergleichbar, oder kann das R-Link mehr oder weniger als das mobile TomTom-Navi?

    3.) Ist der Licht/Regensensor in der Frontscheibe (Höhe Rückspiegel) oder an anderer Stelle und wie gut funktioniert dies im praktischen Betrieb?

    4.) Klappen die Spiegel beim abschließen immer ein? Ich hoffe, dass dies wie bei anderen Fahrzeugen einstellbar ist und bei Bedarf auch von innen manuell gemacht werden kann?
    Ist die Heizfunktion für die Rückspiegel mit der Heckscheibenheizung gekoppelt oder automatisch? Falls zweites, ab wie viel Grad?

    5.) Der Citan ist ja im Prinzip baugleich und hat nun auch Rückfahrkamera.
    Der Händler hat davon angeblich nie was gehört und bei Renault gibt es das beim Kangoo nicht.
    Frage: Gibt es hier "Insider" welche dies bestätigen können und könnte ich meine Bestellung dann ggf. noch ändern/erweitern, wenn es ins Programm aufgenommen wird? Falls kurzfristig keine Verfügbarkeit absehbar ist, welche "unauffällige/kleine" Rückfahrkamera könnte man hinten, außen montieren und an welcher Stelle?

    6.) Ähnliche Frage in Bezug auf die Front-Parkhilfe die es beim Kangoo (auch nicht beim Citan) nicht gibt.
    Ist es denkbar, dass dies kurzfristig kommen könnte?
    Kennt jemand einen Grund warum dies andere Renault-Fahrzeuge haben, beim Kangoo aber immer noch nicht angeboten wird?
    An welcher Stelle ist der Parkpiepser drin und kann man die Lautstärke verändern?

    7.) Ist ESP auch abschaltbar (teilweise im Winter beim Anfahren sinnvoll) oder immer an?

    8.) Im Laderaum gibt es ja nur hinter der linken Rückleuchte eine Lampe. Ich hätte aber gerne mehr Licht und für kleinere Dinge eine 12 Volt-Dose.
    Der Händler meinte, dass andere Käufer diese aus der Rückleuchte links abzapfen, da dort Dauerplus dran ist.
    Frage: Ist dies so richtig und sinnvoll?
    Ich würde mir wie gesagt ggf. an den linken Radkasten eine 12 Volt-Dose einbauen wollen, sowie an den Himmel LED-Leuchtleisten, da diese weniger Strom benötigen und zudem sehr hell sind.

    9.) Nur nebenbei, gibt es eventuell für den Kangoo auch "schönere" Frontscheinwerfer/Rücklichter mit LED-Technik? Link?

    Ich habe dieses Auto quasi mit "Vollausstattung" bestellt. Farbe wird schwarz sein, weil ich vor Jahren schon zwei mal ein schwarzes Auto hatte und es immer so cool fand, dass ich zur Abwechslung die (beim Kangoo seltene) Farbe schwarz wollte:)

    Bei Interesse kann ich ein PDF aus dem Konfigurator einstellen, damit man es sich besser vorstellen kann was ich bestellt habe, obwohl dies dann eher zur späteren Vorstellung hinein gehören würde!?
    Sorry für die vielen Fragen, aber am Anfang kommt einem so viel in den Sinn.

    Es wäre toll wenn ab und an jemand zu irgend einem Punkt was sagen könnte und bin schon gespannt ob ich hier im (scheinbar) kleinen Kreis, auch "mit LKW" nett aufgenommen werde?
    Dafür schon vorab :danke:

    Gruß Christof
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sergeant_kang, 5. November 2015
    sergeant_kang

    sergeant_kang Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Re: Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Ka

    Hallo Christof,

    ich habe zwar einen G2 aus dem BJ2008, aber ein paar Fragen könnte ich dir beantworten. Ich glaube nicht, dass Renault in dieser Zeit was geändert hat.

    3.) Richtig. Der Licht/Regensensor ist hinter dem Rückspiegel. Der Regensensor funktioniert relativ gut, die Wischpausenzeit ist auch einstellbar. Der Lichtsensor ist ein wenig nervös und schaltet z.B im Wald manchmal hin und her.

