Folgeschaden durch Pannenhilfe?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Anonymous, 3. Januar 2013.

  1. #1 Anonymous, 3. Januar 2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen,

    folgendes Problem/Fragen...
    Gestern wollte unser Kangoo nicht anspringen. Da nicht grad ums Eck von zuhause also den bekanntesten Pannendienst angerufen, der irgendwann auch kam. Der Techniker stellte ein "Masseproblem" fest. Er brachte den Wagen aber irgendwie durch eine Überbrückung im Motorraum dazu, wieder anzuspringen. So konnte mein Mann also die nächste Werkstatt ansteuern - allerdings fiel ihm dabei schon auf, daß wohl alle Kontrollleuchten an waren und der Tacho nicht ging...
    So, nun haben wir endlich Nachricht von der Werkstatt: Masseproblem behoben, srpingt wieder an - ABER die Boardelektronik macht jetzt weiterhin denselben Mist, d.h. schon mal fahren nur ohne Tacho möglich :confused: Der Wagen war allerdings nicht in einer Renaultwerkstatt, da die nächste deutlich weiter weg gewesen wäre.

    Frage: hat so auf die Ferne *irgendjemand* eine Idee, ob das durch diese Überbrückungsgeschichte passiert sein könnte? Dabei trat es ja jedenfalls zum ersten mal auf. Jemand Erfahrung, wie das Thema ggf. anzugehen wäre? Ich meine, auszuschließen ist ja nicht, daß durch Pannenhilfsmaßnahmen selbst Schäden entstehen - für die die eigentlich haften müßten, oder? Hat jemand sowas schon mal gehabt? Wie würdet ihr das Thema jetzt angehen?

    Hoffe, das Thema ist hier richtig angesiedelt?!

    Danke schon mal und vG
    Daisy06
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    sicher kann das die ursache sein. beim überbrücken können durchaus spannungsspitzen auftreten, die die steuergeräte durcheinander bringen. erst maßnahme könnte z.b. eine komplette stromtrennung sein, also batterie abklemmen und ein paar stunden warten.richtige schäden sollten eigentlich nicht auftreten, kann aber sicher auch mal passieren.
     
  4. #3 Anonymous, 4. Januar 2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Echt, abklemmen bewirkt ggf. was? Wird dabei auch der Fehlerspeicher gelöscht? Das würde ich zunächst mal (gefühlt ;-)) vermeiden wollen.
     
  5. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    kann ich nicht genau sagen, aber da steht vermutlich eh nichts brauchbares im fehlerspeicher.
    aber die steuergeräte sollten sich resetten, was in vielen fällen hilft.
    hatte ich erst kürzlich im weiteren bekannten kreis auch nach pannenhilfe.
     
  6. #5 Anonymous, 8. Januar 2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    gehe doch mal zu dem Unternehmen, wo du deine Panne bzw. Pannen hast beheben lassen, die werde ja sicherlich wissen was daran zu machen ist, und die müssen das dann ja auch wegmachen, ohne das du was dafür zahlst. ;-)
     
  7. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    das fällt wohl eher unter SciFi.
    ausserdem sollte er nach 5 tagen jetzt wohl wieder ordentlich laufen.

    hallo daisy06 - wie schauts aus?
     
  8. #7 Anonymous, 9. Januar 2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Selbst wenn durch die Überbrückerei ein Schaden entstanden ist, das Problem ist die Beweisbarkeit, leider. Bei mechanischen Problemen ist dies meist möglich, bei elektrischen oder elektronischen seeeeeeehr schwierig.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich vermute auch, dass du Probleme haben wirst, diesen Schaden nachzuweisen. Dafür bräuchtest Du eigentlich den Nachweis eines Experten über den Zustand deines Autos vor und nach dem Einsatz der Pannenhilfe. Es ist wirklich zum Verzweifeln, dass einem hinsichtlich dieses Problems dermaßen die Hände gebunden sind.
     
