Fita-Qubo - Bettenbau - Maße?

Dieses Thema im Forum "Citroen Nemo, Fiat Fiorino, Mercedes Vaneo, Peugeo" wurde erstellt von Anonymous, 7. November 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo!
    habe mir letzte woche den neuen Qubo mit 95PS bestellt - bin auf der Suche nach einem passenden "Schlafeinbau" - event. Selbstbau, dafür bräuchte ich mal die genauen Maße innen - vor allem wenn das Bettgestell über den Radkästen aufliegen soll und die Vordersitze nach vorne geklappt werden, die Rücksitze ausgebaut - wieviel Platz bleibt da?

    Danke für Nachrichten!
    roland :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Roland,

    ein Betteinbau im Qubo wird dir nicht gelingen. Es sei denn, du bist nur etwa 1,60m lang und du willst allein drin schlafen.
    Die Länge von der Heckklappe bis zu den Vordersitzen ist maximal 1,55 - 1,60m, wenn du die Sitze ganz nach vorn schiebst
    und die Rücklehnen senkrecht stellst. (nach vorn lassen sich die Rücklehnen leider nicht klappen).

    Ich schlafe deshalb auf dem Dach in meinem Maggiolina Dachzelt und habe mir eine "Kücke" in den Kofferraum gebaut.
    Bilder und Maße gibt´s gerne, wenn Interesse besteht.

    Hast du deinen 95PS-Qubo schon?

    Ich möchte meinen 75PS-HDI (Bj. 04/2009, 47.000km) nämlich gerne gegen einen 95PS-Trecking tauschen.

    Gruß, Andi
     
  4. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Roland,

    schau Dir doch mal den Beitrag vom unserem User landy an. Der hat seinen Fiat Qubo Trekking zum
    Campingmobil umgebaut.

    Hier mal der Link zu seiner Umbaubeschreibung: Campingausbau vom meinem Fiat Qubo Trekking
     
  5. #4 helmut_taunus, 3. Februar 2011
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
    Re: Fiat-Qubo - Bettenbau - Romahome

    Hallo,
    nochmal an dieser Stelle direkt der Link zum Profi, wenn Geld und Zeit keine Rolle spielen
    Achtung seitenverkehrt weil Rechtslenker
    Romahome R10 Solo
    oder
    ein Verkaufsangebot
    Gruss Helmut
     
  6. #5 helmut_taunus, 3. Februar 2011
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
    Re: Nemo Qubo Frage Lehne

    Hallo an die Besitzer,
    wie lassen sich die Vordersitzlehnen nach hinten klappen / kurbeln?
    Um eine Liegeflaeche ueber die Lehnen und die Sitzflaechen zu konstruieren, rechts und links.
    Gruss Helmut
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Helmut,
    eine einigermassen lange Schlaffläche läßt sich im qubo nur auf der Beifahrerseite mit einem modularen Sitz erreichen. Ansonsten ist hiner den Vordersitzen nur max. 1,6 m möglich. Die Lehne des Fahrersitzes läßt sich nicht genügend verstellen, um darüber ein Bett zu bauen.

    VG
    landy
     
  8. Walter

    Walter Mitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Schau doch mal unter http://www.campingvan.de , wie der Profi den Qubo ausbaut. Zu groß darfst Du aber wirklich nicht sein. Ist finde ich auch bezahlbar. Hatte den Küster-Ausbau früher im Kangoo I und war sehr zufrieden damit.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Lt. meinen Messungen ist dieses Mass beim Qubo nicht zu erreichen. Wie die das hinkriegen ist mir schleierhaft. Bei max. nach vorn gestelltem Fehrersitz ist es max. 1,60 m
     
  10. Walter

    Walter Mitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ruf Herrn Küster von C-Tech/campningvan.de einfach an. Ich hab ihn als sehr nett in Erinnerung. Seine Angaben beziehen sich auf die allerersten Qubo/Fiorino. Wenn es mittlerweile einen modularen Beifahrersitz gibt, geht auf dieser Seite bestimmt mehr. Von der Fahrzeuggröße ist der Qubo aber bestimmt eher etwas für Einzelschläfer. Ich würde mir da vielleicht eher ein Dachzelt zulegen.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Walter,
    ich bin ja dran am Ausbau. Nur , wie gesagt, das Mass kommt mir etwas optimistisch vor. Ich habe meinen Qubo wirklich gründlich vermessen. Aber auf die 1,70 m bin ich nicht gekommen

    VG
     
  12. Walter

    Walter Mitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Er schreibt ja auch vom "Diagonalschlafen".
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Er schrieb: 1,70 hinter den Vordersitzen, 1,90 diagonal

    VG
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Entlich jemand mit dem 95 PS Motor. :D

    Wie lange ist die Lieferzeit?

    Gruß
    Andre
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    ist eine clevere Lösung mit dem Klappdach, damit umgeht man die Bettenbauerei im Auto, mich würde nur interessieren, welche Dachteile er rausgenommen hat, und wie sich das ganze auf die Statik des Autos auswirkt.

    VG
    landy
     
  17. #16 helmut_taunus, 16. Februar 2011
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
    Re: Fiat-Qubo - Bettenbau - Maße?

