Fiat Doblo 2010 Doblo Family 263 1,4 16V

Dieses Thema im Forum "Fiat Doblo" wurde erstellt von Anonymous, 12. Februar 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Zusammen,
    leider bin ich im letzten Jahr (31.05.2010) von einem 5 Jahre alten Kangoo auf den neuen Doblo umgestiegen. Der Grund war simpel: Die Platzverhältnisse im Doblo sind besser, wir haben eine deutsche Dogge, die benötigt Platz und wir wollten ihr im Sommer auch etwas Zugluft gönnen. Der einzige seiner Art ist da der Doblo. Und der sieht ja auch noch ganz gut aus. Am 01.06.2010 (also einen Tag nachdem ich den Doblo abgeholt habe) war ich dann das erste Mal bei meinem Händler und habe die ersten Möngel angezeigt. Mir ging es wie vielen anderen Mitgliedern auch, angefangen hat alles negative mit Blue&Me. Blue Tooth hat nicht so funktioniert wie es sollte. Mittlerweile ist die Mängelliste eine Seite lang und ich hätte nie geglaubt wie unbeweglich mein Händler oder aber auch Fiat ist.
    Mit besagter DIN A4 langen Mängelliste bin ich dann mal zu meinem Händler. Bevor er sich den Doblo angesehen hat, hat er erst mal einen Termin mit der Fiat Technik vereinbart. So stand ich dann also irgendwann mit meinem Doblo und gegen meinen Händler und Fiat da. Die Mängel wurden entweder nicht ernst genommen (stört Sie das wirklich?) oder verharmlost (das ist bei meinem Fiat auch so, Fiat hat halt nun mal polternde Fahrwerke).
    Meine Mängel lauten:
    Die Drucktasten am Klimabediengerät an den Tasten „Klima“ und „Umluft“ sind nicht bündig - Tastenüberstand von 1mm;
    Bluetooth Verbindung funktioniert nicht, Gespräche werden nicht beendet oder gar nicht erst aufgebaut, Blue Tooth schaltet einfach ab; wenn ich eine Festnetznummer auswähle, verbindet mich Blue&Me, mit der Mobilfunknummer des Angerufenen; Position des Fahrersitz ändert sich während der Fahrt, ich "sinke" nach unten; das Fahrwerk poltert; Laufrollen der Schiebetüren haben einen „Bremsplatten“; Wassereintritt an der Schiebetüre Fahrerseite; die Türverkleidung haben weiße Flecken; die Türverkleidungen knarzen; das Cockpit knarzt; starke Windgeräusche ab ca. 100km/h; Schiebetüren hinten lassen sich teilweise nicht öffnen; Durschschnittsverbrauch liegt bei über 10l/100km, bei Autobahnfahrt mit ca. 120km/h bei 14l/100km; Berganfahrhilfe funktioniert nicht, Start / Stopp funktioniert nicht - Doblo geht kurz aus (auch wenn er warm ist) um dann gleich wieder anzugehen, im Stau kam auch schon mal die Anzeige Start / Stopp nicht verfügbar; Combiinstrument von innen verschmiert; Tacho etc. lässt sich schwer ablesen und das neueste; alle 4 Fenster öffnen sich, bei abgeschlossenem Fahrzeug, von ganz alleine. All diese Themen sind meinem Händler und auch Fiat bekannt, ich schreibe mindestens 1xwöchentlich eine Email, bisher ohne Erfolg. Mein Händler hat sich bereits bei mir beschwert und wollte wissen, warum ich so viele Email schreibe!?! Ich fahre noch einen T4 VR6 (der einen geringeren Benzinverbrauch hat) und der mit seinen beinahe 200Tkm noch angenehmer und ruhiger ist als mein Doblo mit nun ca. 11Tkm! Das war mein erster und wenn es so weitergeht auch mein letzter Fiat. Hat jemand ähnliche / gleiche Erfahrungen und kennt ggf. Lösungen zu den Themen? Wie geschrieben, weder Fiat noch mein Händler bewegen sich in irgendeiner Art und weise. Nachdem ich Konkret wurde und mit einigen Lösungsvorschlägen um die Ecke kam hat sich keiner mehr gemeldet. Ich bin aktuell am überlegen, ob ich einen Anwalt und die Fachpresse einschalte.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich will mich nicht in die Reiher der Fehlertoleranten Fiat Fans einreihen, aber ich würd erst mal abklären, was auf deiner Liste wirklich ein Mangel darstellt. Der Doblo liegt ein paar Preisklassen unter dem T4, daher sollte man auch einige Abstriche bei Qualität und Verarbeitung machen.
    Ich würd zunächst mal deine Mängelliste an den Fahrzeugen im "Showroom" deines Händlers abgleichen. Alles was du bei den Fahrzeugen auch findest würd ich streichen. Dann einen oder mehrere Vorführwagen ausgiebig testen und mit deiner Liste abgleichen. Zuletzt solltest du Fehlbedienungen deinerseits sicher ausschliessen können, z.B. Hillholder oder Start/Stop oder auch beim Sitz. Manchmal sind es halt nur Kleinigkeiten. Auch beim Bluetooth würd ich das erst mal an einem anderen Baugleichen Fahrzeug testen. Ich musste auch erst mal verstehen, das Bluetooth kein "Standart" darstellt, der immer und grundsätzlich kompatibel ist.
    Und die offenen Fenster kennt mein Touran leider auch. Allerdings weiss ich jetzt auch wieso. Entweder hatte mein Sohn den Schlüssel in den Fingern, oder ich zu viel Kleinkram ind der Tasche meiner Arbeitshose. Wenn man den Auftaster gedrückt hält, geht halt alles auf. Jetzt wird der Schlüssel vernünftig weggelegt, bzw. in einem stabilen Mäppchen aufbewahrt.
    Könnte es bei dir ähnlich sein?
    Ich befürchte/hoffe deine Liste wird dadurch etwas kürzer. Für das, was dann noch übrig bleibt, solltest du dir deinen Kaufvertrag genauer ansehen. Dort steht wie und wo eine Mängelrüge und deren Nachbesserung zu erfolgen hat. Vertragspartner ist dein Händler, nicht der Fiatkonzern.
    Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben?!?!
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Uwe,

