ETG 6 oder Handschalter im neuen Berlingo ?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsberichte" wurde erstellt von miken, 11. Oktober 2015.

  1. miken

    miken Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zuerst eine kurze Vorstellung da neues Mitglied.

    Wir kommen aus Thüringen, Kinder sind aus dem Haus und es wird wieder verstärkt gewandert und Rad gefahren. Aus transporttechnischen Gründen wollen wir uns quasi als neunen Zweitwagen einen Berlingo zulegen.
    Der Berlingo soll ETG6 bekommen und einen Polo mit DSG ersetzen.
    Wie sind jetzt die Erfahrungen in Bezug auf ETG6 in Verbindung mit einem HDI100 ? Hier und da kann ich im Forum ja immer wieder lesen, dass der eine oder andere wohl etwas Probleme mit dem ETG6 haben soll. Das ETG6 ist ein herkömmlicher Wandler oder ein Doppelkupplungsgetriebe (trocken) wie bei VW ? Wenn herkömmlicher Wandler, wie sind dann die Intervallzeiten für den Getriebeölwechsel ?
    Kann jemand schätzungsweise sagen wie die Zulassungen bei Citroen sind in Bezug auf ETG6 - Handschalter ?

    Kurz noch zum angestrebten Fahrprofil des Berlingo:
    - 75 % Stadtverkehr
    - 25 % Landstraße und BAB, Wochenendausflüge mit Rädern und kleinerem Gepäck
    Gesamtjahreslaufleistung schätze ich wird so zwischen 10.000-12.000 Kilometer liegen.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 11. Oktober 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    willkommen hier.
    Weder noch, ein sequentielles Getriebe, das im 99 PS Diesel angeboten wird.
    Gruss Helmut
     
  4. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    "richtige" automatikgetriebe haben z.b. der tourneo connect oder der caddy.
    wandlergetriebe werden immer seltener und meistens bei den etwas teuereren fahrzeugen durch ein dsg ersetzt.
    der rest hat dann sowas wie das etg6, welches genauso wie die easytronic von opel ein ganz normales schaltgetriebe ist, aber eben elektromechanisch betätigt.
     
  5. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    richtiges Automatic mag der Tourneo haben, aber der Caddy hat schon immer ein DSG drin. ein 6-Gang und ein 7 Gang DSG.
    ETG6 muß man sich dran gewöhnen und abfinden. MAn kann auch zum ETG sagen, schon mal genickt heute? Dies kommt nur wenn man zu stark beschleunigt.

    ciao
     
  6. ZO200

    ZO200 Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Mit der manuellen 6 Gang Schaltung bin ich zufrieden.
    Wenn der Verkehr fließt, dann rolle ich im 5ten.
    Laut Bordcomputer angeblich 3 - 4 Liter Verbrauch.
     
  7. miken

    miken Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    also jetzt noch mal genauer nachgefragt.
    Ich kenne 6Gang - 7Gang DSG von VW sowie STronic von Audi. Alles bereits gefahren über mehrere Kilometer. Einen Golf mit 7erDSG so rund 120.000. Der Polo hat aktuell 7erDSG verbaut.
    Hier konnte bzw. kann man einfach entweder im normalen Automatikmodus fahren, man kann einen etwas schärferen Sportmodus nutzen und man kann auch, wenn man möchte, in eine Handschaltgasse und die Gänge selber vorwählen zum schalten.

    Wie geht es jetzt bei dem ETG6. Ich stelle auf "A" und das Getriebe schaltet je nach Anforderung vollkommen selber hoch bzw. runter ? Ich kann wenn ich möchte über die wippen jederzeit einen Gang vorwählen ? Oder muß ich dies immer tun, quasi mit den Wippen schalten und dabei halt keine Kupplung betätigen ?
     
  8. #7 helmut_taunus, 11. Oktober 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    mit dem Waehlrad stellst Du auf A und kannst alle Gaenge nach vorn fahren, schaltet allein rauf und runter. Oder wahlweise mit der Taste + hochschalten. Beides auf dem Bild.
    http://www.furgovw.org/galeria/fotos/cy ... ge_210.jpg
    Die Taste - zum Runterschalten befindet sich auf der anderen Seite vom Lenkrad.
    siehe auch Minute 3.09 in https://youtu.be/IDuu9ZerjT4
    Das wurde beim letzten Facelift (hoffentlich) nicht geaendert gegenueber dem aelteren Video.
    Gruss Helmut
     
