Eva bestellt / Erfahrungen mit Zubehör?

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Friedleif, 15. April 2015.

  1. #1 Friedleif, 15. April 2015
    Friedleif

    Friedleif Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    nachdem ich hier schon einiges gelesen habe: Am 01.04. hab ich einen NV200 Evalia Tekna 110 DPF (5 Sitze, wir sind nur zu zweit) bestellt.

    Soll als Alltagsfahrzeug (Arbeitsweg, Einkäufe, Ausflüge) und als Transportfahrzeug/Schlafgelegenheit bei etwa 3 Festivals / Jahr dienen.
    Für die heurige Festivalsaison wird er wohl zu spät kommen da unverbindlicher Liefertermin: August :shock:

    Naja, wenigstens Zeit sich schon mal um das eine oder andere Zubehörteil zu kümmern bzw. nach Erfahrungen zu fragen...

    - Schlafplatz
    Da dachte ich an die Dilectric Box. Günstig, selbstaufblasende Matten und Schlafsäcke sind sowieso vorhanden und halbwegs anpassen sollte man die gegebenenfalls auch können. Negatives hab ich hier auch noch nicht gelesen.

    - Verdunkelung
    Hab hier die Idee mit den Isomatten gefunden. Oder gibt es etwas günstiges fertiges?

    - Entlüftung
    Da ist die Frage: Hab die seitlichen Schiebefenster dazubestellt. Braucht es dann noch die Gitter vorne?

    - Heckklappenaufsteller
    Welcher passt ohne basteln?

    - Ersatzlampen
    Einmal im Jahr geht es nach Slowenien/Tschechien. Da sind nicht nur Warnwesten für alle Insassen vorgeschrieben, auch Ersatzlampen müssen dabei sein. Welche sind im Evalia? H4? H7? Gibt es eine empfehlenswerte brauchbare Box?

    - Heckzelt
    Nutzt jemand ein Heckzelt mit der Eva bzw. hat Erfahrungen? Sollte relativ schnell aufzubauen sein, keine Kratzer verursachen und auch bei Wind selbst stehen können. Und natürlich kein Vermögen kosten ;-)

    Würde mich über Erfahrungen insbesondere auch in Bezug auf Festivals freuen.

    Ansonsten kommen noch Schutzleisten dran, muss in München auf der Strasse parken. Da schaden die sicher nicht. Und Schmutzfänger fürs rumackern auf Festivalwiesen.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Biki

    Biki Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2013
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    3
    Willkommen hier und viel Spaß demnächst mit dem NV.

    Du hast ja noch viel Zeit bis zum Liefertermin. Gib doch mal Heckzelt, Belüftung, Verdunkelung in das prima Suche-Fenster oben ein. Deine Fragen wurden alle schon beantwortet.
     
  4. #3 helmut_taunus, 15. April 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    willkommen hier.
    .
    Dielectric
    Komplett fuer andere Fahrzeuge um 420 EUR
    fuer NV200 116 ohne Holz
    Liegebreite Dielectric 110cm, der Wagen erlaubt mehr Breite.
    Yatoo kann 126 cm fuer mehr Geld
    .
    Lueftung
    Du musst selbst entscheiden, ob Luft allein reicht,
    oder ob regendicht und mueckendicht noetig ist,
    dann diese Gitter in die Schiebefenster.
    .
    Heckklappenaufsteller
    kannst Du aus einem festeren Zelt-Häring biegen
    Gruss Helmut
     
  5. #4 Friedleif, 15. April 2015
    Friedleif

    Friedleif Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Hmm, dann suche ich falsch :-(
    Bei der Suche nach "Heckzelt nv200" bzw. evalia finde ich genau einen Link zu einem konkreten Produkt und der Link ist tot.
    Das es passende Heckzelte gibt ist mir klar (Vaude drive van etc.) - die sehen auf den Bildern auch immer ganz gut aus und lt. Prospekt gibt es sowieso nichts besseres ;-)
    Konkrete Erfahrungen an einem Evalia wären mir aber lieb. Möchte mich nachher nicht ärgern, so billig sind die Teile dann auch wieder nicht.

