Eine Frage an die Papa´s

Dieses Thema im Forum "Fun / Off Topic / SmallTalk" wurde erstellt von Big-Friedrich, 30. Mai 2005.

  1. #1 Big-Friedrich, 30. Mai 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Wir fahren im August nach Bayern runter. Hamburg-München an einem Tag.
    Durch unsere Dachbox und dem Fahrradträger dürfen wir nur 120
    und durch mein Kumpel, der mit dem Anhänger dabei ist, werden wir auch noch auf 80 bis 100 KmH gebremst.

    Es werden also viele endlose Stunden Autobahn werden...

    Nun meine Frage an die Papa´s. Habt ihr Tipps auf Lager ?
    Unser Nico wird dann 14 Monate alt sein. Wir fahren nachts los,
    so dass Nico die ersten paar Hundert Kilometer im Schlaf erleben wird.
    Aber was dann ? Viele Stunden im Kindersitz ist bestimmt mega langweillig.
    Wie halten wir Nico bei Laune ?

    Ich habe mir schon überlegt, dass ich mein Firmennotebook auf den Ablagetisch stelle und da für Nico nen Kinderfilm laufen lasse. Aber eigentlich sind wir nicht so für Fernsehen und Nico soll nach Möglichkeit mit nur sehr wenig von diesem furchtbaren Zeug aufwachsen.

    Was meint ihr ? Hält so ein Notebook-Display einen kleinen Jungen bei Laune ?
    Ich meine ja nicht die ganze Fahrt. Nur mal so 1 bis 2 Stunden.

    Los Papa´s. Her mit eurer Erfahrung :D
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. blautze

    blautze Mitglied

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ich denk mal 1-2 Stunden hält er das durch.
    Wie siehts mit ein paar Malstiften aus (geht das mit 14 Monaten schon)?
    Oder Mutti muß dran glauben und schaut ein paar Bücher an.
    So haben wir das immer gemacht, allerdings haben wir viel Ruhe, da unser Großer stundenlang aus dem Fenster schaut.
     
  4. #3 Anonymous, 31. Mai 2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Meine Kinder können im Auto gut schlafen. Sanftes schaukeln, das Brummen des Motors...
    Bei einem Einzelkind würde ich noch jemanden hinten reinsetzen (Mama oder Papa, der/die andere fährt). Dann hat das Kind Gesellschaft, ihm kann auch leicht während der Fahrt was zu trinken gegeben werden und man merkt, was für eine Luft im Fond herscht (am Fahrersitz vor den Lüftungsdüsen mag es besser sein).
    Pausen einplanen. Hat nicht der ADAC und/oder Google eine Übersicht über kindgeeignete Raststätten?
    Im Auto fernsehen oder auch nur lesen könnte schwindlig machen. Manche können das ab, andere nicht.
    Manchmal können auch Medikamente wie Reisetabletten nützlich sein. Aber man sollte etwas davon verstehen, der Metabolismus von Kindern reagiert oft anders als der Erwachsenen!
     
  5. #4 Big-Friedrich, 31. Mai 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Also ich tippe mal auf eine Fahrzeit von 10 bis 12 Stunden inkl. Pausen.

    Die längeren Fahrten bisher waren recht einfach. Entweder er hat geschlafen oder Papa beim fahren beobachtet. Bin mal gespannt, wie das bei so einer langen Tour wird.

    Meine Frau wird dann natürlich hinten sitzen und sich um ihn kümmern.
    Malstifte sind aber nicht so toll, weil die Innenausstattung des Combos schon die Originalfarbe behalten soll :shock:
     
  6. #5 Anonymous, 1. Juni 2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich habe mit meinen Kids die Erfahrung gemacht, dass es besser ist in die Nacht reinzufahren als Mitten in der Nacht los zu fahren. Da werden sie dann schon mal müde und schlafen ein (vor allem wenn man Tags über noch ordentlich was unternommen hat). Wenn man in der Nacht losfährt kann es schon mal passieren, dass sie schon "ausgeschlafen" haben; und dann wirds stressig.
    Ausserdem finde ich das als Fahrer auch angenehmer.

