Frage zum Zuheizer

Dieses Thema im Forum "Ford Tourneo/Transit Connect" wurde erstellt von Anonymous, 6. Januar 2009.

  1. #1 Anonymous, 6. Januar 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn ich das bisher zum Thema Zuheizer geschriebene richtig verstanden habe, dann ist im Zuheizer die Umwälzpumpe für das Wasser bereits integriert - Stichwort Pumpennachlauf beim Abschalten. Dies würde aber dann in der Praxis bedeuten, dass zur Aufrüstung auf eine vollwertige Standheizung nur noch die Verkabelung und eine Zeitschaltuhr erforderlich ist.

    Zeitschaltuhren werden in der Bucht immer wider recht preisgünstig angeboten und ein paar Relais zur Verkabelung lassen sich problemlos verschalten.

    Liege ich mit meinem diesbezüglichen Verständnis richtig?

    Interessant wäre auch ein Schaltplan, aus dem ersichtlich ist wie die Zuheizung beschaltet und ins Bordnetz integriert ist - hat hier jemand so etwas?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 6. Januar 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ergänzung: hab jetzt doch noch den Schaltplan zum Zuheizer im TIS gefunden - ist allerdings von 2004; ob das jetzt noch gilt? Anhand des Schaltplans stellt sich der Selbstbau einer einfachen Aufrüstung zur programmierbaren Standheizung relativ einfach dar.

    Es wäre dazu nur ein Wechselrelais erforderlich, das die blau/weisse Steuerleitung wegschaltet und anstelle dessen direkt Strom auf den Schalteingang der Standheizung gibt. Das Relais kann über manuellem Schalter oder Zeitschaltuhr geschaltet werden. So wäre dann weiterhin die Zuheizfunktion gegeben und parallel kann auch eine Schaltuhr die Zuheizung bedienen.
    Gleiches gilt auch für die Umgehung des Power-Holdrelais, welches ebenfalls durch ein nachgeschaltetes Wechselrelais überbrückt werden muss.um die Stromversorgung bei ausgeschalteter Zündung zu ermöglichen.

    Eine Schaltung des Innenraumgebläses würde dadurch nicht erfoilgen, aber alleine schon das Vorheizen des Kühlwassers und der Wärmetauscher reichen da schon aus.

    Allerdings unter der Voraussetzung, das wirklich die Umwälzpumpe in der Zusatzheizungseinheit integriert ist und der Nachlauf vom Zuheizer gesteuert wird.
     
  4. #3 Fordmaster, 6. Januar 2009
    Fordmaster

    Fordmaster Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Zur Aufrüstung ist nur der fertig Einbausatz mit Verkabelung, Wasserpumpe und Zeitschaltuhr nötig-dies ist auch der einfachste Weg des Umbaues. Natürlich kann sich jeder elektr. versierte Fachmann irgendwie etwas nachrüsten und beschalten. Ist nur die Frage inwieweit sich das dafürsteht.
    Für weitere Infos schick mir deine Fgst-Nr und persönliche Email an meine PN.
    Es gibt den Zuheizer ohne elektr. Wasserpumpe (dadurch geht das Sytsem nur bei Motorlauf, da die Motoreigene Wasserpumpe das Kühlwasser bewegt) oder eine Standheizung bei der die Wasserpumpe bereits mitverbaut ist

    Noch ein paar kleine Hinweise für die ab Werk einbaute Version
    Einschaltbedingungen des kraftstoffbetriebenen Zuheizers
    Folgende Bedingungen müssen zum Einschalten erfüllt sein:
    l 12 V vom Generator (Klemme 61) (Generatorspannung muss beim Start länger als 5 Sekunden größer 11
    V +/-0,5 V sein. Um ein Ein-/Ausschalten im Betrieb zu vermeiden, ist das Ausschaltsignal auf 8 V +/-0,5 V festgelegt.)
    l Klemme 15 (Zündung eingeschaltet)
    l Batteriespannung (Klemme 30) und Masse (Klemme 31) müssen am Steuergerät des Zuheizers anliegen
    l Kühlwassertemperatur unter 75 °C
    l Umgebungstemperatur unter 8 °C

