Fährt hier jemand den 1.4er Benziner mit 77 PS?

Dieses Thema im Forum "Fiat Doblo" wurde erstellt von Anonymous, 22. August 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin,

    mich würde interessieren, wie Ihr mit dem kleinen Benziner zufrieden seit.
    Entspricht der Doblo Euren Ansprüchen?

    Gruß

    Steff
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Servus Steff

    Ich habe seit ca einem Jahr den Doblo mit 77 PS.
    War jetzt erst mit dem Auto für 2 Wochen in Kroatien und er ist prima gelaufen. In die Berge mußte ich halt öfter mal runterschalten aber auf der Autobahn ist er schön ruhig mit 110 - 120 km/h dahin gelaufen und das bei ca 7,5 Liter Verbrauch. Ist für mich der optimale Motor da er recht günstig im Unterhalt ist und ein Diesel bei mir sich nicht rentiert da ich noch viel Motorrad fahr.

    Gruß Dr. Grisu :rund:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Scheint ja nicht gerade der Verkaufsschlager zu sein, der Benziner!
    Mich reitzen auch die günstigen Unterhalts- bzw. Anschaffungskosten.
    Du bekommst einen neuen Malibu für ca. 14.000 EUR!!
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Anfangs wollte ich auch den kleinen Benziner, allerdings hat der einen Zahnriemen, welcher alle 60.000 km gewechselt werden soll. Ölwechsel ist alle 20.000 km fällig.
    Obwohl ich Benzinmotoren bevorzuge, habe ich mich dann für den kleinen Diesel entschieden, der weniger wartungsintensiv ist, ca. 2 l weniger Sprit verbraucht und für einen Diesel sehr leise läuft. Etwas nachteilig ist die Anfahrschwäche, besonders im kalten Zustand - aber man lernt....

    Grüße,
    Roman

    PS: Die kleinen Benziner werden vor allem von Firmen wegen des günstigen Kaufpreises genommen, als Privat-Pkw sind sie eher selten.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also wir haben uns für den 1,4er entschieden. Er hat zwar:
    - kaum Leistung (V/max und Drehmoment)
    - relativ hohen Verbrauch

    aber dafür:
    - kaum KFZ-Steuer (94,-€/anno)
    - geringe Versicherung (35€/monat, TK ohne SB, VK 150€)
    - Möglichkeit, nach Ablauf der Garantie auf Autogas umzustellen
    - grüne 4 Feinstaubplakette
    - alle anderen Doblo-Vorteile
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    was verbraucht denn Euer Doblo und wie sieht Euer Fahrprofil aus?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, eigentlich haben wir ihn erst seit letztem Freitag :zwinkernani:
    Gemäß BC verbraucht er in unseren Stadtverkehrsfahrten bisher im Schnitt 10,0 Ltr.
    Mit den Fahrleistungen sind wir eigentlich ganz zufrieden, er fühlt sich beim Anfahren im 1. und 2. Gang sehr schwach an (im Vergleich mit dem 2,2 Cdi Renault Espace mit 148 PS, den wir vorher hatten), das relativiert sich dann allerdings durch etwas höhere Drehzahl im 3. und 4. Gang. Zum Mitfahren im fließenden Verkehr ist er im 5. Gang absolut ausreichend dimensioniert.
    Auf der Autobahn ist er bei 130 km/h etwas laut, man gewöhnt sich aber schnell daran. Höchstgeschwindigkeit von 148 V/max ist m.E. völlig irrelevant, denn die kann man eh´ kaum ausfahren (von HH in Richtung Süden).
     
  9. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Wir fahren einen 1.2Sx mit 60 PS, sind soweit zufrieden. Ist jetzt kein Spurter bzw Rennwagen, aber auch mit Anhänger geht es doch flüssig im Verkehr vorwärts. Verbrauch hängt stark vom Fahrer ab, meine Frau verbrennt eher 9+X während ich eher 8-X verbrauche. Interressant war auch eine Erkenntnis, die wir einer Aktion des ADAC verdanken. Mit Shell Kraftstoff brauchen wir etwa 1/2Liter weniger, als von der No Name Tanke, die von Jet beliefert wird.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Heute Probefahrt absolviert

    und war begeistert. Irgendwie passte das Auto sofort. Gleich danach fuhr ich mit dem 1.3er Diesel Probe. Bei dieser Fahrt gab es akustische Warnsignale (Ursache unklar). Das war auch die Alarmierung für das Bauchgefühl. Heizung war im Gegensatz zum Benziner schwach. Ja, nun soll es der Benziner werden. Ich hoffe, dass ich damit richtig liege. Ordentlicher Bericht folgt! :) Gruß peddti
     