  9. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Auch von mir ein herzliches Willkommen.
    Helmut hat vollkommen Recht.
    Das automatisieren Schaltgetriebe von PSA ist sicher nicht ganz so komfortabel wie eine Vollautomatik, kostet aber auch nur ein Drittel. Wir haben dieses Getriebe in unseren Picasso und würden die jederzeit wieder ordern. Im Berlingo-Forum gibt fast auch nur positive Meinungen darüber (http://www.berlingo.org).
    Gruß Wolfgang

    PS: ......und verbraucht eher weniger als mehr im Vergleich zum Handschalter
     
  10. miken

    miken Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    danke für die Aufklärung.
    Haben diese Woche einen Probefahrttermin im AH und schauen mal.
    Was ich aber jetzt schon sagen kann ist, dass auch ein DSG von VW bei weitem nicht so komfortabel ist wie ein Wandler. Auch wenn es viele VWler gibt die dies niemals zugeben würden. :)
     
  11. caddylac

    caddylac Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Die trocken laufenden Kupplungen kennst Du ja schon vom DSG7 (die vom DSG6 laufen in Öl). Ein Vergleich der Schaltpausen würde mich aber auch interessieren.
     
  12. #11 helmut_taunus, 12. Oktober 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo, da braucht man sich ueber die Preise der DSG nicht zu wundern, wenn die sogar ZWEI Kupplungen haben. Gruss Helmut
     
  13. miken

    miken Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ja so ein DSG kostet mal so knapp 2K in der trockenen Ausführung. Sicher ist es auch sehr angenehm, wenn alles funktioniert wie es soll. Bei einem meiner Gölfe hat es allerdings nach ca. 10 Monaten und rund 29.000 Kilometern den Geist aufgegeben. Das 2. Getriebe lief dann aber gut 100.000 durch. Frau im Polo fährt derzeit noch DSG7er und will auch im Berlingo, welcher morgen wohl bestellt wird ein Automatikgetriebe. Für mich persönlich kommt in den nächsten Autos wohl eher der Handschalter in Frage. :)
     
  14. #13 helmut_taunus, 12. Oktober 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    der Citroen Berlingo Multispace Neuwagen 73 kW, Diesel, ETG6 Automatik, HDI 99 PS, Ausstattung Shine (der teuerste) koennte dann so um die 16.800 EUR kosten bei einem guenstigen Haendler, plus 690 Ueberfuehrung, und noch paar Sonderwuensche wie 5-Jahres-Garantie und dergleichen. Oder andersrum, 30 Prozent Rabatt lassen noch Verhandlungsspielraum.
    Vor dem Bestellen auf jeden Fall das sequenzielle Getriebe mal probefahren, ist eben kein DSG. Man (auch frau) muss sich daran gewoehnen. Die ersten Versuche koennten etwas holprig werden. Sogar das Getriebe soll sich an den Fahrstil gewoehnen, fluesterte jemand, irgendwie selbstlernend.
    Gruss Helmut
     
  15. miken

    miken Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ja, der Preis kommt so ungefähr hin. Genaues kann ich erst morgen berichten. Ich habe nur soviel mitbekommen, dass der Nachlass in einem sehr erfreulichen Rahmen liegt. :D
     
  16. caddylac

    caddylac Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Re: AW: ETG 6 oder Handschalter im neuen Berlingo ?

    Naja, DSG lebt davon, zwei Kupplungen zu haben - eine für die geraden und eine für die ungeraden Gänge. Nur so gibt es keine Zugkraftunterbrechung...
    Meins hat nun 50000 runter und ist unauffällig - allerdings mit nassen Kupplungen. Aber ist ja egal hier jetzt ;-)
     
  17. #16 Schrankwand, 12. Oktober 2015
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Ebenfalls ist das ölgeschmierte bei mir drin, 60.000 im Yeti, bisher 14.000 im Caddy.
    100%ige Zufriedenheit, es schaltet so wie ich auch per Handschaltung arbeiten würde - nur eben viel
    schneller und ohne Unterbrechung.
    Würde ich immer wieder wählen, allerdings wäre das nächste wohl ein trockenes und mit dem war ich
    bei den bisherigen Probefahrten nicht so ganz einverstanden. Es reagierte in einigen Situationen halt
    unerwartet "nervös". Das "nasse" paßt einfach besser zu den hohen Drehmomenten des Diesel,
    das "trockene" besser zu den höheren Drehzahlen eines Benziners.
    Ist aber sicher Gewöhnung - wie so vieles bei einem Kfz.
    Das ETG6 im Vorführ-Berlingo hat mich dagegen überhaupt nicht überzeugt und auch der Wagen ansich
    gefiel mir nicht so. :oops: Vielleicht hat der eine Punkt auch den anderen beeinflußt?
    Wie auch immer, es ist dann letztlich der Caddy (auch) aus oben gnannten Gründen geworden...
     