    4.) Die Klappbaren spiegel gehen nur manuell zu klappen durch das Drehen des Schalters für die Spiegelverstellung. Anklappen kann man immer, auch beim Fahren. Das automatische Anklappen beim Abschließen des Autos hätte ich mir auch gewünscht, gibt es leder nicht.

    7.) ESP ist abschaltbar.

    8.) Die Leuchte im Kofferraum hat zwar einen Dauerplus, der aber beim Abschließen vom Auto abgeschaltet wird. Ich würde ihn aber nicht für eine Steckdose missbrauchen. Er wird nicht für hohe Ströme ausgelegt sein. Am Ende suchst du noch die tief vergrabene Sicherung um sie auszutauschen.

    Die Anderen Fragen kann ich dir leider nicht beantworten.

    Gruß
    Sergeant
     
  4. sawachika

    sawachika Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Re: Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Ka

    Ich haette zwar eine ganze Reihe von Antworten - da ich in China derzeit aber nur mein iDevice habe, liefere ich diese nach, sobald ich mitte /Ende des Novembers wieder daheim bin. Ausser, jemand anderes liefert in der Zwischenzeit die Antworten :)
     
  5. Christof

    Christof Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Re: Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Ka

    sergeant_kang:
    Danke Dir zumindest für die Beantwortung einiger Punkte.

    sawachika:
    Dir natürlich auch vielen, vielen Dank!
    Dachte schon, dass hier doch keiner was sagen kann.
    Dann lass es Dir gut gehen und ich warte dann gespannt auf Deine Antworten.
    Klasse dass Du dennoch schon eine Zwischenantwort gegeben hast, das lässt hoffen.

    Gruß Christof
     
  6. Eschi

    Eschi Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Re: Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Ka

    Hallöle,

    mein Kangoo ist von 2013, DCi90, ich denke, so viel wird sich nicht geändert haben.


    Eschi
     
  7. sawachika

    sawachika Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Re: Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Ka

    So, hier sind meine 2 Cent zu dem Thema. :zwink:

    1) Das ist in der Tat merkwürdig, zumal der dCI 110 der PKW Version auch derzeit die Start/Stopp Funktion mitbringt.
    Renault wird hier wohl nicht die wahnsinnige Nachfrage gehabt haben - der LKW Kangoo wird oft in günstigen Konfigurationen gekauft "Handwerkerschaukel".
    Ich würde der Funktion allerdings nicht viel nachweinen. Oft wird der Motor gar nicht abgeschaltet - im Sommer beispielsweise, wenn die Klimaanlage läuft, im Winter weil es zu kalt ist bzw. die Heizung läuft und auch sonst stand ich schon viele Male an der Ampel und der Motor sprang nach ein paar Sekunden selbsttätig wieder an, weil irgendeiner der zahlreichen, auszuwertenden Parameter den Motorlauf angefordert hat. Das ist aber ein Problem, welches viele S/S Systeme haben, gerade in günstigeren Fahrzeugen.
    Ich habe S/S jetzt für den Winter dauerhaft deaktiviert, denn ich möchte sichergehen, dass meine Batterie dauerhaft 100% voll ist für den morgendlichen Kaltstart.

    2) Die grundsätzliche Tomtom Navigationist ähnlich, aber wie schon erwähnt wurde, fehlen einzelne Funktionen.
    R-Link bringt zudem keine unverzichtbar tollen Funktionen mit und ich finde es etwas blöd, das Navi mit einer Fernbedienung bedienen zu müssen. Ich habe stattdessen lieber eine große Ablage dort oben und eine Ablage für Kleinkram an der Stelle, wo die Fernbedienung abgelegt wird (soll eigentlich ein Getränkehalter sein, aber dafür ist es nicht zu gebrauchen).
    Die Navigation macht mein Smartphone - da gibt es von Brodit sehr praktische Halterungen mit Ladefunktion.

