Erhöhter Dieselverbrauch nach Inspektion

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Serviervorschlag, 3. April 2015.

  1. #1 Serviervorschlag, 3. April 2015
    Serviervorschlag

    Serviervorschlag Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Eva war Mitte März in der Inspektion und hat auch eine neue TÜV-Plakette bekommen. Leider fiel mir danach auf, dass sie durstiger ist als sonst. Während ich sonst mit 5,8-6,5 Litern fahre, kam sie bei den beiden Tankfüllungen nach der Inspektion auf 7,05 und 8,3 Liter. (Pro Tankfüllung errechnet, nicht nach Bordcomputer)

    Die Fahrten und die Fahrweise waren nicht anders als sonst - eigentlich sogar eher spritsparender als sonst, weil viele Landstraßenfahrten mit Tempo 70-80 km/h dabei waren.
    Ich war deswegen nochmal in der Werkstatt. Dort sagte man mir, man KÖNNE überhaupt nichts einstellen, was irgendwie spritverbrauchsrelevant sei. Das Fehlerauslesegerät wurde noch einmal angehängt, und ich ließ den Reifendruck nochmal nochmal überprüfen. Es war alles in Ordnung.

    Was mir noch auffiel: Eva ist etwas leiser als vor der Insektion, und beim Beschleunigen hat sie vorher häufig so ein schnarrendes, rasselndes Geräusch gemacht (von Anfang an). Das ist weniger geworden.

    OK, es kann sein, dass das jetzt Zufall ist. Aber es ist schon merkwürdig, dass das direkt nach der Inspektion auftauchte. Und so einen Verbrauch hatte ich noch nie, selbst bei Bleifußfahrten über die Autobahn nicht.

    Hat jemand eine Idee, was ich jetzt noch machen könnte?
    Danke und Gruß,
    Serviervorschlag
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    möglicherweise wurde eine neue softwareversion eingespielt. das ist bei wartungsaufenthalten üblich.
    kann auch zu mehr verbrauch führen, besonders wenn hinsichtlich schadstoffausstoss optimiert wurde.
    werkstätten stellen sich gerne und oft blöd.
     
  4. #3 Serviervorschlag, 3. April 2015
    Serviervorschlag

    Serviervorschlag Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Hm, das wäre ja blöd. ;-( Wobei es mir nicht ganz einleuchtend erscheint, den Schadstoffausstoß optimieren zu wollen und dafür einen höheren Spritverbrauch in Kauf zu nehmen. Wenn ich 1 Liter mehr auf 100 Kilometer verbrenne, kann das doch für die Schadstoffbilanz nicht optimal sein.
    Aber wenn das mit der Software so ein sollte, dann müsste das anderen auch schonmal aufgefallen sein.... und das wäre ja auch etwas gewesen, was man mir hätte sagen können in der Werkstatt. Aber wenn die sich gerne und oft blöd stellen....
     
  5. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    leider ist das so. für weniger schadstoffe muss man oft höheren verbrauch in kauf nehmen.
     
  6. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    4
    Nach dem, was üblicherweise bei einer Inspektion gemacht wird, wäre mein erster Verdacht der Luftfilter. Dann würde ich - als Laie - das Dieselfiltergehäuse unter die Lupe nehmen (ohne den geringsten Verdacht zu haben, was da auf den Verbrauch gehen würde).
     
  7. #6 triplemania, 3. April 2015
    triplemania

    triplemania Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch darauf tippen, dass ein Softwareupdate eingespielt worden ist.
    Das geschilderte Geräusch beim Beschleunigen kenne ich auch.
    Dass ist reproduzierbar genau dann nicht zu hören, wenn und solange der Motor noch kalt ist und die Einspritzung darum noch mit angefettetem Gemisch (Kaltstartanreicherung) arbeitet. Sobald mein Motor halbwegs warm ist (kühlwassertemperaturanzeige erlischt), zeigt die Anzeige für den Momentanverbrauch im BC wieder normale Werte (zwischen 4 und 6,5 Liter) an und ist zeitgleich das rasselnde Geräusch beim Beschleunigen wieder da.
    HTH
     
  8. #7 Serviervorschlag, 4. April 2015
    Serviervorschlag

    Serviervorschlag Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Leider wird ja gar nichts mehr unter die Lupe genommen. Da wird das Auslesegerät drangehängt, und wenn alles in Ordnung ist, dann ist alles in Ordnung.... und da ich auch Laie bin, kann ich ohnehin nichts unter die Lupe nehmen, denn auch unter der Lupe sehe ich nichts. Bestenfalls eine Undichtigkeit, etwas Zerbrochenes oder Fehlendes würde ich vielleicht gerade noch erkennen.