    Danke für die Hinweise. Das es Unterschiede zwischen einem T4 und einem Doblo gibt ist mir klar. Nur leider gibt es auch Unterschiede zwischen meinen (5 Jahre alten) Ex Kangoo und dem (neuen) Doblo.
    Ich werde die Themen beherzigen und mich noch mal an die Liste machen. Im Prinzip sehe ich das Thema mit den Mängeln wie Du. Ich hatte allerdings keine Möglichkeit meinem Händler die Themen zu zeigen und von ihm eine Stellungnahme zu erhalten, er hat sofort Fiat eingeschaltet. Da ich am Berg wohne und der Hillholder mal funktioniert und mal nicht gehe ich nicht unbedingt von einer Fehlbedienung aus. Aktuell, d.h. so mindestens seit einem viertel Jahr funktioniert er gar nicht mehr. das Thema Start / Stopp habe ich mit dem ehemaligen Werkstattleiter diskutiert. Er meinte damals das es klar sein, dass Start / Stopp im Stau o.ä. nicht funktioniert. Er fasselte noch etwas von mindestens 25km/h schnell bevor es funktioneirt. Klar doch, im Stau erstmal wieder 25km/h fahren bevor Start / Stopp wieder funktioniert. Was mich interessieren würde ist, ob andere Doblo Fahrer ähnliche Erfahrungen gemacht haben bzw. ob es ähnliche Themen gibt.
    Ich bin für jede Rückmeldung dankbar, da ich mir nicht vorstellen kann, dass Fiat Heute noch so Technik resistent ist bzw. sein kann.
     
  5. Olaf_S

    Olaf_S Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Sart/Stop beim Benziner ???

