Endlich raus! Am Freitag ist er da!

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Anonymous, 22. Oktober 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen,

    ich lese seit einiger Zeit eure Einträge und möchte mich nun hinzugesellen. Habe ganz viel von euch erfahren, schonmal herzlichen Dank dafür, Fragen werde ich bestimmt noch in rauhen Menge haben, bin weiblich und blond :D Meinen Evalia (Jahreswagen) hole ich am Freitag ab, es ist einer mit Connect Option und die Rücksitze bauen die mir noch raus (bis auf den hinteren linken, der bleibt drin). Aufgrund einer unfreundlichen Krankheit, kann ich alleine nicht mal mehr einen Tagesausflug machen, geschweige denn Reisen, weil ich nach 3-4 Stunden Konzentration schlafen muss, das Hirn hat sonst Ausfälle, Tank leer... Arbeiten geht leider gar nicht mehr, ich war mal ganz gute Hobby-Handwerkerin und hoffe, den Wagen selbst ausstatten zu können. Ziel ist, endlich auch mal alleine mit meinen Wauis auf Hundeausstellungen anzutreten (dort schlafen...), noch einiges zu erleben (Touren in Frankreich, Österreich...), na ja, was sehen, weil ich es noch kann.

    Stufe 1: Kauf des Fahrzeugs ist erledigt, Abholung in 3 Tagen (juhuuuuu)
    Stufe 2: Bett rein ist so gut wie ausgeführt. Ich habe nicht die Kraft, so ein Doppelklappbett zu betätigen, geschweige da drauf zu klettern. Nachdem ich hier viel gelesen habe, habe ich mir ein Wildfox Feldbett (192 x 65) bestellt. Bin eh Kleinformat, also wird es gehen.
    Stufe 3: wird sein, das Feldbett mit einem Unterbau zu versehen, sprich so zu lagern, dass die verflixte Klimabox hinten nicht stört und darunter feste Boxen für meine Dackelchen und Reisezeug entstehen können. Ich weiss noch nicht wirklich, wie ich das mache, Ideen für die Hochlagerung sind sehr willkommen. Suche noch nach Internetseiten, wo Frau Aluprofile und Stecksysteme bekommt (hat einer 'ne Ahnung?).
    Dann suche ich noch nach einem Heckwurfzelt, muss mich mit Kühlschränken, Stromzufuhr usw plagen. Küche ist da deutlich einfacher zu lösen. Wollte eine in Frankreich kaufen (bei Yatoo), bin aber beim Preis fast aus den Socken, also selbst machen. In jedem Fall werde ich ein Trockenklo einsetzen, sowas habe ich schon im Haus getestet, wird in Frankreich bereits in Häusern angeboten, welche nach Bio-Richtlinien gebaut werden, nur wunderlich, weshalb sich alle Welt an den Chemie-Tois festkrallt.

    Freue mich jedenfalls auf den Gedankenaustausch mit euch Mitgliedern. Danke für's lesen!

    Thalie (bitte Tippfehler entschuldigen, meine Birne glüht manchmal durch und es passiert, dass ich etliche Sprachen durcheinanderwerfe, ich Ausländer...)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. folkert

    folkert Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Thalie,

    willkommen im Club der HDK-Fans.
    Mit der Evalia hast Du eine gute Wahl getroffen: Das Auto kann fast alles ;-).
    Allzeit gute Fahrt und Wohnen.
    Doch wir Camper haben ja das doppelte Hobby: also erst mal Basteln!
     
  4. #3 bonsaicamper, 23. Oktober 2012
    bonsaicamper

    bonsaicamper Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    2
    Hallo, auch von mir ein herzliches willkommen im Evalia-Club. Wir haben den Kauf -vor 11 Monaten und ca 24.000 km- nicht bereut.

    Wenn Du was mit Alu-Steckprofilen bauen willst, kann ich Dir folgende Bezugsquelle empfehlen:

    http://www.alusteck.de/index.php?cat=c16_25er-Alu-Stecksystem.html

    Damit habe ich meinen eigenen Campingausbau gebastelt. Das Endprodukt kannst Du Dir hier anschauen:

    http://hochdachkombi.de/viewtopic.php?f=50&t=10269

    Die Profile sehen sehr "wertig" aus und haben sich sehr gut bewährt.