    Das wäre dann ja eine blöde Aktualisierung für mich. ;-( Ist denn hier vielleicht noch jemand (eventuell sogar mit dem gleichen Modell wie meins - 90-PS-Diesel von 2012 - der dieselbe Beobachtung gemacht hat?
    Ich beobachte mal, wie Eva sich bei den nächsten beiden Tankfüllungen benimmt. Vielleicht hatte sie ja nur eine schlechte Phase oder ich habe die Witterungsverhältnisse unterschätzt. (Wind z.B. - obwohl Eva den als Schleswig-Holsteinerin natürlich kennt. ;-)) Und wenn der Spritverbrauch so bleiben sollte, frag ich bei Nissan direkt nach.
     
  9. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Ohne geringste Ahnung: Bei mir geht der Dieselverbrauch auch sichtbar hoch, wenn der DPF in der Freibrennphase ist, allerdings ist das dann so im Bereich von 0.5 l laut BC.. und natürlich nicht stundenlang sondern allenfalls für einige km.. entsprechend fällt das in der Tankabrechnung nicht wirklich auf.

    Würde dann auch in die Abteilung: Defekter Sensor / Wackliger Stecker / Abgefallenes Kabel fallen.. ähnlich wie eine nie enden wollende Kaltlaufphase.. (ich frage mich gerade, ob EVA im Kaltlauf auch etwas höher im Leerlauf dreht.. sprich, suche nach einem Indikator, der diesen Verdacht bestätigen könnte... bin mir aber alles andere als sicher...)

    Frage an die OPD Nutzer: Bekommt man an der OPD Schnittstelle eigentlich eine Info zum DPF Status und zum Kaltlauf?
     
  10. #9 Serviervorschlag, 4. April 2015
    Serviervorschlag

    Serviervorschlag Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Meine Eva wollte noch nie freigebrannt werden, oder sie hat es mir nicht verraten. Ich dachte, da leuchtet ein Lämpchen auf, wenn der DPF freigebrannt werden möchte? Bei mir hat sich der DPF via Lämpchen noch nie gerührt.
     
  11. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Hab mal ein wenig gewühlt weil mir so war, als hätten wir das Thema DPF und Verbrauch / Anzeige in grauer Vorzeit schon mal gehabt.. wie immer mittendrin in einem längeren Thread /Text.

    Wenn ich mich recht erinnere, stand bei meiner ersten EVA auch noch was von einer Anzeige im Handbuch, die gab es da im Fahrzeug aber auch schon nicht mehr.
     
  12. #11 Serviervorschlag, 4. April 2015
    Serviervorschlag

    Serviervorschlag Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja ein Ding. Ich muss da mal beim Starten drauf achten, ob ich so ein Lämpchen habe oder nicht. Beim Starten gehen doch alle zur Verfügung stehenden Lampen an, oder? ;-)
    Den Thread von damals kannte ich noch nicht, und das Fehlen des Lämpchens hatte ich aus diesem Grund gar nicht in Betracht gezogen.
    Dass der erhöhte Verbrauch nach der Inspektion vom Ausbrennenn des DPF kommt, erschiene mir trotzdem merkwürdig. Denn so einen hohen Verbrauch hatte ich noch nie - und wenn der Grund tatsächlich das (heimliche) Ausbrennen des DPF gewesen sein sollte, würde das im Umkehrschluss ja bedeuten, dass dies das erste Mal war.
     
  13. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    4
    In der Tat war Mitte letzter Woche mein Verbrauch von 5,3 auf 6,3 Liter hoch gegangen. Alles allerdings auf der Mittelstrecke (35km hin und her). Habe mich selber gewundert, weil ich letztes Wochenende Sommerreifen aufgezogen hatte und Minderverbrauch erwartet hatte.
    skip
     
  14. Schurik

    Schurik Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2013
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    mir ist das aber auch aufgefallen. seit dem letzten service fahre ich bei gleichen bedingungen mit 8,8 liter wo ich vorher bei 6,5-7,2 gefahren bin. muss aber sagen dass ich auch seit dem mit den wr fahre. ich schiebe den mehrverbrauch bis jetzt auf die reifen. mal sehen, will nächstes we sr wieder montieren.
     
  15. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    der mehrverbrauch durch den DPF ist ja immer vorhanden und sollte daher den durchschnittsverbrauch nicht beeinflussen.
    ausnahme: es gibt fahrzeuge, bei denen das freibrennintervall drastisch verkürzt wurde, um das eine oder andere problem zu beseitigen. hier kann es durchaus zu mehrverbrauch kommen. auch das würde würde für ein softwareupdate sprechen,

    einen mehrverbrauch von bis zu 2L/100km aufgrund der reifen möchte ich fast ausschliessen.
    aber wie schon gesagt - wenige betankungen geben auch wenig aufschluss. für eine trendaussage muss man schon mal 10 tankfüllungen verfahren.
     
