FAZ Fahrbericht NEW Kangoo

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Anonymous, 21. November 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Denen ist er auch zu groß. :D
    Mir ist der Motor zu schlapp. Wir sind halt den dTi gewohnt.

    Gruß

    Thomas
     
  4. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Thomas, ich finde 170 Km/H reicht für einen "Familientransporter" wie dem Kangoo völlig aus. Und auch 13 Sek von o auf 100 sind ok.
    Und mit der "neuen Größe" haben sich die Franzosen an den Caddy "rangemacht". Mir reicht meine jetzige Berlingo-Größe eigentlich auch vollkommen. Und doch freue ich mich schon auf meinen neuen Kangoo, freue mich auf das wahnsinnige Innenraumgefühl, das noch gesteigert wird durch die großen Glasflächen im Dach.
    Gruß Wolfgang
     
  5. #4 Schrankwand, 22. November 2008
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    :jaja:

    Übrigens schneidet der Berlingo II (III) ein paar Seiten weiter weniger gut ab. Imho werden konzeptbedingte Eigenarten wie Seitenneigung und Behäbigkeit zu hoch bewertet. Ansonsten aber recht artig recherchiert.
     
  6. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    hast du die beiträge im berlingo forum "zuverlössigkeit berli 3" verfolgt?
    hoffentlich ist der neue kangoo ausgereifter auf den markt gekommen.
    gruß wolfgang
     
  7. #6 Schrankwand, 22. November 2008
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Anscheinend ja!
    Habe noch nirgends vergleichbares gehört, obwohl ich alle Foren und Communitys zum Thema Kangoo im Blickfeld habe. Da ist es verdächtig ruhig, alle sind zufrieden. Die Berlingoisten haben bis jetzt 2 Probleme, erstens der quitschende Keilriemen und zweitens Kaltluft von aussen die durch irgendwelche Ritzen im Armaturenbrett pfeift. Na dann Prost! Letzteres hatten wir ja schon mal beim Berli I.
    Wenn du mal wieder beim Händler bist, fragst du dann bitte mal nach ob der Diesel sowas wie einen `serienmäßigen` Zuheizer hat? Die Berlis haben da ja scheinbar so´n Ding fürn Krümmer. Bin ja mal gespannt wie ich ab Januar ohne Standheizung/ Zuheizer klarkomme...
     
  8. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Mach ich gerne, aber ganz ehrlich: ich möchte nie wieder auf eine Standheizung verzichten.
    Gruß Wolfgang
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wolfgang schreibt:

    Übrigens hab ich in dieser Woche 1x den Berlingo III und 2x den NEW Kangoo auf der Straße gesehen, einer war als Kangoo-Taxi unterwegs. :rund:

    Je mehr Fahrtberichte ich lese, desto mehr finde ich beide Autos gleichwertig, wenn auch unterschiedlich im Erscheinungsbild und im Innenraumkonzept. Aber jeder hat da so seine selektive Wahrnehmung und liest im allgemeinen aus den Fahrberichten und den Erfahrungen anderer das raus, was einen in seiner ohnehin schon vorhandenen Meinung bestätigt. :zwinkernani:
     
  10. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Mir geht es nicht um Beschleunigung und Spitze. Mein Beutelauto muss sehr selten schneller als 130 traben. Der Durchzug fehlt mir beim Benziner. Ich mag Motoren mit Kraft aus dem Keller und Elastizität.
    (Am besten sind bei sowas Dampfmaschinen und Elektromotoren :) )