    Viel Spaß bei Deinem Projekt. Kannst ja mal Bilder hochladen, wenn Du fertig bist.
     
  5. rookie

    rookie Mitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
  6. Maasi

    Maasi Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    1

    einen guten start und allzeit gute, unfallfreie fahrt wünscht maasi
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielen Dank an alle für die netten Nachrichten und die Links! Bin von euren Umbauten begeistert, die Küchen, Hundeboxen, Fensterabdeckungen... Hut ab Leute, ihr seid KLASSE! Werde versuchen meine Ideen auch zu verwirklichen, aber daran zu kommen... und bestimmt auf euer Gruppenwissen zurückgreifen.

    Jedenfalls IST ER JETZT IN MEINEM CARPORT! Hurraaaa! Schéi, wie man hier sagt. Gleichzeitig wurde sein Vorgänger hier abgeholt, er ist deutlich länger aber 5 cm schmaler, klappt ganz gut mit dem fahren, Tempomat ausprobiert, super und ich kleine (160 cm) Person sitze sehr gut darin.

    Die Rücksitze sind bis auf einen (der wohl auch fliegen wird) ausgebaut, muss ich nur noch in den Keller schleppen.

    Für's längere Campen habe ich ein tolles Zelt mit Stehhöhe, die angebotenen Heckzelte sind ja unverschämt teuer und da werde ich selbst Nadel anlegen, schauen wir mal, ist eh eisig kalt, nix Camperwetter. Wenn ich soweit bin, melde ich mit Bilder den Fortschritt.

    Habe zwischenzeitlich einen Link zu einem Versender von allem möglichen Baumaterial (die leichten Platten, Schubladenauszüge, Innenausbaustoffe, Griffe usw.) gefunden. Super der Link mit den Aluschienen und Steckern, grins. Kann jedenfalls noch lustig werden. Am schwierigsten finde ich die Planung, die ja darauf basieren muss, wo ich was befestigen kann, damit es sicher ist und mir nicht um die Ohren fliegt. Dabei will ich auf das zurückgreifen, was leicht zu nutzen ist, zum Beispiel die netten Löcher der Sitzfixierungen (sehr praktisch), habe nur "normales" Handwerkzeug.

    Bevor es losgeht, muss ich noch kämpfen, um mein Sony Ericsson Handy mit dem Connect System zu verbinden, ääääätsch.

    Bald die ersten Bilder :)

    Schönes Wochenende an alle!
     
  8. Knutmut

    Knutmut Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    6
    Dann Glückwunsch zum Wagen und willkommen im Forum auch von mir!

    Mit den Zurrpunkten und Gurtbefestigungen und den Sitzbefestigungen im Wagen bekommt fast alles gut gesichert, auch was Ausbauten oder Bett betrifft.
    Wie wäre es denn mit nem Zelt für die Seite? Ich mußte jedenfalls schnell feststellen das ein Heckzelt für mich in den wenigsten Fällen ausreichend ist (eigentlich nur für Wochenendurlaub ohne groß Gepäck - sonst ist es schnell komplett zugestellt mit Gepäck über Nacht und kaum noch als Durchgang zu benutzen).
    Habe momentan das billigste Fritz Berger Seitenbusvorzelt (179,-) ist 3,50m x3m - das ist mit viel Gepäck dann sehr komfortabel - nur der Aufbau dauert halt etwas länger.
    Ja Telefone verbinden ist so eine Sache mit dem Connect - habe das diese Woche auch gerade hinter mir - koppeln geht ja noch ganz fix, Telefonbuch runterladen ist nur ein ganz anderer Menüpunkt im Connect - da muß man sich dann erstmal wieder dran erinnern wenn man es nur alle Jahre mal macht. Aber dann funktioniert alles tadellos!