    3) Der Licht/Regensensor ist auf der Höhe des Aussenspiegels angebracht. Der Lichtsensor funktioniert gut, der Regensensor hat Schwächen bei sehr feinem Nieselregen oder aufgewirbeltem Wasser vom Vordermann. Da schaltet der dann gerne den WIsch-Super-Turbo an. Ich habe den Sensor inzwischen deaktiviert und nutze stattdessen die dosierbare Intervallschaltung.

    4) Nein, sie klappen nicht automatisch ein. Die Rückspiegelheizung ist gekoppelt mit der Heckscheibenheizung.

    5) Die Rückfahrkamera ist in der Zubehörliste von Renault für den PKW unter der Nummer 82 01 225 785 geführt. Sie wird nicht ab Werk montiert, sondern kann nur nachträglich verbaut werden.
    In dem französischen Kangoo, bei dem ich das mal gesehen habe, befand sich das Display an der Sonnenblende, wo die Kamera sich befindet, habe ich allerdings nicht geschaut.

    6) Die Front-Einparkhilfe gab es damals für meinen Kangoo aus 2011 nur als Zubehör - und wird daher auch nachträglich verbaut. Ich habe es damals aber nicht machen lassen, da es wirklich sehr teuer war (700€).
    Es gab schon damals eine Einschränkung für Modelle der Privilege/Luxe Ausstattung mit dem abgesetzten Stoßfänger - da konnte man das nicht nachrüsten. Gut möglich, das Renault das mit dem Facelift jetzt ganz aus dem Programm genommen hat, wie auch die Fahrzeugspezifischen Schmutzfänger - die gibt es für vorne auch nur noch als Universalteil, das man selbst anpassen und ausmessen muss.
    Ganz persönlich halte ich die Fronteinparkhilfe auch nicht sehr hilfreich, dazu ist das Fahrzeug zu gut einsehbar vorne und wenn der Dauerpiepton ertönt, sieht man deutlich, das man noch Platz hat.

    7) ESP ist seit dem Facelift nicht mehr komplett abschaltbar, stattdessen kann man in einen Modus für weichen Untergrund schalten. Das funktionierte am schneebedeckten Hang auch ziemlich gut, besser als bei meinem 2011er Kangoo mit ausgeschaltetem ESP. Ab 50km/h wird wieder auf den Normalmodus geschaltet.

    8) Ich hatte das auch geplant, aber bisher noch nicht durchgeführt. An einem der beiden Rückleuchten (ich meine allerdings, es war die Rechte, wo beim PKW auch die Serviceklappe im Radkasten ist) gibt es allerdings zusätzliche Leitungen, die für die Anhängerkupplung gedacht sind und die für sowas in Frage kämen. Grundsätzlich bin aber allerdings ein Fan von Zündplus, damit man nicht versehentlich die Batterie leernudelt - ich bin für solche Duseligkeiten sehr anfällig :mrgreen:
    Ggf. sollte hier eine Relaisschaltung mit Batterieplus verwendet werden, je nachdem wieviel Last man da dranhängen will. Beim Thema Licht habe ich in alle Innenraumleuchten inkl. der am Kofferaum von LED-Birnen eingesetzt, die deutlich mehr Licht bringen, als die Standardbirnchen. Davor habe ich es auch mal mit LED-Streifen versucht, aber die waren mir damals zu grell. Ich kann da von Osram und Phillips die Birnen empfehlen. Die sind etwas teurer, aber laufen zuverlässiger als die Amazon-marketplace LEDs, die ich im 2011er drin hatte.

    9) Mir ist da nichts bekannt. Die Scheinwerfereinheit müsste dann ja speziell entwickelt und zugelassen werden - einfach die Birnen zu tauschen geht ja nicht, da die Reflektoren nicht für die Lichteigenschaften von LEDs gemacht sind. Da dürfte der Markt auch nicht so groß sein, dass sich da irgendein Hersteller mal die Mühe machen wird...
    Und schöner werden die Lampen nicht, nur weil LEDs drin sind ;-)
    Von Osram gibt es ein Austauschkit für Nebelscheinwerfer von Valeo - die passen unter anderem auch beim Kangoo und bringen Tagfahrlicht mit.
    Es gibt auch von einem anderen Hersteller noch eine günstigere Variante - solltest du darüber nachdenken, das zu kaufen, lass' es sein, ausser du möchtest regelmäßig den Satz wieder ausbauen um es zur Reparatur einzuschicken.
    Ich habe nach dem dritten Mal keine Lust mehr gehabt.
     
