Frage an die Fahrradschrauber

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von Big-Friedrich, 27. August 2013.

  1. #1 Big-Friedrich, 27. August 2013
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Moin,

    ich habe eine neue Kette aufgezogen. Das beiliegende Kettenschloß habe ich nicht verstanden. Seltsames Prinzip. Ich habe dann sein Schloß genommen, dass ich noch liegen hatte. Alles wunderbar. Doch nun knackt es seltsam...ich weiß nicht wo. Es fühlt sich so an, als ob ein glied in der kette nicht ganz passt und am Kranz "rumniedelt"

    Habt ihr eine Idee, woran das liegen könnte?
    Passt nicht jedes schloß zu jeder kette?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich habe gelesen das zu jeder Kette nur ein schloss passt.
     
  4. HaBe

    HaBe Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich gibt es unterschiedliche Ketten und damit auch unterschiedliche Kettenschlösser.Die Ketten unterscheiden sich in der Breite.Eine Kette für 10 fach Kettenschaltung ist damit schmaler als z.B. eine Kette für eine 8 fach Schaltung.
    Ein Kettenschloß für eine 10 fach kette paßt deshalb nicht bei 8 fach.
    Eigentlich werden bei modernen Kettenschaltungen keine Kettenschlösser verwendet,sondern die Kette wird mit einem beiliegenden Stift vernietet.Dabei wird der Kettenbolzen mit einem Kettennieter durch die Kettenlasche gedrückt und das überstehende Ende an der Sollbruchstelle abgeknipst.Anleitungen dazu gibt es z.B auf der Internetseite von Shimano.
    Ein Kettennietzieher gibt es für kleines Geld beim Radhandel und sollte immer dabei sein wenn man größere Touren macht.Mann kann damit auch unterwegs eine gerissene Kette reparieren indem man einfach das defekte Glied entfernt.Das geht allerdings nur bei Kettenschaltungen da in diesem Falle das Schaltwerk (hinten) die Spannung hält.

    Gruß Holger
     
  5. HaBe

    HaBe Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag. Anleitungen dazu gibts auch als fim auf "du Schlauch " :idea:
     
  6. #5 Big-Friedrich, 27. August 2013
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Hab ne Nabenschaltung und das Schloss habe ich zu der alten Kette gekauft gehabt. Also grundsätzlich sollte sie passen, zum Kettentyp.
     
  7. #6 Big-Friedrich, 27. August 2013
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Jo, da habe ich geschaut. Der Hersteller der Kette hat da sogar ein Filmchen, leider mit einem anderen Schloß.
     
  8. HaBe

    HaBe Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Gibts ein Bild von dem Schloss ?? Hast du mal geprüft ob sich das Kettenglied mit dem Schloss leicht bewegen läßt.Manchmal muss man die neue Kette am Schloss etwas seitlich verbiegen (in Fahrtrichtng rechts und links)um die freie Beweglichkeut herzustellen.

    Gruß Holger
     
  9. matti

    matti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. August 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hast du mal nach dem Schloß gegoggelt, ob wer vielleicht ein ähnliches Problem hat. Mehr wüsste ich jetzt auch nicht
     
  10. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Big-Friedrich, 28. August 2013
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Also ich habe heute einen Kollegen das Rad gezeigt und er hat sofort das entdeckt, was sogar ich als Laie dann gesehen habe. Ich habe nicht zwei Glieder verbunden, sondern das Schloß als einzelnes Glied verwendet. Also dünnere Bolzen. Beim Ändern habe ich mir das Original Schloß gegriffen. Connex Snap On. Hab mir dann die bessere Anleitung auf der Herstellerseite angeschaut und es dann verstanden. Also alles wieder gut. Ich muss mich da jetzt echt rantasten.
     
  12. HaBe

    HaBe Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Na,da wäre ich natürlch nie draufgekommen !! Schön,daß dein Rad wieder fährt und du hast jetzt wieder etwas dazugelernt :D

    Gruß Holger
     
Thema:

Frage an die Fahrradschrauber

Die Seite wird geladen...

Frage an die Fahrradschrauber - Ähnliche Themen

  1. Frage zum für mich zu steilen Kupplungpedal

    Frage zum für mich zu steilen Kupplungpedal: Hallo zusammen. Was mich brennend interessiert. Ich fahre seit einiger Zeit viel Stadtverkehr und werde dies in Zukunft wohl auch weiterhin....
  2. Frage an die Maxi besitzer

    Frage an die Maxi besitzer: Hallo zusammen, ich bin momentan besitzer eines Peugeot Partners welchen ich mir erstmal zum Testen gekauft habe. Ich habe mir in den Wagen ein...
  3. Frage zum Lenkrad

    Frage zum Lenkrad: Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum. Ich fahre dienstlich einen Ford Transit Connect von 2012. Da ich sehr viel mit ihm unterwegs bin, bin ich...
  4. Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt]

    Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt]: Moin Nach 3 Tagen hab ich meinen Evalia (K9K - 110PS Diesel) aus der Inspektion wieder bekommen. Was mich wundert ist daß die Rechnung erheblich...
  5. Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner

    Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner: Hallo Zusammen, seit sich der Evalia als zukünftiges Fzg in meinen Gedanken immer mehr gefestigt hat, durchstöbere ich dieses Forum (ca. 1 Monat,...