    Beim Diesel geht der bei mir auch ab und an nicht. Dann wird aber immer gerade der Rußpartikelfilter freigebrannt, was man auch riecht, wenn das Fahrzeug während dieser Zeit abgestellt wird. Ist er freigebrannt, geht alles wieder.
    Ob`s da was ähnliches beim Benziner gibt :confused:

    1 mm Spalt - vergiß es, auch beim Neufahrzeug. Meine Meinung. Gibt schlimmeres.

    Das mit dem Fahrersitz kann ich bestätigen. Dachte vor einigen Wochen auch, ich bin bescheuert. Der geht aber wirklich langsam wie von Geisterhand runter. Fehlbedienung ausgeschlossen, da der Hebel viel zu tief sitzt, um unbeabsichtigt drauf zu drücken.

    Polternde Fahrwerk auch bei mir. Aber sehr leise, für die, die nichts hören wollen, kaum zu bemerken.
    Bei mir war aber auch ein komplettes Zittern im Fahrzeug vorne zu bemerken. Sehr stark. Fiat wollte auch erst nichts spüren. Jetzt, nach 1/2 Jahr wurde die komplette Lenkungseiheit (jawoll - komplett) vorne getauscht. Seitdem ist im Moment ruhe (seit ca. 5.000 Km), auch wenn ich im Moment spüre, daß es leicht wieder los geht. Bin mal gespannt, was hier noch kommt.

    Blue and me oder BlueTooth oder wie das Zeugs heißt, hab ein Handy, das nicht so richtig kompatibel ist. Von daher ??? Scheint aber immer wieder Probleme damit zu geben. Oft wird das Steuergerät getauscht.

    Durchschnittsverbrauch siehe anderer Beitrag - auch bei mir extrem hoch (30 % - 50 % über Norm-Angabe).

    Schiebetüren - hier sind die Laufschienen verdreckt. Sauber machen - fertig. Ist aber ein Dauerproblem.
    Beim "alten" gab es Gummilippen, beim neuen scheinbar (noch) nicht.

    Tacho haben viele schon bemerkt, daß der oft nur abgelesen werden kann, wenn das Abblendlicht an ist.

    Fensterheber waren bei mir nur in der Schiebetür links ein Problem. Gab Kontaktprobleme.

    Kontrollier aber auf jeden Fall mal recht zeitnah deine Schiebetüren, ob die beim schließen gegen die vorderen Türen knallen. Viele haben hier ein Problem, Lack platzt ab. Ein Blatt Papier um die Kante der vorderen Tür legen und Schiebetür schließen. Wenn nach 2-3 mal das Blatt noch o.K. ist, ist alles in Ordnung. Sonst einstellen lassen, bevor der Lack ab ist.

    Mängel schriftlich dem Händler durchgeben (nachweisbar, z.B. per E-Mail). Fristen setzen. Nach mehrfachen Fehlversuchen Möglichkeit zum Wandeln (auch wegen dem Spritverbrauch).
    Aber einfach mal überlegen, ob Du mit einigen Mängeln leben kannst. Die gibt es inzwischen bei jeder Marke.

    Sonst aber mal weiterhin viel Spaß mit dem Doblo - acuh wenn "Deiner" mir viel zu lahm wäre :zwink: Schon mal nen Diesel gefahren ?

    Grüße
    Olaf
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Vieles, was Du als Mängel beschreibst, halte ich für normal und teilweise auch richtig so. Die Verarbeitungsqualität ist in Anbetracht des Preisniveaus gut - schau Dir mir einen Caddy an (oh Graus!). Kleinere Geräusche wird man in diese Klasse akeptieren müssen. Es ist auch sehr viel schwieriger, einen Innenraum mit so großen Flächen still zu kriegen.

    Die Berganfahrhilfe braucht bei nur leichten Anstiegen "Hilfe": Kupplung getreten, einmal deutlich aufs Bremspedal, loslassen und er hält den Wagen für ca. 2 Sekunden. Wenn man nach den 2 Sek. nicht losfährt, löst er die Bremse wieder. Das ist so beabsichtigt und bei allen meinen Fahrzeugen bisher so gewesen (Opel, Seat und eben Fiat).

