Erfahrungen / Kaufberatung Renault Kangoo gesucht!

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Anonymous, 15. August 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Leute,

    wir möchten uns als Zweitwagen einen Kangoo 4x4 (Benziner) ab etwa Baujahr 2005 zulegen.

    Da ich / wir mit diesem Fahrzeug aber keinerlei Erfahrungen habe, wollte ich mich hier erkundigen, worauf ich bei einem Gebrauchtwagenkauf insbesondere achten muss.
    Auch interssiert mich, welche Schwachstellen der Kangoo hat und wie die Serviceintervalle sind (z.B. Wechsel des Zahnriemens).

    Bin über jede Antwort dankbar und hoffe hier, echte Hilfe zu finden! Vielen Dank schonmal im voraus! :)

    Beste Grüße,
    Felix.

    P.S.: Eine Frage habe ich auch noch zur Anhängelast (gebremst): im Internet habe ich unterschiedliche Angaben gefunden: 900 und 1200 kg. Was stimmt denn nun?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. opelaner

    opelaner Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2010
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Hallo luckyfelixs und erst mal :willkommen:
    zu deiner Frage kann ich Vollgendes beitragen.
    Ich hatte vier Jahre (2003-2006) und 105000 km einen Kangoo 4x4 1,6er Benziner mit 95 PS Privilege
    PRO:
    -schöne Optik
    -im Sand, auf Feldwegen, im Match, auf Geröll in (Frankreichurlauben sehr hilfreich) und auf Eis u. Schnee gute Traktion
    -als Allrad sehr Preiswert
    -es ist Erstaunlich wie weit mann mit so einer Bergziege kommt
    -schöne hohe Sitzposition

    CONTRA
    -durch Reserverad im Kofferraum weniger Platz
    -alle vier Zündspulen im Verlauf der Zeit defekt (immer nach Hause gekommen)
    -Bremse vorn hoher Verschleiß
    -Hinterachse def. (Garantie)
    -bei zügiger Autobahnfahrt sehr durstig (11-12 Liter)
    -mit Dachreling um 2 Meter (Parkhäuser und Parkplätze in Frankreich !!!)

    Zahnriemen 120000 km oder 7 Jahre
    Anhängelast gebremst 1200 kg

    Ich würde nach einem Diesel suchen, denn der Verbrauch hat zum
    Fahrzeugwechsel geführt. Außerdem auf Rost an den Türen achten
    da soll es Probleme bei älteren Baujahren geben.

    Das alles aber nur meine Meinung und Erfahrung.
    Bei weiteren Fragen nur los.
    Bis denne Paul
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kango 4x4

    Ein guter Freund von mir hatte zwei verschiedene Kangoos 4x4 im Einsatz.

    Auf meine Frage nach den Schwachstellen meinte er: Das Auto ist eine einzige Schwachstelle. Er bekommt heute noch einen roten Kopf wenn er nur Renault oder Kangoo hört, hatte diverse kleine Probleme, vor allem die Getriebe (das waren dann die größeren Probleme) schienen recht anfällig zu sein. Auch die Felgen für die Winterreifen waren sehr teuer da damals nur original erhältlich.

    Als Zweitwagen bei geringer Laufleistung aber bestimmt eine sympathische Bergziege!

    LG,M. :D
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Felix,

    ich fahre den 1,6l 16V 4x4 seit Anfang 2002 bis jetzt ohne größere Probleme. Es kommt immer darauf an was man von solch einem Auto erwartet. Es ist definitiv kein Geländefahrzeug a la Landrover Defender. Eigentlich hat Paul schon alles gesagt. Hier von mir noch ein paar Ergänzungen:

    Pro:
    - großes Ladevolumen und kleine Aussenabmessungen
    - guter Überblick durch hohe Sitzposition
    - bis jetzt kein Rost
    - Top Raumgefühl im Innenraum

    Contra:
    -keine Geländeuntersetzung oder zumindest einen kurz übersetzten Gang
    -geringer Sitzkomfort hinten (schlechte Sitzpolster)
    -kaum Platz im Motorraum, schlecht geeignet für Selberschrauber
    -die originalen Michelin Synchron Reifen haben zwar eine gute Laufleistung, sind aber im Winter und auf nässen Wiesen absolut unbrauchbar, falls noch drauf unbedingt austauschen