  11. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Probier auch den Diesel aus.
    Ich wollte zuerst auch einen Benziner, weil ich den Diesel in einem anderen Fahrzeug eher enttäuschend fand. Schliesslich haben die Vorteile des Diesels mich überzeugt:
    - ca. 2 l weniger Verbrauch
    - Ölwechselintervall nur alle 30.000 km statt alle 20.000 km
    - Steuerkette statt Zahnriemen (Zahnriemen ist beim Benziner alle 60.000 km fällig)

    Im Dobló ist der Diesel sehr leise, erst ab ca. 120 auf der Autobahn wird er etwas lauter. Höchstgeschwindigkeit lt Tacho 160 km/h, lt Navi 150 km/h, für mich reicht das locker aus. Bei Steigungen spürt man manchmal, dass nur 85 PS die immerhin 1,3 Tonnen bewegen müssen, ansonsten ist das Auto sehr flott zu fahren.
    Kalt ist der Diesel aber bei niedrigen Drehzahlen etwas schwach. Die Heizleistung reicht mir meistens aus, der Vorgänger Skoda Felicia 1,3i Benziner hat auch nicht mehr geheizt und ist auch nicht schneller auf Betriebstemperatur gekommen.
    Nachträglich bin ich froh, dass ich den Diesel genommen habe, ich habe in einem Jahr ca. 30.000 km zurückgelegt, der Durchschnittsverbrauch beträgt momentan 6,6 l/100km bei sehr viel Stadt- und Kurzstreckenverkehr (täglich 2x12 km durch die Stadt: zur Arbeit und retour).

    Der Benziner ist dafür günstiger in der Steuer, und bei geringeren Fahrleistunen in der Summe noch günstiger. Ersatzteile und Verschleissteile für den Motor kosten beim Diesel generell mehr als beim Benziner.

    Wenn du einen neuen kaufst, hör dich auch um nach Vorführwagen - ich habe meinen mit 6 Monaten und 1600 km am Tacho um einiges günstiger als am Listenpreis bekommen.

    Grüße,
    Roman
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Roman,

    meine Güte, kannst Du schnell schreiben. Ich bin begeistert. 8) Also, ich fahre im Jahr ca. 13 Tkm. Insofern Diesel, Kurzstrecken durch die Stadt ... ??? Habe hin und her überlegt. Der Turbolader soll auch so ein "Spezialteil" sein. Und der Anschaffungspreis ist ja auch günstiger als beim Diesel. Wie ich es mache, irgend etwas davon wird immer falsch sein. Ich habe mir ein Autohaus mit Werkstatt in der Nähe gesucht. Der Doblo-Bestand ist sehr überschaubar. Also, Neuwagen (der mir zusagt) steht bereits da, einige Extras gibt es dazu. Mit dem Preis kann ich leben. :rund:
    Ich beobachte das Thema aufmerksam und werde berichten.
    Schönen Abend noch - wünscht peddti
     
Thema:

Fährt hier jemand den 1.4er Benziner mit 77 PS?

Die Seite wird geladen...

Fährt hier jemand den 1.4er Benziner mit 77 PS? - Ähnliche Themen

  1. Fährt hier Jemand einen Nemo/Bipper/Qubo Automatik

    Fährt hier Jemand einen Nemo/Bipper/Qubo Automatik: Nur mal so kurz in die Runde gefragt: Kann mir da Jemand mit Erfahrungen helfen, es steht eine Neuanschaffung wg. Nachwuchs bei meiner Tochter an,...
  2. Wer fährt hier eigentlich was?

    Wer fährt hier eigentlich was?: Moin moin, da an die Küste! Ich habe da mal eine bescheidene Frage. Wer von Euch fährt nun eigentlich welches Fahrzeug? Und jetzt bitte nicht mit...
  3. 2. Sitzreihe gegen Fahrtrichtung

    2. Sitzreihe gegen Fahrtrichtung: Hallo, hat jemand schon einmal probiert, wie das Platzgefühl ist, wenn man die mittlere Sitzreihe (oder zumindest die 2er-Bank) gegen die...
  4. Fährt jemand zum Caravan Salon nach Dü ?

    Fährt jemand zum Caravan Salon nach Dü ?: Siehe Betreff ...
  5. Welche Ölmarke fahrt ihr in Diesel

    Welche Ölmarke fahrt ihr in Diesel: Moin moin, 5W -30 wird ja im Diesel gefahren, von welchem herstellen verwendet ihr das oder lässt ihr das alle beim freundlichen machen ? Danke