  8. Christof

    Christof Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Re: Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Ka

    @Sergeant_Kang
    Vielen, vielen Dank für Deine ausführlichen Antworten!!!
    Das hilft nun sehr weiter.

    @All
    Klar, um mir die Wartezeit zu vertreiben, liest, schaut und überlegt sich viele Dinge :p
    Bestimmt fällt mir der eine oder andere Punkt ein, bei dem ihr mir weiter helfen könnt.

    • a) • Da habe ich mir letzt überlegt, wo sitzt eigentlich das Mikrofon für die Freichsprecheinrichtung?
      Bei einigen Fahrzeugen ist es direkt hinter dem Lenkrad, bei anderen über dem Fahrer im Dach und bei anderen Fahrzeugen in der Innenraumbeleuchtung? Wo genau ist es beim Kangoo und ist es eins oder zwei?

    • b) • Dann eine Frage zu Felgen/Bereifung. Was würde maximal (also niedrigster Querschnitt und maximale Breite) als Bereifung in 16" ohne (oder mit minimalen) Zusatzarbeiten drauf gehen?
      Ich habe ja den mit Schlüssel "AXF" und daher gibt es kaum Gutachten dafür. Mir ist schon klar, dass ich ggf. eine Einzelabnahme machen muss, nur würde ich eben gerne wissen was geht oder ob jemand auf einem Grand Kangoo welche drauf hat und wie diese aussehen? Die vorhandenen 15" würde ich dann für den Winter nehmen.

    • c) • Kann jemand etwas dazu sagen, ob es etwas ähnliches gibt, wie beim Citan mit dem "Lack-Paket"?
      Darin ist folgendes vom Werk aus lackiert:
      Stoßfänger, die Blenden über den Schlußleuchten, die Außenspiegel und beim Tourer ist auch die Abdeckung der Schiebetürschiene in Wagenfarbe lackiert.

      Ich habe beim Kangoo das sogenannte "Style-Paket" mit bestellt, da ich in der Annahme war, dass es genauso wäre.
      Nun habe ich festgestellt, dass dieses Paket "nur" zusätzliche Nebelscheinwerfer und Stoßfänger in 2-Farboptik enthält. D.h. die Kühlergrillzierleiste ist ebenfalls nicht lakiert oder gehört dies zur 2-Farboptik dazu?
      Mein Händler fragt nochmal an, weil er mir die Frage nicht beantworten konnte.
      Ist es wirklich so, dass nicht mal die Blenden über den Rückleuchten lackiert sind?
      Ein Paket scheint es da ja nicht zu geben. :cry:

    • d) • Hat jemand Front und Rückfahrkamera dran?
      Ich würde diese anbringen und wollte sie jeweils unauffällig dran haben.
      An welcher Stelle hinten? (Wo ist die Originalkamera hinten beim Citan dran?)

      Und an welcher Stelle/Position vorne?
      Vielleicht hat jemand Bilder und Empfehlungen?

    • e) • Kann ich das Kamerabild übers R Link (Eingang/Eingänge vorhanden?) laufen lassen, oder wird ein Zusatzmonitor benötigt?

    • f) • Hat jemand Bilder und Ideen wo ich am besten eine Halterung fürs Smartphone positionieren kann?
      Sollte nicht an der Scheibe sein, da mir das nicht gefällt und es auch möglichst ordentlich aussehen sollte.
    Würde mich freuen, wenn auch diesen Punkten jemand Tipps/Tricks/Anregungen/Links und/oder Infos geben könnte.