    Mikesch
     
  7. #6 Big-Friedrich, 1. Juni 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Leider müssen wir aber zu "normalen" Zeiten in der Pension angkommen...
     
  8. #7 Anonymous, 5. Juni 2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

  9. #8 Big-Friedrich, 5. Juni 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Auch nicht schlecht...
    So etwas kommt dann, wenn Nico etwas größer ist :D
     
  10. #9 Anonymous, 27. Juni 2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

    14 Monate ist natürlich ein schwieriges Alter für längere Fahrten. Ist aber auch bei jedem Kind anders. Versuchs mit Bilderbüchern, seinem Lieblingsspielzeugauto o.ä.
    Wir zaubern bei unseren Urlaubsfahrten immer was (kleines) neues aus dem Rucksack. Ein neues Malbuch, Bilderbuch, oder eine neue Cassette. Unser Großer (5 Jahre) hat seinen Walkman dabei und sitzt vorne im Kindersitz, Mama (oder auch mal Papa) sitzt hinten und beschäftigt den Kleinen (2 Jahre) und versorgt den Rest mit Verpflegung.
    Aber an Deiner Stelle würde ich mehrere Pausen einplanen, am Besten an Rastplätzen mit Spielplatz (ich nehme an, er läuft schon?).
    Das mit dem Film gucken würd ich mir verkneifen, in dem Alter können sie sich einen längeren Film eh nicht ansehen, zumal sie noch keine Handlung verstehen.
    Wir haben unsere Urlaubsfahrten ja gerade hinter uns, die Hinfahrt war dank eines 20 km-Staus eine Katastrophe (8 h für 530 km, Samstags tagsüber), die Rückfahrt dank Abfahrt Samstag morgens um 5 Uhr problemlos (5,5 h). Unsere Kids machen aber auch ganz gut mit und pennen auch hin und wieder.
     
  11. #10 Anonymous, 27. Juni 2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

    HALLO
    FAHRE SEHR VIEL MIT DEN KINDERN 4 UND 2 JAHRE MUSS DAZU SAGEN DASS SIE BEIDE SEHR VIEL IM AUTO SCHLAFEN. FAHRE IM DURCHSCHNITT ALS ERSTES EINE GROSSE ETAPE VON MANCHMAL BIS ZU 3 STUNDEN DANN EINE GUTE PAUSE UND DANN WEITER IN 1.5 STUNDEN DURCHSCHNITT.HABE IM AUTO EINE DVD ANLAGE FÜR DIE KINDER ODER NEHME SPIELZEUG UND IHRE CD'S MIT.AUCH KLEINE WORTSPIELE IM AUTO BESCHÄFTIGEN DIE KINDER.
     
  12. #11 Big-Friedrich, 27. Juni 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Da wir unseren Nico mehr oder weniger TV-Frei erziehen wollen,
    war der DVD-Player für´s Auto auch eine doofe Idee von mir.

    Nico schläft sehr leicht im Auto.
    Ich denke mal, dass er sehr viel Fahrt "verschlafen" wird,
    weil wir ja auch nachts losfahren.
    Die übrige Zeit werden wir ihn mit Singen und kleinen Spielchen
    bei Laune halten. Unser Nico ist sehr "Pflegeleicht" und wir werden wohl keine größeren Probleme bekommen. Ich bin aber schon gespannt... :D

    Wenn er zuviel Ärger macht, kommt er einfach in den Wagen von unserem Kumpel, der uns nach Bayern begleitet :p
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wir sind bis jetzt immer in der Nacht losgefahren.Hat jetzt schom 3 mal gut geklappt.Unser Großer hat die ersten 2 Stunden der Fahrt zum Fenster rausgeschaut und ist dann eingeschlafen.
    Dieses Jahr bei der Hinfahrt hat er uns etwa 3 Stunden die Ohren blutig geredet.
    Unsere Kleine ließ sich aber hiervon nicht abhalten zu schlafen.
    Bei der Heimfahrt ging es dem Großen nicht so gut.da mußten wir das eine und andere Mal öfters halten da sich unser Sohn das Essen nochmal durch den Kopf gingen ließ.
    Schlafen beide dann am besten nicht anhalten und Motor ausmachen.Dann sind beide nämlich sofort wach.
    Meine Erfahrung nach ist es mit unseren beiden Kinder besser in der Nacht loszufahren.Hat bis jetzt 3 mal gut funktioniert.
    Waren immer so 8-9 Std Fahrt zwischen Fehmarn und Kirchheim/Teck(zw.Stuttgart und Ulm).