    Der Heckklappenaufsteller sollte auch passend und halbwegs sicher sein. Also eher kein selbst gebastelter Hering.

    An Regen hab ich bei den Schiebefenstern gar nicht gedacht :oops:
    Nehme mal an bei einem schönen Gewitterregen (und die kommen erfahrungsgemäss in Slowenien schnell und sicher) wird es innen mehr als feucht. Also auf jeden Fall die Gitter einplanen...
    Da die für vorne und für die Seitenfenster auch ein paar Euro kosten wären da auch Erfahrungen schön ob man beide braucht.
     
  6. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    4
    Für die Entlüftung braucht es weniger die Seitenfenster hinten, als vielmehr Windabweiser (Regen-/Einbruchschutz) und ggf. Mückengitter. Die Klappe hinten auf sorgt für Durchzug, falls notwendig. Damit entfällt die Frage nach "beiden Gittern". Im Idealfall brauchst Du keine ;-)

    Ersatzlampen schießt Du günstig im Aldi. Sorte weiß ich gerade nicht. Die reichen der Polizei.
     
  7. #6 helmut_taunus, 16. April 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Heckklappe Aufsteller

    Hallo,
    so sieht meine preiswert-Loesung aus, fuer Heckklappe.
    Hab das Bild dazu rausgesucht, der Herr Imaesches-Haeck hatte es mittlerweile verschlammbeutelt.
    Oben der Haering aus dem Campingladen, darunter zwei Laengen gebogen und kuerzer gesaegt.
    [​IMG]
    Das Auto (mein Berlingo) kann damit abgeschlossen werden. Das Einfaedeln hinten ins Schloss muss etwas geuebt werden. Wenn abgeschlossen ist, verbiegst Du zuerst die Heckklappe eh das Teil aus dem Schloss geht.
    Irgendjemand hatte mal bestaetigt, dass es fuer NV200 auch funktioniert.
    Die Masse siehst Du am Lineal.
    Es gibt Alternativen, zB im Bereich Hunde und Auto-Lueftung zu finden, zB Karlie Boy aus duennerem Draht.
    Gruss Helmut
     
  8. Maasi

    Maasi Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    1
    hallo,

    meine selbstgebogenen heckklappenaufsteller funktionieren auch beim evalia prima

    gruß von maasi
     
  9. #8 Friedleif, 22. Juni 2015
    Friedleif

    Friedleif Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    mal ein kleines Update: Die Mühle steht seit Freitag beim Händler in Düsseldorf. Also viel früher als erwartet :rund:

    Nach nur 3,5 Stunden im Bürgerbüro Orleansplatz hielt ich auch schon die Zulassung in der Hand.
    Zubehör (Schutzleisten, Schmutzfänger etc.) wird noch montiert, dann geht es ans abholen.

    Bis zum nächsten Festival ab 19.07. sollte das gröbste fertig sein, dann gibt es auch ein paar Fotos.

    Dank dem Forum hier hab ich hoffentlich für alle Fragen passende Lösungen gefunden, fehlt nur noch ein wenig basteln.

    Ok, beim Heckzelt konnte ich mich noch immer nicht zwischen Vaude, Quechua und Napier entscheiden. Aber das kommt auch noch :mrgreen:
     
  10. Lutz

    Lutz Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Na, dann wünsche ich schonmal eine stets unfallfreie und pannenfreie Fahrt und viel Spaß mit dem Neuen!
    Lutz
     