    Hallo landy,
    solltest Du etwa glauben, mit einem kleinen Dachausschnitt in einem kleinen Nemo koenne man im Dach(zelt) liegen?
    http://home.btconnect.com/wheelhome/page30.html
    Das kann hier nicht reichen, zu kurze Liegelaenge.
    Schau mal, welcher Ueberstand nach vorn ueber die Windschutzscheibe gebraucht wird, bei einem laengeren Dach.
    http://static.zooomr.com/images/5479726_f6f1800681.jpg
    Bei dem Nemo ergibt das Klappdach lediglich Stehhoehe.

    Man sieht in dem Video den Bettenbau unten, fuer eine Persson.
    Immerhin, Bett und Toilette stehen nachts ohne weiteren Umbau gleichzeitig zur Verfuegung, und das Handwaschbecken auch. Da habe ich schon schlechtere Loesungen fuer VW-Bus gesehen, Toilette vorhanden aber nachts mit dem Bettenbau blockiert, Murks.
    Gruss Helmut
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Helmut,
    bin ja gerade dran an einem Campingausbau beim Qubo, diese Fotos scheinen die wirklichen Platzverhältnisse im Auto gut zu kaschieren. Wenn diese Aubauten (Küche ETC.) dann im Auto sind, ist der Platz minimal, oder die Schränke sind nur ein paar cm tief. Ich glaube, ernsthaft mit solch einem Ausbau kommt man definitiv nur so ab Kangoo oder Doblo zurecht

    VG
    landy
     
  19. #18 helmut_taunus, 16. Februar 2011
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
    Fotos ? Hast Du auch das Video gesehen, auf das sie verlinken? Dort sieht man etwas mehr, denke ich. (Kann auch angehalten werden, zum Denken und Betrachten von Details)
    http://www.outandaboutlive.co.uk/open/?page=wheelhome
    Fuer eine Person vielleicht ok, je nach Anspruechen. Eng ist es immer. Beachte, im Video schiebt er den Fahrersitz vor, vorher ging er aussen auf die Beifahrerseite, man denke sich draussen den Regen und Matsch dazu, und klappt etwas von hinten vor. Dabei stoert ihn kein Bettzeug, auch nicht als er die Liegeflaeche fertig zur Nacht praesentiert. Er legt ein Polster direkt auf die metallenen Schienen, der Stoff duerfte nach kurzer Zeit eingerissen sein. Real ist es dann eben noch ein wenig anders als im Praesentationsvideo.

    Die Heckklappe fehlt im, dann wuerde der Platz darunter trocken bleiben, und ein Heckzelt koennte Verwendung finden, unter die Klappe gehaengt.

    Wenn Du ueber so etwas nachdenkst, auch andere Loesungen, stell Dir immer vor, Du faehrst, haelst bei Regen mitten im Matsch, und baust innen rumkletternd alles um bis zum Schlafen in der Nacht, ganz ohne eine Tuer zu oeffnen. Mit diesem mindestens gedanklichen Ansatz erkennst Du durchdachte Loesungen oder deren Grenzen, und Du findest Optimierungen.

    In meinem Berlingo kann ich die vorderen Sitze auch nicht drehen, ohne die Seitentuer zu oeffnen. Doch es reichen 10cm oeffnen fuer einige Sekunden und es geht (etwas gequaelt) tatsaechlich ohne Aussteigen. Zum Schlafen brauche ich die Sitze auch nicht zu drehen. Von den vorderen Sitzen kann man ueber die Handbremse nach hinten durchklettern. Der Bettenbau funktioniert prima ohne Aussteigen, ist auch so vorgesehen. Das Zusammenklappen morgens eigentlich nicht ganz ohne Aussteigen. Man koennte vom Platz fahren und bei Regen unter einer Bruecke nochmal die Kontrolle von aussen und evtl einen letzten Handgriff machen. Wahrscheinlich fehlt mir noch mehr Uebung, um den Zeltstoff nur von innen perfekt unter das zugeklappte Dach zu bringen. Theoretisch kann es gehen, praktisch fahre ich noch nicht los ohne Kontrolle von aussen.

    Aber immerhin, Respekt fuer die gezeigte kleine Loesung.
    Das Ganze muss man fuer Deutschland noch spiegelbildlich sehen, er liegt auf der Seite ohne Lenkrad.
    Gruss Helmut
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Helmut, da hast du recht, es geht nicht, vom fahrersitz nach hinten zu klettern, du musst das raus dafür, aber geht nun mal nicht anders, kann mich deiner meinung nur anschliessen, ich möcht das teil mal gern live sehen

    VG
    landy
     
  22. #20 helmut_taunus, 18. Februar 2011
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    40
Thema:

Fita-Qubo - Bettenbau - Maße?

Die Seite wird geladen...

Fita-Qubo - Bettenbau - Maße? - Ähnliche Themen

  1. bettenbau

    bettenbau: Hallo, ich bin mom. am grübeln, wie ich mir eine bett konstruktion basteln kann. voraussetzungen, die erfüllt werden sollten wären: -möglichst...