    grüße moster
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe mir gedacht, daß ich so ca. zum 2-Jährigen für unseren Sohn einen DVD-Player mit LCD-Bildschirm fürs Dach anschaffen. Gibts ja mittlerweile ziemlich günstig zu kaufen.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    DVD im Auto?? Meinst Du nicht Du überforderst Deinen Sohn damit? Wie wärs mit Audio, sprich erzählten Geschichten, die die Fantasie anregen?
    Ist aber sicher eine "Glaubensfrage" :lol:

    Unsere Tochter ist fast 3. Ausser dem Sandmännchen sieht sie überhaupt kein Fernsehen/ Filme. Solange wir das so beibehalten können, machen wir das auch. Ist sicher etwas anstrengender als die Kleinen vor der Glotze zu parken.

    Habe noch einen 22jährigen Sohn. Seine Mutter hat ihn damals auch mit der Glotze aufgezogen. Da hat er mit 3 oder 4 Jahren morgens um sieben "Power Ranger" oder solchen Müll geguckt.
    Heute ist das Teil das erste was morgens angeht und das letzte was er abends auschaltet.

    Will Dich hier nicht "anmachen", sind nur meine Erfahrungen die ich gemacht habe.

    Letztendlich muß jeder selbst wissen was er/ sie tut.

    Beste Grüsse, Kay
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, da stimme ich dir zu. Jedoch habe ich nicht vor (wenn das überhaupt tatsächlich sein sollte mit DVD), ihm irgendwelchen Medienquatsch zu zeigen. Mit DVD hat man ja die Wahl. Ich habe sehr viele alte schöne Zeichentrickfilme, mit viel schöner Musik/Lieder (bin ja selbst Musiklehrer), also ohne gewalt, eher erzählerisch. Schau mir die auch immer noch gerne an. Also: als Abwechselung wahrscheinlich gar nicht schlecht. Mit 2 logisch zu früh, vielleicht mit 3-4...

    Übrigens läuft bei mir auch meistens der Fernseher im Hintergrund, bei mir wird aber der PC als erstes/letztes an/ausgemacht
    :mrgreen:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei uns auch, nur kein PC sondern ein Mac :mrgreen: - ok, ok manchmal machen wir auch zuerst das Licht an........... :totlach:
     
  18. #17 Big-Friedrich, 28. August 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Zurück aus dem Urlaub kann ich nur sagen: NULL PROBLEMO !!!

    Was hatte ich da nur für wirre Ideen ? DVD-Player.... Wo unser Kind doch erst möglichst spät mit diesem Zeug in Kontakt kommen soll, will ich ihn schon mit 14 Monaten damit fertig machen.... Papa´s können manchmal schon ziemlich dumme Einfälle haben. :roll:

    Die 800 KM waren eine Kleinigkeit. Natürlich ist unser Nico aber auch das klügste, pflegeleichteste und schönste Kind der Welt :lol:
    Wir sind zwar um 4 Uhr losgefahren, so dass Nico 3 Stunden geschlafen hat, aber auch auf der restlichen Tour hat er sich entweder mit sich selbst beschäftigt, vor sich hin geblabbert, aus dem Fenster geschaut, der Musik gelauscht oder wurde ein wenig vom Mama betüttelt. Kein Weinen, keine Stress!

    Auf der Rückfahrt sind wir erst um 9 Uhr los gefahren. Trotzdem lief alles so glatt wie auf der Hintour. Also mit Nico in Urlaub zu fahren ist echt ein Vergnügen.