    Gruß

    Thomas
     
  11. Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Ich empfinde den Berlingo und den Kangoo eben nicht als gleichwertig!
    Der Kangoo bietet mehr Raumgefühl, hat größere Fensterflächen, eine bessere Schaltung, ein übersichtlicheres Cockpit, eine bessere Rundumsicht, ein besseres Sitzkonzept, eine gefälligere Form, einen besseren Nutzwert, ein französischeres Fahrwerk (weich), eine ordentliche Armlehne und und und.
    Das alles vermisse ich beim Neuen Berlingo und deshalb fahre ich ab "morgen" Kangoo und nicht Berlingo. Mit dieser Meinung bin ich nicht allein, sogar mein Ex-Berlischrauber stimmt mir (leise) zu!
    Bin nicht mit allen Details des Kangoo einverstanden, aber in der Summe für mich das bessere Auto!
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Fahrbericht deckt sich im Großen und Ganzen mit meinen Erfahrungen mit dem Neuen (1,6 Expression Benziner, EZ 04.08, mittlerweile 8.000 Km auf dem Tacho)

    Seit dem "Ding" mit dem verschärften Elchtest bereue ich es jedoch ein wenig, das Geld für das (mittlerweile ja wohl "upgedatete" ESP) gespart zu haben. Geiz ist eben nicht immer geil! :-(

    o.k., ich bin auf der Hut...

    Ansonsten macht der Dicke -abgesehen vom Verbrauch, aber das wußte ich schon vor dem Kauf- einfach nur Spaß!

    habe vorher 5 Jahre lang den Kangoo I gefahren, das war schon ein tolles und zuverlässiges Auto, kann dem Neuen aber, was den Fahrkomfort angeht nicht das Wasser reichen.

    Wir sind mit dem "Raumschiff" mit fünf Leuten in Urlaub gefahren. Die Passagiere im Fond waren begeistert von der Beinfreiheit und den bequemen Ein- und Ausstieg auf der hohen Sitzreihe.

    Das Gepäck wurde locker vom Kofferaum (leider ein Tick kleiner als beim Alten) und einem Jetbag, der dank der mobilen Dachreling ohne Zukauf von Querträgern auskommt (=genial einfach, einfach genial!) geschluckt.

    Das Reisen war auch bei etwas höheren Geschwindigkeiten entspannt und der Motor schien mir selbst bei dieser hohen Gewichtsbelastung zu keiner Zeit überfordert.

    Aber ich bin da nicht gerade verwöhnt. Mein Vorgänger mit den 58 PS hat mich auf dem Weg zur See nach Westen mit voller Beladung, Jetbag und reichlich Gegenwind einiges an Nerven gekostet und die Tachonadel auf der Autobahn bei minimaler Steigung zeitweise deutlich unter die 100 Km/h gedrückt (V-max!!!), so daß ich zum Verkehrshindernis für unbeladene 30-Tonner wurde.

    :shock:

    Egal, er hat sein Bestes gegeben und wir sich schlußendlich auch am Ziel angekommen. Gut gemacht, Alter!

    Über sowas kann mein blauer "Hochdach-Ferrari" jetzt nur noch grinsen!

    ...und wenn die Windgeräusche (ja, die hat er und nicht zu knapp) mit steigender Geschwindigkeit so ein bisschen nervig werden, übertöne ich sie mit guter Musik aus dem CD- Spieler. Ich habe übrigens noch nie zuvor einen Wagen besessen (und es waren einige) der werksseitig einen so satten Klang aus den Lautsprechern lieferte, wie der neue Kangoo.

    ...aber auch hier bin ich nicht so sehr verwöhnt, die Hifi-Freaks lachen schon.

    Ärgerlich, weil vermeidbar: Die Hebel für die Sitzverstellung an den Vordersitzen sind nicht (wie beim Alten) an den Sitzen sebst befestigt und beiben somit beim Zurückfahren des Sitzes immer ganz vorne in starrer Position, was dem Beifahrer bei längeren Urlaubsreisen i. V. m. den typisch wechselden "Relax-Haltungen" der Beine bei ausgezogenen Schuhen durchaus zum Hindernis werden kann. (Meiner Frau ist's aufgefallen!)