    Gruß Christof
     
  9. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2015
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    4
  10. Christof

    Christof Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Re: Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Ka

    Zu meinem Punkt "c" hat mir mein Händler mitgeteilt, dass es das beim Kangoo-Kastenwagen wohl definitiv nicht gibt und ich mir die Teile selbst nachlackieren müsste.
    Die 2-Farboptik ist lediglich das Teil der Stoßstange welches um den Kühlergrill geht. Das ist in Wagenfarbe, der Rest der Stoßstange nicht. Bei den Rückspiegeln war er sich aber immer noch nicht sicher ob diese mit lackiert sind oder nicht.

    Zum Punkt "e" meinte er, dass es mit anderer Kamera nicht über RLink geht, da man diese nicht ans Steuergerät anmelden kann und von Renault gibt es für den Kangoo nicht. Man müsste sich mit einem Zusatzmonitor behelfen. Kann das wirklich sein? Das würde bedeuten, dass man demnach auch keine andere externe Quelle als Bild anschließen kann, wie es bei allen anderen Herstellern mit vergleichbaren Multimediageräten üblich ist?

    Vielleicht meldet sich zu den anderen offenen Punkten ja noch jemand?
    Schade, dass so wenige, auf meine Fragen, Antworten haben. Scheint wohl doch zu speziell zu sein :neutral:
    Aber gerade deshalb frage ich ja hier, weil man in Foren meist mehr Experten hat als beim Fachhändler :p

    Na vielleicht fällt jemanden trotzdem noch was ein.
    Gruß Christof
     
  11. sawachika

    sawachika Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Re: Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Ka

    a) Das Mikro sitzt über dem Lenker in der Baguetterie. Ich denke, es ist nur ein Einziges und von eher durchschnittlicher Qualität.

    b) Im April diesen Jahres hätte ich meine serienmäßigen und bis dahin noch ungenutzten 16 Zoll Alu-Egeus Sommerräder gerne gegen deine 15 Zoll Räder getauscht, sofern sie aus Stahl gewesen wären ;-)
    Ansonsten dürfte das durchaus ein sehr spezielles Thema sein, was bei der Fahrzeugklasse auch nicht unbedingt auf höchster Prio steht.
    Da wärst du vieleicht in einer Tuning-Werkstatt besser aufgehoben (Bitte poste deine Erkenntnisse :)
    Fahrtechnisch empfinde ich übrigens keinen echten Unterschied zwischen meinen 15 Zoll Winterrädern und den 16 Zoll Rädern, wobei ich 15 Zöller im Winter bei Schnee sehr praktisch finde.

    c) Ja, ich denke die Händleraussage deckt sich mit der Tatsache, dass sich auf der Strasse eigentlich keine LKW-Kangoos finden, die eine lackierte Stoßstange haben.
    Aber da du deinen in schwarz bestellt hast, hast du vieleicht Glück und es sieht nicht ganz so schlimm aus.
    In weiß finde ich den Kontrast mit der schwarzen, unlackierten Stoßstange sogar ganz hübsch.

    e) R-Link ist beim Kangoo nur drangeflanscht und nicht wirklich tief in der Fahrzeugelektronik verankert, wie das z.B. beim Clio ist.
    Dass der Monitor kein Eingangssignal der Rückfahrkamera annehmen kann ist durchaus denkbar - es ist ja teils schon unmöglich, die Lenkradfernbedienung fürs Radio nachträglich anzubauen. Den Steuergeräten fehlt die Option dann schlichtweg auch auf der Hardwareseite. Manchmal kann man das ein oder andere nachträglich einprogrammieren. Werkstätten machen das allerdings nicht gerne, da die Clip-Software auch nicht unbededingt einen Preis in Benutzerfreundlichkeit verdient hätte.
    Auch ist die Rückfahrkamera nicht unbedingt auf der Most-Wanted Liste (sinnvoll ist m.E. höchstens beim ankoppeln von Anhängern, zum allgemeinen Rangieren ist das Fahrzeug recht übersichtlich), sodass sich Renault da vermutlich auch einfach die Entwicklungskosten dafür gespart hat.
    Andere Fahrzeuge (z.B. VW), die eine Rückfahrkamera nicht serienmäßig verbaut haben bzw. Fahrzeuge, bei denen so etwas nachträglich eingebaut werden soll, machen da aber ganz ähnliche Probleme. Im besten Fall kann man die Funktion freischalten und muss ein Zusatzmodul einbauen. Gelgentlich wird auch einfach ein neues Mutlimedia-System fällig.

