Ein neuer Stadtindianer!

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Watzmann, 5. September 2016.

  1. Watzmann

    Watzmann Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    nun bin ich auch beim Nissan NV 200 gelandet und erhoffe mir mit dem so gut bewerteten Stadtindianer in drei Wochen eine lange positive Beziehung!
    Er ist dann mein viertes Womo.
    An allen habe ich trotz "Fertig"-ausbau immer genug zunm Basteln gefunden. Mal sehen wir es mir mit dem Stadtindianer geht.
    Der1. :
    T2 mit Aufstelldach (von teca, mittlerweile verschieden). War ein neuer Ausbau auf gebrauchtem T2. Mit ordentlicher Bastelei winterfest für Norwegen gemacht. Nach einem Jahr Motor und Getriebe hinüber!
    Nach fünf Jahren
    der 2.:
    MB100 (von Luna, mittlerweile verschieden), Mittleres Hochdach, Klasse Womo mit grottenschlechter Motorisierung. Im Eigenbau Solaranlage verbaut.
    Nach neun Jahren
    der 3.:
    Peugeot Boxer Ausbau bei Woelcke nach eigenem Plan. Ein Desaster, leider nur Pfusch! Selbst Einbau Solaranlage und Rückfahrkamera. Nach fünf Jahren verkauft.

    Nun der Stadtindianer . . .
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 5. September 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    dann mal Gratulation, nach 19 Jahren endlich was Richtiges (duckundweg)
    Willkommen hier im Forum.
    Du kannst ganz viele Vergleiche anstellen, und die Praxistauglichkeit nicht nur nach Gefuehl, sondern mit Erfahung bewerten.
    Grad habe ich mal nachgesehen, der T2 hatte weniger Aussenlaenge als der Stadtindianer, aber 2,6 Meter hinter den Vordersitzen, jetzt der NV200 nur noch 2,0 Meter. So viel nach hinten sind die Sitze in den Jahren gewandert, um vorn Platz zu schaffen fuer Motor und vor allem Knautschzone. http://www.vintagebus.com/techinfo/models2.jpg Dafuer ist dann nach hinten alles sicher(er) und flach bis zur Heckstossstange. Der T2 war hinter den Vordersitzen deutlich laenger, der Stadtindianer nimmt wenigstens die Vordersitze noch mit in den Lebensraum hinein.
    Ich wuensche viele gute Reisen mit dem neuen Gefaehrt.
    Gruss Helmut
    .
    PS Magst Du eine Signatur erstellen? Oben rechts Name, dann im Menue Signatur...
     
  4. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    59
    Moin moin

    Na dann wünsche ich dir mit deinem neuen mal ne schöne Zeit :D

    Zum Aus-, Umbauen findet man im Stadtindianer bestimmt auch noch ne menge, da bin ich mir sicher.

    Na dann Knautschreie Fahrt
     
  5. Watzmann

    Watzmann Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch Beiden!
    Ich lese schon seit ein paar Wochen hier mit und habe schon viele Tipps und Anregungen gespeichert. Es ist wirklich ein tolles Forum :)
     
  6. Lutz

    Lutz Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meinen Stadtindianer(als ersten Campingbus überhaupt) jetzt seit genau zwei Jahren und mittlerweile etwa 4 Monaten Campingeinsatz:
    - mehrmals Frankreich
    - Belgien
    - Luxemburg
    - Korsika
    - Schweden.
    In 14 Tagen auch mal in Deutschland....
    Bisher absolut keine Beanstandungen, immer noch sehr zufrieden und glücklich mit der Entscheidung
    Dem schließt sich seit der ersten Übernachtung die bis dahin seeeehr skeptische Ehefrau an.
    Der stets mitfahrende Hund ist ebensfalls zufrieden!

    Dir eine gute Stadtindianer-Zeit, viele schöne Urlaube und eine stets gesunde Heimkehr
    wünscht Lutz
     
  7. grl

    grl Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Watzmann!

    Was gabs denn für Sorgen mit dem Woelcke? Der Ausbauer würde bei mir nämlich durchaus auch auf der Liste der interessanten Lieferanten stehen...

    Luggi
     
  8. #7 Watzmann, 7. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2016
    Watzmann