  18. miken

    miken Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    natürlich ist es eine gewisse Umstellung von VW in Highlineausstattung zu einem Citroen Berlingo. Aber nach 4x Golf, 1x Audi A3 und bei der Frau aktuell ein Polo in den letzten 18 Jahren und den damit verbundenen Wiederverkaufserlösen bin ich der Meinung mal die Marke wechseln zu müssen. Zumindest beim Berlingo der für die Frau für den täglichen Arbeitsweg und fürs Wochenende als MountainBike-Transporter dienen soll.

    Aber eigentlich schweift dies alles von der Fragestellung bereits zu weit ab. Wir werden einen Berlingo mit ETG6 heute Probe fahren und danach entscheiden.
     
  19. miken

    miken Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    so ETG6 in Verbindung mit einem HDI100 heute nahezu 100 Kilometer gefahren. Sowohl BAB, über Land wie auch Stadtverkehr. Sicher absolut kein Vergleich mit einem DSG 6 oder DSG7 man merkt doch deutlich eine Zugkraftunterbrechung während dem hochschalten. Den Komfort des Wandlers will ich gar nicht ansprechen.
    Nichts desto trotz ist sowohl Frau wie auch ich der Meinung, dass der Berlingo in der von uns gewünschten Ausstattung incl. einiger Extras ein schickes kleines Auto sein wird. Aus diesem Grund hat sich Frau den Berlingo heute gleich bestellt. Nach ca. 8-10 Wochen warten, wird dann ein HDI100 S&S ETG6 in SharkGrey plus einiger Extras vor der Tür stehen. Sicher in der Innenausstattung etwas, sagen wir schlichter, als alle bisher gefahrenen Fahrzeuge. Preis/Leistung in Verbindung mit einem höheren Nutzwert für uns aber trotz allem einfach unschlagbar. Daher Bye Bye VW Polo und her mit dem Berlingo... :)

    Bis dahin.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    [quote="miken"

    Aus diesem Grund hat sich Frau den Berlingo heute gleich bestellt. Nach ca. 8-10 Wochen warten, wird dann ein HDI100 S&S ETG6 in SharkGrey plus einiger Extras vor der Tür stehen.

    Bis dahin.[/quote]

    Herzlichen Glückwunsch!!!
    Wolfgang
     
  22. #20 helmut_taunus, 13. Oktober 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
Thema:

ETG 6 oder Handschalter im neuen Berlingo ?

Die Seite wird geladen...

ETG 6 oder Handschalter im neuen Berlingo ? - Ähnliche Themen

  1. CITAN extralang oder Grand Kangoo

    CITAN extralang oder Grand Kangoo: Hallo Hochdachkombi Gemeinde, ich plane einen neuen CITAN zu kaufen. Aber was spricht eigentlich dagegen einen Grand Kangoo zu kaufen? Das...
  2. Neuer Dokker oder gebrauchter X?

    Neuer Dokker oder gebrauchter X?: Hallo zusammen, folgende Ausgangslage: Ich möchte max. 15.000 investieren, eigentlich weniger. Wir (Familie mit kleinem Kind) möchten den Wagen...
  3. Kaufberatung: Berlingo oder Kangoo?

    Kaufberatung: Berlingo oder Kangoo?: Hallo zusammen, meine Frau und ich möchten uns einen Hochdachkombi zulegen, da bald das 2. Kind da ist und wir bislang nur zwei 3-Türer fahren....
  4. Grand Tourneo mit 1,5l oder 1,6l?

    Grand Tourneo mit 1,5l oder 1,6l?: Hallo Forum, nach einigem Lesen nun mein erster Beitrag hier. Wir stehen vor dem Kauf unseres ersten HDK, da sich unsere Familie bald von 4 auf...
  5. Berlingo (ab Bj. 2009) oder Peugeot Partner Schlafausrüstung

    Berlingo (ab Bj. 2009) oder Peugeot Partner Schlafausrüstung: Die Schlafausrüstung besteht aus einer Massivholzbox, 3 mit Teppich bezogenen Auflagebrettern, 3 hochwertigen, extra dicken Matratzen als...