Frage zur MILCH. Wirklich! Kein Spaß!

Dieses Thema im Forum "Fun / Off Topic / SmallTalk" wurde erstellt von Big-Friedrich, 27. April 2011.

  1. #1 Big-Friedrich, 27. April 2011
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    :lol:

    Eine Frage an unsere Ernährungsexperten:

    Durch Zufall hatten wir an Ostern 2 Tüten Milch auf dem Tisch stehen.
    Beide von Aldi, beide von Milsani, gleicher Abfüllort.
    Also die identische Milch.
    Die eine war nicht die ewig haltbare und die andere die frische Milch.

    Da haben wir gesehen, dass bei der haltbaren kein Klazium aufgeführt war, bei der frischen aber schon.
    Alle anderen Inhaltsstoffe waren identisch.

    Ist es wirklich so, dass die haltbare Milch kein Kalzium enthält? Das wäre ja heftig,
    denn aus diesem Grund trinkt man doch eigentlich Milch. Ok, schmecken tut sie auch noch.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fischotter, 27. April 2011
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Moin Bigfriedfrich,

    hab eben auf meine H-Milch 1,5% von Gut+Günstig, da ist 120mg Calcium in 100ml Milch. hast Du auch nach Ca. oder Calcium geschaut?
    ciao

    Peter
     
  4. #3 Big-Friedrich, 27. April 2011
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Jo! Hab ich. Alle Daten verglichen und bei der haltbaren Milch fehlt komplett die Angabe Calcium.
     
  5. #4 Fischotter, 27. April 2011
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    sehr seltsam. schreib doch eine Mail oder an den Herstelle/abfüller. vielleicht bekommst du eine erklärung dazu.

    ciao
    peter
     
  6. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
    Ok, wenn die Angabe komplett fehlt, dann ist das ja kein Problem. Kalzium dürfte nicht zu den zwingenden Angaben gehören.
    Man schreibt halt drauf, was man denkt, dass der Kunde sich freut das zu lesen. Da hat der Designer der haltbaren Milch wahrscheinlich einfach nicht aufgepasst.
     
  7. #6 Anonymous, 27. April 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei unserer Milch steht überhaupt nichts drauf. Wäre dem bauern auch wahrscheinlich zu blöd, jedem einen Zettel in die Hand zu drücken. :lol:
    Dafür ist unsere Milch direkt vom Erzeuger, quasi noch euterwarm. Wer schon einmal frische, und ich meine wirklich frische und eine "industriell frische" Milch getrunken hat, dem ist diese Industriemilch zuwider. Da wäre mich auch wurscht, was da drin ist und was nicht, sie schmeckt eh nach nichts.
     
  8. #7 Big-Friedrich, 27. April 2011
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Ich bin ein großer Milchfan und ein kleiner Öko auch noch.
    Wann immer es geht, kaufe ich direkt beim Bauern oder auf dem Biomarkt.
    Aber wenn ich 20 KM mit dem Auto fahren muss, um die Milch zu kaufen, schade ich der Umwelt....
    Ist schon alles nicht so einfach...

    Ich werde den Hersteller mal anrufen.
     
  9. #8 Anonymous, 27. April 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Stimmt. Hin und wieder ist mein Leben hier am A*** der Welt auch vorteilhaft. Keine 200m zu Fuß zum Bauern. :mrgreen:
     
  10. #9 Big-Friedrich, 27. April 2011
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Bei uns sind es 100 Meter bis zum Bauern. Aber der hat schon seit 10 Jahren keine Kühe wird. Lohnt nur noch ab 100 Tieren..... Jetzt macht er auf Pferdebauer für die reichen Hamburger. Scheint sich zu lohnen. Nur ne Pferdewurst will er mir nicht verkaufen. Aber das Heu für unsere Meerschweinchen bekomme ich immer geschenkt :)
     
  11. #10 helmut_taunus, 27. April 2011
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    MILCH - Wirklich kein Spaß !

    Hallo Stefan,

    Du schreibst von haltbarer oder frischer Milch. Dazu erstmal

    Rohmilch - ist frisch, ohne homogenisieren und pasteurisieren - gibt es ab Bauernhof
    Vorzugsmilch - ist frisch, ebenso ohne homogenisieren und pasteurisieren - gibt es ausserhalb des Bauernhofes, zum Beispiel in Reformhaeusern und manchem Supermarkt
    Frischmilch - ist nicht frisch, sondern homogenisiert und pasteuriesiert
    ESL Milch - beschriftet mit frischer Milch laenger haltbar - ist halb ultrahocherhitzte Milch - gibt es heute fast nur noch
    H-Milch - haltbare Milch - pasteurisiert, homogenisiert, ultrahocherhitzt

    Qualitaet
    Alle Milchsorten gibt es normal oder auch bio, ja, Bio-H-Milch. Bio bedeutet mit weniger Giften.