  11. #10 helmut_taunus, 23. Juni 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    (ohne eigene Erfahrung)
    ein Heckzelt, das auch zwischen Boden und Fahrzeug mueckendicht aussieht.
    http://www.freshairjunkie.com/wp-conten ... V-tent.jpg
    Dabei geht vermutlich eine Schiebetuer am Fahrzeug nicht mehr auf.
    .
    Ein anderes passt wahlweise auch an die Seite des Wagens.
    http://www.woick.de/outdoor-shop/media/ ... _Vaude.jpg
    Es ist mit Innenzelt selber mueckendicht, doch unter dem Fahrzeug koennen Muecken in den offenen Wagen gelangen.
    .
    Ein Geraetezelt mit Oeffnung fuer die Heckklappe, das allein stehen kann.
    http://www.camping-zelte-outdoor.de/ima ... ckzelt.jpg
    Derer gibt es viele.
    .
    Wie immer die Frage, was braucht jemand wirklich.
    Gruss Helmut
     
  12. Friedleif

    Friedleif Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    So, nach 2 Monaten mit dem Auto, 3 Festivals (bei Temperaturen bis 38 Grad, Wind und Regen) und einigen Nächten im Auto kann ich mal meine bisherigen Erfahrungen mitteilen ;-)

    - Schlafplatz
    Es ist die Dilectric Box geworden da ich die schon vor der Fahrzeuglieferung vorbereiten konnte.
    Gebaut aus Multiplex Birke, grundiert und mit schwarzem Schultafellack lackiert. Unten sind noch ein paar zusätzliche Aluleisten zum Schutz vor Kratzern drin.
    Im Alltag ist sie ganz praktisch um den Kofferraum zu unterteilen. Ansonsten passen 2 große graue Kisten, Zelt, Stühle etc. bequem unten rein.
    Schlafen geht darauf auch ganz gut, war eigentlich sehr bequem.
    Ganz zufrieden bin ich trotzdem nicht (vor allem die Aufhängung an den Gurten hat mich genervt), werd mir wohl für nächstes Jahr mit Aluprofilen von Motedis was eigenes basteln.

    - Verdunkelung
    Sind Thermomatten geworden, gebastelt aus dem DIY Satz von Reimo. Gibt hier im Forum auch einen Thread dazu.
    Wirklich nett, man konnte bis etwa 10:30 im Auto pennen. Im Zelt war es schon um 07:15 zu warm. Allerdings hält sich die Wärme auch wenn sie mal durch ist, am Abend ist also lüften angesagt.
    Trotzdem bleibt es auch untertags deutlich kühler im Auto als ohne.

    - Entlüftung
    Hatte dieses Jahr nur die Gitter für die vorderen Seitenscheiben. Die haben uns zu zweit im Auto nicht gereicht. Probleme mit Wassereintritt gab es aber auch bei Wind und Starkregen nicht.
    Mit dem Heckaufsteller war die Durchlüftung ok. Trotzdem werd ich mir nächstes Jahr noch die Gitter für die Seitenscheiben besorgen. Soll in der Nähe ja einen Lieferanten geben der auch das Problem mit der nicht von innen zu schließenden Heckklappe löst :mrgreen:

    - Heckklappenaufsteller
    Ist der Lufty geworden. Kostet zwar, dafür ist er auch nach einigen Bieren zu verwenden und man fühlt sich auch recht sicher damit.

    - Heckzelt
    Da wurde es das Vaude Drive Van (nicht das Wing).
    Gibt es auch deutlich günstiger als auf der Herstellerseite und hat sich sehr bewährt. Leicht, schnell auf- und abgebaut, guter Durchzug. Sturm und Starkregen hat es auch getrotzt. Und durch die Höhe findet man am Campingplatz auch nach Hause ;-)
    In kühleren Gegenden würde ich es aber nicht verwenden. Da könnte der gute Durchzug nachteilig sein.

    Zum Auto selber: Nach jetzt fast 4000 Kilometern noch recht zufrieden. Keine Probleme bis jetzt. Abgesehen von der Delle die mir ein Getränkelieferant mit einem Bierkasten in die Stoßstange gedrückt hat. Aber das ist ja reparabel und ich muss es nicht zahlen.

    Wünsche für nächstes Jahr:
    - Neuer Schlafplatz
    - Dachträger zum Anhängen von Schattenspendern und Auflegen von Solarpanelen
    - Mobile Stromversorgung für ne Kompressorkühlbox, Handy laden etc. Da muss ich mir noch was basteln, soll aber vom Auto unabhängig werden.
     