    Grüße,

    sawa
     
  12. Christof

    Christof Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Re: Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Ka

    @sawachika
    Du scheinst Dich doch sehr gut auszukennen.
    Schade, dass es hier scheinbar so wenige Leute gibt, aber besser als gar keine.

    Noch was anderes:
    Ich bekomme den Kangoo ja als LKW-Version. Nun hatte ich aber nicht bedacht, bzw. erst im Nachgang festgestellt, dass die rechte Schiebetür von innen gar nicht zu öffnen ist.
    Da ich das Auto auch ab und an zum schlafen nutzen wollte habe ich gefragt, ob man dies nachbestellen oder nachinstallieren könnte.
    Der Fachhändler meinte, direkt ab Werk nur als PKW und bei mir müsste die Tür auseinandergenommen werden, um diese so umzubauen, dass sie von innen zu öffnen ist. Das würde sich nicht lohnen, da es SEHR teuer wäre. Einen Preis was dies in Zahlen ist, konnte er mir nicht sagen da es bisher noch nie jemand angefragt hätte und die Berechnung nach Aufwand geht.

    Innen ist die Aussparung ja schon dran und mit einer Blende abgedeckt. Frage:
    - Hat jemand die Schiebetür schon mal umgebaut, dass sie auch vom Innenraum zu öffnen geht?
    - Welche Teile (Teilnummern/Bezeichnungen) werden dazu benötigt?
    - Was kostet das Material? Was kostet der Einbau?
    - Wenn jemand im Raum Karlsruhe bis Frankfurt irgendwo wohnt und da Erfahrung hat, würde ich auch vorbei fahren, damit man dies gemeinsam macht. Ob ich Teile mitbringe oder jemand anderes besorgt wäre mir zweitrangig. Würde ich natürlich zahlen.

    Vielleicht wäre es auch eine Alternative eine gebrauchte Schiebetür zu kaufen, alles umzubauen und diese dann für eine Hand voll Euro ohne Öffnungsmechanismus wieder zu verkaufen? Kann doch nicht sein, dass es keine Lösung dafür gibt.

    Gibt es jemanden der das gemacht hat, oder zumindest zum Preis/Teileumfang eine Aussage machen kann?

    Gruß Christof
     
  13. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. sawachika

    sawachika Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Re: Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Ka

    Ich bin jetzt doch mal neugierig, welche Konfiguration du genau bestellt hast und zu welchem Zweck eigentlich :)
    Auch, weil du viele eher PKW-typische Wünsche zu deinem Fahrzeug hast, würde mich der durchschlagende Grund interessieren, warum du nicht den PKW gekauft hast und hinterher einfach die Sitze rausgebaut hast?