  10. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    wäre interessant zu erfahren, ob es nun wieder funzt
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sorry, stressige Zeiten - und leider immer noch eine scheinbar never ending story :roll:

    So ging es weiter: am nächsten MOrgen schien sich - auch ohne abklemmen - Daisy spontan selbst geheilt zu haben. Alles normal, aber nur bei der Fahrt zum Freundlichen, danach wieder buntes Leuchten. Der Freundliche (im Übrigen 500 km von zuahuse entfernt...) hatte dann Fehler ausgelesen und evtl. noch was gefummelt? Keine Ahnung, mein Mann hatte das erledigt. Soweit so schön, für ca. eine Woche war alles fein. Dann stand der Wagen wegen Schnee ewig rum, und vor ein paar Tagen wieder Kontrolleuchtenmist. Neue Variante: zunächst bleiben 5 Leuchten an (ABS, Handbremse, Stop, SERV und die Anzeige für Fehler), nach ein paar Minuten Fahrt gehen 4 aus, nur die Fehlerwarnung bleibt.

    Also jetzt in der fremden neuen Heimat einen Termin bei einem fremden Renault gemacht. Auf der Hinfahrt keine Lichtspiele bis auf Fehlerspeicher. Auslesen ergibt: "Fahrgeschwindigkeitsgeber". Aha. DER (Tacho) hat ja nicht mehr gezickt seit Anfang Jan.
    Der Mann hat aber son Teil da und meint, er könne das ja dann mal einbauen. Ich sag noch, ob es das überhaupt ist, die Kontrollen leuchten ja auch ohne Sinn und Verstand und ohne Zusammenhang zum Fehler. Wie auch immer: er hat es probiert, hat aber wie erwartet nichts gebracht.
    Zum Glück mußte ich DAS nicht zahlen. Aber grad auf der Heimfahrt von dort wollte ich zusammenbrechen: Wieder die bekannten bunten Leuchten UND keine Tacho! :shock: Ich war schon fast zuhause, dachte, das bleibt jetzt so, als plötzlich alle Lichter ausgingen und der Tacho wieder tat. Von sowas krieg ich Krätze! Da kann man jetzt theoretisch irgendwelche Werkstätten tagelang dran rumsuchen lassen und nen Haufen Geld loswerden und keiner findet das Problem - das ist jedenfalls meine Befürchtung.
    Ich werde nachher mal die Batterie abklemmen und mal abwarten. Noch jemand eine Idee? :zwink:

    LG Daisy06
     
  12. rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    5
    kangoo: übliches problem, das masseband vom motor zum rahmen.
    pappe nehmen, auf der fahrerseite ungefähr auf der innenseite des vorderrades befindet es sich.
    meist hängt es grünspanig und zerfleddert da rum.
    diese teil ersetzen (ich vermute, die werke, wo ihr zuerst wart, hat das nur geflickt)
    das band ist standard und bei jedem teilehöcker, land- oder baumaschinenschrauber, boschdienst für kleines geld (ca.10 oiro) zu erwerben.
    ich habs auch schon mal russisch im motorraum rechts, vom motorlager zu irgendeiner schraube in der nähe, gesehen.
    der platz im radkasten ist völlig dämlich, das (kupferne) teil hängt voll in der regen/salzgischt des vorderrads.
    für weitere infos empfehleich dieses forum: http://forum.mykangoo.de/index.php
    etwas sperrige software, aber da findet man auch bilder und lösungsvorschläge zum thema.

    allzulange sollte man so nicht herumfahren, die spannungsspitzen können alle SGs killen.

    rennowerkstätten machen alle keinen besonders kompetenten eindruck...besser selber forschen.

    gruß, stefan

    edit hängt noch dran: http://de.wikipedia.org/wiki/Masseband (so sollte das aussehen)
    http://wiki.mykangoo.de/index.php/Masse ... or/Karosse (da isses)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Fehlerspeicher löscht sich sowieso nach mehrmaligem Starten des Motors automatisch, und ob der korrekte Fehler gespeichert ist bzw. angezeigt wird, wage ich mal stark zu bezweifeln.
    Die Steuergeräte sind nichts anderes als kleine Computer, die man mit dem Abklemmen der Batterie und einer Wartezeit bis zum Wiederanklemmen von ca. 1 h stromlos machen kann, beim Anklemmen resetten sich die Steuergeräte automatisch. Es wäre möglich, dass sich beim Überbrücken oder durch andere Ursachen Parameter durcheinander geraten sind, die zu einer Fehlfunktion der/des Steuergeräte/s führen. Mit dem Reset besteht die Chance auf "Heilung".
    Beim Berlingo z.B. sind solche Probleme bekannt und der Reset hilft da sehr oft. Falsch machen kannst du damit weniger, als wenn du mit der fehlerhaften Elektronik durch die gegend fährst. :zwink:
    Außerdem wäre es eine sehr billige Lösung, wenn nach dem Reset wieder alles funktioniert. :zwink:

    Das mit dem Masseband solltest Du aber unbedingt checken oder checken lassen !!!! Und wenn man das Teil eh schon freiliegen hat, kann man es auch gleich neu machen, das schließt dann schonmal eine Fehlerquelle definitiv aus.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke euch sehr! :) Ich finde zwar die blöde Rechnung nicht mehr, aber ich bilde mir ein, entweder da gelesen oder gehört zu haben, daß die tatsächlich nur gereinigt und wieder fixiert haben :roll:
    Dann würde das auch Sinn machen, daß Daisy jetzt wieder spinnt, nachdem ja einige Zeit übelstes Wetter und massenweise Salz auf den Straßen war.

    Das werde ich tatsächlich zügig abklären und ggf. richten lassen! (Aber bei der freundlichen Freien, die auch um einiges näher ist :zwink: )
    Ich berichte - und hoffentlich eher als letztes Mal... :oops:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Seufz, habe Daisy gerade wieder abgeholt, jetzt mit frischem Masseband und Schrauben.
    Vordem 2 Fahrten heute morgen: bei der ersten war alles i.O. bis auf die Fehlerleuchte, bei der 2. wieder die Leuchten an und der Tacho aus - und so sieht es leider auch jetzt nach den Arbeiten aus :roll:
    Jetzt steht Daisy erst mal mit abgeklemmter Batterie vor der Tür - schaun wir später mal, wie die Lage ist. Derzeit habe ich eher wenig Hoffnung, daß das jetzt noch was bringt.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tja, leider ist die Lage auch nach einer stromlosen Nacht unverändert. Die Kontrollen bleiben jetzt allerdings dauerhaft an, und der Tacho dauerhaft aus :( Auch der Kilometerzähler läuft nicht weiter - hängt das mit dem Tacho zusammen? War mir vordem jedenfalls nicht aufgefallen, wobei bis gestern morgen der Tacho ja fast immer ging.
    Noch irgendwelche Ideen?

    LG Daisy06
     
  17. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hatte dein Beuteltier evtl. Besuch von einem Marder ?
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Puh, keine Ahnung... Ist glaube ich auch nicht so gut zu sehen, beim Kangoo, wenn ich Recht erinnere. Hatte in der alten Heimat etwas Panik, da wußte ich nämlich, da leben welche.
    Würde irgendwie nur dann Sinn machen, wenn der sich während unseres Urlaubs am Beuteltier gütlich getan hätte - ist ja alles erst definitiv seit dem bzw. seit dem Shice mit dem Masseband.
     
Thema:

Folgeschaden durch Pannenhilfe?

Die Seite wird geladen...

Folgeschaden durch Pannenhilfe? - Ähnliche Themen

  1. 4180 km durch Schottland und England

    4180 km durch Schottland und England: Hallo, wir sind jetzt zurück von einem wunderbaren Urlaub mit unserem Evalia in Schottland und England. Mir der Fähre ging es von Ijmuiden...
  2. Undurchsichtige Fensterfolie

    Undurchsichtige Fensterfolie: Hallo. Ich bin derzeit auf der Suche nach einer Fensterfolie um die hintersten Seitenfenster meines NV200 permanent zu verkleben. Mein erster...
  3. Ich habe das Handbuch durchgescrollt

    Ich habe das Handbuch durchgescrollt: Leider konnte ich dieses Teil aus der oberen Ablage meines Autos nicht finden. [IMG] Kennt jemand die Funktion dieses Teils? Es steht "TO...
  4. Durchlauferhitzer 11KW ersetzt Boiler

    Durchlauferhitzer 11KW ersetzt Boiler: Hallo Zusammen, wir haben einen 80l-Boiler durch einen Durchlauferhitzer mit 11KW (3x16A Sicherung) ersetzt, optional 13KW (3x20A). Dieses sehr...
  5. Wasser im Fußraum durch Windabweiser

    Wasser im Fußraum durch Windabweiser: Hallo, neu hier und gleich mal eine Frage. Ich campe seit knapp 4Jahren mit meinem kleinen Sohn im Skoda Roomster. Zur Belüftung habe ich mir vor...