    Klasse hingegen: Die Mittelbox mit dem großen Stauraum. Da paßt die Thermoskanne Kaffee und einiges mehr aufrecht rein und wenn die leer ist: Klappe zu und Armstütze! Die mittige Din A 4 Ablage und die Türablagen und die Ablagegalerie über den Vordersitzen...

    ...was will man mehr?! Ne, Handschuhfach hab' ich vergesen.

    Ach ja, den Joy-Stick-mässigen Schalthebel finde ich klasse. So gehört es sich für ein Raumschiff! Die Schaltung ist allerdings ein klein wenig hakelig, das geht besser.

    Die hohe Sitzposition (gefühlt noch höher als bei Vorgänger) und das Mehr an Innenraum (vor allem in der Breite) macht sich in meinen Augen doch recht deutlich bemerkbar. Auch wirkt innen alles viel dicker, solider, knubbeliger...

    ...schwer zu beschreiben. Man muß es verglichen haben.

    Der Nachteil des größeren "Wohnraums":

    Mir ist (jetzt kommt der Winter) aufgefallen, daß der Kangoo II eine doch recht lange Aufheizphase für den Innenraum benötigt.

    Umgekehrtes gilt für den Sommer: Viel Raum, viel Arbeit für die klimaanlage.

    und das bei einem Gebläse, das auf Sufe III seine Arbeit durchaus ein wenig leiser verrichten könnte!

    Mensch, Renault-Ingenieure...strengt Euch an!

    ...kann doch nicht so schwer sein!!!

    Im G.u.G. bin ich mit Eurer Arbeit zufrieden.
     
  13. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Manni, Dein Bericht hat meine Vorfreude nochmals gesteigert.
    Wolfgang
     
  14. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hi Thomas, sehe ich doch genauso. Wenn ich es auf der Autobahn etwas eilig habe, fahre ich ca. 130. Normal stelle ich meinen Tempomat auf 105 und höre dann gemütlich eine schöne CD (und freue mich über einen Verbrauch von unter 5 L.
    Nur einmal bin ich mit Vollgas über die BAB nach Hause gefahren, das war vom letzten HDK-Treffen. Da haben eine Menge Leute auf einer Feier die um 11.00 Uhr begann auf meine Zapfanlage gewartet.
    Übrigens in Sachen Durchzug ist der neue Berlingo 110 PS einfach unschlagbar, da reicht der Kangoo mit 103 Ps nicht ran.
    Gruß Wolfgang
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kleine Korrektur: Die Hebel für die Sitzweitenversellung sind doch am Sitz befestigt. Aber sie ragen an der Seite zu weit nach vorne raus. (Beim Alten unter dem Sitz). Also immer noch ärgerlich! :)

    ...habe gerade den ersten kleinen Kangoo- Schneetest hinter mir bei -wie ich zugeben muß- recht unspektakulären Verhältnissen und obendrein mit flammneuen Winterreifen. (Nur ein paar Zentimeter Schnee knapp über Null Grad Celsius)

    Eindruck: Gutmütig und an Steigungen wie im Gefälle jederzeit "Herr der Lage". Wer hätte bei diesen Testbedingungen anderes erwartet? :zwinkernani:

    Aber über Weihnachten geht's mit dem Dicken in Urlaub nach Kärnten (Berghütte auf 1.400 Höhenmetern).

    Danach folgt dann mein persönlicher Erfahrungsbericht bei verschärften Bedingungen.

    Versprochen!!!

    Bis dahin.

    Gruß von der Ruhr
     
  16. Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Wir freuen uns drauf!

    Wie bist du denn mit dem Fahrlicht zufrieden?
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    edit: gelöscht
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Scheinwerfer...

    Was soll ich dazu sagen?

    Sie leuchten recht helle :) so soll es sein.

    Bin bei Nachtfahrten mit der Lichtausbeute und der Ausleuchtung der Strasse absolut zufrieden.