    Macken bzw. Reparaturen:
    - alle Zündspulen gewechselt, da jede irendwann defekt wurde (Kosten je Spule ca. 45€), jetzt sind Spulen von Beru drin und seit 4 Jahren keine Probleme mehr
    - Motor ging im Leerlauf immer wieder aus: Drosselklappe verschmutzt, mit Drosselklappenreiniger geputzt ca. 15€
    - Scheibenbremsen Hinterachse quietschen, etwa jährlich Bremsklötze ausbauen, Bremssattel ausbauen, Auflageflächen der Bremsklötze mit Drahtbürste entrosten, danach hälts wieder (eigentlich eine Murkskontruktion vom deutschen Zulieferer), ist an der Vorderachse durch eingklippte Blechführungen besser gelöst, da hier die Klötze nicht festsitzen können. Kosten 0€, Zeitaufwand ca. 1h für beide Seiten
    - vorderes Traggelenk rechts komplett erneuert, da Lager nicht einzeln liefebar. Teuer! Teilepreis ca. 170€ (Bei den normalen Kangoos gibts für wenig Geld die Lager zum Austauschen)
    - vorderer Spurstangenkopf erneuert, geht einfach, Teilepreis bei Renault ca. 80 €
    - Austausch Zahnriemen incl. Wasserpumpe und Keilriemen bei 125tsd km . Wasserpumpe war auch fällig, da sich der Motor kurz vor dem geplanten Werkstatttermin stark erhitzte. Fazit: Flügelrad der Wapu komplett verschlissen und damit keine Wasserförderung mehr. Preis knapp 800€, Auto fährt sich jetzt wieder viel besser, besserer Anzug und geringerer Verbrauch (vermute mal daß die Steuerzeiten besser eingestellt sind)
    - Ansonsten: normaler Verschleißteile austauschen: Pollenfilter Klimanlage, Bremsbeläge, Glühbirnchen
    - Allradkupplung an der Hinterachse klackert leicht (ist wohl bei allen serienmäßig), ich repariere es aber nicht, da es tadellos funktioniert und mich das leise klackern bei Langsamfahrt wirklich nicht stört


    Fazit: Für mich ist es ein unheimlich praktisches, unkompliziertes Auto. Falls mal ein Nachfolger fällig sein sollte, wüsste ich im Moment wirklich keine Alternative für dieses Preis-Leistungs Verhältnis

    Grüße Klaus
     
  6. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Erfahrungen / Kaufberatung Renault Kangoo gesucht!

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen / Kaufberatung Renault Kangoo gesucht! - Ähnliche Themen

  1. Braucht Elvira wirklich Spezial-Mötoröl / Erfahrungen mit Fremdwerkstätten

    Braucht Elvira wirklich Spezial-Mötoröl / Erfahrungen mit Fremdwerkstätten: Hallo Zusammen, unsere Elvira (Benziner) hat nun knapp ihr viertes Lebensjahr erreicht und 38000 Km drauf. Elvira wurde bis zum Ende der...
  2. Erfahrungen gesucht - Paulchen Heckträger & Heckklappenschan

    Erfahrungen gesucht - Paulchen Heckträger & Heckklappenschan: Leider bin ich jetzt, 'Dank' des Themas 'Rost Nähe Heckklappenschanier' (viewtopic.php?f=50&t=13844) von skip als Paulchenträgerfahrer (seit Dez...
  3. Ersatz für Combo C - Infos & Erfahrungen Eurerseits

    Ersatz für Combo C - Infos & Erfahrungen Eurerseits: Hallo miteinander, ich beschäftige mich langsam mit dem Gedanken, einen Nachfolger für unseren Combo C, 1,7cdti zu suchen. Leider ist die...
  4. Zweiter Kangoo Erfahrungen und gleich mal ein paar Fragen

    Zweiter Kangoo Erfahrungen und gleich mal ein paar Fragen: Hallo zusammen, seit knapp 2 Wochen besitze ich einen (den zweiten) Renault Kangoo Rapid als Firmenwagen. Motor ist der dCI 90, Sonderausstattung...
  5. Ausbau Alu Quadratrohre Erfahrungen??

    Ausbau Alu Quadratrohre Erfahrungen??: Hallo, hat jemand Erfahrungen mit Alu-Quadratrohre für den Ausbau eines HDK's ? Würde gerne meinen Citan damit zum Camper umbauen. Und würde gerne...