Fliegengitter - vogelsicher?

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von Beastie, 31. Oktober 2012.

  1. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Wir haben uns von 4 Jahren einen Satz feste Fliegengitter (so Dinger, die in einem ordentlichen Rahmen gespannt wund dann vor das eigentliche Fenster als Rahmen montiert werden) gegönnt und waren damit über Jahre bestens zufrieden, allerdings ist im letzten Monat die Gitterbespannung an der Balkontür dem Vandalismus zum Opfer gefallen.

    Der Täter konnte auf frischer Tat ertappt werden.... er hört auf den Namen Kohlmeise und ist bislang nur als friedlicher Besucher des Futterhäuschens auf dem Balkon aufgefallen.

    Diesmal allerdings gings mit dem Federball durch... er hing sich an das Gitter und fing an wie ein Berserker auf der Netz einzupicken... mit durchaus respektablen Erfolg... derweil gibt es ein paar daumengroße Löcher im Gitter, was auch mehrfache Besuche des Spezialisten hin deutet.. kurzum.. die Bespannung ist reif zur Erneuerung.

    Das Material des Gitters scheint eine Kunststoffffaser zu sein, die bislang weder durch Wetter noch durch Sonne klein zu bekommen war .. allerdings gegen die Schnabelpower scheint es nicht zu reichen.

    Nun stellt sich die spannende Frage: Gibt es vergleichbare Erfahrungen mit 'Vogelvandalen' an Fliegengittern und vor allem.. gibt es ein stabileres Netzmaterial, was u.U. dem 'Hackerangriff' widerstehen kann?

    Vielleicht hat ja auch jemand ne Idee, warum es jahrelang ohne Vogelattacke ging, nun aber offenbar das Interesse am Gitter geweckt wurde. Bislang konnte nur eine Meise als Mehrfachtäter dingfest gemacht werden... die acht anderen Stammgäste sind so friedlich wie die Jahre zuvor... seufz... und nein... ein Bild von mir an der Balkontür hilft nicht :zwink:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es gibt katzenfeste fliegengitter aus metall. Wohl nicht ganz billig, aber unverwüstlich. Die kunststoffvliese sind ja leider auch der UV-bedingten alterung unterworfen. Bei uns wurde deshalb kürzlich einige vom hagel zerschlagen, obwohl erst ein paar jahre alt.

    Hast also die wahl: immer wieder billig nachkaufen (gibt's für einen sch...euro bei tedi) plus Deine arbeitszeit für die montage oder einmalig 'ne teure, aber haltbare dauerlösung.
     
  5. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    'katzenfest' ist also das Google- Zauberwort :)

    Damit bin ich den entscheidenden Schritt weiter, danke für die mitfühlende Hilfe!

    Das wird dann wohl auf ein entsprechendes Alu oder Edelstahlflies rauslaufen müssen.. das dumme ist, beim falschen Material kann es wieder 4 Jahre gut gehen.. aber auch nur 10 min brauchen, bis der gefiederte Maschentod wieder zu schlägt... entsprechend gibt es keine preiswerte Lösung sondern nur eine, die hält ;-)
     
  6. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
    Habe auch wo gelesen, dass man andersweitig Nist- bzw. Übernachtungsmaterial anbieten sollten. Könnte sein, dass der Piepmatz was zur Polsterung sucht - warum gerade Kunststoff....?
     
  7. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Iris, denke zum Nestbau ist es gerade die falsche Jahreszeit und meines Wissens bauen Meisen Nester nur zur Brutpflege, aber nicht um darin zu 'überwintern' auch wenn sie sich dann ab und an mal Nachts in alte Nisthölen zurückziehen, bevor sie im Busch festfrieren :)

    Vermute nach Sichtung Deines Videohinweises , dass es mehr ums Futter geht.. im Video scheint ja irgendwas im Gitter zu hängen und bei mir vermutet ich derweil die Jagt nach Kleingekrabbel als treibende Kraft.. Wetter war bei den Attacken noch relativ warm und die Ecke von der Sonne gut gewärmt.. Sonnenblumenkerne hatte es zwar noch reichlich.. aber gegen ein leckeres Kleinspinnentier als Abwechselung wird auch ne Meise nichts haben.. die offenen Rohrenden des Balkongeländers werden auch immer sehr akribisch inspiziert ;-)
     
  9. #7 Anonymous, 9. Januar 2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Den Piepmatz fangen und ganz ganz weit weg wieder aussetzen!!! ab und an haben auch tiere ihre macken. erinnert mich an den specht der im frisch nachisolierten wohnhaus anfing seine nester zu bauen, sehr zum leitewesen der bewohner, war ein tierischen krach und die isolierung futsch.
     
Thema:

Fliegengitter - vogelsicher?

Die Seite wird geladen...

Fliegengitter - vogelsicher? - Ähnliche Themen

  1. Fliegengitter in Fiat Doblo

    Fliegengitter in Fiat Doblo: Moin Moin, der Schwedenurlaub kommt immer näher, die Freundin ist für eine Woche auf Studienfahrt, da kann ma noch gut am Auto basteln. So einige...