Es riecht aus dem Abfluß - Tipps zur Abhilfe???

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von Schrankwand, 28. Juni 2009.

  1. #1 Schrankwand, 28. Juni 2009
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Aus dem Ablauf der Dusche riecht es nach "Abwasser und Fäkalien". Das Abwasserrohr ist nicht verstopft und die Leitung hat auch eine Entlüftung durchs Dach. Bin ratlos, zumal die anderen Abflüsse keine Gerüche von sich geben. Kann wer helfen?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeterV

    PeterV Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meistens sind Bakterien am Geruch schuld !!! ( wenn wirklich keine Verstopfung oder das Abflußrohr keine Vollfüllung hat )
    Es hilft meistens das Hausmittel Essigessenz in den Abfluß kippen und wirken lassen.

    Habe noch keinen Kunden gehabt, wo der Tip noch nicht geklappt hat.

    Versuchs halt mal.......


    Peter
     
  4. #3 Anonymous, 29. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Abfluss

    Zur Befreiung von Ablagerungen tut es auch ein Esslöffel Backpulver mit etwas Wasser.
    Putzt besser als Rohrreiniger, ohne deren schädliche Nebenwirkungen.

    Wenn es riecht, kann es sein, dass nicht genug Wasser im Siphon stehen bleibt, mal auf Leckage prüfen!
     
  5. #4 Anonymous, 29. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ein Duschenablauf hat auch einen Syphon ?
    Da muß man aber die Duschwanne anheben um den zu sehen oder ?
     
  6. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    klar hat ne dusche sowas.
    allerdings nen flachen mit rechteckigem querschnitt. der setzt sich schon mal gern zu, vor allem wenn haare reinkommen.
    ich verwende seit jahren so ne "druckluftpistole" wie man sie gelegentlich in der tv werbung sieht. seither hatte ich nie mehr abflussprobleme.
    ab und zu mal essig kann aber nicht schaden.
     
  7. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    In der Werbung sieht es immer ganz einfach aus, etwas Pumpen und das Wasser läuft ab. Was man allerdings nicht sieht, ist das wohin. Manchmal drücken diese Teile Rohrer auseinander oder quetschen Dichtungen raus.
    Ich hoffe man kommt gut an den Siphon ran?
     
  8. #7 Schrankwand, 30. Juni 2009
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank für die zahlreichen Tipps!
    Ich werde mal Essigessenz (geht auch normaler Essig?) ausprobieren.
    Ich habe keine Reviklappe, der Klempner meinte das ich das nicht bräuchte, und soweit ich mich erinnern kann ist der Geruchsverschluß ein kleines eckiges Kästchen. Klar, wenn da Haare reinkommen ist es aus und vorbei. Und Haare sind beim Duschen nicht ausgeschlossen :oops: . Werde also so ein Haarsieb anschaffen...
     
  9. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Mein Tip: Glatze.
    Aber es gibt für den Abfluss auch so kleine Siebe.
     
  10. PeterV

    PeterV Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wir als Installateure raten auch von diesen Luftdruckdingern ab, dann lieber nur mit viel Wasser spülen. Afluß nach oben hin abdichten und dann mit Wasserdruck spülen.

    Es sollte Essigssenz sein !!!!

    Der ist gut :lol: :lol:

    Der ist gut und Siebe gibt es, aber helfen nur bedingt, Haare sind nur ein Teil des Problems, Schlimmer sind Duschgel, Shampoo, etc. etc.....


    Peter
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen !
    Vielleicht is auch kein Wasser mehr im Sifon , wenn diese z.b. länger nicht benutzt wird trocknen diese einfach aus und dann stinkt es . :shock:
    Besonders schnell geht das auch wenn in diesem Raum (Bad) Fussbodenheizung vorhanden ist , dann geht dieser Prozess noch schneller ! :jaja:
    Vielleicht einfach mal ein bisschen Wasser einfüllen ?!
    (Ein Tip vom Klo-händler :lol: )
    Also ! :wink:
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da werd ich mich mal mit meinem kleinem Problemchen dran hängen 8)

    Was macht man denn mit einem Badewannen/Duschablauf der immer wieder ein bißchen verstopft ist und keine Klappe installiert ist so das man von unten an den Ablauf kommen könnte ??

    Essig mach in ab und an mal rein, bringt dann eine gewisse Zeit was und dann läuft er wieder schlecht ab.

    Mit so ner Luftpumpe will ich da nicht ran, denn wenn was kaputt geht muß ich alles aufkloppen :no:

    Hat jemand nen Tipp für mich :confused:
     
  13. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal helfen auch ein paar Liter heiß Wasser, dann lösen sich Fette und auch der Rest wir mitgenommen.
     
  14. nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Problem hatten wir kürzlich auch.

    Zuerst heisses Wasser und "Plempel" probiert - kein Effekt

    dann sauteurer Bio-Rohrfreireiniger (wollen ja keine Chemie) - kein Effekt

    Zuletzt Chemiekeule = Abflussreiniger ---> nach 3 Minuten ein "Zisch" und "Plopp" ---> Rohr wieder frei...
     
  15. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Als erstes würd ich mir für den Abfluss mal ein Sieb besorgen. Haare und auch teilweise Seife und gröberer Dreck bleiben da schon aus dem Abluss weg.
    Dann gibt es im Baumarkt einen kleinen Spülschlauch mit einer Düse. Den schliesst man am Warmwasser an. Kann allerdings heiße Finger geben. Bei Chemie hab ich mal Drano getestet. Gel bei leichteren Problemen, Pulver wenns schon fast zu spät ist. Nachteil sind die Kosten und auch die Gase sind nicht gerade angenehm.
    Finger weg von den Druckpistolen, pümpeln ist absolutes Maximum.
     
  16. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. PeterV

    PeterV Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich kann absolut gute Cheme empfehlen, nennt sich

    " SANIT Rohr Granate "

    uns wirkt auch so.

    Sollte man nur bei Acrylwannen und Edelstahlspülen mit vorsichtig sein, kann zu Verfärbungen führen, aber sonst halt Granate. :zwinkernani:

    Gruß

    Peter
     
  18. #16 Schrankwand, 5. November 2009
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Uns hat Essigessenz letztendlich geholfen.
    Musste mehrmals angewendet werden, hat aber geholfen.
    Vielen Dank für den Tipp!
     
Thema:

Es riecht aus dem Abfluß - Tipps zur Abhilfe???