    Die Regelstufen des Heizgerätes werden von der Kühlmitteltemperatur bestimmt.
    Die Kühlmitteltemperatur hängt wiederum von den zugeführten Wärmemengen des Motors und der
    Zusatzheizung ab.
    Zusatzheizregelung in Abhängigkeit der Kühlmitteltemperatur
    l bis 80 °C: 5 kW (max.Leistung)
    l 80 °C - 85 °C: 2,5 kW (50 % Leistung)
    l über 85 °C: 0 kW (aus)
    l 75 °C: Wiederstart
     
  5. #4 Anonymous, 7. Januar 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Fordmaster
    so wie du es beschreibst, rentiert sich der Selbstbau des Aufrüstkits nicht. Werde dann für den nächsten Winter mir den Kit zum Geburtstag schenken lassen :D

    btw: ist bei der Zeitschaltuhr des Kits die Laufzeit der Standheizung einstellbar oder nur die Startzeit vorwählbar. Bei meinem früheren Galaxy war beides einstellbar, wobei ich bemerkt habe, dass 10min Vorheizzeit eigentlich bei unseren Breitengraden ausreichen.
    Ist da an der Uhr noch ein Paralleleingang für Fernbedienungseinspeisung (zB GSM-Modul) dran. Es gibt da ja so wunderschöne Schaltungen, die über Fotozelle das Einschalten des Displaylichts eines angerufenen Prepaidhandies als Schaltimpuls verstärken, so dass man ohne Gesprächskosten die Standheizung von beliebiger Stelle aus durch einfaches Anklingeln lassen ein- und ausschalten kann. Missbrauch lässt sich ja an den meisten Handies durch Einrichten einer geschlossenen Benutzergruppe vermeiden
     
  6. #5 Fordmaster, 7. Januar 2009
    Fordmaster

    Fordmaster Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Die Laufzeit lässt sich bis zu 60 Minuten einstellen, optimal sind 30-40Minuten um den Innenraum zu erwärmen.
    Es ist eine 3 Zeitzonen Miniuhr , es gibt aber noch Ergänzungskit mit 7 Tages Komfortuhr, Telestart Funkfernbedienung oder Handystartfunktion, diese kosten dann schon erheblich mehr.
    Die Miniuhr hat lediglich eine Schaltleitung zur Heizung und lässt sich erweitern. Diese Nachrüstkits gibt es von Eberspächer und auch von Webasto.
     
  7. #6 Anonymous, 7. Januar 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    danke für die umfangreichen Infos
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin zusammen,
    habe den meisten technischen Teil nicht verstanden. Mein freundlicher Händler um die Ecke sagte mir, den Einbau einer Standheizung kann er bei meinem FTC nicht machen. Es gebe aber eine Werkstatt in der nächsten größeren Stadt und es würde zwischen 1600 und 2000 Teuros kosten.
    Und nun?
    Gruß
    Sven
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi Sven,

    also zunächst muss man zwischen Zuheizer bzw. dessen Aufrüstung und Standheizung unterscheiden...
    schau mal hier in älteren Beiträgen - damit sollte einiges klar werden.

    Eine kleine Info zur Aufrüstung habe ich auf meiner HP

    lg Michael
     
Thema:

Frage zum Zuheizer

Die Seite wird geladen...

Frage zum Zuheizer - Ähnliche Themen

  1. Frage zum für mich zu steilen Kupplungpedal

    Frage zum für mich zu steilen Kupplungpedal: Hallo zusammen. Was mich brennend interessiert. Ich fahre seit einiger Zeit viel Stadtverkehr und werde dies in Zukunft wohl auch weiterhin....
  2. Frage an die Maxi besitzer

    Frage an die Maxi besitzer: Hallo zusammen, ich bin momentan besitzer eines Peugeot Partners welchen ich mir erstmal zum Testen gekauft habe. Ich habe mir in den Wagen ein...
  3. Frage zum Lenkrad

    Frage zum Lenkrad: Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum. Ich fahre dienstlich einen Ford Transit Connect von 2012. Da ich sehr viel mit ihm unterwegs bin, bin ich...
  4. Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt]

    Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt]: Moin Nach 3 Tagen hab ich meinen Evalia (K9K - 110PS Diesel) aus der Inspektion wieder bekommen. Was mich wundert ist daß die Rechnung erheblich...
  5. Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner

    Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner: Hallo Zusammen, seit sich der Evalia als zukünftiges Fzg in meinen Gedanken immer mehr gefestigt hat, durchstöbere ich dieses Forum (ca. 1 Monat,...