  16. Lutz

    Lutz Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ist das mit dem spürbaren Mehrverbrauch (sagen wir mehr als 1L/100 km im Vergleich zu vor der Inspektion - das wären bei vorher 6L/100 km ja ca. 15% und damit für mich durchaus "spürbar") schon einigen anderen aufgefallen - ich hatte dazu hier im Forum noch nichts gelesen.
    Hintergrund meiner Nachfrage: Ich fahre seit einem halben Jahr den Zooom'schen Stadtindianer mit der "1,5 L Diesel/110 PS-Maschine" mit dem Aufstelldach und sparsamer Fahrweise mit Sommerreifen so etwa 6 L/100 Km und mit Winterreifen aktuell mit 6,8 L/100km - und es steht eine Inspektion an. Bisher habe ich keine Start- oder Motorstotterprobleme, es rasselt und ruckelt nichts, das Ding fährt zuverlässig und problemlos. Kann ich da der Werkstatt in 14 Tagen sagen, sie sollen ein ggf. anstehendes Softwareupdate bitte unterlassen, um keinen Mehrverbrauch zu verursachen? Richten die sich auch dran? Oder gefährde ich dadurch meine Garantie? Hat dazu eine/r von Euch Erfahrungen?
    Danke im Voraus
    Lutz
     
  17. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    software updates sind ja nicht grundsätzlich schlecht.
    sollte auch diesmal ein mehrverbrauch entstehen, dann hätten wir quasi den beweis.
    ich würde mal versuchen mit der werkstatt zu sprechen, ob man die software im zweifelsfall wieder auf den aktuellen stand bringen kann. möglicherweise werden sie einen zusammenhang abstreiten und natürlich haben die auch ihrerseits vorschriften von nissan. garantie beinhaltet natürlich auch wartung nach vorgaben des herstellers. dazu gehört auch die software. und wir wissen natürlich nicht, welche nachteile es haben könnte, wenn der softwareupdate unterbleibt.
    eine schwierige überlegung. das ergebnis hängt auch vom kontakt mit der werkstatt ab.
     
  18. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Hm.. also wenn es sich um ein verdecktes Update handeln sollte, zu dem man nicht explizit von Nissan aufgefordert wird, sehe ich da nun nicht ganz so viel Gefahr für die Garantie... wenn ich mich nicht irre, gilt ja eine Wartung außerhalb einer Vertragswerkstatt nicht mehr als Grund, die Herstellergarantie ablehnen zu können, sofern fachgerecht und nach Herstellervorgaben die Arbeiten von einer 'freien' Werkstatt durchgeführt wurden.

    Hier ist man dann in der Zwickmühle... schreibt man neue Software vor, so muss man das schon offiziell werden lassen, sonst hat keine freie Werkstatt die Chance, mit einer Vertragswerkstatt konkurrieren zu können .. Stichwort freier Wettbewerb und so...

    Aber halt... im Moment sind wir schon verdammt weit im Bereich wilder Spekulationen :)

    Nicht da es am Ende doch nur ein verutschtes Luftfilter ist...
     
  19. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    also ich wüsste nicht, dass werkstätten über softwareupdates informieren.
    das wird im rahmen des service durchgeführt und damit gut.
    freie werkstätten werden natürlich nicht informiert, wozu auch? würdest du das machen?
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lutz

    Lutz Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ja in 14 Tagen meinen Termin, da werde ich mal vorsichtig nachfragen.
    Ich kenne die noch nicht und die mich auch nicht, weil ich mit dem Wagen noch nicht dort war.
    Es handelt sich um eine Nissan-Werkstatt, bei der ich den Wagen nicht gekauft hatte (ich hab einen Verführwagen von zooom). Jetzt wird der Wagen 1 Jahr alt (EZ 04/2014) - und ich dachte bisher, dass ich notwendigerweise wegen der (Hersteller-)Garantie in den ersten 3 Jahren in eine Nissan-Werkstatt zur Jahres-Inspektion bzw. 30.000 km-Inspektion muss. Ist dem nicht so? Kann ich das auch bei einer gutbekannten freien Meisterwerkstatt meines Vertrauens durchführen lassen, ohne Nachteile zu haben, sprich: den Garantieanspruch dadurch zu verlieren?
    Danke im Voraus
    Lutz
     
  22. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    theoretisch kann man das, praktisch gibts damit immer ärger.
     
Thema:

Erhöhter Dieselverbrauch nach Inspektion

Die Seite wird geladen...

Erhöhter Dieselverbrauch nach Inspektion - Ähnliche Themen

  1. Dieselverbrauch 1.7 CDTI zu hoch

    Dieselverbrauch 1.7 CDTI zu hoch: Hallo Habe einen Combo 1.7 CDTI 16V 101 PS mit dem ich jetzt mehrere Tankfüllungen getestet habe. Volltanken und Fahren bis die Lampe angeht da...