    Keine Ahnung, wie dazu im Vergleich ein Audi A 6 oder die E-Klasse strahlt?
     
  19. Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Naja, ich meinte im Vergleich zum Einser, ist das Licht besser geworden?
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Im Vergleich zum Einser ist das Licht schon (gefühlt) ein wenig besser geworden. Auch die Rücklichter strahlen jetzt "kräftiger".

    Fast Alles ist für meinen Geschmack besser geworden. Fahrwerk, Bremsen, Dämmung, Sicherheit...

    Was ich mir gewünscht hätte: Das der Größenzuwachs sich auch im Laderaum niederschlägt. Das ist nicht der Fall. Dafür gibt's aber die ebene Ladefläche beim Runterklappen der Sitze. Auch ganz nett!

    Mein Alter war rustikal. Alles ein wenig dünner, klappriger, lauter. Kein Problem. Er lief gut. Über knochiges Kopfsteinpflaster eher wie eine luxuriöse Landmaschine aber das ist mir erst nach dem Wechsel so richtig aufgefallen.

    Wenn das den "Charme" des Alten ausgemacht hat, dann hat der Neue einiges davon verloren.

    Aber ich bin ihm deswegen nicht böse, im Gegenteil!

    Und wenn er seinen "Kultstatus" verlieren sollte, egal. Brauch ich nicht.

    Er muß (vor allem die Elektronik, da gab's beim Alten schonmal kleine Ärgernisse) die nächsten 150.000 Km zuverlässig laufen. Wenn er das packt, dann kaufen wir uns den Kangoo III...

    ...gerne auch mit Elektromotor. :)
     
  22. matula

    matula Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Sehr interessant die beiden Fahrberichte in der FAZ.
    Ich habe verglichen:
    Von 0-100 ist der Kango ist über 2 Sekunden schneller
    noch wichtiger, beim Durchzug, von 50-100 km/h im 4.Gang nimmt
    der Kangoo dem Berlingo fast 5 Sekunden ab. Das ist schade, aber überrascht mich nicht, denn diese Maschine reißt trotz ihrer 109 PS auf dem Papier leider auch im "alten" Berlingo keine Bäume raus.

    Warum der Berlingo Motor ein Plus bekommt (elastisch) weiss ich nicht, auch was die Ähnlichkeit mit einem Pilz angeht, vermute ich, daß der Autor vielleicht ein Pils zuviel in der Birne hatte.
     
Thema:

FAZ Fahrbericht NEW Kangoo

Die Seite wird geladen...

FAZ Fahrbericht NEW Kangoo - Ähnliche Themen

  1. Fahrbericht Ford Tourneo Connect MJ 2014

    Fahrbericht Ford Tourneo Connect MJ 2014: Liebe HDK`ler , es folgt nun wie bereits versprochen unser erster Fahrbericht . Also vorher noch , wo kommen wir automobiltechnisch her , mit...
  2. Innenraumgeblaese Kangoo

    Innenraumgeblaese Kangoo: Mein Innenraumlüfter läuft schon geraume Zeit nur auf Stufe 2 und das mehr schlecht als recht. Da kann es ja am Widerstand im Motorregler liegen....
  3. Handbremse Kangoo Typ W nachstellen

    Handbremse Kangoo Typ W nachstellen: Guten Abend zusammen, eigentlich mach ich bei meinem Kangoo 1,5 dci fast alle Wartungen alleine, aber eine Handbremse musste ich noch nie...
  4. Radiotausch Citan/Kangoo

    Radiotausch Citan/Kangoo: Habe gerade an meinem Citan das original Radio gegen einen Naviceiver getauscht.Leider hat das neue Radio kein Empfang. Habe als Adapter einen...
  5. Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?

    Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?: Die letzten Jahre war ich sehr glücklich mit meinem Combo-Ausbau und eigentlich bin ich es immer noch, aber ab nächstem Jahr wird es einen dritten...