    Inhaltsstoffe
    Mit der Behandlung pasteurisieren, homogenisieren, (ultrahoch)erhitzen, gehen einige zig Prozent der Vitamine verloren, und fast keine Mineralien. Kritiker sehen die Denaturierung des Eiweisses als Hauptkritikpunkt mit zunehmender Erhitzung.

    Milch wegen Kalzium
    sagen einige, ist Unsinn. Je mehr Milch, desto mehr Eiweiss. Fuer die Eiweissverdauung wird Kalk aus den Knochen rausgeholt, um die entstehenden Saeuren auszuscheiden. Das gipfelt in dem Satz
    -Milch erzeugt Osteoporose-
    http://www.milchlos.de/milos_0313.htm und die anderen Kapitel links lesen

    Weitere Krankheiten wegen Milch
    http://www.peta.de/web/milch-7_gruende.2407.html

    Also, Milch ja, ganz wenig, moeglichst frisch und bio.
    Sobald frisch draufsteht, ist sie nicht mehr frisch.

    Noch was, in der Schweiz haben sie andere Bezeichnungen. Da gab es mal in einem Feriendorf Frischmilch und Pastmilch. Die Frischmilch mit der Schoepfkelle aus dem grossen Blechkanister in die mitgebrachte Milchkanne, die Pastmilch (pasteurisierte homogenisierte, nach deutscher Bezeichnung Frischmilch) in Tetrapak-Tueten. Merke, schweizer Pastmilch ist deutsche Frischmilch.
    MILCH - Wirklich kein Spaß !
    Gruss Helmut
     
  12. #11 simpsomania, 28. April 2011
    simpsomania

    simpsomania Mitglied

    Dabei seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    unser doc sagt das unsere kinder keine kuhmilch brauchen. wieso??? "... hat ihr kind nen schwanz unn frßt gras..???"
    unn das generell zuviel milch konsumiert wird unn die leute mittlerweile allergischer reagieren auf das miclhiweiß in der milch. sind mit charlotte beim kinderarzt gewesen, wegen trockener haut unn kleine pickelchen. der hat uns ne extreme fettsalbe gegeben. hat nix geholfen. wobei dieser kinnerarzt ebenfalls in meiner gunst ganz oben steht. dann zum anderen doc, ein homöopath.der hat nur gesagt, lass die milch weg usw. klingt komisch iss aber so, aber nach 1 woche wars besser unn nach 2 wochen weg.

    ich selbst lass auch mehr milchprodukte weg, weil ich ebenfalls probleme mit der haut hatte.

    aber was macht man nun?????
    auf seine innere stimme hören?
    auf den doc 1?
    auf den doc 2?

    keine ahnung.......
     
  13. #12 Big-Friedrich, 28. April 2011
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Oh... so weit wollte ich dieses Thema gar nicht führen. Weil es zig Standpunkte gibt.
    Milch schmeckt mir. "Frisch" mag ich sie am liebsten. Wobei nach der Aufklärung von Helmut (vielen Dank dafür) das Wort frisch nun eine andere Beschreibung hat. Wenn ich direkt beim Bauern oder auf dem Biomarkt wirklich frisch Milch kaufe und die auch noch schön kalt ist, trinke ich schon mal etwas mehr davon. Ansonsten kaum pur. Unser Leitspruch: Milch ist kein Getränk, sondern ein Lebensmittel. Also wenn ein Kind Durst hat, bekommt es Wasser und keine Milch. Trotzmdem gehören Milchprodukte in unserem Kühlschrank. Aber so wie auch Fleisch in geringen Mengen. Gesundheitlich haben wir zum Glück keine Probleme damit.
     
  14. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
    In dem Fall schon. Man kann sich ja auch mit anderen Sachen ernähren. Und je nachdem was man braucht andere LM speziell einfügen.
    Da die Milchwirtschaft schon lange Tradition hat, ist dieser Spruch doch etwas plakativ. In Europa hat die Selektion Wirkung getan und die (meisten) Menschen sind adaptiert. Wobei wenn es Probleme gibt, fermentierte Sachen (Joghurt, Käse) normalerweise besser verträglich sind.
     
  15. #14 simpsomania, 28. April 2011
    simpsomania

    simpsomania Mitglied

    Dabei seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    charlotte war ca.1jahr 4monate wo wir ihr abends ne flasche milch als abschluß gegeben haben. als lebensmittel.
    sinn dan auch mal auf sojamilch umgestiegen, zuckerfrei unn was weiß ich alles. ekelhaft in meinen augen, aber wenn kinder nix anderes kennen schmeckt alles gut. :)

    mittlerweile bekommt sie nur noch milch auf nachfrage.... mal sehen wenn marlene soweit iss unn die flasche abends bekommt. dann will die große auch wieder baby sein unn ne flasche haben.....

    ich versteh es generell auch nicht, warum nun diskusionen aufkommen was gut iss laut doc. mir selbst sinn ja auch groß geworden, mit dem was unsere eltern uns in de kopp gesteckt haben, unn da war die informationsflut noch nicht so groß........
     