    Gute Fahrt!
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Knutmut,
    ich habe ja schon ein grosses Tunnelzelt mit Stehhöhe, die Ausmasse sind so, dass eigentlich der Evalia drin parken könnte und der Aufbau ist OK, könnte ich sogar alleine wuppen (nur dass ich das Monstrum nicht mehr alleine in seinen Seesack bekomme, grins). Dazu gehört ein Tarp, also Verbindung problemlos möglich. Nur brauche ich das nicht, wenn ich nur eine Nacht auf einen Parkplatz vor einer Hundeausstellung schlafen muss (oder auch zwei, wenn ich danach keine Kraft zum heimfahren habe). Die Idee ist zur Zeit, ein U-förmiges Zeit für hinten zu konzipieren, welches ich ruck-zuck innen befestigen kann und dass sich entfaltet beim Öffnen der Klappe (hört sich einfach an, wie immer liegt die Tücke in der Fixierung, der Rest ist das richtige Material und die Nähkenntnisse).

    Wird alles seine Zeit brauchen... und ich verarbeite noch den Schock, vom meinem Allrad auf den Bus umgestiegen zu sein, lach, aber klappt bisher ganz gut. Wenn jemand es geschafft hat, ein Sony Ericsson Xperia Handy mit Connect zu verbinden, bitte ich um Rückmeldung.

    Gute Woche!
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Umbau geht langsam los...

    Die Planung läuft, die Hauptfrage ist zur Zeit, ob ich seitlich 2 Kistenreihen baue und das Bett darauf stelle oder ob nur eine Reihe reicht. Ich hatte es ja bei euch schon gelesen, die Planung ist das Schwierigste, kann ich nur sagen: ja, ganz klar. Das Material suche ich mir nach und nach zusammen, vom WC zur Kühlbox bis zum Heckzelt.

    Ein grosse Freude war für mich, feststellen zu können, dass es Vorteile hat, eine kleine Frau zu sein, ich kann ziemlich gut stehen hinten, seitdem alle Sitze raus sind :D

    Damit es nicht frustrierend wird, das Gefühl nicht voranzukommen, habe ich mir heute was gegönnt, das Plastiklenkrad ging mir von Anfang an gehörig auf den Zwirn, Amazon sei Dank, Lederbezug und 2 mm Durchmesser Lederriemen et voilà (Zeit: 3 Stunden) kurz vor Fertigstellung. Finanzieller Aufwand minimal (ca. 18 euronen), Gefühl genial. Das grün wird nicht jedermanns Sache sein, wird aber zum meinem Hippiemobil passen :twisted:

    [​IMG]
     
  11. #10 helmut_taunus, 4. November 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo Thalie,
    zum Planen der Einbauten koenntest Du Dir einige billige Latten suchen und grosse Pappen. Damit ein Gestell errichten und dabei optisch nach Gefuehl einrichten und anschliessend die Abmessungen weiterverwenden fuer den richtigen Einbau. So kannst Du auch DEINE Sitzhoehe optimieren, viel Kopfhoehe = unbequem sitzen, hohe Sitzhoehe fuer grosse Leute = am Dach anstossen.
    Oder
    ganz viele Bilder ansehen, wie es andere geloest haben. Mit google bilder und Suchwort ("nv200" OR "nv 200" OR evalia) AND (camper OR bett OR sleeper OR camingvan OR berth) sollte einiges dabei sein vom nv200.
    Gruss Helmut
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Latten habe ich, Kartonagen sowieso (Hundefutterlieferungen :lol: ), werde ich so machen, vielen Dank für den Tip. Vorteil ist, ich muss nur für mich als Mensch planen, kommt jemand mit, wird das grosse Zelt mitgeführt. Bisherige Idee: eine L-Form mit breiter Schrankseite auf der Beifahrerseite und schmaler hinter den Vordersitzen (Hundeboxen). Bin mal gespannt, ob die Kartons zeigen, dass das so klappen würde. Möbel würde ich aus Aluschienen und Holz konstruieren. Ob ich das so umsetzen kann... schauen wir mal... nicht quatschen, machen.

    Ja, habe schon einiges gesehen, was ich einfach grandios finde, dank euer Links hier. Habe keine Garage, sondern nur Carport, allerdings mit Strom... und kann tagsüber arbeiten, wenn es sein muss mit Heizung. Würde einfacher sein, wenn meine Hände immer so mitmachen würden, wie ich will.