    Das mit der Start & Stopp ist meines Erachtens auch ok: Wenn die Batterie nicht voll geladen ist, viele elektrische Verbraucher laufen (z.B. Licht, Lüftung auf 2. Stufe, Radio), wird die S&S entweder ganz deaktiviert oder er lässt den Motor nach wenigen Sekunden gleich wieder an. Stop and Go-Verkehr wird erkannt und S&S-Automatik wird ebenfalls deaktiviert - alles andere fände ich auch extrem nervig. Ich finde diese Logik sehr sinnvoll. Mein Doblo wird i.d.R. nur am Wochenende bewegt. Wenn er die ganze Woche gestanden ist, schalte ich die S&S daher erstmal komplett ab, um die Batterie nicht zu überfordern. Sonst käme das von Dir bemängelte Verhalten. Wenn er regelmäßig bewegt wird, funzt bei mir die S&S sehr zuverlässig.

    Hoffe, diese Infos nehmen Dir ein paar Bedenken und geben Dir den Spass an Deinem Doblo zurück!

    Viele Grüße
    Heiko
     
  7. pumi-2006

    pumi-2006 Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Der neue Doblo ist nach wie vor nicht weiter zu empfehlen - würde ihn mir heute nach 23000km in 9 1/2 Monaten nicht mehr zulegen. Hat zu viele Krankheiten, ist z.t.sehr schlampig verarbeitet und Fiat Österreich ist nicht gewillt, die Kunden zufriedenzustellen.
    Habe seit ca. 5000km neuen Mangel: lautes Knacken beim Retourfahren bei gleichzeitigem Einlenken (vermutlich die Stabi-Aufhängung) und zweitens ein lautes Poltern der Hinterachse rechts!

    Muss demnächst eh wieder zum Händler - mal sehen, was er dazu sagt.

    mfg
    Harald
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ihr habt ja alle nicht unbedingt unrecht. Aber für 23000,-€, denke ich, kann man Heute mehr erwarten. Was für mich das Schlimmste ist, ist, dass ich diese ganzen Themen bei "meinem" Vorgänger des Doblo, einem Renault Kangoo, nicht kannte. Der hatte auch nach 6 Jahren und 100Tkm nicht solche Mätzchen gemacht.
    Ok, er hatte weniger Technik, aber die Geräusche, die Zuverlässigkeit, das war alles besser. Das ich nicht der Einzige bin der solche Themen kennt stimmt mich zwar nicht besser, zeigt mir aber, dass es auch noch weitere Doblo Fahrer gibt, die mit den selben, wenn auch nicht mit allen, Themen kämpfen müssen.
    Mein Händler hat mir aber ein neues Angebot der Güte unterbreitet. Ich darf Anfang März vorreiten, mal sehen welche der Themen er abstellen kann.

    Gruß
    Karl-Heinz
     
  9. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Schluck, 23000€? Für die Dogge wär doch auch was günstigeres gegangen.
     
  10. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo!

    Grundsätzlich habe ich mich mit einigen Mängeln abgefunden (abfinden müssen), bin aber unter dem Strich unzufrieden mit dem Auto, Doblo 2,0 D Emotion, 06/2010, ca. 10000km.
    Spaltmaße von Tasten oder ein knarzendes Plastikteil? Da bin ich gar nicht so sehr kritisch- es ist und bleibt nunmal ein Fiat und dessen bin ich mir bewußt (obwohl einen ein knisterndes Armaturenbrett in den Wahnsinn treiben kann!!).
    Übrigens habe ich meine Entscheidung Blue & Me nicht zu bestellen nicht bereut- wenn ich lese was dem einen oder anderen so widerfährt damit.... haltet durch Leute!

    Kein Verständnis habe ich allerdings für die Händler die sich der Probleme nicht annehmen!!! Spinnen die?? Wie kann der "Freundliche" mich fragen ob ich die Komfort-Funktion der Fensterheber auch wirklich brauche??
    Oder: ich hatte die geringe Zuladung bemängelt. Da fragt der mich ernsthaft ob ich denn überhaupt viel zuladen möchte!