    Watzmann Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Woelcke baute 2003/4 noch Kastenwagenausbauten a lá Pössl und Co. Abweichend davon besprachen wir einen Ausbau ohne Duschraum und Toilette aber mit viel Stauraum, 6 Monate vor Lieferung.
    Als wir mit dem Mietwagen von Berlin dort ankamen, um zwei Wochen nach Südfrankreich zu fahren, war der Wagen anscheinend gerade fertig geworden aber noch nicht gereinigt. Überall lagen noch Sägespäne und Handwerkszeug herum. Das Tollste: Wir hatten einen Peugeot Boxer mit ASR bestellt (wir stehen meistens "in der Wildnis") und stellten nun fest, daß das Auto keines hatte. Woelcke wollte uns weis machen, dass es doch vorhanden wäre. Während unseres Urlaubs stellte sich dann noch heraus, dass das große Dachaufstellfenster ohne Rahmen eingebaut und gerissen war. Außerdem war, die bestellte extra starke Isolierung anscheinend nur stückweise hinter die Einbauschränke und Hecktüren eingelegt worden und logischerweise zusammengerutscht. Die innere Hecktürverkleidung fehlte vollkommen. Nachdem wir aus Frankreich zurück waren mußten wir also dort einen Zwischenstopp einlegen, um alle Reparaturen erledigen zu lassen. Eine Hecktürverkleidung bekamen wir nach Berlin nachgeschickt, die war allerdings vom Vormodell und passte nicht.
    Woelcke reagierte gar nicht. Erst als ich über Peugeot Deutschland erfuhr, dass die ASU-Nachrüstung über 5.000 € kosten würde und ich nach der Rechtsprechung praktisch einen neuen Wagen plus Ausbau von Woelcke verlangen könnte, lenkte er ein. Ich hatte die Faxen dicke und gab mich mit einem Ausgleich von 2.000 € zufrieden.
    Mal abgesehen vom offensichtlichen Pfusch (die Betriebsstimmung schien auch nicht die Beste zu sein!) fand ich die Art und Weise, wie mit dieser Situation umgegangen wurde, unmöglich. Wahrscheinlich hätte ein weniger langmütiger Mensch als ich ihn ein neues Fahrzeug herstellen lassen. Ich dachte mir, daß ich den kleinen Betrieb damit vielleicht in die Pleite treibe. inmmerhin ging es 2004 um 35.000 €, und ließ es.

    Nun scheint Woelcke nur noch Sonderfahrzeuge herzustellen. Vielleicht war mein Ausbau auch nur ein "Nebenprodukt.
    Gruß
    Martin
     
  9. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    15
    Ne, war es nicht und mein Kumpel mit seinem Angeberteil war auch schon drei mal beim W. zum Nachbessern (immer andere Fehler).
     
  10. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Komisch, nen Kunden namens Watzmann, kenn ich gar nicht;-)
    Willkommen im Forum!
    Das Problem mit dem Individualausbau ist, daß jedes Fahrzeug eine Einzelanfertigung ist, und man sich damit jedes Mal neu rantasten muß beim Ausbau mit der entsprechenden Fehlerquote. Das kostet Zeit und Geld und Nerven und oft ist das Ergebnis nicht optimal.
    Bei einem Serienprodukt fällt dann Manches durchs Raster was die Individualisierung anbelangt.
    Woelke stand aber bislang im Ruf von qualitativ hochwertiger Arbeit, blöd wenn man den Ausreisser erwischt hat. Außerdem ist dem Ärmsten mal ziemlich übel mitgespielt worden von einem Anbieter, der dann auch nur kurze Zeit am Markt war, da war beinahe Schicht im Schacht.
     
  11. Watzmann

    Watzmann Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    "Komisch, nen Kunden namens Watzmann, kenn ich gar nicht;-)"

    ICH freue mich schon auf das Kennenlernen :D
     
  12. harder

    harder Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo miteinander ich möchte mal fragen wie praktisch das schlafen im hochdach des stadtindianers ist? hinauf und runtersteigen....zuzweit schlafen und in der nacht runter um mal zu pi....geht das gut?
     
  13. #12 helmut_taunus, 26. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    Du machst oben Deine Klappe unter Schulter und Kopf auf und kletterst runter
    vorher ziehst Du die Leiter quer an der oberen Halteschiene auf die richtige Seite
    oben
    http://i.auto-bild.de/ir_img/1/5/7/...m-Stadtindianer-1200x800-b0acc992640727b6.jpg
    unten
    http://www.garage-roethlisberger.ch/images/innenraumLeiterGross.jpg
    Das ging schon 2002 in kleineren Zooom-Autos.
    Dann findest Du unten genuegend Stellflaeche fuer Deine Toilette, an der offenen Klappe auch Stehhoehe.
    http://www.garage-roethlisberger.ch/images/innenraumGross.jpg
    Guckstdu im Original
    http://www.zooom.biz/37.html?&L=1
    Gruss Helmut
     
  14. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    JETZT weiß ich wer Watzmann ist;-)
    Grüße in den Hohen Norden!
    @harder: Probeliegen kommen! Die Aus- und Abstiegslösung ist praktikabel, wenn man 1 mal in der Nacht raus muß, ansonsten mal nach Uribag googeln.
    Man muß fairer Weise sagen, daß Fahrzeuge mit permanentem Einstieg da natürlich komfortabler sind, insbesondere, wenn man sich nicht umdrehen muß, um vom Bett runter zu kommen. So was bietet afaik derzeit nur Terracamper im T5/6 an, wo das Bett kpl. von vorn nach hinten verschiebbar ist, so daß man auf beiden Seiten hoch kann. Aber das gibt die Fahrzeuglänge im Evalia und ähnlich kleinen Autos nicht her, also haben wir diese Löung gesucht und gefunden. Von unseren Kunden kommt eigentlich jeder damit klar, man wird ja schließlich mit einem großen Bett belohnt (in Relation zu anderen Anbietern).
     