  16. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. CAR5TEN

    CAR5TEN Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Noch in den 50er Jahren gaben die bis dahin weitgehend "normalen" Kühe um die 2000 Liter Milch im Jahr.

    Heute sind es meist 10.000 Liter und bei besonderen Hochleistungskühen bis zu 20.000. Deswegen müssen wir für einen Liter Milch heute viel weniger arbeiten als früher. Dieses Ersparnis hat seinen Preis:

    • Die Unmengen an notwenigem Futter hinterlassen biologische Wüsten in den billigen Anbaugebieten auf dem Globus (Stichwort Soja-Monokulturen / Regenwald)

    • Die auf Grund der unnatürlichen Belastung ständig kranken Tiere werden mit Hormonen und Antibiotika behandelt - oft gleich prophylaktisch - dass das nicht in der Milch landen soll glaubt nicht wirklich jemand

    • Die Unmengen an Fäkalien die in den Massenbetrieben anfallen sind eigentlich Sondermüll und verunreinigen das Grundwasser

    • Da die Milchpreise der Discounter nur Massenproduktion erlaubt gibt es keine Kleinbauern um die Ecke mehr


    Da Milch ohnehin nicht zur Ernährung Notwendig ist, ist zu empfehlen, Milchprodukte als Genußmittel zu verwenden und wenn man wirklich genießen will, dann leistet man sich einen richtig guten Käse (Joughurt ect). Bei Bioland, Demeter und Co. ist die Chance wesentlich höher, daß man nach einer Betriebsbesichtigung immer noch Hunger hat.

    Buchtipp: "Tiere essen" http://www.amazon.de/Tiere-Essen-Jonathan-Safran-Foer/dp/3462040448



    PS: ich wähle nicht grün! :zwink:
     
  18. #16 Big-Friedrich, 24. Mai 2011
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Sehr geehrter Herr Friedrich,

    als Hersteller der Milsani H-Milch 1,5 % für Aldi, hat uns Aldi Horst Ihre Anfrage weitergeleitet.

    Es ist richtig, dass anders als auf der Verpackung der Milsani Frischmilch, auf der Milsani H-Milch kein Kalziumgehalt angegeben ist. Dies ist aber kein Kennzeichen dafür, dass die H-Milch kein Kalzium enthält.

    Milch ist eine natürliche Kalziumquelle unabhängig davon ob es sich um H-Milch oder Frischmilch handelt. Der Markeninhaber Aldi bestimmt in diesem Fall, ob er die Angabe zum Gehalt auf der Verpackung vermerkt haben möchte oder nicht.

    Seien Sie aber versichert, dass in der H-Milch von Milsani auch Kalzium enthalten ist.

    Bei weiteren Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

    Ich wünsche einen sonnigen Tag.

    Mit freundlichen Grüßen / Kind regards



    Christiane Richter
    Vertriebsassistenz LEH-Discount
    Sachsenmilch Leppersdorf GmbH
    An den Breiten, 01454 Leppersdorf
    Phone: + 49 3528 434-251
    Fax: +49 3528 434-734
    E-Mail: christiane.richter@sachsenmilch.de
     
Thema:

Frage zur MILCH. Wirklich! Kein Spaß!

Die Seite wird geladen...

Frage zur MILCH. Wirklich! Kein Spaß! - Ähnliche Themen

  1. Frage zum für mich zu steilen Kupplungpedal

    Frage zum für mich zu steilen Kupplungpedal: Hallo zusammen. Was mich brennend interessiert. Ich fahre seit einiger Zeit viel Stadtverkehr und werde dies in Zukunft wohl auch weiterhin....
  2. Frage an die Maxi besitzer

    Frage an die Maxi besitzer: Hallo zusammen, ich bin momentan besitzer eines Peugeot Partners welchen ich mir erstmal zum Testen gekauft habe. Ich habe mir in den Wagen ein...
  3. Frage zum Lenkrad

    Frage zum Lenkrad: Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum. Ich fahre dienstlich einen Ford Transit Connect von 2012. Da ich sehr viel mit ihm unterwegs bin, bin ich...
  4. Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt]

    Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt]: Moin Nach 3 Tagen hab ich meinen Evalia (K9K - 110PS Diesel) aus der Inspektion wieder bekommen. Was mich wundert ist daß die Rechnung erheblich...
  5. Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner

    Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner: Hallo Zusammen, seit sich der Evalia als zukünftiges Fzg in meinen Gedanken immer mehr gefestigt hat, durchstöbere ich dieses Forum (ca. 1 Monat,...