    MFB gefällt das.
  13. #12 helmut_taunus, 20. August 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    wo ist das Problem?
    Gruss Helmut
     
  14. Friedleif

    Friedleif Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Man bekommt da kaum einen Haken o.ä. durch.
    Hab dann S-Haken verwendet, damit ging es halbwegs. Trotzdem ist der Gurt dabei im Weg.
    Früher hatte man ja noch Platz in den Umlenkteilen, heute sind das recht angepasste Teile.
    Abgesehen davon schwingt es wenn man sich mal heftiger umdreht.

    Eine Stütze nach unten würde mir besser gefallen. Geht schneller, ist stabiler und gefährdet den Gurt nicht.
     
  15. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 helmut_taunus, 20. August 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Gegen Quer-Schwingen wuerde helfen, eine Querstange an die Gurthalterung zu haengen, die in der Laenge den quer-Raum des Fahrzeuges gut ausfuellt, vllt am Ende noch etwas Gummi gegen Kratzspuren. Dann das schmalere Bett auflegen, so kann nichts quer schaukeln. Mit zusaetzlich kleiner Verrastung kann quer Verrutschen auch noch reduziert werden.
    Das bedeutet natuerlich wieder ein Teil mehr, eine lange Stange oder zerlegbar mehrere Teile.
    denk ich mir so
    Abstuetzen nach unten muss zwischen dem Gepaeck durch. Ebenfalls ein Teil mehr und es muss ebenfalls quer versteift sein. Dafuer so schmal wie die Liegeflaeche. Hat alles seine Vor-und Nachteile. (auch an die Mitleser gerichtet).
     
  17. Friedleif

    Friedleif Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Da hast du recht, hat alles Vor- und Nachteile ;-)
    Aber jetzt kommt ja dann irgendwann der Winter, da ist Zeit zum überlegen.

    Zugegeben, ich hab auch ein gewisses Faible für Aluprofile weil leicht, relativ günstig und schnell zusammengebaut. Daher dachte ich an etwas in der Richtung. Beschläge gibt es da auch für alle Anwendungsfälle, man könnte Stützen also klappbar machen etc.
    Kommt Zeit, kommt Rat....

    Und wie gesagt, so schlecht ist die Box ja nicht. Vielleicht bau ich auch die einfach noch ein wenig um.
    Kaltes Bier aus der Kompressorkühlbox sorgt ja auch für angenehmen Schlaf, man muss einfach auch Prioritäten setzen ;-)
     
Thema:

Eva bestellt / Erfahrungen mit Zubehör?

Die Seite wird geladen...

Eva bestellt / Erfahrungen mit Zubehör? - Ähnliche Themen

  1. Gerade den EV200 bestellt

    Gerade den EV200 bestellt: Hallo zusammen, haben gerade den NV200 bestellt :rund: Bekommen Ihn im nächsten Jahr, wollte schon mal anfragen wegen den Schlafmöglichkeiten....
  2. Tourneo bestellt, Transit geliefert - was nun?

    Tourneo bestellt, Transit geliefert - was nun?: Hallo, nach gut vier Monaten Wartezeit und mehreren Nachfragen beim Händler wurde mir heute plötzlich mitgeteilt, das Auto sei nun da. Jedoch sei...
  3. Er ist bestellt

    Er ist bestellt: Nachdem bei uns in der Familie eine Farbdiskussion entfacht war habe ich dann heute endlich unser nächstes Familien- und Cachemobil bestellen...
  4. Stadtindianer ist bestellt!

    Stadtindianer ist bestellt!: Hallo, kann es kaum erwarten den Stadtindianer in Empfang zu nehmen. :?: Werde dann berichten wie es sich im Alltag mit dem ° Indianer ° fahren...
  5. BESTELLT !!!

    BESTELLT !!!: So... nun ist es passiert! Der freundliche Fachhändler vor Ort bot uns 2400 Euro Rabatt. Der Vermittler 4.400 Euro. Da wir den Händler aber als...