    Ich wünsche allen eine gute Woche
     
  13. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Thalie,

    ich glaube, das wird noch richtig spannend, Dir bei Deiner Arbeit zusehen zu dürfen. Gerade wenn es was langsamer geht, kommen vielleicht auch mal solche Doppellingshänder wie ich mit :)

    Bin immer wieder verblüfft, wie hier einige so einen Ausbau quasi zwischen zwei Mahlzeiten entwerfen und dann noch 'geschwind' vor dem ins Bett gehen das notwendige Material bestellen und dann ne Woche später die letzten Schraubenkopf in Wagenfarbe airbrushen,in Fahrtrichtung ausrichten und in Urlaub fahren :jaja:.

    Freue mich schon auf Deine weiteren Berichte, die -zu mindestens auf mich- ziemlich motivierend wirken!
     
  14. werkl

    werkl Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Re: Umbau geht langsam los...

     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe heute mit den 4 hinteren Sicherheitsgurten gekämpft...

    Frage: wie habt ihr das gelöst? Die Löcher sind ja super-praktisch, um das Mobiliar festzuschrauben, allerdings müsste man, um die ganz loszuwerden, von den Halteknöpfen befreien und die Naht unten lösen... Dran lassen?
     
  16. folkert

    folkert Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Thalie,

    habe nicht ganz verstanden: 4 Sicherheitgurte hinten? Siebensitzer?
    Auf jeden Fall würde ich die Gurte nicht verändern, sondern ausbauen (lassen).
    So kannst Du die Befestigungslöcher (Achtung: in der Regel ein 7/16 Zoll Gewinde !!) prima nutzen und die Gurte später wieder einsetzen.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Genau, habe den Wagen ja als Jahreswagen erstanden, leider als 7sitzer... Die Sitze sind längst im Keller, die Gewinde finde ich auch sehr praktisch zum fixieren, bescheiden ist nur der Ausbau... Werde mal bei Nissan vorbeifahren. Danke :) Morgen werden der (Holz-) Boden und das Bettgerüst eingebaut. Ich benötige ja nur ein Bett für mich, wenn ich zu zweit fahre, kommen noch ein Klappbett und das Zelt zum Einsatz. Da meine rechte Hand nicht mehr ganz so präzise arbeiten kann, wie früher, wurde ich gebeten, wenigstens die Finger von Sägen jeglicher Art zu lassen, demnach kommt die Karre zum Schreiner (zwecks Einlage des Pappelholzbodens und des Bettgestells), den Rest erledige ich dann alleine.

    Ich wünsche allen hier eine schöne Woche, melde mich mit Bildern, sobald es weiter geht.
     
  18. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Pappelsperrholz ist am Boden ungeeignet, muß was wasserfest verleimtes sein.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielen Dank Zooom, werde ich denen morgen früh sagen.

    Die Gurte sind draussen, dank dem freundlichen Nissan-Schrauber (ich konnte einige der Schrauben nicht mal im Traum bewegen...). Die Froli sind heute angekommen. Muss ich da ganz sicher nicht noch Lüftungslöcher in das Brett bohren, auf das die montiert werden? Es kommt ja schliesslich ein Holzrahmen drumherum.

    Je nachdem, wie die Lichtverhältnisse sind, gibt es morgen die Bilder.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie versprochen hier die ersten Bilder:

    Start (nachdem alle Rücksitze in meinen Keller gewandert sind):

    [​IMG]

    Die Gürtel nerven gewaltig...

    [​IMG]

    Darum hat sich der freundliche Nissan Mechaniker gekümmert

    [​IMG]

    Heute kam endlich der Holzboden rein und ausserdem noch das von Schreinern angefertigte Bett (wird nicht zum sitzen genutzt, daher höher und die Klima brauche ich hinten nicht - liess sich leider nicht ausbauen... habe ich geprüft).