    Wegen der Tür fehlt mir wieder die Kenntnis, wie das bei der LKW-Version im Detail ausschaut.
    Ich habe mal ganz grob in die technischen Noten dazu geschaut und würde spontan die Einschätzung der Werkstatt teilen.
    Für Ein/Ausbau (falls das erforderlich ist) der Tür veranschlagt Renault etwa 1 Stunde, für das Abmontieren und Dranmontieren der Verkleidung gehen – je nach Variante nochmal 1-1,5h drauf.
    Man m
    Bis man dann noch alle (richtigen) Teilevarianten zusammen hat und das ganze dann so funktioniert wie es soll würde es mich nicht wundern, wenn da am Ende 6-8 Arbeitsstunden auf der Rechnung stehen. Plus Teile, und da kostet alleine der Innentürgriff schon um die 50 Euro. Ob man die beim LKW mitgelieferte Innenverkleidung tatsächlich nutzen kann oder umbauen müsste, wäre zu klären, wenn das Fahrzeug real da ist.
    Im besten Fall reicht tatsächlich schon der Türgriff mit Entriegelvorrichtung, im schlimmsten Fall müsste man die Innenverkleidung aus dem PKW verbauen und da dann auch noch die richtige Variation. Kann mit allen Kleinteilen so zwischen 150 bis 400 Euro kosten. Ob man auch noch was an der Türelektrik/Schließmechanismen tauschen muss, kann ich nicht genau erkennen. Eigentlich eher nicht, aber vieleicht hatte Renault beim Bau deines Fahrzeugs gerade mal wieder eine Charge Schlösser im Werk rumliegen, die keine Aufnahme für eine Innenentriegelung haben...
    Bitte nicht als Kostenvoranschlag sehen, sondern lediglich als grobe Schätzung eine Laien.
    Sind halt Frickelarbeiten - da muss die Werkstatt die richtige Teilekombo rausfinden (was nicht so einfach ist mit dem Renault Teilekatalog) und ggf. mehere Teile bestellen und die nicht passenden zurückschicken. Das machen Werkstätten / Händler auch eigentlich eher ungern, weil es oft eine undankbare Tätigkeit ist.
    Die Variante “Selber machen mit Gebrauchttür” wäre natürlich 'ne Option. Nur die richtige Türvariante sollte man dann finden und damit leben können, dass man vieleicht einen Tag lang gebastelt hat und alles wieder zurückfummeln muss, weil es doch nicht gepasst hat. AUch sieht die Innenverkleidung der Gebrauchttür vermutlich nicht so neu aus, wie dein Neuwagen ;-)
    Wenn du Hecktüren hast, dann sollten sich zumindest diese relativ einfach von Innen öffnen und Schließen lassen (zumindest beim PKW gibt es dafür sogar einen ordentlichen Griff). Aber auch die Heckklappe lässt sich von Innen (Not-)entriegeln – allerdings bei weitem nicht so komfortabel. Habe ich aber beim Campen schon gemacht, besonders wenns draussen geschifft hat. Da ist die Heckklappe dann auch ein praktisches Regendach und man kan bequem die Schuhe anziehen ohne schon nass zu werden. 8)

    Zum Abschluss noch das Thema Smartphone-Halterung. Auf dem nachfolgenden Link kann man glaube ich ganz gut erkennen, wie das bei mir ausschaut.

    http://sawachika.mercuryserver.de/renault/kwx6-cockpit.jpg

    Die (aktive) Halterung am Rahmen des Lüftungsgitters festgeklemmt, das Stromkabel habe ich nach oben weg geführt. Da die Halterung fahrzeugspezifisch ist, wackelt da nichts. Der einzige Nachteil ist, dass die Lüftung in der Mitte nur noch eingeschränkt nutzbar ist. Da ich das Gerät auch als Navi nutze, ist das aber für mich auch der einzig sinnvolle Platz, wo man das Display gut im Blick hat. Solltest du keine Klimaautomatik haben, wäre vermutlich der Regler für die Umluftschaltung etwas schwieriger erreichbar (so war es zumindest beim 2011er...)

    Grüße,

    sawa
     
  15. Christof

    Christof Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Re: Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Ka