  15. harder

    harder Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank ja das sollte funktionieren. ich will ja nicht wirklich ein wohnmobil sondern ein kompaktes auto in dem ich eine konfortable relativ breite schlafgelegenheit unkompliziert schnell verfügbar habe..auch mal ein mittagsschlaf...bei dem der kofferraum vom schlafsystem nicht reduziert wird.
     
  16. #15 univok, 5. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2016
    univok

    univok Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Mir hat gestern der Besitzer eines großen Stadtindianers am Telefon versucht zu erklären, dass "...wenn man oben zu zweit schläft und einer Nachts raus muss man immer den anderen wach macht weil er im Weg ist...". Er sah das als verständlichen Nachteil so mein Eindruck. Allerdings ist der geschilderte Stadtindianer auch schon 3,5 Jahre alt.

    Auf dem Bild aus der autobild von 2016 sieht es mir aber so aus als ob jeder Schläfer seine eigene Klappe hat und zumindest theoretisch der andere dann weiterschlafen kann.

    Wurde das in den letzten drei Jahren evtl. mal konstruktiv verbessert, d.h. inzwischen gibt es zwei Klappen und eine schiebbare Leiter?
     
  17. #16 helmut_taunus, 5. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    jeder hat seine eigene Klappe.
    Damit man nicht die richtige Klappe an der Leiter oeffnen muss, sondern beliebig vorzugsweise die eigene Klappe, wurde die Leiter verschiebbar konstruiert, sogar herausfallsicher BEIM Verschieben.
    Das ist ein mittlerweile altbekanntes System, das ein "grosser Geist" sich ausgedacht hat und schon im 1er Berlingo dem Kunden zur Verfuegung stellt, schon deutlich frueher bevor der NV200 die Welt des Lichtes erblickte. Fuer Bilder aus dem Berlingo klick mal unten auf Berlingo2, dann siehst Du etwas zu den Klappen aber auch zu dem Stehbereich im Wagen in Wohnposition des Daches, der deutlich groesser ist als nur die Klappen. Das wurde in den "Grossen Stadtindianer" sinngemaess uebertragen, mit dessen Abmessungen.
    Gruss Helmut
     
  18. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Da ist nix geändert seit Berlingo selig. Aber die Be- und Empfindlichkeiten der Menschen sind verschieden, was der Eine als beschwerlich empfindet, macht dem Anderen gar nix aus.
     
  19. Watzmann

    Watzmann Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    [QUOTE=" dass "...wenn man oben zu zweit schläft und einer Nachts raus muss man immer den anderen wach macht weil er im Weg ist...". [/QUOTE]

    Für den Stadtindianer ist eine harmonische UND stabile Partnerschaft Voraussetzung! :ironie:
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    15
    Wieso, ich dachte immer im Stadtindianer kann einer oben im Schlafzimmer schlafen und einer unten auf der Couch ... wie zuhause auch :lol:
     
  22. Watzmann

    Watzmann Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Für zuhause gilt das doch auch! :ironie:[/QUOTE]

    Nun mal im Ernst: Klar kann einer oben und einer unten schlafen, doch beim Hoch- und Runterklettern muß sich der untere Schläfer schon ein wenig dünne machen.
     
Thema:

Ein neuer Stadtindianer!

Die Seite wird geladen...

Ein neuer Stadtindianer! - Ähnliche Themen

  1. Neuer Stadtindianer

    Neuer Stadtindianer: Tach zusammen, ich wollte an dieser Stelle mal kurz über meine Neuanschaffung berichten: Nachdem ich nach einigen deutschen Fahrzeugen vor 24...
  2. Neuer aus der Magdeburger Börde

    Neuer aus der Magdeburger Börde: Als erstes, nach meiner Anmeldung, möchte ich mich hiermit vorstellen. Ich bin der Uwe, Handwerker, und komme aus dem Raum Magdeburg. Neben meinen...
  3. Ein neuer aus dem Ruhrpott

    Ein neuer aus dem Ruhrpott: Hallo Leute , Mein Name ist Marcel , ich bin 35 Jahre alt und komme aus Recklinghausen. Ich fahre nun seid gut einer Woche dienstlich einen...
  4. Mein neuer ist da.

    Mein neuer ist da.: Hallo zusammen. Habe gestern meinen kleinen Ford Tourneo Courier 1,0 Ecobost Titanium gegen sinen großen Bruder Ford Tourneo Connect 1,5 Diesel...
  5. Neuer Dokker oder gebrauchter X?

    Neuer Dokker oder gebrauchter X?: Hallo zusammen, folgende Ausgangslage: Ich möchte max. 15.000 investieren, eigentlich weniger. Wir (Familie mit kleinem Kind) möchten den Wagen...