    Wir brauchten nicht mal "Nicopausen" einlegen. Ihm haben die "normalen" Pausen genügt. Natürlich haben wir diese aber Kinderfreundlich gestaltet. So z.b. zur großen Pause einen Rastplatz mit viel Grünfläche angefahren, damit der Kleine ordentlich laufen kann. Da wurden die Pausen für Papa gleich viel anstrengender als die eigentliche Fahrt :D

    Also mein Tipp:
    Vergeßt Multimedia und den ganzen Kinderschädlichen Kram.
    Back to the roots
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich bitte Euch, warum denn übertreiben???

    DVD ist KEIN Fernsehen! Du kannst DAS abspielen lassen, was Du auch für richtig hälst! Und was hättest Du gegen ein schönes Märchen aus den 70-er (ich meine die Verfilmung aus den 70-er, nicht das Märchen selbst). Da habe ich genug von, und wir (ich zumindest) sind auch damit aufgewachsen. Schlecht finde ich das nicht. Das Kind kann ja auch noch nicht lesen in diesem Alter. Spielen im Auto beim Fahren - geht ja auch nicht unbedingt, oder nur teilweise.

    Also, seit doch bitte nicht so streng. Wir sind doch alle ein bisschen kaputt, aber so ist nun mal das Leben von heute, und einpaar schöne Märchen oder Zeichentrickfilme können da auch nicht schaden.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Big-Friedrich, 28. August 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Ich meine ja auch nur, dass TV und Co. mein Selbstbedienungsladen werden darf. Natürlich wird Nico mal ein Video sehen, jedoch suchen WIR aus, was er sehen darf und einen eigenen Fernseher darf er sich erst von seinem eigenen Geld kaufen, wenn er in der Lehre ist.... :D

    Ich bin "normal" aufgewachsen. Mit allem drum und dran
    und ich will auch nicht sagen, dass es mir geschadet hat, dass ich immer fernsehen durfte, wenn ich es wollte.
    Aber damals war das auch was anderes. Was heute so im Kinderprogramm läuft ist unter aller S..

    Nico soll lieber den Bezug zur Natur finden und seine Zeit auch ohne Playstation und TV verbringen können.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, da haste Recht - TV oder Playstation sind ja wirklich nicht das Wahre. Doch all die guten Vorsätze hören (denke ich) im Schulalter auf, wo die Eltern nicht mehr so viel "Macht" haben. Aber bis dahin darf sich eben das Kind schöne gute Märchen oder Zeichentrickfilme trotzdem anschauen. Das hat ja mit dem heutigen Fernsehen nix gemeinsam.
     
Thema:

Eine Frage an die Papa´s

Die Seite wird geladen...

Eine Frage an die Papa´s - Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Frage bezüglich Hochdachkombis

    Allgemeine Frage bezüglich Hochdachkombis: Hey Leute, bestimmt gibt es so einen Beitrag schon aber ich hab jetzt keinen gefunden der aktuell genau meine Frage beantwortet. Ich möchte mir...
  2. Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Kangoo

    Fragen zur Ausstattung u.ä. eines in 2016 gelieferten Kangoo: Hallo an alle, ich lese hier seit einiger Zeit mit und habe mich daher angemeldet und mich entschlossen nun meinen ersten Beitrag zu verfassen....
  3. eine Frage bezüglich 1. Sitzreihe

    eine Frage bezüglich 1. Sitzreihe: Wie ihr wisst bekommen wir ja am 11.11. unseren umgebauten Doblo, mit Rollstuhlhalterung und Seilwinde im Fahrgastraum. Wie verhällt sich das...
  4. Frage zum Ausbau (kleiner Stadtindianer)

    Frage zum Ausbau (kleiner Stadtindianer): Hallo, ich bin neu hier, lese aber schon länger mit. So langsam wirds akuter und da steht die schwere Entscheidung an, welcher HDK es denn werden...
  5. eine Frage?

    eine Frage?: Gibt es hier welche die interesse hatten sich z.b. einmal im Monat zutreffen. Wir kommen aus Darmstadt und sind oft im Odenwald.