    Kein Thema, kann ich Dir gerne verraten.
    Der Grund ist, weil ich damit Fahrräder und teilweise auch ein Motorrad transportieren möchte.
    Ich lasse mir auch eine spezielle Bodenplatte anfertigen, welche dann eine Befestigung für die Auffahrrampe haben wird und wenn es drin ist, ich das Motorrad dann auf den Motorradständer stellen kann, welcher im Boden gegen verrutschen gesichert sein wird. Für Fahrräder soll dies ähnlich sein.
    Zusätzlich wird das Motorrad (und die Fahrräder) über die seitlichen Verzurrösen gesichert. Diese fehlen beim PKW. Ich benötige keine linke Schiebetür hinten und auch nicht zu viele Fenster. Das Auto soll bei Bedarf blickdicht sein.
    Dies geht beim PKW alles nicht in gleicher Weise, dort ist keine Trennwand drin und außerdem will ich nicht immer Sitze aus und einbauen und die störenden Gurte und Sitzbefestigungen im Boden haben, wenn ich diese sowieso nicht benötige. Der Kangoo wird quasi als Zweitfahrzeug genutzt werden.
    Da ich aber möglichst auf nichts verzichten möchte, soll es wie Du erkannt hast dem PKW ähnlich sein. Es wird schließlich kein Baustellenfahrzeug :zwink:
    Dies soweit als kurze Erklärung, vielleicht nun etwas verständlicher.
    Danke für Deine ausführliche Erläuterung.
    Ich werde mich nochmals erkundigen und das eine andere gebrauchte Tür identisch sein muss ist schon klar.
    Wird schon irgendwie werden und vielleicht findet sich ja doch noch jemand, der eigene Erfahrungstipps geben kann?
    Ob es wirklich so aufwendig ist wie Du beschrieben hast wird sich zeigen, ich hoffe jedoch nicht.
    Hm, ich habe mir Dein Bild angeschaut, aber es entspricht nicht ganz meinen Vorstellungen. Vielleicht baue ich mir irgend eine Winkelhalterung, welche z.B. rechts der Schaltung über der Warnblinkanlage positioniert ist. Dort könnte ich mir vorstellen, dass es nicht unbedingt schlecht aussieht und weder Fahrer, noch Beifahrer in irgend etwas behindert.
    Ich muss gestehen, dass erschwerend noch hinzu kommt, dass ich mir ja noch einen Platz für einen kleinen Monitor der Rückfahrkamera (möchte es aber nicht in der Sonnenblende oder im Rückspiegel, außer im Notfall, wenn es mir anders nicht gefallen sollte) suchen müsste :roll:

    Noch kurz zu Deiner Antwort aus meiner Ausgangsfrage mit den 16 Zoll-Felgen:
    Ich denke schon, dass die 15 Zoll aus Stahl sein werden. Allerdings würde ich diese nicht hergeben wollen. Der Plan ist, wenn die 15 Zoll-Reifen abgefahren sind, Winterreifen zu montieren und für den Sommer 16 Zoll-Felgen mit Sommerreifen zu kaufen und zu fahren. Nicht weil es mit 16 Zoll vom Fahren besser ist, sondern damit ich pro Jahreszeit einen Felgensatz habe und das Auto zumindest im Sommer wenn es sauber ist, etwas ansehnlicher aussieht.

    Nun konnte ich wenigstens auch Dir einige Dinge beantworten, nachdem Du mir so viele gute Ansätze geboten hast :)

    Bis bald, Gruß Christof
     
Thema:

Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Kangoo

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Kangoo - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Ausstattung, Farbe etc....

    Fragen zur Ausstattung, Farbe etc....: Hallo! Wer kann mir sagen, ob ich mir die Farben vom Evalia besser ansehen kann? Auf Musterplättchen oder als Animation im Konfigurator kommt es...
  2. Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner

    Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner: Hallo Zusammen, seit sich der Evalia als zukünftiges Fzg in meinen Gedanken immer mehr gefestigt hat, durchstöbere ich dieses Forum (ca. 1 Monat,...
  3. Fragen zum Berlingo Selection 2012

    Fragen zum Berlingo Selection 2012: Hallo Leute, habe mir nach langem hin und her einen gebrauchten Berlingo HDi115 Selection von 2012 mit knapp 80.000km gegönnt. Soweit so gut....
  4. Mein "Neuer", ein TC Grand in Titanium - Fragen

    Mein "Neuer", ein TC Grand in Titanium - Fragen: Hallo, nicht zuletzt durch Berichte hier im Forum habe ich mir doch einen Neuen (naja, Halbjahreswagen) gekauft. Vorgestern abgeholt, soweit...
  5. Zweiter Kangoo Erfahrungen und gleich mal ein paar Fragen

    Zweiter Kangoo Erfahrungen und gleich mal ein paar Fragen: Hallo zusammen, seit knapp 2 Wochen besitze ich einen (den zweiten) Renault Kangoo Rapid als Firmenwagen. Motor ist der dCI 90, Sonderausstattung...