    FIAT!!!!! Ich habe dafür bezahlt!!!! Und ob ich die Funktion nutze oder nicht, völlig egal! Es hat zu funktionieren!!! Stellt euch mal vor, ich frage den Händler ob der den ganzen Kaufpreis auch wirklich benötigt... :mhm:

    Was bei mir jetzt noch behoben werden muß ist die Problematik des 1. (und 2.) Ganges. Einlegen des 1. im Stand ist ein bißchen wie Lotterie. Auch hier wollte man das erst abwiegeln! Ich sollte das Auto zum Überprüfen der Angelegenheit einen Tag in der Werkstatt lassen. Nächsten Tag wollte man den Fehler wegdiskutieren. Aber die sind gar nicht probegefahren! Erst als ich darauf bestand eine Probefahrt mit mir zu machen, mußte der "Freundliche" einräumen daß "da irgendwas komisch" ist..... noch Fragen??

    Gruß Bumper

    Übrigens mit dem Verbrauch: schenkt dem komischen Rechner da keinen Glauben. Obwohl ich kein Schleicher bin, verbraucht unser Doblo 7 bis 7,5 Liter, ohne Start-Stop, ohne Beachtung der Schaltempfehlung. Das find ich angesichts der Größe und des hohen Gewichts ok.
    Rechnet lieber selber nach: Volltanken, fahren, volltanken. Getankte Liter : gefahrene km x 100 = L/100km
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich habe meinen doplo jetzt ein jahr und bin sehr zufrieden. ich wusste .wenn ich einen fiat kauf,dass nicht alles perfekt ist.komischerweise habe ich nicht viel gefunden zum meckern. ich kenne jemanden ,der einen T5 gekauft hat für 54000 €uronen und er hat schon einigemale gekotzt. ich hab 15000€ neu bezahlt und hab sogar ein richtiges ersatzrad hinten hängen.ich habe natürlich keine "pizza mit allem" gekauft. keine fernbedienung,keine klimaanlage,kein dachreling,kein metalliglack , nur radiovorbereitung-eigenes radio mit usb usw.eingebaut.bei mir funktioniert alles richtig gut . 2x hat sich der beifahrerairbag selbsttätig vor antritt der fahrt deaktiviert aber das ist schnell behoben.....nur allwetterreifen habe ich drangebaut und die anderen verkauft...
     
Thema:

Fiat Doblo 2010 Doblo Family 263 1,4 16V

Die Seite wird geladen...

Fiat Doblo 2010 Doblo Family 263 1,4 16V - Ähnliche Themen

  1. Neue Türlautsprecher im Fiat Doblo 263

    Neue Türlautsprecher im Fiat Doblo 263: Hallo will gerne neue Lautsprecher in meinem Doblo machen, habe heute mal die Verkleidung abgenommen! Ist ein 13er schon verbaut, Hochtöner im...
  2. Drosselklappe Anlernen Fiat Doblo 1.4 Benziner 77PS

    Drosselklappe Anlernen Fiat Doblo 1.4 Benziner 77PS: Hallo zusammen, ich will bei meinen Doblo 1.4 Benziner 77 PS BJ2006 die Drosselklappe tauschen, weil der Potentiometer defekt ist. Muss man zum...
  3. Kompl. Satz Reifen auf Alufelgen für Fiat Doblo

    Kompl. Satz Reifen auf Alufelgen für Fiat Doblo: 4 Sommerreifen auf Aluett Alufelgen , hatte diese auf meinem Doblo Malibu ( Bj. 2001-2005 ) bis zur Umrüstung auf ein grösseren Alufelgen-Satz...
  4. Fiat doblo Wagenheber ab BJ 2010

    Fiat doblo Wagenheber ab BJ 2010: hallo hochdachfreunde, ich wollte am letzten WE mal die räder tauschen, und musste festellen dass in meinem combo nichtmal ein wagenheber drinne...
  5. Fiat Doblo Neulinge

    Fiat Doblo Neulinge: Hallo ihr Hochdachfans, Wir, das sind Susanne, Mario und Angelina, wohnen im schönen Dortmund und werden am 11.11 Besitzer eines Fiat Doblo...