    [​IMG]

    Jetzt heisst es für mich ausbauen... Material zusammensuchen, überlegen, leeren Kartons nutzen, überlegen. Untergebracht werden:
    - Chemisches WC (wird als Sitz dienen und als Schublade mit Rollen eingebaut)
    - Tisch
    - Küche (kleiner Gasbrenner, Wasser, Kühlbox), das alles gut rausnehmbar und möglichst leicht damit ich es nicht alles immer drin bleiben muss, sondern auch wenn unnötig im Keller geparkt werden kann (den werde ich vergrössern müssen, grins)
    - Hundeboxen
    Das alles ohne die Alltagstauglichkeit zu gefährden (muss schliesslich auch noch damit zum Supermarkt können, also hinten und seitlich einladen...

    Morgen geht es erst einmal an die einfachen Sachen... Farbe besorgen für's Bettchen.

    PS: Ideen werden gerne angenommen, ich bin fehlbar :lol:
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weiter geht es mit dem Umbau, GsD ist das Wetter einigermassen in Ordnung, nur wärmer könnte es sein. Das Bett ist nun farblich behandelt, die Frolis sind drauf (und ja, ich hatte überhaupt keine Hemmungen, die Teile am Bettende und an den Seite zu hälften, Funktion ist übrigens nach Test voll erhalten):

    [​IMG]

    Ich habe mir einige Gedanken zum Bodenbelag gemacht, prinzipiell hätte er ja so bleiben können, aber die Plattenoberfläche hätte lackiert werden müssen, so setzt sie sich zu sehr mit Dreck zu. Ich habe ein Paket französischen Bodenbelag (selbstklebend, holz täuschend echt aussehend da geprägt und vor allem sehr hart) besorgt und mal die ersten gelegt, um zu sehen, wie es wirkt.

    [​IMG]

    Morgen werde ich je nach Zeit den Boden verlegen, vorher müssen die Schrauben so versenkt werden, dass sie besser greifen und nicht mehr herausstehen. Die unnötigen werden natürlich rausgenommen.

    Frage an euch Profis, wo bringe ich denn am besten den Küchenblock unter? Da gibt es ja die Möglichkeit im Heck (unter dem Bett, auf Rollen, herausziehbar) oder hinter den Fahrersessel (dann würde ich allerdings gerne die Wasserkanister unter dem Bett unterbringen). Mich fuchst das auch mit der Elektrik... hat da jemand vielleicht einen Link für mich? Ich möchte nur eine Kühlbox (möglichst hochkant stehend...) und die Wasserpumpe anschliessen. Benötige ich dafür eine extra-Batterie, um meine Autobatterie nicht zu gefährden? Licht regel ich über niedliche LED Systeme mit Akkus.

    Freue mich auf die Ideen und Kommentare.
     
Thema:

Endlich raus! Am Freitag ist er da!

Die Seite wird geladen...

Endlich raus! Am Freitag ist er da! - Ähnliche Themen

  1. endlich auch mit meiner Eva unterwegs

    endlich auch mit meiner Eva unterwegs: Hallo, ich kommen aus dem bayrischen Raum, bin schon lange aktiver Leser hier :-) habe meine Eva vor 6 Wochen bestellt und durfte sie heute...
  2. Doblo 2.0 "summt" bei Abblendlicht (Relais ? AHK ?)

    Doblo 2.0 "summt" bei Abblendlicht (Relais ? AHK ?): Hallo, nachdem mein alter 1.9er ja schon ein gewisses "Eigenleben" hatte, stelle ich beim Neuen folgendes Phänomen fest: Nach Einschalten des...
  3. Heute dann endlich Probefahrt

    Heute dann endlich Probefahrt: Moin Nach meiner nicht durchgeführten Probefahrt (Benziner statt Diesel s. anderen Beitrag) war es dann heute bei einem anderen Händler soweit....
  4. Endlich: Wir können Schwiezerdütsch

    Endlich: Wir können Schwiezerdütsch: Lang hat es gedauert, aber jetzt isses FAKT: Wir haben die entsprechenden Bestätigungen für die Schweiz in Händen: NV200 für Dach und Drehsitze...
  5. Endlich...Sie ist da...die Evalia :-) - heute abgeholt !

    Endlich...Sie ist da...die Evalia :-) - heute abgeholt !: Liebe NVler, Heute konnten wir dann endlich die neue Evalia beim Händler abholen. Die ganze Familie war mit dabei und was soll ich sagen....alle...